Home / Forum / Sex & Verhütung / Was macht ihr wenn ihr keine Lust mehr auf Sex habt?

Was macht ihr wenn ihr keine Lust mehr auf Sex habt?

14. März 2009 um 14:36 Letzte Antwort: 14. März 2009 um 18:06

Hallo zusammen,

hab wirklich schon Monate lang total wenig Lust auf Sex.
Das was ich an Verlangen verspühre ist meinem Freund viiiiiiiiiiiiiiiel zu wenig.

Er würde am liebsten fast jeden Tag, ich möchte lieber nur 1x wöchentlich wenn überhaupt.

Er denkt dann immer, ich liebeihn nicht mehr, also schlafe ich praktisch nur mit ihm damit er nicht meckert oder traurig ist.

Leider finde ich es auch absolut doof... wir sind nun 3 1/2 Jahre zusammen und.. er kommt viel zu früh.. es lohnt sich garnicht sich auszuziehen.
Es ist ganz selten das ich wirklich Spaß daran habe, oft tut es einfach nur weh.. oder.. ich will nicht und mach es trotzdem ihm zu liebe.

Immer wenn er ankommt denk ich.. oh nein nicht schon wieder.. jetzt muss ich wieder herhalten<<< und ich will absolut nicht.. ich hab seit anger zeit eine richtig negative Einstellung zum Thema Sex bekommen.. so.. das ich mich auch nicht mehr anfassen lassen will und ich.. meide jeden intimen Kontakt zu meinem Freund einfach nur... um dem Sex aus dem Weg zu gehen.

Was ich aber nicht verstehen kann... ganz am Anfang war das alles kein Thema.. da war alles ganz anders.
JEtzt wohnen wir 1 1/2 Jahre zusammen und.. ich steh nurnoch unter Stress..

Ich denk immer an die nächsten Arbeiten und an meinen Betrieb.. ich denke darüber nach wie ich die Wäsche heute schaffe und was es zu essen gibt.. Sex.. ist für meinen Freund und mich nurnoch ein Streitthema jedes mal.

Ich verstehe mein Verhalten einfach nicht.. einerseits will ich mit ihm schlafen.. aber andererseits will ich nicht weil ich mich dabei nicht wohl fühle.. ich bin danach immer richtig unglücklich.

Wer kann mit helfne? ODer wem geht es ähnlich?

lg

Mehr lesen

14. März 2009 um 14:50

Ich glaube
du hast dein problem selbst schon ganz gut analysiert. wenn sex keinen spass fuer dich macht, ist es auch kein wunder, dass du keine lust hast. vielleicht kannst du ja mal mit deinem freund darueber sprechen, dass es dir einfach keien spass macht. vielleicht könnt ihr ja einen neuanfang wagen. sex ganz anders. dass er sich vielleicht ertseinmal nur um dich kuemmert. nur petting beispielsweise. ohne dasss du etwas bei ihm machst, so dass er nicht schon weider fertig ist, bevor du ueber haupt angefangen hast spass zu haben....


mfg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. März 2009 um 15:09
In Antwort auf abijah_12119542

Ich glaube
du hast dein problem selbst schon ganz gut analysiert. wenn sex keinen spass fuer dich macht, ist es auch kein wunder, dass du keine lust hast. vielleicht kannst du ja mal mit deinem freund darueber sprechen, dass es dir einfach keien spass macht. vielleicht könnt ihr ja einen neuanfang wagen. sex ganz anders. dass er sich vielleicht ertseinmal nur um dich kuemmert. nur petting beispielsweise. ohne dasss du etwas bei ihm machst, so dass er nicht schon weider fertig ist, bevor du ueber haupt angefangen hast spass zu haben....


mfg

Klapp nicht wirklich
wenn er mich streichelt oder ähnliches... dann finde ich das schön, aber.. er kommt trotzdem damit an.. und ich fühl mich dadurch komplett unter druck gesetzt.

