Home / Forum / Sex & Verhütung / Was macht Frau oben ???

Was macht Frau oben ???

4. August 2007 um 13:11

Hallo ihr Lieben,
ihr habt mir schon einmal sehr geholfen (Thema: Analsex, er würde, ich nicht)... danke dafür.
ich habe noch eine andere Frage. Ich bin beim Sex sehr gerne oben, vor allem, wenn ich das Gesicht von meinem Freund sehe und wie erregt er ist.
Das Problem ist nur, dass ICH halt den Ton angebe, wenn ich oben liege. Mein Freund bewegt sich dann ab und zu GAR nicht mit und dann merke ich, dass ich es gar nicht kann! Ich weiß nicht, wie ich mich bewegen soll... ich hab hoch runter probiert, aber es mag irgendwie nicht gehen?? Sein Penis kommt mir dann irgendwie sehr labberig vor (ist nur Vergleich, "er" ist natürlich hart)... ich habe auch schon die Hüften gekreist oder vor zurück mich bewegt... aber irgendwie klappt das nicht richtig. Mädels, muss ich mich da unten vielleicht anspannen, damit es besser geht? Und doofe Frage, aber WIE sitzt ihr denn auf ihm?
Das ist aber echt nur so komisch, wenn er dich garnicht bewegt. geht das dann überhaupt?
Liebe Grüße und ich hoffe auf ehrliche und ernste Antworten, ich bin nämlich noch eher unerfahren!
Danke
eure
isa

4. August 2007 um 13:44

Klarer fall
wenn er nicht aktiv mitmacht kannst du dir einen schorf reiten. es wird nicht "gehen". zum sex gehören in der regel zwei. sag ihm, dass auch er sich ein wenig ins zeug legen darf und warte ab was passiert

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. August 2007 um 14:15

"Anleitung"
also was hier bisher steht ist ja totaler blödsinn! ich bin beim sex auch gerne oben, aus dem selben grund wie du. man muss die füße anwinkeln, so dass man über ihm in der hocke ist, dann einfach hoch und runter, n bisschen nach vorne gebeugt, dann spüren beide am meisten.dann kann man sich dazu schön auf ihm abstützen. sein gesichtsausdruck ist das allerbeste von allem!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. August 2007 um 14:25

Das stimmt...
ohne ein wenig mithilfe seinerseits wird schwer.Er muss ja nicht unbedingt mit seinem Becken "arbeiten" er kann ja seine Hände an Deine Hüfte legen und Dir dann mit dem reiten helfen....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. August 2007 um 19:06
In Antwort auf herb_12541596

Klarer fall
wenn er nicht aktiv mitmacht kannst du dir einen schorf reiten. es wird nicht "gehen". zum sex gehören in der regel zwei. sag ihm, dass auch er sich ein wenig ins zeug legen darf und warte ab was passiert

Ja das denke ich ist es wohl
ich finde es unheimlich schön wenn er mitmacht, ich merke auch dass es ihm gefällt... aber wenn er halt mal aufhört und sicherlich denkt, dass ich seine Hand wie beim Selbstbefriedigen miemen kann. So viel Erfahrung hat er auch nicht... aber Pornos zeigen halt meistens verkehrte Welt... daher hat er es sicherlich, dass die Frau dann ganz alleine was macht. Ich finde es geht umgedreht auch nicht, dass wenn ich unten liege und "garnichts mache".... dann passiert eigentlich nichts. auch für ihn nicht.
lg und danke
isa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. August 2007 um 19:08
In Antwort auf adara_12170066

"Anleitung"
also was hier bisher steht ist ja totaler blödsinn! ich bin beim sex auch gerne oben, aus dem selben grund wie du. man muss die füße anwinkeln, so dass man über ihm in der hocke ist, dann einfach hoch und runter, n bisschen nach vorne gebeugt, dann spüren beide am meisten.dann kann man sich dazu schön auf ihm abstützen. sein gesichtsausdruck ist das allerbeste von allem!

Das würde ich ja
gerne machen, aber wenn er sich wirklich GARNICHT bewegt, brettähnlich, dann schaffe ich es einfach nicht... es geht nicht!!! ??
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. August 2007 um 21:00

Doch, es geht
Liebe Isamaus,

"reiten" ist auch möglich, und kann sehr geil sein, wenn er sich nicht bewegt. Du kniest über ihm und beugst Dich aber so weit mit Deinem Oberkörper nach vorne, dass Du Dich mit Deinen Händen irgendwo in Höhe seiner Schultern auf dem Bett/Boden oder was weiß ich wo, abstützt. Dann bewegst Du Dein Becken nicht in der typischen "auf-und-ab-bewegung", sondern "rutscht" vielmehr vor und zurück. Dabei kannst Du Deinen Kitzler wunderbar an seinem Schambein reiben und wenn es Dir erstmal dadurch kommt, und er Dich erstens dabei beobachten kann und zweitens Deinen Orgasmus spürt, dauert's bei ihm auch nur noch ein paar Sekunden.
Viel Spaß beim Ausprobieren wünscht Dir, frechesluder

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. August 2007 um 10:05
In Antwort auf marise_12568813

Doch, es geht
Liebe Isamaus,

"reiten" ist auch möglich, und kann sehr geil sein, wenn er sich nicht bewegt. Du kniest über ihm und beugst Dich aber so weit mit Deinem Oberkörper nach vorne, dass Du Dich mit Deinen Händen irgendwo in Höhe seiner Schultern auf dem Bett/Boden oder was weiß ich wo, abstützt. Dann bewegst Du Dein Becken nicht in der typischen "auf-und-ab-bewegung", sondern "rutscht" vielmehr vor und zurück. Dabei kannst Du Deinen Kitzler wunderbar an seinem Schambein reiben und wenn es Dir erstmal dadurch kommt, und er Dich erstens dabei beobachten kann und zweitens Deinen Orgasmus spürt, dauert's bei ihm auch nur noch ein paar Sekunden.
Viel Spaß beim Ausprobieren wünscht Dir, frechesluder

Hi frechesluder
danke für die tipps. aber ich verstehs noch net ganz... also ich knie über ihm? Das heißt, die Vorderseite meiner Waden liegt auf dem Bett und ich sitze (wie beim Massieren) auf ihm, ja? Da hab ich das Problem, dass seine Hüften mir immer weh tun an der Oberschenkelinnenseite. Und du meinst also, dass ich nicht hoch runter muss, sondern vor zurück, ja? Und das eher schnell oder langsam? Und soll ich meinen Oberkörper auf ihm ablegen?
ganz liebe grüße,
isa
ps: Wie kriegt ihr immer diese Smilys hin???

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August 2007 um 0:26
In Antwort auf marise_12568813

Doch, es geht
Liebe Isamaus,

"reiten" ist auch möglich, und kann sehr geil sein, wenn er sich nicht bewegt. Du kniest über ihm und beugst Dich aber so weit mit Deinem Oberkörper nach vorne, dass Du Dich mit Deinen Händen irgendwo in Höhe seiner Schultern auf dem Bett/Boden oder was weiß ich wo, abstützt. Dann bewegst Du Dein Becken nicht in der typischen "auf-und-ab-bewegung", sondern "rutscht" vielmehr vor und zurück. Dabei kannst Du Deinen Kitzler wunderbar an seinem Schambein reiben und wenn es Dir erstmal dadurch kommt, und er Dich erstens dabei beobachten kann und zweitens Deinen Orgasmus spürt, dauert's bei ihm auch nur noch ein paar Sekunden.
Viel Spaß beim Ausprobieren wünscht Dir, frechesluder

Fachmännin
weiß, wovon sie spricht...

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook