Forum / Sex & Verhütung

Was mögt ihr Männer so am lecken?

Letzte Nachricht: 16. November 2021 um 13:48
K
karla34.2
25.05.21 um 21:53

Ich denke schon, daß sie es damals auch zum Vergnügen taten. Schließlich mussten sie ja ihren Trieben folgen!
Kam dann halt auch bei jeder Gelegenheit ein kleiner Neandi auf die Welt!

Gefällt mir

Mehr lesen

closer
closer
25.05.21 um 22:14
In Antwort auf eisbrecher

Ist halt Geschmackssache. Ich mag diese Passivität nicht, ich finde Sex am schönsten, wenn ich nicht nur daliege und gar nichts mache.

Klar ist Abhängig der eigenen Präferenz und/oder auch dem Gegenpol. 
Entweder es gefällt oder nicht. 

Aber bei dem,kann Mann auch aktiv mit wirken...wenn es "nur" dies ist,was Dir dabei nicht so behagt. 

Kann Dich da verstehen, kann auch nicht nur "geniessen".... 🙃

Gefällt mir

nordlicht0812
nordlicht0812
26.05.21 um 5:17
In Antwort auf ratman8

Da bin ich jetzt aber neugierig, warum empfindest du da nichts. Falsche Technik der Frau, ekel...???

So richtig begründen kann ich das nicht. Es erregt mich einfach nicht sehr, wenn sich die Frau da abmüht. Intensiver Körperkontakt mit ihr, sie spüren, riechen und schmecken macht mich viel mehr an.

Gefällt mir

F
fragender
26.05.21 um 7:07
In Antwort auf astarte

Interessant, eisbrecher und du, ihr seid die ersten zwei Männer von denen ich hier das else. Bei fast allen anderen hier bekommt man das Gefühl, das blasen ja fast wichtiger als Koitus ist 😉

Dann oute ich mich mal als der dritte. Lecken könnte ich sie stundenlang (was wir auch tun ). Gern soll soll sie meinen ### auch mal in den Mund nehmen. Aber das stundenlang gilt hierfür definitiv nicht. Das läuft eindeutig unter Vorspiel. Und mein Interesse, anders als in vaginaler Penetration zu ejakukieren, hat einen exakten Wert: nämlich Null. Da besteht zwischen uns als Paar auch Einigkeit.

Gefällt mir

A
abusimbel3
26.05.21 um 10:35
In Antwort auf karla34.2

Ich denke schon, daß sie es damals auch zum Vergnügen taten. Schließlich mussten sie ja ihren Trieben folgen!
Kam dann halt auch bei jeder Gelegenheit ein kleiner Neandi auf die Welt!

Ich denke auch... auch dass - wie heute - jede Körperöffnung für dieses Vergnügen genutzt wurde.

Gefällt mir

A
arnon
26.05.21 um 10:36

Jaaa voll behaart, am liebsten mit dichten schwarzen Kreusellöckchen und es duftet dort nach Dir und nicht nach Duschgel. Es verfängt sich in diesem Busch das was ich gerne lecken möchte. Und nicht nur dort behaart, auch in den Achselhöhlen, die dann zu den ohnhin schon drei vorhandenen "Lustgrotten" noch hinzuggerechnet werden können.......

1 -Gefällt mir

N
nahuel
26.05.21 um 10:55
In Antwort auf astarte

Interessant, eisbrecher und du, ihr seid die ersten zwei Männer von denen ich hier das else. Bei fast allen anderen hier bekommt man das Gefühl, das blasen ja fast wichtiger als Koitus ist 😉

Dann bin ich der Dritte. Mir ist der Coitus definitiv wichtiger als einen  geblasen zu bekommen - zumal letzteres mich auch nicht immer zum Höhepunkt bringt. 

Gefällt mir

A
astarte
26.05.21 um 11:35
In Antwort auf fragender

Dann oute ich mich mal als der dritte. Lecken könnte ich sie stundenlang (was wir auch tun ). Gern soll soll sie meinen ### auch mal in den Mund nehmen. Aber das stundenlang gilt hierfür definitiv nicht. Das läuft eindeutig unter Vorspiel. Und mein Interesse, anders als in vaginaler Penetration zu ejakukieren, hat einen exakten Wert: nämlich Null. Da besteht zwischen uns als Paar auch Einigkeit.

Du bist schon der 4. 😁 Und ich glaube die Dunkelziffer ist sicherlich hoch, und viele trauen sich es auch nicht zuzugeben. Am Ende sollte der Sex beiden Spaß machen und nicht nur Erwartungen nachgeturnt werden.

3 -Gefällt mir

J
jenser.1978
26.05.21 um 15:00

Ich lecke lieber, als einen geblasen zu bekommen. Lecken geht natürlich besser, wenn die Muschi glatt oder gestutzt ist.
Ich mag den Duft, den Geschmack und auch die Reaktion der Frau.
Als Stellung mag ich sie ganz normal auf dem Rücken, aber auch die 69 oder Facesitting. In meiner Phantasie würde ich gerne mal eine Frau lecken, während sie vaginal oder anal Sex hat ...

Gefällt mir

J
jenser.1978
26.05.21 um 15:02

... und auch die Position im Stehen finde ich sehr schön. Das hat etwas leicht Devotes, vor Ihr zu knien.

Gefällt mir

F
fragender
26.05.21 um 23:07
In Antwort auf astarte

Du bist schon der 4. 😁 Und ich glaube die Dunkelziffer ist sicherlich hoch, und viele trauen sich es auch nicht zuzugeben. Am Ende sollte der Sex beiden Spaß machen und nicht nur Erwartungen nachgeturnt werden.

Ob tatsächlich nachgeturnt wird, wag ich auch eher zu bezweifeln. Aber alle reden drüber. Nein - nicht alle. Vielleicht sollte man eher von einer zeitgeistigen Blase reden, die sich vor allem aus dem medial sichtbaren speist?
Was von mir aus dazu zu sagen ist, hab ich in meinem Beitrag oben gesagt.
Wenn der Zeitgeist ein Klima schafft, wo wir von einer "Dunkelziffer" sprechen, dass möglicherweise auch viele andere den ganz "hausbackenen" vaginalen Sex bevorzugen, dann ist vielleicht was mit dem Zeitgeist faul.
Ja, der Sex soll beiden Spaß machen. Und das ist bei mir und meiner Partnerin definitiv vaginal.

1 -Gefällt mir

A
annalena29
27.05.21 um 20:15
In Antwort auf abusimbel3

Ich denke auch... auch dass - wie heute - jede Körperöffnung für dieses Vergnügen genutzt wurde.

Aber sicher! Die waren ja nicht so aufgeklärt wie heute.., die haben ja bestimmt erst mal ausprobiert, in welche "Öffnung" das Ding rein muss, damit das Nachwuchs gibt...

Gefällt mir

M
miederfreund
31.05.21 um 8:15
In Antwort auf abusimbel3

Den Geruch, den Geschmack und ganz besonders ihre Reaktionen, wenn es ihr gefällt.

Position am liebsten, wenn sie auf dem Rücken liegt, zwischen ihren Beinen.

Also ich mache das gerne. Warum das so ist, kann ich rational nicht erklären. Aber muß man alles erklären können? Die Position ist dabei egal. Die ergibt sich schon irgendwie.
Und wenn die Frau nicht stinkt wie ein Iltis (was ich noch nicht erlebt habe), mag ich den weiblichen Geruch sehr gerne. Zudem halte ich beim lecken viieeel länger durch und habe bisher immer die Frau zum Orgasmus bringen können. Das ist mir wichtig! Vortäuschen geht da wohl auch wenig. Man fühlt sein Erfolgserlebnis. 

Am besten ist es, wenn die Frau es aktiv einfordert. Kommt daher, daß ich eher auf dominante Damen stehe. Aber das ist ein anderes Thema.

1 -Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

O
otheruli
31.05.21 um 14:50
In Antwort auf miederfreund

Also ich mache das gerne. Warum das so ist, kann ich rational nicht erklären. Aber muß man alles erklären können? Die Position ist dabei egal. Die ergibt sich schon irgendwie.
Und wenn die Frau nicht stinkt wie ein Iltis (was ich noch nicht erlebt habe), mag ich den weiblichen Geruch sehr gerne. Zudem halte ich beim lecken viieeel länger durch und habe bisher immer die Frau zum Orgasmus bringen können. Das ist mir wichtig! Vortäuschen geht da wohl auch wenig. Man fühlt sein Erfolgserlebnis. 

Am besten ist es, wenn die Frau es aktiv einfordert. Kommt daher, daß ich eher auf dominante Damen stehe. Aber das ist ein anderes Thema.

Das "Einfordern" jedweder Art ihrerseits finde ich auch extrem heiß.

Gefällt mir

J
jenser.1978
01.06.21 um 9:48

Einfordern?!? Guter Ansatz.
Mir macht es auch Spaß, Ihr etwas Gutes zu tun. Ihre Bedürfnisse zu befriedigen !

Gefällt mir

J
jenser.1978
01.06.21 um 9:48

Einfordern?!? Guter Ansatz.
Mir macht es auch Spaß, Ihr etwas Gutes zu tun. Ihre Bedürfnisse zu befriedigen!

Gefällt mir

J
john-doe
01.06.21 um 11:59

Gehört igendwie ab und an dazu.
Ist zwar blödsinn, weil ich Blasen gehört ja auch nicht dazu und wird bei uns auch nicht praktiziert. Aber, warum auch immer, hat sich das ins Hirn geschraubt. Frau mag das, also gehört es dazu. Quasi Wie eine gute Dienstleistung  
Wahrscheinlich hat man das unbewusst aus Magazinen o.ä. aufgeschnappt und abgespeichert.

Es ist eine Art Routine die ab und an abgerufen wird. Ist für mich weder was besonderes, noch stört es mich. Ist einfach ein Teil vom Sex. 

Gefällt mir

G
geniesser69
07.06.21 um 16:31

Ich mag am liebsten vor ihr liegend oder wenn sie sich über mich hockt. Am besten finde ich den Geschmack und das Zittern ihrer Pobacken wenn ich sie verwöhne. Zudem schaue ich mir schöne Vaginas auch gerne an, also die, die meinem Schönheitsideal entsprechen.

Gefällt mir

eldrn
eldrn
22.06.21 um 11:32

Hallo  

Beim Doggy Style kann man schön überall mit der Zunge gut ran , 

Dadurch kann Mann sie regelrecht um den Verstand bringen. 

Ich mache es auch sehr gerne, es vereint Sinnlichkeit, Leidenschaft und Erotik. Gerne darf es auch bis zum Ende gehen. 

Ob als Vorspiel , Mittendrin oder danach oder auch einfach mal beim TV schauen Verwohnen . 

 

Im großen und ganzen sollte es zwar schon ein Geben und Nehmen sein, aber ich würde das nicht Punkt für Punkt gegeneinander aufrechnen wollen. Und wenn ich sie oral verwöhne, dann doch weil es mir selbst auch sehr gefällt sie so zum Höhepunkt zu kriegen. 

 

1 -Gefällt mir

G
goahead
16.11.21 um 9:51

Also ich finde die Vagina einer Frau mit ihrer zarten und sehr empfindlichen Klitoris total erregend und wunderschön anzuschauen. Zudem ist die Klitoris sehr sehr sensibel und der größte Teil der Frauen erlangt ihren Orgasmus durch die Stimmulation der Klitoris. Da mir die Befriedigung, der Orgasmus der Frau extrem wichtig ist liebe ich es Frau oral zu verwöhnen....

Gefällt mir

B
bowmore
16.11.21 um 9:55

Es ist einfach noch einmal intimer als alles andere. Die Frau nicht nur zu spüren, sonder auch zu riechen und zu schmecken.

Gefällt mir

R
rasputin
16.11.21 um 11:22

Zu erst mal nur schon der herrliche Anblick, wenn eine Frau mit gespreizten Beinen vor einem sitzt oder liegt.
Dann der herrliche Geruch je näher man kommt, die Lippen und die Clit die verführerisch zum lecken und liebkosen einladen.
Zu sehen und zu spüren wie sich beim Lecken und Saugen die Clit verhärtet, Schamlippen dunkel rot verfärben und immer mehr Flüssigkeit ins Spiel kommt.
Zu sehen und zu hören, wie sie auf jede meiner Aktionen reagiert.
Ein aufstöhnen, wenn ich mit einem oder mehreren Finger zusätzlich ihr inneres liebkose.
Und schliesslich das wunderbar anzusehende Finale, wenn begleitet von einem Schwall Flüssigkeit die ganze Liebeshöhle pulsiert, die Clit sich zurückzieht und wieder in all ihrer Pracht zeigt und die schweren, dunklen Lippen rhythmisch mitschwingen.
Unsere sie liebt es auch, wenn ich sie ein paar Mal kurz vor den Orgasmus bringe und erst beim dritten oder vierten Mal kommen lasse, dann sind die Orgasmen besonders heftig.
Wie kann man das nicht lieben?
 

Gefällt mir

dionysos
dionysos
16.11.21 um 12:05
In Antwort auf bowmore

Es ist einfach noch einmal intimer als alles andere. Die Frau nicht nur zu spüren, sonder auch zu riechen und zu schmecken.

Geruch und Geschmack sind viel intensivere Eindrücke als rein visuelle.  Und das feucht werden zu erleben.. unbeschreiblich. Wird bei Frauen ähnlich sein mit einem steifen Glied, die riechen und schmecken auch dran.  

Gefällt mir

U
unimar2020
16.11.21 um 12:37

Ich für meinen Teil liebe es einfach. Am liebsten Sie auf dem Rücken. Gewährt "tiefe" Einblicke zwischen die Beine und Ausblicke in die Augen und Mimik vom Gesicht . Beides ist hilfreich um zu steuern ob man lieber mit der Zunge kreisen sollte, lieber hoch und runter oder einfach mal kurz quer (bin kein Querdenker 😎). Sehr gern habe ich auch beide Hände an ihrem Po und drücke rhythmisch fest mit der Zunge auf ihren K. Wenn die Zunge dann nach nach oben "wegschnippst" und sofort wieder die Ausgangsstellung sucht um wieder nach oben zu gleiten, meine Hände den Po fest umfassen, sie behilflich ist um mit den Händen den Weg zum K freihält, der Unterbauch im Finale vibriert und mein Kopf dann weggestoßen wird weil Sie nicht mehr kann und nicht mal mehr "anhauchen" geht...denke ich manchmal "Zunge weg, 100% impotent 😇"

Gefällt mir

S
sanftundsinnlich
16.11.21 um 13:48

Meine Frau kommt dabei meist intensiver und länger als durch manuelle Stimulation oder GV. Das ist auch für mich sehr, sehr schön. Außerdem liebe ich den Anblick, wenn ich zwischen ihren Beinen liege (sie in der Missionarsstellung) und es schmeckt natürlich auch sehr gut .

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers