Home / Forum / Sex & Verhütung / Was macht pornos und prostituierte so schlimm

Was macht pornos und prostituierte so schlimm

9. August 2011 um 23:21

ich farge mich was so schlimm ist wenn man in der nackt zsene tätig ist??

9. August 2011 um 23:56

Was ist denn
ein bockschein?
eine gesundheitsbescheinigung?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. August 2011 um 9:44

Unfreiwilligkeit
Unfreiwilligkeit ist für mich das einzig schlimme an der Szene. Das Wissen, dass viele Frauen nicht freiwillig in diesem Gewerbe arbeiten finde ich einfach schrecklich.

Dazu kommt, dass ich nicht wollen würde, dass mein Freund zu einer Prostituierten geht. Das liegt aber daran, dass ich nicht wollen würde, dass er überhaupt mit einer anderen Frau schläft, egal ob nun mit einer Prostituierten oder einer Discobekanntschaft.

Vielleicht sehen manche Frauen in Prostituierten die fleischgewordene Gefahr für ihre Beziehung. Das finde ich unsinnig. Wenn ein Mann das Bedürfnis hat eine andere Frau zu ... liegt es an der Beziehung. Wir wollen hier mal nicht die Kausalitäten vertauschen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. August 2011 um 9:45

Und
wenn diese Typen ihre Partnerinnen mit irgendeiner anderen Frau betrügen, ist das dann besser?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. August 2011 um 10:16


Das sehe ich genau so.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. August 2011 um 12:15

Der liebe GOTT hat die Prostituierten
geschaffen, damit nicht der Mann in den Armen einer träge gewordenen Ehefrau lust- und erfüllungslos einschläft bzw. im Wachkoma liegt.
Die Kunden einer Prostituierten sind zu 90 % frustrierte Ehemänner und keineswegs ausgehungerte Viermastbarkmatrosen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. August 2011 um 12:53

Aber
man muss doch zugeben, dass dafür, dass alle behaupten nichts mit Prostituierten am Hut zu haben das Geschäft anscheinend trotzdem noch ziemlich gut läuft.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. August 2011 um 13:05

.
Ich denke trotzdem, dass auch viele Männer lügen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. August 2011 um 13:38

Was ein Scheiß!
Habe ja noch nie soviele Klischees in einem Absatz gelesen, wie in dieser abstrusen Story. Da wimmelt es ja nur von unglaublichem und unlogischem. Wusste ja, dass die Alice S. da ein wenig abgedreht ist, aber diese Story? Sorry, das nehme ich nicht ab.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. August 2011 um 13:58

Ich schrieb
Ich denke trotzdem (Ich- Botschaft, will heißen, dass ich meine Meinung kundtue und keine "pauschalen Vorwürfe" mache)
dass auch (Auch zusätzlich zu deinem Argument, das ich durchaus berechtigt fand)
viele (nicht alle)
Männer lügen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. August 2011 um 15:45

Unwahrscheinlich
reiht die Klischees doch mal zusammen. Einzeln betrachtet vielleicht möglich, aber die Summe ist einfach unglaubwürdig, um nur mal paar zu nennen:
- schwarzer, böser Exmann, also geschieden
- alleinerziehend, bekommt deswegen keinen job
- Mutter drogenabhängig
- selbst drogenabhängig
- "übergriffiger Stiefvater"
- mit 15 vom Freund anal vergewaltigt
- unglaubwürdige Naivität wie auf der Sexshow: "Wie Stalker steigen die jeder frau hinterher, sehen alle nur als Loch" wobei: "Ich hatte mir eine Glitzerhose angezogen, hohe Stiefel und ein Pullover mit Löchern unter dem ich nichts anhatte" ja nee, schon klar. Wie kamen die bösen Stalker nur darauf, sie wäre keine Besucherin, sondern eine Professionelle?
- "er kam zu mir und hat prompt bei mir geschlafen"
- Kein Guthaben auf handy--> ausgeliefert
- Agenten durchstöbern ostdeutsche Dorfdiscos nach Frischfleisch
- 16-Jährige Mädchen werden verheizt
- "Im Vertrag steht, dass man sich zu allem zur Verfügung stellt, was der Produzent will." Na will mal sehen wer den Vertrag einklagt
- Männer, die die Filme gesehen haben beschimpfen sie in der Kleinstadt als Pornoschlampe --> sehr unwahrscheinlich

und und und

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club