Es ist auch ne Gefühlssache...

.. oft wenn er oder wenn ich von der Arbeit komme dann möchte ich ihm was erzählen und dann kommen so Bemerkungen wie "sei jetzt mal ruhig" oder "wolltest du nicht was anderes machen"

Jetzt letzte mal saß er vor seinem PC und seine Führerscheinfragen geübt und ich meinte nur "wie süß du aussiehst" und hab dann noch was gesagt und er meinte.. ich soll ihn in ruhe lassen, aber richtig laut!

Ich war total geschockt, ich kann ihm echt garnichts mehr sagen.. mir wird nur der Mund verboten.. und später kommt er halt wieder an... entschuldigt sich und fragt noch ob ich traurig oder sauer bin<< ja klar!

Oft kann ich einfach nurnoch heulen, ich hab keine freie Minute für mich alleine, weil immer sein Bruder da ist oder weil er nicht mit mir alleine sein will (so fühlt es sich an)

Es ist schon ne ganze Weile nicht mehr in Ordnung.. ich fühle mich von ihm nurnoch zurückgewiesen und bekomme seine ecken und kanten zu spühren. (seine raue art und wiese meine ich damit)

Er sagt immer er liebt mich und gibt mir aber das Gefühl das es nicht so ist.

Schluss machen möchte ich nicht so gerne, weil wir so lange zusammen sind und ich weiß das wir das hinkriegen können.
Aber es fällt immer wieder in das ale Schema.

Auch wegen heute Abend.. er entscheidet einfach immer das sein und mein Bruder vorbei kommen um einen zu trinken<<< wenn ich sage das ich nicht will heißt es wieder "warum das denn?" und "du bist langweilig" oder was wir sonst machen sollen...

Und wenn ich ihm deutlicher sage das ich nicht will heißt es immer... es ist seine Wohnung (weil er das meiste bezahlt und den Vertrag unterschrieben hat)

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. März 2009 um 15:30
In Antwort auf jelka_12340637

Klapp nicht wirklich
wenn er mich streichelt oder ähnliches... dann finde ich das schön, aber.. er kommt trotzdem damit an.. und ich fühl mich dadurch komplett unter druck gesetzt.

Es ist auch ne Gefühlssache...

.. oft wenn er oder wenn ich von der Arbeit komme dann möchte ich ihm was erzählen und dann kommen so Bemerkungen wie "sei jetzt mal ruhig" oder "wolltest du nicht was anderes machen"

Jetzt letzte mal saß er vor seinem PC und seine Führerscheinfragen geübt und ich meinte nur "wie süß du aussiehst" und hab dann noch was gesagt und er meinte.. ich soll ihn in ruhe lassen, aber richtig laut!

Ich war total geschockt, ich kann ihm echt garnichts mehr sagen.. mir wird nur der Mund verboten.. und später kommt er halt wieder an... entschuldigt sich und fragt noch ob ich traurig oder sauer bin<< ja klar!

Oft kann ich einfach nurnoch heulen, ich hab keine freie Minute für mich alleine, weil immer sein Bruder da ist oder weil er nicht mit mir alleine sein will (so fühlt es sich an)

Es ist schon ne ganze Weile nicht mehr in Ordnung.. ich fühle mich von ihm nurnoch zurückgewiesen und bekomme seine ecken und kanten zu spühren. (seine raue art und wiese meine ich damit)

Er sagt immer er liebt mich und gibt mir aber das Gefühl das es nicht so ist.

Schluss machen möchte ich nicht so gerne, weil wir so lange zusammen sind und ich weiß das wir das hinkriegen können.
Aber es fällt immer wieder in das ale Schema.

Auch wegen heute Abend.. er entscheidet einfach immer das sein und mein Bruder vorbei kommen um einen zu trinken<<< wenn ich sage das ich nicht will heißt es wieder "warum das denn?" und "du bist langweilig" oder was wir sonst machen sollen...

Und wenn ich ihm deutlicher sage das ich nicht will heißt es immer... es ist seine Wohnung (weil er das meiste bezahlt und den Vertrag unterschrieben hat)

Klärendes gespräch nötig...
also, da ihr 3 1/2 jahre zusammen seid dürfte das ja auch irgendwann mal anders gewesen sein, sonst wärest du ja längst nich so lange bei ihm geblieben!

du solltest da mal ernsthaft mit ihm drüber reden, vielleicht fühlt er sich selbst in der situation festgefahren..? also ich finde nicht, dass er sich wie ein sonderlich sensibler typ anhört...aber da ich ihn nicht kenne würd ich an deiner stelle was nettes kochen, ne flasche rotwein aufmachen und ihm sagen wie es dir geht.
(das ganze mit dem essen etc. damit er nicht meint, dass gespräch läuft auf ne trennung hinaus und deswegen auf stur und aggressiv schaltet ..und er von anfang an merkt, dass dir die sache wichtig ist)

in ruhe ansprechen womit du probleme hast, was dich stört und fragen wie er das sieht, ob er das gefühl hat, es sei ok so... etc.

und dann weitersehen:

entweder ist er uneinsichtig und gibt vermutlich dir die schuld...dann sry aber schieß ihn in den wind

oder aber er erklärt seine sicht der dinge und ihr versucht das zu ändern... vielleicht fühlt er sich ja auch festgefahren in der beziehung, bei euch ist alltag eingezogen und darüber habt ihr vergessen euch aufeinander zu konzentrieren und mal was abwechslung reinzubringen..?

wünsch dir viel glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. März 2009 um 15:34
In Antwort auf myra_12290513

Klärendes gespräch nötig...
also, da ihr 3 1/2 jahre zusammen seid dürfte das ja auch irgendwann mal anders gewesen sein, sonst wärest du ja längst nich so lange bei ihm geblieben!

du solltest da mal ernsthaft mit ihm drüber reden, vielleicht fühlt er sich selbst in der situation festgefahren..? also ich finde nicht, dass er sich wie ein sonderlich sensibler typ anhört...aber da ich ihn nicht kenne würd ich an deiner stelle was nettes kochen, ne flasche rotwein aufmachen und ihm sagen wie es dir geht.
(das ganze mit dem essen etc. damit er nicht meint, dass gespräch läuft auf ne trennung hinaus und deswegen auf stur und aggressiv schaltet ..und er von anfang an merkt, dass dir die sache wichtig ist)

in ruhe ansprechen womit du probleme hast, was dich stört und fragen wie er das sieht, ob er das gefühl hat, es sei ok so... etc.

und dann weitersehen:

entweder ist er uneinsichtig und gibt vermutlich dir die schuld...dann sry aber schieß ihn in den wind

oder aber er erklärt seine sicht der dinge und ihr versucht das zu ändern... vielleicht fühlt er sich ja auch festgefahren in der beziehung, bei euch ist alltag eingezogen und darüber habt ihr vergessen euch aufeinander zu konzentrieren und mal was abwechslung reinzubringen..?

wünsch dir viel glück

Danke für deinen Rat!
Ich werde es versuchen, nur.. heute Abends sind ja wieder welche zu Besuch und die bleiben auch immer über Nacht und sein Bruder morgen den ganzen Tag..

ich habe ja kaum Gelegenheit mit ihm alleine zu sein.. und wenn sein Bruder da ist.. macht er mich vor ihm meistens auch nur doof an wenn ihm was nicht passt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. März 2009 um 15:45
In Antwort auf jelka_12340637

Danke für deinen Rat!
Ich werde es versuchen, nur.. heute Abends sind ja wieder welche zu Besuch und die bleiben auch immer über Nacht und sein Bruder morgen den ganzen Tag..

ich habe ja kaum Gelegenheit mit ihm alleine zu sein.. und wenn sein Bruder da ist.. macht er mich vor ihm meistens auch nur doof an wenn ihm was nicht passt

Und wenn..
und wenn du versuchst seinen bruder zu überzeugen euch mal nen abend allein zu lassen, weil der gern zeit mit deinem freund verbringen willst..?

wobe das eigentlich ne sache zwischen dir und deinem freund ist... sag ihm doch einfach du wärst mal wieder gern einen abend mit ihm allein, um mit ihm zu essen, zu quatschen etc...



also, wenn er dich vor anderen blöd anmacht..dir den mund verbietet und überhaupt nicht auf dich eingeht... also was findest du dann noch an ihm...?ich möchte nicht zu weit gehen, aber ich würde mir das nicht gefallen lassen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. März 2009 um 16:46
In Antwort auf jelka_12340637

Danke für deinen Rat!
Ich werde es versuchen, nur.. heute Abends sind ja wieder welche zu Besuch und die bleiben auch immer über Nacht und sein Bruder morgen den ganzen Tag..

ich habe ja kaum Gelegenheit mit ihm alleine zu sein.. und wenn sein Bruder da ist.. macht er mich vor ihm meistens auch nur doof an wenn ihm was nicht passt

Lieber ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende!
Ich kann gut verstehen, dass du eine 3 1/2 jährige Beziehung, in die du so viel an Mühe, Verständnis, Kompromisbereitschaft und "Selbstaufgabe" hinegegeben hast, nicht so einfach beenden möchtest.
Meine Erfahrung und die mancher meiner Freundinnen ist leider die, dass sich solche Männertypen, die schon nach so kurzer Beziehungszeit ihr "wahres" rücksichtsloses Gesicht zeigen einfach nicht ändern, egal was du noch anstellst, um bei ihnen ein Fünkchen wirkliches Einfühlungsvermögern zu entfachen.
Es läuft fast immer nach dem gleichen Schema ab: "Weibchen" geht auf fast alle seine Wünsche ein, verzichtet dabei auf fast alle eigenen, insbesondere die sexuellen nach Zärtlichkeit und Genießen und ohne die egoistische "Rein-Raus-Nummer", "Männchen" gewöhnt sich mehr und mehr an das für ihn bequeme Spiel, wird immer rücksichtsloser in seinen Forderungen, "Weibchen" versucht alles immer wieder zu kitten,erlebt letztendlich aber nur immer mehr Enttäuschen, erlebt zunehmende Angst vor möglicher Brutalität, wird immer gestresster und zieht sich zurück, passt sich total allem an und "Männchen" schaltet und waltet nach einigen Jahren, einzig, wie er es will und mag. Dein "Erwartungszittern" (jetzt will er schon wieder "Sex" - sprich ausschließlich eigene Befriedigung!) drückt doch deutlich aus, dass du schon in der totalen "Abhängigkeitsspirale" steckst. Dein ganzes Denken dreht sich nur noch darum, was du machen und tun kannst oder vermeidest, um ihn nicht zu "verärgern" oder ihm so zu Willen zu sein, wie allein er es mag.
Wenn das jetzt schon nach relativ kurzer Beziehungszeit so extrem einseitig ist, wie wird das dann nach 5, 10, 15 Jahren sein?? Das hat von seiner Seite nichts mit "Liebe" zu tun, sondern um reine Befriedigung egoistischer Bedürfnisse. Bequem für ihn und für dich zunehmend die Hölle...
ich brauch dir deshalb wohl nicht zu sagen, was ich dir rate.....pack deine Sachen oder schmeiß ihn raus und beginn ein wirklich selbstbestimmtes Leben, bevor es endgültig zu spät ist.
Sorry, wenn ich das so krass beschreibe, aber frag mal hier im Forum, welche junge Frau es erlebt hat, dass sich ein solcher Typ, wie du ihn beschreibst, sich so um 180 Grad gedreht hat, dass eine wirkliche einfühlsame Partnerschafft wieder möglich wurde!
LG
blueblue

P.S Ach ja, dass du unter solchen äußeren und inneren Stressbedingungen "Null Bock" auf Sex hast, ist doch nun wirklich kein Wunder, sondern eigentlich nur reiner Selbstschutz.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. März 2009 um 18:06
In Antwort auf nike_11945378

Lieber ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende!
Ich kann gut verstehen, dass du eine 3 1/2 jährige Beziehung, in die du so viel an Mühe, Verständnis, Kompromisbereitschaft und "Selbstaufgabe" hinegegeben hast, nicht so einfach beenden möchtest.
Meine Erfahrung und die mancher meiner Freundinnen ist leider die, dass sich solche Männertypen, die schon nach so kurzer Beziehungszeit ihr "wahres" rücksichtsloses Gesicht zeigen einfach nicht ändern, egal was du noch anstellst, um bei ihnen ein Fünkchen wirkliches Einfühlungsvermögern zu entfachen.
Es läuft fast immer nach dem gleichen Schema ab: "Weibchen" geht auf fast alle seine Wünsche ein, verzichtet dabei auf fast alle eigenen, insbesondere die sexuellen nach Zärtlichkeit und Genießen und ohne die egoistische "Rein-Raus-Nummer", "Männchen" gewöhnt sich mehr und mehr an das für ihn bequeme Spiel, wird immer rücksichtsloser in seinen Forderungen, "Weibchen" versucht alles immer wieder zu kitten,erlebt letztendlich aber nur immer mehr Enttäuschen, erlebt zunehmende Angst vor möglicher Brutalität, wird immer gestresster und zieht sich zurück, passt sich total allem an und "Männchen" schaltet und waltet nach einigen Jahren, einzig, wie er es will und mag. Dein "Erwartungszittern" (jetzt will er schon wieder "Sex" - sprich ausschließlich eigene Befriedigung!) drückt doch deutlich aus, dass du schon in der totalen "Abhängigkeitsspirale" steckst. Dein ganzes Denken dreht sich nur noch darum, was du machen und tun kannst oder vermeidest, um ihn nicht zu "verärgern" oder ihm so zu Willen zu sein, wie allein er es mag.
Wenn das jetzt schon nach relativ kurzer Beziehungszeit so extrem einseitig ist, wie wird das dann nach 5, 10, 15 Jahren sein?? Das hat von seiner Seite nichts mit "Liebe" zu tun, sondern um reine Befriedigung egoistischer Bedürfnisse. Bequem für ihn und für dich zunehmend die Hölle...
ich brauch dir deshalb wohl nicht zu sagen, was ich dir rate.....pack deine Sachen oder schmeiß ihn raus und beginn ein wirklich selbstbestimmtes Leben, bevor es endgültig zu spät ist.
Sorry, wenn ich das so krass beschreibe, aber frag mal hier im Forum, welche junge Frau es erlebt hat, dass sich ein solcher Typ, wie du ihn beschreibst, sich so um 180 Grad gedreht hat, dass eine wirkliche einfühlsame Partnerschafft wieder möglich wurde!
LG
blueblue

P.S Ach ja, dass du unter solchen äußeren und inneren Stressbedingungen "Null Bock" auf Sex hast, ist doch nun wirklich kein Wunder, sondern eigentlich nur reiner Selbstschutz.

Danke für die Antwort
aber ich werde wirklich erst versuchen mit ihm zu reden, er ist nicht so wie das alle jetzt denken... es sind halt alle seine Macken die ich aufgezählt hatte, er hat aber wirklich viele gute Seiten an sich. (sonst wäre ich lange weg)

Er weiß das er egoistisch ist, das hat er von Anfang an immer wieder eingeräumt und mir immer gesagt.. "ja ich änder mich" und dann kam das "aber, du musst mir manchmal in den hintern treten."

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram