Home / Forum / Sex & Verhütung / Was tun bei sexueller Langeweile?

Was tun bei sexueller Langeweile?

14. März 2010 um 12:43

Hallo alle miteinander,

was tun wenn man(n) sexuell gelangweilt ist und der Partner das nicht so sieht bzw. nicht einsehen will?

Bin jetzt seit 10 1/2 Jahren verheiratet und ich bin sowas von sexuell gelangweilt! Ich habe schon alles mögliche ausprobiert um sie wieder aktiver und offener für neues zu begeistern, aber sie sieht das überhaupt nicht so wie ich!
Was kann Mann noch un um sie etwas mehr für neues zu begeistern und wenigstens ein Paar sexuelle Fantasien zu entwickeln?

lG Euer Benny

14. März 2010 um 13:42

Wow....
....10 1/2 Jahre....?.... Ist das richtig?...und seit wann bist du so "gelangweilt"?

Also ich bin eigentlich immer der Meinung dass niemand als "Der (oder die) perfekte Liebhaberin" geboren wird.
Sowas muss man einfach.... ja klingt doof aber LERNEN.... bzw. sich bebringen lassen. Weil um zur perfekten Liebhaberin werden zu können brauch man schon 2.... trockenübungen alleine reichen da nicht.

was heißt denn...: wenn die Partnerin dass nicht so sieht?...
Empfindet sie persönlich das nicht als "langweillig"?

Ich würde mit ihr darüber reden. Rede mit ihr über deine Phantasien, weil ich denke sie hat auch bestimmt welche.... jeder Mensch hat welche.... das ist doch was voll normales.... ich würde ihr aber jetzt nicht direkt vorwerfen dass sie vooooooooll öde im Bett ist..... sowas kränkt und bringt nichts.
Aber mit dem richtigen Ton versteht sie das bestimmt auch.....

probiers mal.

Viel Erfolg.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. März 2010 um 14:17
In Antwort auf easter_12067508

Wow....
....10 1/2 Jahre....?.... Ist das richtig?...und seit wann bist du so "gelangweilt"?

Also ich bin eigentlich immer der Meinung dass niemand als "Der (oder die) perfekte Liebhaberin" geboren wird.
Sowas muss man einfach.... ja klingt doof aber LERNEN.... bzw. sich bebringen lassen. Weil um zur perfekten Liebhaberin werden zu können brauch man schon 2.... trockenübungen alleine reichen da nicht.

was heißt denn...: wenn die Partnerin dass nicht so sieht?...
Empfindet sie persönlich das nicht als "langweillig"?

Ich würde mit ihr darüber reden. Rede mit ihr über deine Phantasien, weil ich denke sie hat auch bestimmt welche.... jeder Mensch hat welche.... das ist doch was voll normales.... ich würde ihr aber jetzt nicht direkt vorwerfen dass sie vooooooooll öde im Bett ist..... sowas kränkt und bringt nichts.
Aber mit dem richtigen Ton versteht sie das bestimmt auch.....

probiers mal.

Viel Erfolg.

Das ist schon richtig!
wir sind seit über 10 Jahren verheiratet!
Seit wann ich sexuell gelangweilt bin kann ich SO jetzt garnicht sagen! Das steigerte sich glaube ich stetig mit den Jahren...

Sie sieht alles super! IHR reicht der Sex so wie er ist, sie will nicht verstehen, dass/warum ich daran etwas ändern möchte!
Das mit dem Reden über sexuelle Fantasien, funktioniert auch nicht...bei solchen "Gesprächen" rede eigentlich nur immer ich, von ihr kommt da garnix!
Neulich hatte sie mal erzählt dass sie einen erotischen Traum hatte, sie ihn aber mir nicht erzählen will, weil es ihr peinlich ist!
Hallo, IHR ist etwas peilich?! Das kommt von einer Frau, die früher das Wort peinlich garnicht kannte!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. März 2010 um 14:52
In Antwort auf satbenny

Das ist schon richtig!
wir sind seit über 10 Jahren verheiratet!
Seit wann ich sexuell gelangweilt bin kann ich SO jetzt garnicht sagen! Das steigerte sich glaube ich stetig mit den Jahren...

Sie sieht alles super! IHR reicht der Sex so wie er ist, sie will nicht verstehen, dass/warum ich daran etwas ändern möchte!
Das mit dem Reden über sexuelle Fantasien, funktioniert auch nicht...bei solchen "Gesprächen" rede eigentlich nur immer ich, von ihr kommt da garnix!
Neulich hatte sie mal erzählt dass sie einen erotischen Traum hatte, sie ihn aber mir nicht erzählen will, weil es ihr peinlich ist!
Hallo, IHR ist etwas peilich?! Das kommt von einer Frau, die früher das Wort peinlich garnicht kannte!

Hmmm....
Schon komisch.
Und wie ist das....? Ich meine wenn du ihr das schonmal gesagt hast dass du was dran ändern möchtest, hat sie dich nicht gefragt wieso? Weil ich kann jetzt nur von mir aus sprechen... wenn ich merke dass mein Partner unzufrieden ist dann kann ich nicht sagen dass mir der Sex so reicht wie er ist..... wenn mein Partner was dran ändern möchte dann muss es ja einen Grund haben und spätestens DANN muss ich mir gedanken darüber machen WIESO?

ich würde auf diesen erotischen Traum von ihr nochmal zusprechen kommen.... sag ihr dass ihr NICHTS peinlich sein muss, denn bei fantasien und Träumen gibt es kein PEINLICH.... fag sie ob sie gefallen dran hatte und es schön fand, ob sie es nicht mal umsetzen will (soweit wie möglich).... fang vielleicht damit an selber von einem erotischen Traum zu erzählen und binde ihr einfach auf die Nase: SIEHST DU..... MIR ist es auch nicht peinlich... also raus mit der Sprache....

ich kann mir vorstellen wie blöd die Situation ist....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. März 2010 um 15:56
In Antwort auf satbenny

Das ist schon richtig!
wir sind seit über 10 Jahren verheiratet!
Seit wann ich sexuell gelangweilt bin kann ich SO jetzt garnicht sagen! Das steigerte sich glaube ich stetig mit den Jahren...

Sie sieht alles super! IHR reicht der Sex so wie er ist, sie will nicht verstehen, dass/warum ich daran etwas ändern möchte!
Das mit dem Reden über sexuelle Fantasien, funktioniert auch nicht...bei solchen "Gesprächen" rede eigentlich nur immer ich, von ihr kommt da garnix!
Neulich hatte sie mal erzählt dass sie einen erotischen Traum hatte, sie ihn aber mir nicht erzählen will, weil es ihr peinlich ist!
Hallo, IHR ist etwas peilich?! Das kommt von einer Frau, die früher das Wort peinlich garnicht kannte!

Das glaube ich Dir gerne....
Das ist immer der erste Ratschlag, den man bekommt und der keiner ist.
Als ob man das nicht zuallererst tun würde, wobei Frauen sowieso von Natur aus darauf trainiert sind, bei seinen hinweisenden Bemerkungen zwischen den Zeilen zu lesen.

Ich habe auch so eine Frau. Sich selbst verwöhnen lassen will sie gerne, aber den Mann ihrerseits zu verwöhnen, damit er auf Touren kommt, das kommt ihr nicht in den Sinn.
Aber im Gegenzug dann maulen, sie würde sich vernachlässigt vorkommen.......

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. März 2010 um 17:37
In Antwort auf easter_12067508

Hmmm....
Schon komisch.
Und wie ist das....? Ich meine wenn du ihr das schonmal gesagt hast dass du was dran ändern möchtest, hat sie dich nicht gefragt wieso? Weil ich kann jetzt nur von mir aus sprechen... wenn ich merke dass mein Partner unzufrieden ist dann kann ich nicht sagen dass mir der Sex so reicht wie er ist..... wenn mein Partner was dran ändern möchte dann muss es ja einen Grund haben und spätestens DANN muss ich mir gedanken darüber machen WIESO?

ich würde auf diesen erotischen Traum von ihr nochmal zusprechen kommen.... sag ihr dass ihr NICHTS peinlich sein muss, denn bei fantasien und Träumen gibt es kein PEINLICH.... fag sie ob sie gefallen dran hatte und es schön fand, ob sie es nicht mal umsetzen will (soweit wie möglich).... fang vielleicht damit an selber von einem erotischen Traum zu erzählen und binde ihr einfach auf die Nase: SIEHST DU..... MIR ist es auch nicht peinlich... also raus mit der Sprache....

ich kann mir vorstellen wie blöd die Situation ist....

Alles schon probiert
Hallo und danke erstmal für die Antworten )

Glaub mir, ich hab das schon alles versucht!
Sie macht sich da schon Gedanken...aber nur kurz und dann wars das wieder...ohne Ergebniss! Sie weiß nicht was sie ändern sollte, weils doch so passt wie es ist. Sie denkt, dass das nur so eine Phase von mir ist, die sich von alleine wieder gibt...argh

Das mit dem Traum oder sonstigen Fantasien hab ich auch schon alles versucht...meine Fantasien (manche sind MIR auch mehr oder weniger peilich) erzählt und und und!
Nix da, ihr ist das peinlich, sie erzählts mir nicht und fertig! Sie schaltet da total auf stur! Das beste kommt jetzt: Das ist auch eine von meinen Fantasien, die ich ihr schon mal erzählt habe!

Diese Situation ist wirklich saublöd und ich würde sie gerne ändern!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. März 2010 um 17:38

Hallo
Red mal mi Deiner Frau darüber,Versucht Neue Sachen beim Sex,damit Spannung reinkommt..ZB..Nettes Vorspiel,blasen und schlecken,öfter Stellungswechsel,Anal.Ihr könnt auch Deinen Penis und Ihre ... mit Sahne,Honig usw.bestreichen und gegenseitig ablecken.Sie kann auch 1Stück Schokolade in Ihre ... stecken und Du leckst es dann heraus,ist für Beide voll geil..Wichtig ist beim Sex,dass Sie immer locker und entspannt ist,damit Sie voll geniesen kann..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. März 2010 um 17:47
In Antwort auf orden1002

Hallo
Red mal mi Deiner Frau darüber,Versucht Neue Sachen beim Sex,damit Spannung reinkommt..ZB..Nettes Vorspiel,blasen und schlecken,öfter Stellungswechsel,Anal.Ihr könnt auch Deinen Penis und Ihre ... mit Sahne,Honig usw.bestreichen und gegenseitig ablecken.Sie kann auch 1Stück Schokolade in Ihre ... stecken und Du leckst es dann heraus,ist für Beide voll geil..Wichtig ist beim Sex,dass Sie immer locker und entspannt ist,damit Sie voll geniesen kann..

Kenn ich schon
Das wäre GENAU mein Ding! Den Vorschlag hab ich ihr schon öfter gemacht! Sprühsahne, Obst, Honig...alles schon vorgeschlagen!
Weißt du was dann kommt? "Dann muß ich ja gleich wieder Duschen, weil das ja dann alles klebt und überhaupt!" oder "Das ist mir alles zu viel Action und zu aufwändig" der knüller "Aber nicht heute, ein anderes mal vielleicht" nur, dass das andere mal immer wieder auf das andere mal verschoben wird, also nie eintrifft! )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2010 um 16:29

Noch jemand
einen Tip, der meine Lage vielleicht ETWAS verbessern könnte!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2010 um 16:55
In Antwort auf satbenny

Alles schon probiert
Hallo und danke erstmal für die Antworten )

Glaub mir, ich hab das schon alles versucht!
Sie macht sich da schon Gedanken...aber nur kurz und dann wars das wieder...ohne Ergebniss! Sie weiß nicht was sie ändern sollte, weils doch so passt wie es ist. Sie denkt, dass das nur so eine Phase von mir ist, die sich von alleine wieder gibt...argh

Das mit dem Traum oder sonstigen Fantasien hab ich auch schon alles versucht...meine Fantasien (manche sind MIR auch mehr oder weniger peilich) erzählt und und und!
Nix da, ihr ist das peinlich, sie erzählts mir nicht und fertig! Sie schaltet da total auf stur! Das beste kommt jetzt: Das ist auch eine von meinen Fantasien, die ich ihr schon mal erzählt habe!

Diese Situation ist wirklich saublöd und ich würde sie gerne ändern!

Könnte...
...es vielleicht sein, dass sie sich sexuell gesehen einfach in eine andere richtung entwickelt hat als du und deswegen nicht über ihre fantasien sprechen möchte?

vielleicht stimmt die richtung einfach nicht in du gehst. vielleicht hat sie ja zu tiefst devote oder vielleicht auch dominante fantasien, die sie dir nicht mitteilen kann, weil sie angst hat, dass du sie plötzlich mit andern augen siehst. sie vielleicht als pervers oder masochistisch oder vielleicht auch als sardistisch sehen könntest.
wenn sie eine neigung in dieser richtung hat, und sich dessen erst mit der zeit bewusst geworden ist, wird sie dir zwar sagen, dass der sex mit dir ihr gefällt, und doch wird ihr etwas fehlen, denn dass was ihr macht wird sie nicht erfüllen können.
und erfüllend scheint es für sie ja nicht zu sein, wenn ich da an deine aussage denke, dass ihr honig usw. alles viel zu schmutzig ist und ihr das zu anstrengend wird. das bedeutet sie sieht es als arbeit an, und nun sollte man sich fragen warum eigentlich.
nun kenne ich deine frau nicht, von daher ist es natürlich schwierig die ursachen zu finden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2010 um 18:08

Du musst etwas tun...
Deine Frau kann sich nicht fallen lassen! Warum denkt sie bei Honig und Sahne an das Duschen? Sex scheint für sie eine eheliche Pflichtübung zu sein. Habt ihr Kinder? Hat Deine Frau noch einen Job? Das können ja durchaus "Sexkiller" sein. Oft haben Frauen jedoch Angst vor ihrer eigenen Sexualität. Was passiert mit mir, wenn ich meine Bedürfnisse zulasse? Wie sieht mich mein Mann dann? Die Tatik "machen wir später mal" zeigt, daß sie sich aus irgendeinem Grund "drücken" möchte. Wichtig wäre, mit ihr darüber zu sprechen, warum sie all Deine Vorschläge abwimmelt. Wenn ihr Kinder habt und Deine Frau noch einen Job macht, solltest Du ihr vielleicht mal ein Wochenende zu zweit schenken - ohne Hintergedanken. Wenn Frauen sich zu etwas gezwungen fühlen, geht leider gar nichts mehr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2010 um 19:24
In Antwort auf desta_12297905

Du musst etwas tun...
Deine Frau kann sich nicht fallen lassen! Warum denkt sie bei Honig und Sahne an das Duschen? Sex scheint für sie eine eheliche Pflichtübung zu sein. Habt ihr Kinder? Hat Deine Frau noch einen Job? Das können ja durchaus "Sexkiller" sein. Oft haben Frauen jedoch Angst vor ihrer eigenen Sexualität. Was passiert mit mir, wenn ich meine Bedürfnisse zulasse? Wie sieht mich mein Mann dann? Die Tatik "machen wir später mal" zeigt, daß sie sich aus irgendeinem Grund "drücken" möchte. Wichtig wäre, mit ihr darüber zu sprechen, warum sie all Deine Vorschläge abwimmelt. Wenn ihr Kinder habt und Deine Frau noch einen Job macht, solltest Du ihr vielleicht mal ein Wochenende zu zweit schenken - ohne Hintergedanken. Wenn Frauen sich zu etwas gezwungen fühlen, geht leider gar nichts mehr.

Wir haben eine Tochter
UND sie hat einen Halbtagsjob. Sie hat schon mal vor einiger Zeit gesagt, dass sie das mit Job und Kind stressig findet. Aber seitdem unterstütze ich sie gewaltig im Haushalt und versuche sie zu entlasten wo es eigentlich nur geht! EBEN, weil sie damals schon keine Lust auf Sex hatte, was sich schon sehr geändert hat seitdem!
Worum es mir hauptsächlich geht ist eigentlich, dass sie sich mir öffnet und mir ihre sexuellen Wünsche mitteilt!
Sie weiß, dass mir etwas in diese Hinsicht fehlt und macht sich einfach nichts draus
Wir hatten uns früher eigentlich nie sexuelle Wünsche verschwiegen, ob man diese auch zusammen auslebt ist wieder ein völlig anderes Thema!
Mal abgesehen von ihrem Traum, das war nur ein Beispiel, hat sie seit längerer Zeit (2-3 Jahre) nichts mehr über "so etwas" mit mir gesprochen! Deswegen war ich auch so positiv überrascht, dass sie mal wieder sexuelle Fantasien hat...und dann sagt sie es mir nicht, zumal ICH anscheinend schon mal was ähnliches vorgeschlagen habe zu machen!
Sie glaubt/weiß, dass mir das auch gefallen würde, aber sie will es mir nicht erzählen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2010 um 19:32

Vielleicht ein ganz doofer Vorschlag...
Ich lese aus den ganzen Beiträgen, dass deine Frau Angst hat, sich dir gegenüber zu öffnen. Vielleicht ist es ihr peinlich, vielleicht ist sie sich ihrer selbst nicht so bewusst, vielleicht fehlt ihr das nötige Selbstbewusstsein. Die Gründe sind jetzt erstmal nicht so wichtig.

Du schreibst, du wünscht dir dass deine Frau wieder offener mit dir über Sex spricht - versuch doch mal was anderes als reden.

Schreib ihr doch zum Beispiel mal einen wunderschönen Brief, den lässt du vielleicht mit einem schönen Liebesgedicht beginnen, dann schreib ihr ein paar Zeilen, dass du sie "sexuell" vermisst, was du für Fantasien hast, was du dir wünscht. Mach ihr Komplimente, oder schreib eine erotische Geschichte, mit euch beiden in der Hauptrolle. Leg eine rote Rose und / oder ein schönes Foto von euch dazu - und leg es irgendwo hin, wo sie es garantiert findet...

Ich meine, manchmal nützt das ganze Reden nix mehr - ich würde sowas als Frau total schön finden. Manchmal ist es auch schön, wenn man was schriftliches hat...

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2010 um 19:40
In Antwort auf adsartha85

Vielleicht ein ganz doofer Vorschlag...
Ich lese aus den ganzen Beiträgen, dass deine Frau Angst hat, sich dir gegenüber zu öffnen. Vielleicht ist es ihr peinlich, vielleicht ist sie sich ihrer selbst nicht so bewusst, vielleicht fehlt ihr das nötige Selbstbewusstsein. Die Gründe sind jetzt erstmal nicht so wichtig.

Du schreibst, du wünscht dir dass deine Frau wieder offener mit dir über Sex spricht - versuch doch mal was anderes als reden.

Schreib ihr doch zum Beispiel mal einen wunderschönen Brief, den lässt du vielleicht mit einem schönen Liebesgedicht beginnen, dann schreib ihr ein paar Zeilen, dass du sie "sexuell" vermisst, was du für Fantasien hast, was du dir wünscht. Mach ihr Komplimente, oder schreib eine erotische Geschichte, mit euch beiden in der Hauptrolle. Leg eine rote Rose und / oder ein schönes Foto von euch dazu - und leg es irgendwo hin, wo sie es garantiert findet...

Ich meine, manchmal nützt das ganze Reden nix mehr - ich würde sowas als Frau total schön finden. Manchmal ist es auch schön, wenn man was schriftliches hat...

LG

Jetzt muß ich lachen
ich hatte ihr mal vor ein paar Monaten GENAU so einen Brief geschrieben! Sie hat ihn gelesen, fand das eine schöne liebe Idee und dann wars das auch schon wieder!

Nicht reden, einfach handeln hab ich auch schon probiert, da macht sie schon 3x nicht mit!

Wochenende zu zweit in einem romantik Hotel...nichts...
DA dachte sie z.B. NUR daran wie schön es ist mal schön (nicht sexuell) massiert zu werden und Solarium und und und...alles nur nicht ich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2010 um 19:45
In Antwort auf satbenny

Jetzt muß ich lachen
ich hatte ihr mal vor ein paar Monaten GENAU so einen Brief geschrieben! Sie hat ihn gelesen, fand das eine schöne liebe Idee und dann wars das auch schon wieder!

Nicht reden, einfach handeln hab ich auch schon probiert, da macht sie schon 3x nicht mit!

Wochenende zu zweit in einem romantik Hotel...nichts...
DA dachte sie z.B. NUR daran wie schön es ist mal schön (nicht sexuell) massiert zu werden und Solarium und und und...alles nur nicht ich

Schwer
Ich kann mir gut vorstellen, dass das ganz schön schwer für dich sein muss.

Tatsache ist, du kannst sie nicht zu ihrem Glück zwingen. Und wenn ihr alles andere wichtiger ist als du, das würde mich auch traurig machen...

Hast du sie eigentlich schon mal ganz direkt gefragt, was sie sich von eurer Beziehung noch erwartet? Wenn du auf ihre Bedürfnisse eingeht, sie sich aber kein Stück in deine Richtung bewegt und nicht nötig hat, etwas an der Situation zu ändern, dann kannst du nicht mehr viel tun.

Sag ihr, dass du sie willst (immer noch) und das du dir das von ihr auch wünscht - wenn sie wieder abblockt würde ich ihr mal knallhart sagen dass das so für dich nicht mehr geht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2010 um 19:50
In Antwort auf adsartha85

Schwer
Ich kann mir gut vorstellen, dass das ganz schön schwer für dich sein muss.

Tatsache ist, du kannst sie nicht zu ihrem Glück zwingen. Und wenn ihr alles andere wichtiger ist als du, das würde mich auch traurig machen...

Hast du sie eigentlich schon mal ganz direkt gefragt, was sie sich von eurer Beziehung noch erwartet? Wenn du auf ihre Bedürfnisse eingeht, sie sich aber kein Stück in deine Richtung bewegt und nicht nötig hat, etwas an der Situation zu ändern, dann kannst du nicht mehr viel tun.

Sag ihr, dass du sie willst (immer noch) und das du dir das von ihr auch wünscht - wenn sie wieder abblockt würde ich ihr mal knallhart sagen dass das so für dich nicht mehr geht.

Ich hab
ihr schon mal um die Blume herum gesagt, dass ich nicht fremdgehen will, aber ich mir das schon vorstellen könnte, wenns so weiter geht!
Das hat sie mich damals schon ganz unschön gezeigt wie es ist mehre Wochen ohne Sex und zuneigung zu leben!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2010 um 19:59
In Antwort auf satbenny

Ich hab
ihr schon mal um die Blume herum gesagt, dass ich nicht fremdgehen will, aber ich mir das schon vorstellen könnte, wenns so weiter geht!
Das hat sie mich damals schon ganz unschön gezeigt wie es ist mehre Wochen ohne Sex und zuneigung zu leben!


Um das gleich klarzustellen: Ich habe nicht von Fremdgehen gesprochen! Das ist ein absolutes No-go, auch in einem Fall wie deinem!
Wer fremdgeht, zerstört das Vertrauen, demütigt den Partner, auch wenn es nur um Sex geht.

Was sagt sie denn, wenn du sie fragst was sie noch von dir will? Ist sie wegen eurer Tochter mit dir zusammen? Oder wegen der Sicherheit?

Es gibt auch die Möglichkeit, sich im Guten zu trennen. Wenn sie es denn gar nicht mehr einsieht. Aber schmeiß dich nicht weg für eine Frau, die deine Zärtlichkeiten nicht erwidert...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2010 um 20:34

Hi Leidensgenosse
ich bin genau in der selben Situation, und habe auch einen thread hier unter -> Sexualität -> Sexuelle Probleme-keine Lust
eingestellt - da stehn eine Menge Ratschläge, einige davon überlegenswert ... aber Ideallösung nicht in Sicht.
Ganz ehrlich: solange sie nicht einsieht, dass du ein Defizit hast, für das SIE verantwortlch ist, und dass sie die "eheliche" Pflicht hat, die Situation zu verbessern, wirst nicht erreichen.
Also aus meiner Sicht:
1. reden, reden, reden ... in der Hoffnung dass es was hilft
1b: sonstige Versuche, sie irgendwie "rumzukriegen"
2. fremdgehen
3. frustriert versauern
4. sich trennen
... mehr fällt mir nicht ein.

Tja, leicht hat manns nicht ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2010 um 15:40
In Antwort auf joakim_11852025

Hi Leidensgenosse
ich bin genau in der selben Situation, und habe auch einen thread hier unter -> Sexualität -> Sexuelle Probleme-keine Lust
eingestellt - da stehn eine Menge Ratschläge, einige davon überlegenswert ... aber Ideallösung nicht in Sicht.
Ganz ehrlich: solange sie nicht einsieht, dass du ein Defizit hast, für das SIE verantwortlch ist, und dass sie die "eheliche" Pflicht hat, die Situation zu verbessern, wirst nicht erreichen.
Also aus meiner Sicht:
1. reden, reden, reden ... in der Hoffnung dass es was hilft
1b: sonstige Versuche, sie irgendwie "rumzukriegen"
2. fremdgehen
3. frustriert versauern
4. sich trennen
... mehr fällt mir nicht ein.

Tja, leicht hat manns nicht ...


Ich will aber nicht, dass sie mit mir schläft, weil es ihre eheliche Pflicht ist...vielmehr hätte ich da wenigstens ETWAS mehr Ebwechslung! Nicht immer nur 08/15 Blümchensex

zu 1. ich rede mir den Mund manchmal fusselig...sie hört sich das an und gut is...keine wirklichen Antworten

zu 1b. scheitern meißt im Ansatz..."och Schatz, ich will jetzt nicht...ein anderes mal vielleicht etc. etc.

zu 2. Hab ich mir auch schon ernsthaft überlegt, die Möglichkeit hätte ich schon gehabt, hab aber einen Rückzieher gemacht...weil schlechtes Gewissen

zu 3. ist zur Zeit mein Problem...bzw. der Grund warum ich nicht mehr schlafen kann

zu 4. Kommt nicht in Frage...dazu lieben wir uns zu sehr...Sex ist vieles, aber nicht ALLES

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2010 um 16:00


Der Sex ist weder das Problem noch ist es die Lösung. Die Ursache für Euer Beziehungsproblem liegt doch sicher woanders.

Entweder Du setzt jetzt einmal ganz neue Reizpunkte für Eure Beziehung (Nein, ein Romantik-Wochenende ist nicht genug...) oder Du beziehst eine dritte Person ein, die Euer Gespräch zielführend moderiert. Dann musst Du allerdings den Mut haben und alle möglichen Ergebnisse akzeptieren...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2010 um 16:21

Evolution
Das ist einfach ein Instikt von Männern! Die einen können ihn bändigen, die anderen eben nicht!
Es ist halt von Natur aus so angelegt, dass Männer ihren Samen so weit wie möglich in die Welt hinaustragen sollen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2010 um 20:08

Vielleicht ein nützlicher Hinweis
Bei meinem Mann und mir (23Jahre bereits verheiratet) lief fast 10 Jahre der Sex auf absoluter Sparflamme. Heute, nach einem burn-out, Reha-Aufenthalten und einer immer noch währenden Gesprächs-Therapie, weiss ich, vorher meine Unlust kam. Ich war mit Haushalt, Job und Kindern und einem Mann, der beruflich ständig!! unterwegs war und auch gar nicht die Möglichkeit hatte zu helfen, derart ausgelastet, dass ich nicht bemerkte, daß mein Gesundheit langsam aber sicher komplett den Bach runterging. Ich hatte einen so hohen permanenten Adrenalinspiegel, daß ich die Überanspruchung gar nicht mehr wahr nahm. Erst nach einem totalen Zusammenbruch und einem Jahr Arbeitsunfähigkeit wurde mir klar, daß ich mich jahrelang überfordert hatte und mich von meinem Mann total im Stich gelassen gefühlt habe. Nur verständlich, daß ich abblockte, wenn er mich nur noch im Bett wahrnahm. Wir beiden sind getrennt in Therapie gegangen. Meinem Mann ist klar geworden wo auch er Fehler gemacht hat und in kleinen Schritten arbeitet er sich voran. Unser Sex ist wieder bestens. Wir sprechen jetzt sehr viel über unsere Bedürfnisse, etwas, was wir jahrelang versäumt haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2010 um 20:16
In Antwort auf joakim_11852025

Hi Leidensgenosse
ich bin genau in der selben Situation, und habe auch einen thread hier unter -> Sexualität -> Sexuelle Probleme-keine Lust
eingestellt - da stehn eine Menge Ratschläge, einige davon überlegenswert ... aber Ideallösung nicht in Sicht.
Ganz ehrlich: solange sie nicht einsieht, dass du ein Defizit hast, für das SIE verantwortlch ist, und dass sie die "eheliche" Pflicht hat, die Situation zu verbessern, wirst nicht erreichen.
Also aus meiner Sicht:
1. reden, reden, reden ... in der Hoffnung dass es was hilft
1b: sonstige Versuche, sie irgendwie "rumzukriegen"
2. fremdgehen
3. frustriert versauern
4. sich trennen
... mehr fällt mir nicht ein.

Tja, leicht hat manns nicht ...

Meine Olle sieht auch partout nicht ein,
daß nach 25 Jahren Ehe die Zeit vorbei ist, wo es gereicht hatte, daß sie einfach die Beine spreizt.
Es ist doch so, daß mit dem Älterwerden die Frau einfach mehr tun muß, damit der Vati auf's Fahrad kommt.
Und wenn diese das konstant nicht kapiert, dann weiß ich nicht, was besser sein soll als Punkt 2.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2010 um 21:12

Nicht verallgemeinern ...
...aber Männern gehts NICHT nur ums "pimpern" - wenigstens vielen Männern nicht - und auch etlichen nicht, die hier schreiben, weil sie nicht mehr weiter wissen.
Es ist natürlich so, dass niemand hier in eine Beziehung, die nur über ein internet-forum geschildert wird, reinschauen kann. Wenn da etwas "beschönigt" oder zumindest "sehr subjektiv" dargestellt wird, sind gut gemeinte Ratschläge vielleicht "daneben" ...

(UND auch viele Frauen klagen über Vernachlässigung ... blöderweise nicht die Frauen der vernachlässigten Männer .... sonst wär die Lösung einfacher ...)

Sind wir uns eigentlich einig, dass in einer Beziehung beide Partner auch darauf schauen sollten, dass der/die andere sexuell auf seine Kosten kommt?
Und aus meiner Sicht kommen immer die Probleme, wenn sich einer der beiden eben nicht drum kümmert ...

Nach der Devise: ICH brauch nicht mehr ... ist eh alles in Butter ... sooooo ein Defizit wirst ja wohl nicht haben ... 08/15 einmal die Woche (manchmal im Monat) reicht locker !

... und wenns dann doch nicht reicht und der Gatte/die Gattin der Versuchung anderweitig erliegt, ist er/sie dann ein a.loch !

SO einfach isses nicht - BEIDE haben Schuld ... und wir können diskutieren, wer mehr ....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2010 um 9:45
In Antwort auf hera2000

Meine Olle sieht auch partout nicht ein,
daß nach 25 Jahren Ehe die Zeit vorbei ist, wo es gereicht hatte, daß sie einfach die Beine spreizt.
Es ist doch so, daß mit dem Älterwerden die Frau einfach mehr tun muß, damit der Vati auf's Fahrad kommt.
Und wenn diese das konstant nicht kapiert, dann weiß ich nicht, was besser sein soll als Punkt 2.

Ganz ehrllich?
Wenn du so mit deiner Frau redest wie du hier schreibst, wundert es mich ehrlich gesagt nicht, dass du nicht zum Zuge kommst!
Ich betrachte meine Frau als gleichwertigen Partner, der geachtet werden sollte!
Mit " ey olle, bring mal Bier, mach was zu essen und dann mach mal schön die Beine breit" glaube ich auch nicht wirklich, dass du zum Ziehl kommst!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2010 um 9:55
In Antwort auf joakim_11852025

Nicht verallgemeinern ...
...aber Männern gehts NICHT nur ums "pimpern" - wenigstens vielen Männern nicht - und auch etlichen nicht, die hier schreiben, weil sie nicht mehr weiter wissen.
Es ist natürlich so, dass niemand hier in eine Beziehung, die nur über ein internet-forum geschildert wird, reinschauen kann. Wenn da etwas "beschönigt" oder zumindest "sehr subjektiv" dargestellt wird, sind gut gemeinte Ratschläge vielleicht "daneben" ...

(UND auch viele Frauen klagen über Vernachlässigung ... blöderweise nicht die Frauen der vernachlässigten Männer .... sonst wär die Lösung einfacher ...)

Sind wir uns eigentlich einig, dass in einer Beziehung beide Partner auch darauf schauen sollten, dass der/die andere sexuell auf seine Kosten kommt?
Und aus meiner Sicht kommen immer die Probleme, wenn sich einer der beiden eben nicht drum kümmert ...

Nach der Devise: ICH brauch nicht mehr ... ist eh alles in Butter ... sooooo ein Defizit wirst ja wohl nicht haben ... 08/15 einmal die Woche (manchmal im Monat) reicht locker !

... und wenns dann doch nicht reicht und der Gatte/die Gattin der Versuchung anderweitig erliegt, ist er/sie dann ein a.loch !

SO einfach isses nicht - BEIDE haben Schuld ... und wir können diskutieren, wer mehr ....

Geht nicht nur ums "pimpern"
Unsere Beziehung ist eigentlich seit dem ersten Tag sehr harmonisch! Dass es nur ums vög... geht, aus dem alter sind wir glaube ich raus!

Klar, kann es mal sein, dass man verschiedener Meinung ist, aber dann sollte man drüber reden...und das mach nunmal, was DIESES Thema angeht, seit geraumer Zeit nur ich...und das langweilt mich eben!
Früher z.B. war meine Frau in sexueller Hinsicht viel offener für neues, wenn wir was interessantes gesehen oder gehört haben...haben wir es ausprobiert (dabei kam die Initiative nicht nur von mir)
Sie hat mich öfter mal mit netten Dessous überrascht oder wir hatten einen Quickie am See, ohne dass sie angst hatte gesehen zu werden!
Solche Sachen meine ich...besondere Sachen eben...die nicht alltäglich sind!
"Sowas" ist komplett vorbei, als wenn sie sexuell gesehen ein anderer Mensch geworden ist! Für "sowas" zeigt sie ÜBERHAUPT kein Interesse mehr!

Ich möchte einfach diese etwas versaute, verruchte und offene Frau wieder haben!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2010 um 17:54



Kann dir leider auch keinen Tipp geben und nur damit trösten, dass ich erst seit einigen Jahren in meiner Beziehung lebe und Mitte 20 bin - die Situation ist keine andere.

Es scheint, als hätte ich den richtigen Schlüssel nicht gefunden.
Ich habe alles was mir eingefallen ist versucht (ob es mir gelungen ist, kann ich nicht beurteilen), um unseren Sex für sie möglichst schön und erfüllend zu gestalten, aber zurückgekommen ist leider wenig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2010 um 13:38

Sex macht spaß
Ich kann mir nicht vorstellen, wie Sex keinen Spaß machen kann geschweigedenn man keine Lust darauf haben kann....gut, ich bin ja auch ein Mann
Mal im Ernst, so wie du es schreibst, ist es wirklich lächerlich...wenn man mal seinen Trieb beiseite Lässt...das mit den komischen Bewegungen und Geräuschen...hihihi

Ich kann jetzt sagen, dass sie mir ihren Traum erzählt hat, und es war so harmlos, dass ich es garnicht verstehe, wie sie mir das nicht erzählen wollte
ODER, sie hat mir irgendwas erzählt, dass ich Ruhe gebe...was ich jetzt mal so "hinnehme"!

Sie nimmt nicht die Pille, sondern verhütet hormonfrei mit einer Goldspirale...wobei sie vorher 5 Jahre eine Hormonspirale hatte, die ja anscheinend die Libido von Frauen auf NULL setzen soll! (Die hat sie erst seit ein paar Monaten nicht mehr) Wenn man diese Geschichten von dieser Hormonspirale so liest, kann das ja Jahre dauern, bis sich der Körper bzw. der Hormonhaushalt wieder normalisiert
Da möchte ich Frauen mit hormoneller Verhütung gleich mal das Hormonspirale-Forum nahe legen!

@doriane1609
Du hast mir insofern geholfen, dass ich die "Dinge" mal von einer anderen Seite betrachte...Dass es durchaus nichts mit der "Qualität" des Parteners/Beziehung zu tun haben muß, wenn sie keine Lust auf Sex hat

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2010 um 19:18

Ist nun mal so
ist wissenschaftlich bewiesen....ehrlich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. April 2010 um 19:13

hihihi
...und ich bin DIREKT aus München

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. April 2010 um 19:36

Und ich bin noch jung...
und trotzdem schon gelangweilt.... ich bin seit fast 3 Jahren mit meinem Freund zu tun und ganz am Anfang der Beziehung war er schon sehr kreativ. Da es aber mein erster Sex-Partner war wollte ich das ganze sehr langsam angehen und er hat sich darauf eingestellt. Seit einem halben Jahr etwa merke ich aber, dass ich mehr will. Wir haben immer genau dieselbe Reihenfolge wie der Sex abläuft - kein Wunder, dass ich da keine Lust mehr habe und es auch eher Schmerzen als Spaß bereitet. Das ganze dann meist noch nicht mal zu einer vernünftigen Zeit, sondern immer erst spätabends, wenn ich hundemüde bin.
Heute habe ich jetzt erfahren, dass ich immer so lange auf ihm reiten soll, bis er richtig in Fahrt gekommen ist. Dann drehen wir den Spieß um und kommen beide. Aber halt immer die gleiche Routine.
Ihr seid doch Männer, die klagen, dass ihre Frauen zu langweilig geworden sind. Was würdet ihr euch denn von eurer Frau wünschen um etwas mehr Abwechslung ins Spiel zu bringen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2010 um 14:13
In Antwort auf deja_12547130

Und ich bin noch jung...
und trotzdem schon gelangweilt.... ich bin seit fast 3 Jahren mit meinem Freund zu tun und ganz am Anfang der Beziehung war er schon sehr kreativ. Da es aber mein erster Sex-Partner war wollte ich das ganze sehr langsam angehen und er hat sich darauf eingestellt. Seit einem halben Jahr etwa merke ich aber, dass ich mehr will. Wir haben immer genau dieselbe Reihenfolge wie der Sex abläuft - kein Wunder, dass ich da keine Lust mehr habe und es auch eher Schmerzen als Spaß bereitet. Das ganze dann meist noch nicht mal zu einer vernünftigen Zeit, sondern immer erst spätabends, wenn ich hundemüde bin.
Heute habe ich jetzt erfahren, dass ich immer so lange auf ihm reiten soll, bis er richtig in Fahrt gekommen ist. Dann drehen wir den Spieß um und kommen beide. Aber halt immer die gleiche Routine.
Ihr seid doch Männer, die klagen, dass ihre Frauen zu langweilig geworden sind. Was würdet ihr euch denn von eurer Frau wünschen um etwas mehr Abwechslung ins Spiel zu bringen?

Da erkenn ich meine Frau wieder
Bei uns ist es, was die Reihenfolge angeht genau wie bei dir!
Genau das ist es was mich bei uns auch langweilt...die Kreativität von ihr ist einfach weg!

Was wir uns wünschen? Ich würde sagen, das hängt vom Mann ab! Das eine mal mag erss halt mal etwas heftiger, beim anderen mal will ers lieber kuschliger!
Was ich jetzt persönlich bei meiner Frau schade finde ist, dass sie nicht (mehr) offen für neues ist...es gibt sachen, die haben wir schon mal gemacht, die will sie aber eben nicht mehr machen! Ich würde z.B. gerne mal wieder 69 machen, das gefällt ihr aber nicht mehr!

Es ist in letzter Zeit schon wieder ETWAS besser geworden aber sie fällt immer wieder in die alten Gewohnheiten zurück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Sex in der Öffentlichkeit? Wo habt ihr mal...?
Von: satbenny
neu
5. August 2010 um 8:28
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen