Home / Forum / Sex & Verhütung / Was war das heißeste was ihr je beim ... erlebt habt

Was war das heißeste was ihr je beim ... erlebt habt

16. Mai 2010 um 15:23

Hey alle zusammen,

frage steht ja oben

Gruß Dana

16. Mai 2010 um 15:42

Beim was ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2010 um 15:43


bei allem was mit s e x zu tun hat

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2010 um 15:46

9 1/2 Wochen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2010 um 15:50

Jetzt wundert mich nichts mehr...
Proteinmangel wirkt sich auf die Potenz und die Hirnfunktion aus.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Mai 2010 um 19:54

Besonders heiß.......................... .............................. ...............

Hi !

.....war es mit Massimo Bellini, meinem ersten Italiener.
Seine Verführungskünste mit "Cara mia" und "Amore per sempre" mußte er gar nicht erst anbringen.
Allein sein Name und sein LucaToniBlick genügte, und da wußte ich schon, daß Ihn mir nicht entgehen lassen konnte.

Kennengelernt hatte ich Ihn in einem Italienurlaub Anfang 1970er in dem schönen Städtchen Cattolica in einer großen OpenAir Disco. Traumhaft. Wie gemacht, um die Unruhe und die Erwartung und die Bereitschaft für schöne Sünden zu wecken. Nee, die Unruhe und die Erwartung und die Bereitschaft waren schon da, bevor ich, das Super-Biest mit meiner Ewig Besten Freundin Gudrun, der Super-Schlampe, zu dem Urlaubs-Trip losgefahren bin. In Italien erstmal 3 Stunden kleines Nickerchen im Auto, dann Weiterfahrt nach Rimini; war uns zu überlaufen; also weiter nach Cattolica. Kleines Hotel gesucht, schnell ein Doppelzimmer für 1 Woche gebucht, und am Nachmittag den Strand erkundet. Und natürlich umgehört, wo ist die angesagte Disco.
Nach Mitternacht, nach ein paar Martini und nach ein paar Runden eng tanzen mit Massimo kurze Absprache mit Gudrun. Sie sollte uns 2 Stunden Zeit geben. Eng aneinandergeschmiegt zogen wir los, ER meine Eroberung, ICH seine Eroberung. Schon auf dem Weg zum Hotel viele Zwischenstopps mit heißen Küssen. Meine Schuhe hatte ich ausgezogen und trug sie in der Hand. In der warmen Luft unter dem sternenklaren nachtblauen Himmel und mit nackten Füssen auf der Erde hatte ich ein super-romantisches Lebensgefühl...und ohne Schuhe passte mit meinen 1,78 auch besser zu seinen 1,75.

Im Hotelzimmer angekommen verschwendeten wir keine Zeit. Massimo: Er behandelte mich ein kostbares Instrument, das von einem Mann virtuos bespielt werden muß. Gegen 2 Uhr in der Nacht hieß es "Arrivederci Amore mio", und so fiel mir nicht auf, daß mein Adria-Casanova sowieso nicht länger hätte bleiben können. Kaum hatte ich geduscht und die Spuren unserer Liebelei beseitigt und wollte mich ins Bett legen, da erschien Gudrun mit einem End-Vierziger-Ragazzo, der aussah wie vom Leben gezeichnet. Während ich mich anzog um diskret zu verschwinden - wieder ab in die Disco - ließ Gudrun ihren Lover schon an sich ran.
In der Disco war die ganze Nacht noch Betrieb und für ein Liebesabenteuer bis es hell wurde hätte die Zeit noch gereicht. Ich war aber mit meinen Gedanken bei Massimo und beim Nacherleben unserer schönen Stunden. In der zweiten Nacht in der Disco stundenlang auf Massimo gewartet. Als er sich endlich blicken ließ, heftige Begrüßung, von der Disco direkt zum Strand, Liebe im Freien, eher ein Quicky. Wieder dachte ich mir nichts dabei, daß er nicht die ganze Nacht bleiben konnte. Die dritte Liebesnacht dann wieder im Hotel. Um für ein wenig sanfte Beleuchtung zu sorgen hatte ich von einem der Tische in der Disco eine Kerze organisiert. Massimo: Seine Zungenkünste und Fingefertigkeiten kammen mir jetzt wie eine Masche vor, irgendwie gekünstelt und wie Schema F. "Der ist nur darauf konzentriert, mir seine Liebeskünste unter Beweis zu stellen", ging es mir durch den Kopf, da war es auch schon passiert: Kissen und Bettdecke waren bei unseren Aktivitäten vom Bett gerutscht, und ein Zipfel hatte die brennende Kerze erwischt. Schaurig schöne Beleuchtung, als die Flammen hochschlugen...

Das brennende Bettzeug warfen wir in die Dusche, Wasser drüber und die Flammen waren aus.

Ob es sein wiederholtes "Do sei la mamma d mia Giglia" oder die Panik bei dem Feuer war oder ob es war, als ER mir gestand, daß ER verheiratet war und Kinder hatte:
meine Hormone ließ es Capriolen schlagen, Eisprung außer der Reihe und knappe 3 Monate später mein erster Schwangerschaftsabbruch:


LG
SantaVagina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen