Forum / Sex & Verhütung

Was macht "schlechten Sex" aus ...

2. September 2016 um 8:26 Letzte Antwort: 12. September 2016 um 17:43

Eurer Meinung nach ...

Wäre mal eine Frage in die ganz andre Richtung...

Nein, bin nicht "betroffen" aber nach einem intensiven Gespräch mit einer Freundin darüber wär ich mal neugierig wie andere das so definieren ...

Mehr lesen

2. September 2016 um 8:36

Hätte gesagt
wenn Mann nicht richtig mit macht oder es übertreibt...

Gefällt mir

2. September 2016 um 8:37

Schlechter Sex
ist generell gesagt in den meisten Fallen der Sex, den man gerne vergessen möchte und der besser nicht stattgefunden hätte.

Also: ein lekka Kerlchen, hübsch anzuschauen, jedoch im Bett kein Mann, sondern ein egoistischer Selbstdarsteller (oder auch gar kein Darsteller, weil nämlich einfach nix geht) oder ein Sexsymbol von einer Traumfrau, was sich beim Matratzensport dann aber als ein Rührmichnichtan herausstellt oder, oder, oder...

Zusammengefasst - enttäuschte Erwartungen

Gefällt mir

2. September 2016 um 9:04


Schlechter Sex ist alles mögliche wenns zwischen zweien nicht so funktioniert wie gewünscht, es unbefriedigend war, kein Funke übergeflogen ist, man nicht zueinander passte, einen schlechten Tag hatte, zwischenmenschlich oder in der Chemie irgendwas nicht stimmte- whatever.

Gefällt mir

3. September 2016 um 22:27

Ich definiere das mal so..
aus meiner Sicht lässt sich deine Frage nur mit dem Gegensatz beantworten. Guter Sex ist für mich Phantasie. Wenn ich mit meiner Partnerin meine und ihre Phantasie ausleben kann ohne drüber nachzudenken ob es zu versaut oder zu pervers ist, ist es für mich gut. Abgesehen davon sollte man über die Erogenen Zonen des Partners bescheid wissen und auch anwenden was gewünscht ist ..

So definiere ich guten Sex, alles andere ist zwar nicht schlecht aber für mich niemals besserals wie ich es oben beschrieben habe.

Gefällt mir

7. September 2016 um 8:20

Danke sehr
das deckt sich alles doch sehr mit unseren Meinungen ...

Würdet Ihr das dem betreffenden Partner auch so mitteilen ... nach einem ONS aus dem mehr werden sollte oder in den Anfängen einer Partnerschaft?

Gefällt mir

7. September 2016 um 13:34

Ich
Bin so schlecht das müsst ihr mal probiert haben

Gefällt mir

9. September 2016 um 12:53

Mir reicht es nicht,
wenn die Frau nur einen Orgasmus hat, und dafür setze ich alle Mittel ein, die mir zur Verfügung stehen. Also Hände, Zunge und Penis. Ich stelle mich gerne "hinten" an, wenn nur meine Partnerin glücklich ist. Wenn sie meinen "Anweisungen" folgt, sich absolut entspannt, bringe ich sie selbst zum Squirten. Und das ist für Frau der Himmel auf Erden. Bei mir gibt es kein RAUS- UND REIN-SPIEL, ich habe meine eigene Technik. Und die ist nicht nur gut, sondern SEHR gut! Darüber habe ich mal eine Geschichte geschrieben, wie man das fertig bringt. Der Penis ist nicht alles! Ich würde auch niemals fragen, ob ich gut oder schlecht war, weil ich das ja eh an Ihrem Gesicht sehe. Wenn sie zufrieden lächelt, reicht das völlig. Noch Fragen?

LG.,

lib

Gefällt mir

9. September 2016 um 15:20

Wenn Du damit
mich meinst, muss ich Dir sagen, dass ich das niemals behauptet habe. Ich interessiere mich lediglich für Psychologie und Sexualtherapie, und das seit über 30 Jahren.

lib

Gefällt mir

9. September 2016 um 16:26

Na-
türlich. Ich bin nicht nachtragend. Man hat mir schon viel mehr angetan, nur deshalb, weil ich die Wahrheit sagte. Ich gebe Dir mein Wort darauf, dass das, was ich geschrieben habe, der absoluten Wahrheit entspricht. Und ich könnte das, wenn ich wollte, auch beweisen.


Liebe Grüße,

lib

Gefällt mir

9. September 2016 um 17:20

Liebe Claudia!
Vielen Dank für das Kompliment. Hierzu möchte ich folgendes sagen - wenn ich das darf!? Bei vielen Männer ist es so: Sie kommen gestresst von der Arbeit nach Hause und wollen dann, vielleicht um 22:00/23:00 Uhr noch Sex. Es muss aber schnell gehen, weil sie ja früh aufstehen müssen, um pünktlich an ihrem Arbeitsplatz zu sein. Der ganze GV dauert dann etwa so an die 15 Minuten, weil sich der Mann sagt: "Hauptsache ist, dass ich das MEINE gehabt habe, während die Frau "links liegen bleibt." Die Frau sagt nichts, weil sie ja keinen Streit will. Und in manchen Fällen kann das jahrelang so gehen. Das meinte ich mit dem REIN-RAUS-SPIEL. Für den Sex sollte man(n) sich Zeit nehmen. Mindestens anderthalb Stunden, der Frau ein Vorspiel schenken und nach dem GV ein Nachspiel. Nachdem das aber nicht der Fall ist, kommt Frau auf die Idee, sich einen Liebhaber zu suchen, der ihr das gibt, was sie beim Partner vermisste. Das Scheitern der Ehe ist also vorprogrammiert. Die Beziehung wird, nach längerer Zeit, brechen. Und dann heißt es: "Sie haben sich scheiden lassen, der konnte man es nicht recht machen ..." Die Frau war also wieder an allem schuld, wobei der Mann doch immer tönte: "Gestern habe ich`s meiner Alten so richtig gegeben!" Und die Kollegen erwidern: "So gehört es sich. Richtig durchg ... müssen sie werden. Ich mach`s bei meiner Alten auch so!" Sie lügen sich gegenseitig an, nein, eigentlich lügen sie ja gar nicht, weil sie selber glauben, was sie sagen. Das sind "wahre" Helden ...


Liebe Grüße,

lib

Gefällt mir

10. September 2016 um 3:55

Das sag`
ich ja AUCH! Aber dann bin ich der böse lib, der sich nur in den Mittelpunkt stellen will. Ich will mich NICHT in den Mittelpunkt stellen! Aber den Mund lasse ich mir dann auch nicht verbieten.


lib

Gefällt mir

10. September 2016 um 9:28

Viele Männer
Männer behaupten ja, dass Blümchensex nur was für Kinder ist. Und dann legen sie los: "DER hab ich`s aber gezeigt!" Ja was hat er Ihr denn gezeigt? Ich weiß es nicht, weil ich nicht dabei war.

Übrigens: Mein Bruder hat mir aus Österreich eine Salami mitgebracht. Ja verreck`, die hat`s in sich. Ich dachte, ich beiße ein Stück von der Hölle ab.

LG.,

lib

Gefällt mir

10. September 2016 um 12:20

Vielleich habe ich vergessen,
es zu erwähnen - aber ich kann ja hier keine Romane schreiben, sonst bekomme ich wieder eine Verwarnung! Natürlich, jeder Mensch ist ein Individuum. Ich kann natürlich auch nur DAS sagen, was ICH erlebt habe. Nein, Du hast schon recht: Den perfekten Liebhaber gibt es nicht, auch wenn manche Männer das von sich glauben. Sex soll ja kein HELDENTUM sein. Und wie "PURPLE" schon schrieb: Blümchensex oder auch "VANILLASEX" genannt, ist nicht schlecht. Auch zärtlicher Sex kann eine Kunst sein. Mir ist er sogar lieber. Vor mir liegt ein Schreiben von einem Verlag: "Herr lib, hätten Sie nicht Lust, für uns einen Porno zu schreiben?" - "Nein", mailte ich zurück, "weil alles Pornos sauschlecht sind. Wenn ich etwas schreibe, dann möchte ich, dass es gut wird, und ich schreibe nur noch mit einer Frau zusammen!, alles Andere lehne ich ab. MfG."

Und? Wieder Freunde?

Liebe Grüße,

der alte lib

Gefällt mir

12. September 2016 um 12:34

Ach so,
"Fraktus" heißt das. Ich las immer "Kaktus!" Den Frosch mit Hut kenne ich irgend woher. Ist das nicht "Kermit?"

LG.,

lib

Gefällt mir

12. September 2016 um 17:43

Der sieht wirklich
lustig aus.

LG.,

lib

Gefällt mir