Home / Forum / Sex & Verhütung / Was soll ich bloß tun wer kann mir helfen

Was soll ich bloß tun wer kann mir helfen

25. Juli 2008 um 10:38

Hi

mein Problem finden viele bestimmt komisch und sagen ich wäre bescheuert, aber mich beschäftigt es total und ich zermartere mir seit einer ewigkeit das Hirn was mit mir los ist.

Also es geht um folgendes ich bin verheiratet und habe zwei Kinder, bekomme bald das dritte. Ich war bis vor kurzem von meinem Mann getrennt weil es für mich nicht mehr gepasst hat doch ich weiß jetzt ich liebe ihn wirklich sehr, aber und das ist das komische der sex mit ihm fühlt sich falsch an es liegt nicht an ihm sondern an mir! ich finde das männliche geschlechtsteil einfach abstoßend Sex geht aber bitte nur im dunkeln und keine aussergewöhnlichen sachen (wenn ihr versteht was ich meine). Jetzt habe ich seit kurzem wieder kontakt mit einer Freundin von der ich weiß das sie lesbisch ist und ich muss ständig an sie denken und träume fast jede Nacht davon mit ihr intim zu werden und das fühlt sich richtig und wunder schön an wenn ich dann aber wach bin denke ich es geht garnicht ist das bloß verdrängung der wahrheit oder doch das was ich denke aber das kann doch nicht sein das ich meinen mann liebe und für sie auch dieses Gefühl habe. Ich frage mich die ganze zeit was mit mir los ist ich verstehe mich selber nicht mehr und bin total verzweifelt was soll ich denn jetzt machen? Ich weiß echt nicht mehr weiter und Freunde mit denen man reden könnte habe ich auch nicht habe es versucht aber die schaun einen nur blöd an!

Wäre nett wenn ich einpaar hilfreiche Antworten bekomme oder sagt mir einfach was ihr denkt.
Danke schon mal im vorraus

also bis dann

ciao

25. Juli 2008 um 11:04

Kämfe nicht gegen an
Also ich kann dich sogar sehr gut verstehen. Mir geht es seid einigen Wochen genauso. Habe auch 3 Kinder und bin mit meinem Mann glücklich verheiratet. Das Sexleben finde ich allerdings trotz alle dem sehr gut. Da fehlt es mir an nichts. Trotzdem habe ich mich in eine Frau verliebt und bekomme sie nicht mehr aus meinem Kopf. Ich liege auch Nachts wach und muß ständig an Sie denken. Nur leider ist sie für mich unerreichbar, da sie verheiratet ist und wahrscheinlich nicht Bi. Auf jeden Fall würde ich mich nie trauen sie zu fragen. Aber du liegst doch da klar im Vorteil! Deine Frau ist doch lesbisch. Wo ist das Problem? Wenn du versuchst dagegen anzukämpfen muß ich dir leider sagen: Vergiss es!! Und solltest du doch einen Weg finden davon los zu kommen musst du mir das unbedingt mitteilen. Dann würde es mir auch besser gehen. Aber ich habe diese Gefühle jetzt schon seid 3-4 Monaten und finde auch inzwischen andere Frauen atraktiv. Hoffe ich konnte dir helfen und gebe dir den Tip: Versuch es doch mal mit der Frau und geniese es. Dein Mann muß ja erst mal nichts davon erfahren.

Gefällt mir

25. Juli 2008 um 12:43
In Antwort auf minky18

Kämfe nicht gegen an
Also ich kann dich sogar sehr gut verstehen. Mir geht es seid einigen Wochen genauso. Habe auch 3 Kinder und bin mit meinem Mann glücklich verheiratet. Das Sexleben finde ich allerdings trotz alle dem sehr gut. Da fehlt es mir an nichts. Trotzdem habe ich mich in eine Frau verliebt und bekomme sie nicht mehr aus meinem Kopf. Ich liege auch Nachts wach und muß ständig an Sie denken. Nur leider ist sie für mich unerreichbar, da sie verheiratet ist und wahrscheinlich nicht Bi. Auf jeden Fall würde ich mich nie trauen sie zu fragen. Aber du liegst doch da klar im Vorteil! Deine Frau ist doch lesbisch. Wo ist das Problem? Wenn du versuchst dagegen anzukämpfen muß ich dir leider sagen: Vergiss es!! Und solltest du doch einen Weg finden davon los zu kommen musst du mir das unbedingt mitteilen. Dann würde es mir auch besser gehen. Aber ich habe diese Gefühle jetzt schon seid 3-4 Monaten und finde auch inzwischen andere Frauen atraktiv. Hoffe ich konnte dir helfen und gebe dir den Tip: Versuch es doch mal mit der Frau und geniese es. Dein Mann muß ja erst mal nichts davon erfahren.

Auch mein Fall ist wie bei "minky18" gelagert,
...aber selbst, wenn ich noch Hoffnung habe, daß meine Freundin ähnlich fühlen könnte- ich habe auch drei Kinder und einen Mann, den ich sehr liebe - auch, was den Sex angeht kann ich mich wirklich nicht beschweren.
Aber - ich wüsste keinen Weg mich von meinen familiären Verpflichtungen so unauffällig frei zu machen, daß ER nichts mitbekommen würde - und ich will ihn wirklich nicht verlieren!.
In Deinem Fall würde ich vielleicht sogar mal einen Sexualtherapeuten um Rat fragen. Nicht, daß er Dich zu irgendeinem Geschlecht "bekehren " soll - aber er kann Dir vielleicht helfen, mit Deiner Sexualität entspannter umzugehen.
Vielleicht gibt es ja tieferliegende Gründe, warum das mit Deinem Mann so "falsch" empfunden wird. Hast Du mit Ihm mal über Deine Gefühle -sein bestes Stück betreffend- gesprochen. Vielleicht ahn er gar nichts? Vielleicht kann auch ER selbst Dir helfen?
LG und ganz viel Glück!

Gefällt mir

27. Juli 2008 um 16:35

Das Beste daraus machen
Hallo,
bereits in der Pubertät fühlte ich sowohl von Männern als auch von Frauen angezogen. Gestört hat mich das nie, fand es eher aufregend und befriedigender.Was ich nur wichtig finde, ist dem Partner/in das gleich zu sagen.Wer in einer Beziehung nicht auch sexuell neugierig ist, verstumpft. In der Regel gab es damit nie Probleme und dann lohnte es sich ohnehin nicht. Wenn eine Partnerin Probleme mit Männern hat, akzeptiere ich das halt. Männer sind Bifrauen gegenüber viel aufgeschlossener, nur Lesben oft sehr dogmatisch. Auch habe ich festgestellt, dass es kaum Frauen gibt, die es nicht auch einmal ausprobieren wollen. Von wegen Heterosexualität!

Gefällt mir

27. Juli 2008 um 16:56
In Antwort auf minky18

Kämfe nicht gegen an
Also ich kann dich sogar sehr gut verstehen. Mir geht es seid einigen Wochen genauso. Habe auch 3 Kinder und bin mit meinem Mann glücklich verheiratet. Das Sexleben finde ich allerdings trotz alle dem sehr gut. Da fehlt es mir an nichts. Trotzdem habe ich mich in eine Frau verliebt und bekomme sie nicht mehr aus meinem Kopf. Ich liege auch Nachts wach und muß ständig an Sie denken. Nur leider ist sie für mich unerreichbar, da sie verheiratet ist und wahrscheinlich nicht Bi. Auf jeden Fall würde ich mich nie trauen sie zu fragen. Aber du liegst doch da klar im Vorteil! Deine Frau ist doch lesbisch. Wo ist das Problem? Wenn du versuchst dagegen anzukämpfen muß ich dir leider sagen: Vergiss es!! Und solltest du doch einen Weg finden davon los zu kommen musst du mir das unbedingt mitteilen. Dann würde es mir auch besser gehen. Aber ich habe diese Gefühle jetzt schon seid 3-4 Monaten und finde auch inzwischen andere Frauen atraktiv. Hoffe ich konnte dir helfen und gebe dir den Tip: Versuch es doch mal mit der Frau und geniese es. Dein Mann muß ja erst mal nichts davon erfahren.

Erst der Versuch macht klug
Es kommt immer auf die Situation an. Ich habe mehr Erfahrungen mit verheiraten als mit ledigen Frauen gemacht und wenn es sich ergab, zusammen mit deren Männern. Wichtig ist nur die Situation. Supermarkt oder Friseur ist natürlich nicht das ideale.Gut jedoch sind Parties, Bar oder Discobesuch und Kleidershoppen ist auch ideal.Auch Kino oder Theater sind ideal.Nicht gleich mit der Tür ins Haus fallen sondern sexuelles Abtasten und Vibrieren sind da gefragt. Das spürt jede Frau sofort.Habe da schon irre Sachen erlebt. Stehend, in einer Pariser U-bahn, stand neben mir ein sehr süsses Mädchen. Wie zufällig trafen sich unsere Hände am Haltegriff und meine Hand begann zu erforschen. Von neutral gab es langsam ein feedback und 3 wundervolle Tage. Auch sie hatte vorher noch nie mit einer Frau geschlafen.
Seufz!

Gefällt mir

16. April 2009 um 8:30
In Antwort auf angelika221

Das Beste daraus machen
Hallo,
bereits in der Pubertät fühlte ich sowohl von Männern als auch von Frauen angezogen. Gestört hat mich das nie, fand es eher aufregend und befriedigender.Was ich nur wichtig finde, ist dem Partner/in das gleich zu sagen.Wer in einer Beziehung nicht auch sexuell neugierig ist, verstumpft. In der Regel gab es damit nie Probleme und dann lohnte es sich ohnehin nicht. Wenn eine Partnerin Probleme mit Männern hat, akzeptiere ich das halt. Männer sind Bifrauen gegenüber viel aufgeschlossener, nur Lesben oft sehr dogmatisch. Auch habe ich festgestellt, dass es kaum Frauen gibt, die es nicht auch einmal ausprobieren wollen. Von wegen Heterosexualität!

Danke für eure antworten
Hi
Mein beitrag ist jetzt fast ein Jahr her seitdem hat sich viel getan.
Inzwischen habe ich mein Baby bekommen (leider ist es auch am selben Tag gestorben) und zwischen mir und meinem mann läuft es bestens auch sexuell ist wieder alles super denke das waren die hormone. Aber das mit der Freundin ist nach wie vor so wie ich oben geschrieben habe, ich habe zu letzt mit ihr geschrieben und das schreiben wurde immer seltsamer von einem na alles klar waren wir dann am ende bei diesem thema gelandet sie schrieb das ich ja schon ein bisschen angehaucht wäre und was ich eigentlich will. Anstatt mit ihr drüber zureden ziehe ich den "schwanz" ein und schreibe nichts was meinst du? Super ich wehre mich dermassen gegen die Gefühle wenn man das so nennen kann und verstehe nicht warum ich denke ständig an sie und träume auch oft von ihr aber dann denke ich wieder geht garnicht woran liegt das bitte das da irgendwas ist weiß selbst ich aber warum will ich es mir nicht eingestehen, ich denke es könnte an meiner erziehung liegen wurde noch so richtig nach altem musster erzogen wenn ihr versteht was ich meine.
Das schlimme ist ich liebe meinen mann so sehr aber kann dennoch nicht mit ihm drüber reden weil er das nicht verstehen würde geht das eigentlich ich liebe meinen mann überalles bin aber wenn man es so nennen will verliebt in eine Frau?
So viele fragen schwirren in meinem Kopf rum und ich finde keine antwort.
Freue mich über jede Antwort

LG

Gefällt mir

16. April 2009 um 11:27

Hey,
Erstmal freut es mich sehr das deine Situation sich gebessert hat ...
Und nur weil du nun einmal Gefühle zu einer Frau entwickeklt hast heisst es ja noch lange nicht, dass du gleich lesbisch bist. Ich denke auch, da du sagst, dass es mit deinem Mann auch sexuell wieder gut läuft, dass es garnicht daran lag das du "vermeintlich auf Frauen standest" , sondern ganz schlicht und einfach daran, dass du selbst eine Krise hattest. Wahrscheinlich hast du dich selbst einfach nur verrückt gemacht und zu viel nachgedacht. Es ist doch garnichts schlimmes daran, dass du dich mal in eine Frau verguckt hast. Du solltest allein deshalb nicht gleich alles mit deinem Mann in Frage stellen und zweifeln. Sehe es als eine Bereicherung, die Fähigkeit zu besitzen beide Geschlechter zu lieben, und sehe es nicht als einen Konflikt an. Denn wenn du es als einen Konflikt ansiehst kann es nur schlecht mit deinem Mann laufen. Das resultiert dann daraus. Es läuft wieder gut zwischen euch du liebst ihn. Besser kann es doch nicht sein
lg, Cleo

Gefällt mir

16. April 2009 um 20:55
In Antwort auf schnecke319

Danke für eure antworten
Hi
Mein beitrag ist jetzt fast ein Jahr her seitdem hat sich viel getan.
Inzwischen habe ich mein Baby bekommen (leider ist es auch am selben Tag gestorben) und zwischen mir und meinem mann läuft es bestens auch sexuell ist wieder alles super denke das waren die hormone. Aber das mit der Freundin ist nach wie vor so wie ich oben geschrieben habe, ich habe zu letzt mit ihr geschrieben und das schreiben wurde immer seltsamer von einem na alles klar waren wir dann am ende bei diesem thema gelandet sie schrieb das ich ja schon ein bisschen angehaucht wäre und was ich eigentlich will. Anstatt mit ihr drüber zureden ziehe ich den "schwanz" ein und schreibe nichts was meinst du? Super ich wehre mich dermassen gegen die Gefühle wenn man das so nennen kann und verstehe nicht warum ich denke ständig an sie und träume auch oft von ihr aber dann denke ich wieder geht garnicht woran liegt das bitte das da irgendwas ist weiß selbst ich aber warum will ich es mir nicht eingestehen, ich denke es könnte an meiner erziehung liegen wurde noch so richtig nach altem musster erzogen wenn ihr versteht was ich meine.
Das schlimme ist ich liebe meinen mann so sehr aber kann dennoch nicht mit ihm drüber reden weil er das nicht verstehen würde geht das eigentlich ich liebe meinen mann überalles bin aber wenn man es so nennen will verliebt in eine Frau?
So viele fragen schwirren in meinem Kopf rum und ich finde keine antwort.
Freue mich über jede Antwort

LG

Gefühlschaos
mir eht es ähnlich. immer wenn eine beziehun mit einem mann in die brüche ging oder es eine starke krise gab, habe ich angefangen über die sexualität mit frauen nachzudenken. ich habe beim masturbieren sowie beim verkehr mit den männern öfters meine fantasie schweifen lassen und es fühlt sich in meinen träumen so schön mit einer frau an. aber wenn ich single war und die möglichkeit gehabt habe habe ich mich nie getraut. nur küssen ist dabei rausgekommen. dabei fühle ich wenn ich mich mal für den gedanken geöffnet oft so ein kribbeln in der haut bei der zufälligen berührung mit einer frau. ich fühl mich dann auch in meinem körper wohler als bei der vorstellung mich von einem mann anfassen zu lassen. das war am anfang jeder beziehung aber nicht so.
ich blick bei mir auch nicht so ganz durch. vielleicht fällt dir ja zu meinem thema auch was ein.
Lg meli

Gefällt mir

17. Juli 2009 um 12:52
In Antwort auf mel161283

Gefühlschaos
mir eht es ähnlich. immer wenn eine beziehun mit einem mann in die brüche ging oder es eine starke krise gab, habe ich angefangen über die sexualität mit frauen nachzudenken. ich habe beim masturbieren sowie beim verkehr mit den männern öfters meine fantasie schweifen lassen und es fühlt sich in meinen träumen so schön mit einer frau an. aber wenn ich single war und die möglichkeit gehabt habe habe ich mich nie getraut. nur küssen ist dabei rausgekommen. dabei fühle ich wenn ich mich mal für den gedanken geöffnet oft so ein kribbeln in der haut bei der zufälligen berührung mit einer frau. ich fühl mich dann auch in meinem körper wohler als bei der vorstellung mich von einem mann anfassen zu lassen. das war am anfang jeder beziehung aber nicht so.
ich blick bei mir auch nicht so ganz durch. vielleicht fällt dir ja zu meinem thema auch was ein.
Lg meli

Es wird immer schlimmer
hallo an alle

so langsam wird es echt immer schlimmer also mit meinem mann sieht es momentan wieder schwer nach Trennung aus es ist einfach nicht so wie es sein sollte jetzt mal unabhängig von meiner momentanen Gefühlslage stimmt einfach wieder garnichts.
Aber jetzt zu meinen Gefühlen ich habe mit meiner Freundin drüber gesprochen und zuerst war es so auch ok doch dann hat sie sich nach einer woche gemeldet und sagte das sie seit dem sie es weiß ständig daran denken muss, also kam sie auf einen Kaffee vorbei was aus heutiger sicht ein Fehler war.
Wir haben geredet und irgendwann kam es dann auch zu einem sehr langen und wunderschönen kuss es folgten einige schöne tage und ganz ehrlich es war noch nie so schön jemanden zu küssen jetzt ist funkstille gab einige miss verständnisse war halt mein fehler.
Doch jetzt bekomme ich sie garnicht mehr aus dem kopf ich denke die ganze zeit ich will sie und keinen anderen wäre doch bloß alles beim alten dann wäre alles leichter für mich.
Und jetzt ich bin verheiratet mit meinem mann geht garnichts mehr weil er mehr Freund wie Mann ist ich weiß das ich auf meine Freundin stehe und leugnen kann ich das auch nicht mehr ist doch alles mist.
naja das ist das neueste von mir was ich draus gelernt habe man kann sich wehren so viel man will irgendwann kommen alle Gefühle raus und das stärker als einem lieb ist deswegen kann ich allen nur raten traut euch und lasst die Gefühle zu.
Was jetzt mit mir ist keine Ahnung hoffe das mit meiner Freundin rengt sich wieder ein und mit meinem Mann werde ich wohl mal reden wobei er schon weiß das momentan was nicht stimmt also alles etwas kompliziert aber die zeit wird zeigen was draus wird.

Bis dann

lg

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Geschenkbox

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen