Home / Forum / Sex & Verhütung / Was ist mein Problem? Männliche Jungfrau mit 33

Was ist mein Problem? Männliche Jungfrau mit 33

1. Februar 2012 um 1:42

ich bin 33 Jahre alt (m) und hatte noch nie Sex mit jemand anderem ausser meiner rechten Hand, obwohl ich sie manchmal mit meiner linken betrüge wenn Mrs. Right mal ausser Haus ist. Ich leide unaussprechlich darunter, im Grunde hat diese Tatsache mir meine Lebensfreude genommen. Mein Leben genommen. Auch die Freude an anderen Dingen ist mir dadurch abhanden gekommen. Egal was ich mache, egal wo ich bin am Traumstrand in der Südsee, Weihnacht im Kreis der Familie, Ausgehen mit Freunden, durch die Stadt bummeln im Sommer alle schönen Dinge die sonst das Leben ausmachen scheinen mir wertlos ohne die Liebe einer Frau, ohne die Liebe einer Frau je erfahren zu haben. Je schöner der Moment eigentlich wäre, umso trauriger werde ich dessen eingedenk. Und diese Erkenntnis, dieser unerbittliche dumpfe Schmerz verfolgt mich Tag und Nacht, schon seit ach so vielen Jahren. Und er wird jeden Tag ein klein wenig schlimmer. Ich lebe schon mein halbes Leben nur von Hoffnung und Träumen, von ersterem ist nicht mehr viel übrig, so flücht ich halt ins zweite, obwohl ein Traum ohne viel Hoffnung auf Erfüllung mittlerweile mehr Qual als Trost ist. Ich hatte auch noch nie eine Freundin. Dreimal geknutscht, einmal mit 14, mal mit 29 und im Suff vor 2 Monaten. Ich sehe angeblich sehr gut und "jugendlich" aus, zumindest kann ich meinen Körper selbst gut leiden, bin wortgewandt und der vermutlich lustigste Mensch der Welt (obwohl mein eh schon recht trockener Humor durch eine immer mehr durchdringende, gegen aussen bisher wohl verborgene Verzweiflung und Traurigkeit immer mehr in Zynismus umschlägt, was Frauen ja auch nicht unbedingt gefällt.)

Kann mich gut mit Frauen unterhalten, werde durchaus auch ab und an angemacht, aber meist von Frauen die entweder unangenehm sind oder aber sehr nett, mich aber körperlich nicht ansprechen. Ich habe seit meiner frühen Kindheit ein "Bild" (nicht unbedingt nur im optischen Sinne) meiner Traumfrau im Kopf und völlig abstruse Ansprüche, die kaum eine Frau genügen kann, was in meinem Fall ja nicht nur verwerflich ist, sonder auch grotesk. Wie wenn ein Verhungernder in Afrika die Hilfslieferungen zurückweist und darauf besteht ins Ritz zum essen eingeladen zu werden.

Viel schlimmer noch (wenn auch nicht in "gesellschaftlicher Hinsicht") als keinen Sex zu haben ist der Mangel an Zärtlichkeiten. Würde alles dafür geben einfach mal mit "meiner Traumfrau" auf dem Sofa zu kuscheln oder Hand in Hand spazieren zu gehen. Lieber 100 Spaziergänge als 1 mal sex (umgekehrt wäre aber auch ok

Habe im letzten Jahr versucht viel offensiver zu werden und meine lächerlichen Ansprüche an die Realität anzupassen. Habe "normale" Frauen offensiv angesprochen, mit der erstaunlichen Erfolgsquote von 100%. Die hätten sich auch auf mich eingelassen. Aber es hat einfach nie für mich gepasst, ich wollte sie nicht einfach f.... nur um der Sache willen, und romantische Gefühle konnte ich auch für keine entwickeln. Schlussendlich habe ich wohl nur einige verletzt (aber wenigstens auch ein paar neue "Kolleginnen" gewonnen). Ich glaube weil ich solange gewartet habe, meine ich dass mir jetzt vom Schicksal meine Traumfrau zustehen würde... weil nur dies meine bisherige Existenz im nachhinein irgendwie rechtfertigen würde. Also hat mein Totalversagen absurderweise meine Ansprüche eher noch erhöht?!

Reden kann ich mit niemandem drüber. Meine Freunde schweigen sich mittlerweile vornehm darüber aus, was mir sehr recht ist. Ich gehe auch nie darauf ein. Ich glaub einer hat mich mal gesehen wie ich in einem "Nachtclub mit Puff" was getrunken habe (gehört dem Vater eines Freundes, daher) und jetzt meinen sie halt ich bin so einer... na was solls, lieber Puffgänger als Freak... vermutlich. Freundinnen von Kollegen wollten mich auch schon mit ihren Freundinnen verkuppeln aber das war mir stest so peinlich (ich wusste ja was sie dazu veranlasst hat) dass ich stets aggressiv abgeblockt habe. Eine gute und attraktive Freundin mit der ich verhältnismässig offen über mich gesprochen habe (allgemein, umschrieben, ohne aus Scham direkt auf den Punkt zu kommen der sowieso allen klar ist) hat mir quasi angeboten doch mal über Nacht zu bleiben "ich sei ja ein schöner Mann von dem sonst niemand was hat", aber ein Mitleidsf... von jemanden der mich schon Jahre kennt und weiss von meinen komischen Problemen... Nein, dass kann es doch nicht sein. Aber ganz ehrlich gesagt mittlerweile kann mir mein lächerlicher Stolz und meine pseudoromatischen Prinzipien, die mir nichts als Leid einbebracht haben, den Buckel runterrutschen, heute würde ich einfach "Ja gerne" sagen.... Sie ist nicht meine absolute Traumfrau, hat aber wirklich einen tollen Körper von ihrer kubanischen Mutter geerbt. Obwohl es wahrscheinlich blöd ist mit einer seiner besten "platonischen" Freundinnen einen ONS zu haben. Dies hat schon manche gute Freundschaft zerstört wurde mir erzählt.

Auch sonst versaut mir das mein Leben. Bin (leider!) sehr "intelligent" (also IQ mässig, offensichtlich nicht "Lebensintelligenz"), hätte mein Studium mit 25 mit Bestnoten abschliessen können, habe aber die letzten 8 Jahre (!) fast nichts mehr gemacht diesbezüglich bis letzten Sommer. Diese Zeit mehrheitlich mit jobben, reisen, lesen, kiffen, saufen, Gitarre spielen, Sprachen lernen (bin jetzt bei Nummer 8... falls ich mal ne Frau aus diesem land kennenlerne..), Party, Depressionen und Träumen und Sinnieren über meine Traumfrau nachgedacht. Unterbewusst wollte ich wohl auf keinen Fall die Uni als Jungmann abschliessen. Habe mich letztes Jahr gerade noch im letzten Moment für den letzten Abschluss (im alten System) anmelden können, und werde vielleicht mit 33 doch noch meinen Studienabschluss schaffen, wenn ich mich aufraffen kann, aber meine Verzweiflung frisst fast auf und lähmt mich. Als ob eine Studienabschluss mit 33 irgendwas bringen würde. Aber dann widert mich mein Selbstmitleid wieder so an dass ich stinksauer auf mich werde und eine urtümliche Kraft, fast wie aus einem kindlichen Trotz, mich dazu zwingt weiterzumachen.

Oh Mann, ich bin noch jung, gesund, humorvoll, eigentlich recht beliebt, ich hatte eine glückliche Kindheit, ich wurde nie misshandelt, ich bin mit meinem Aussehen zufrieden, ich bin humorvoll, musikalisch, weltoffen, gebildet und todunglücklich.

Ich bin der grösste Versager der Welt, weil ich es trotz bester Vorraussetzungen nie geschafft habe die Liebe einer Frau zu erringen. Dieser wunderbaren Kreatur aus deren Körper ich geschlüpft bin und in deren Körper ich doch nur zu gerne ab und zu zurückschlüpfen würde. Dies demütigt mich zutiefst, es rüttelt am Kern meiner Männlichkeit, es hat das Herz eines ansonsten stolzen, selbstbewussten Mannes gebrochen.

Habe unlängst aufgehört zu kiffen (empfehle ich allen starken Kiffern), und mir ist schlagartig bewusst geworden dass ich keinen Tag mehr so weiterleben möchte. Ich bin nun so voller Energie (Der Nichtkiffertag ist auf einmal ca. 4 Stunden "länger" dass ich mit Kampfsport angefangen habe... aber vorallem ist auch meine eh schon starke Libido am explodieren...

Gibt es noch andere wie mich? Wie seit ihr aus dem Teufelskreis rausgekommen, falls? Seid ihr zu Prostituierten gegangen, damit das halt mal abgehakt ist? Die Vorstellung eine Frau für Sex zu bezahlen widerstrebt mir eigentlich zutiefst, gehört doch zu meinen Fantasien eigentlich, dass meine Partnerin durch mich und nicht durch meine Geldbörse angetörnt wird. Aber habe ich nicht die Betrachtungsebene jeder Moral und Eitelkeit schon längst überschritten? In dem besagten Nobelpuff des Vaters meines KolIegen (wohnt in der gleichen Etage) hat es echt ein paar clevere Traummädchen die mich immer (fast schon als running gag) anflirten obwohl die seit jahren wissen dass es von mir nichts zu holen gibt. Die Mädels wollen mich auch immer mit "Spezialpreis" oder "2 für 1" (dann hätt ich ja auch gleich mein 2. Mal hinter mir!...) locken. Sag dann immer "Zahle für alles auf dieser Welt ausser Liebe und Sex". Daher die auch öfters Kunden abweisen, bilde ich mir halt ein, dass die mich irgendwie auch attraktiv finden. War auch schon öfters was mit denen trinken und versteh mich super mit denen. Soll ich es halt mal wagen? Habe einfach Angst, dass ich mich am nächsten Tag noch mieser fühle als je zuvor. Alles was ich noch habe sind meine bescheuerten Prinzipien und meine "Ehre", wenn ich das auch noch aufgebe hab ich nichts mehr. Aber "hatte beschissenes Leben, aber wenigstens Prinzipien gewahrt" wäre auch kein guter Grabspruch. Ist irgendjemand mal in so einer Situation gewesen? Wer, vorallem "ehemalige" Betroffene, kann mir einen Rat geben was mich "befreien" könnte? Jetzt möchte ich endlich leben! Jetzt möchte ich lieben! jetzt mach ich nen guten Abschluss und werde Geld verdienen. Aber zuerst muss ich "ein Mann" werden, das beschäftigt mich sonst ständig und überall. Kann mich irgendwer verstehen? Was ist nur mein Problem?

Entschuldigt den Roman. Ich musste mir das einfach mal vom kümmerlichen Rest meiner Seele schreiben. Zum ersten Mal in meinem Leben.

1. Februar 2012 um 2:29

Fühle mit Dir!!!
Hi,

oh wau ich dachte das ganze hier nimmt überhaupt kein Ende. Bin schön am weinen, weil ich davon auch ein Lied singen kann. Mir ist nur nicht ganz so recht das das hier immer jeder lesen kann. Falls gerne schreiben willst, wäre mir eine Nachricht in meinem Posteingang fast lieber. Würde mich freuen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Februar 2012 um 3:17

Danke für dein Mitgefühl
Vielleicht kann ich dir als Trost schreiben, dass du als Frau vielleicht einen kleinen Vorteil gegenüber mir hast. Die sexuelle Verlogenheit der Gesellschaft stempelt Frauen die früh und viel Sex haben immer noch schnell als "Flittchen" ab, wähernd so gelagerte Männer als "tolle Hechte" gelten. Dies Bild wird meiner Erfahrung nach sowohl von Männern wie Frauen gleichermassen aufrechterhalten! Im Umkehrschluss gilt die weibliche Jungfräulichkeit als etwas ehrenwertes und du wirst in die Kategorie "tugendhaft" oder zumindest "hoffnungslos romantisch" klassifiziert. Jungmänner über 30 sind schlicht "freaks" oder bestenfalls religiöse Fundamentalisten... oder asexuell, was weiss ich... schlicht Totalversager. Es gibt auch viele Männer die der Gedanke reizt mit weiblichen Jungfrauen zu schlafen, aber umgekehrt... Ich würde es daher nie einer Frau sagen, die würde sich gleich fragen was nicht mit mir stimmt.

Wüsste nicht welche Inputs ich dir per PN geben könnte... zwei Blinde können sich ja auch nicht gegenseitig über die Strasse helfen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Februar 2012 um 11:49

Dankeschön!!!
Hi,
ja hab ich auch schon gehört, das das so ist. Manchmal hilft es etwas, aber im Grunde nicht wirklich. Hört sich so an als willst dann mit mir nicht weiter schreiben. Hatte gedacht vieleicht kann man sich ja gegenseitig aufmuntern oder halt drüber schreiben, vieleicht geht es ja einem dann etwas besser, wenn man jemanden hat der einen versteht. na ja mußt Du wissen. Mein Angebot mir eine Nachricht in den Posteingang zu schicken steht noch. Danke mal!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Februar 2012 um 23:17

Ja danke aber...
aus welchem Teil meines "Romans" schliesst du, dass ich damit offen meinen Freunden gegenüber umgehe???
Ich soll mich nicht unter Druck setzen... dass hab ich vor 15 Jahren schon mal gehört... Mag keinen Tag mehr warten. Habe mir vorgenommen jeden Tag ein Mädel anzusprechen. Heute hat mich eine im Supermarkt angelächelt, ich hab sie wirklich nett angesprochen, sie meinte "finde dich ja auch süss, aber so einer wie du schleppt doch jede Woche eine ab, und auf das bin ich nicht aus"... da war ich zu perplex um noch was zu sagen.... so einer wie ich... wenn die wüsste

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2012 um 2:46
In Antwort auf jachin_12837831

Ja danke aber...
aus welchem Teil meines "Romans" schliesst du, dass ich damit offen meinen Freunden gegenüber umgehe???
Ich soll mich nicht unter Druck setzen... dass hab ich vor 15 Jahren schon mal gehört... Mag keinen Tag mehr warten. Habe mir vorgenommen jeden Tag ein Mädel anzusprechen. Heute hat mich eine im Supermarkt angelächelt, ich hab sie wirklich nett angesprochen, sie meinte "finde dich ja auch süss, aber so einer wie du schleppt doch jede Woche eine ab, und auf das bin ich nicht aus"... da war ich zu perplex um noch was zu sagen.... so einer wie ich... wenn die wüsste

Relax...get real...(wenn du das möchtest)
Was willst du überhaupt?
In dem Zusammenhang kann ich das Buch "so verlieben Sie sich richtig" empfehlen, waren ein paar Dinge drin, die mich zum Nachdenken gebracht haben.
Ne Frau? Warum? Weil du Liebe zu geben hast? Oder für Sex? Was ist dir wichtig, was hält dich davon ab, ne Partnerschaft einzugehen? Ich mein damit, wirklich mal tiefer nachzudenken...
Und vielleicht auch mal generell über den BS nachdenken, der von der Gesellschaft kommt: wieviel davon lohnt sich in Kauf zu nehmen? Ne Partnerschaft um jeden Preis, und jeder betrügt den anderen? Nen Job, bei dem dir wirklich wichtige Dinge in der Freizeit zu kurz kommen? Wenn du wirklich weisst, was du möchtest, besteht auch die Möglichkeit, es zu bekommen.

Ich würd das nicht generell an der Jungfräulichkeit festmachen. Und man bewegt sich auch Schritt für Schritt auf ein Ziel zu und nicht unbedingt bis morgen.

Zu dem BS der Gesellschaft gehört auch, daß viele Frauen nicht damit umgehen können, wenn man sie anhimmelt. Sie sind auch selbst manchmal unsicher.
Öfters mal den goldenen Mittelweg ist vielleicht nicht schlecht. Ohne deswegen ins Lager der A.löcher abzurutschen.


LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2012 um 4:36

Was ist dein Problem?
Ich antworte dir mit: Du bist voll der Depp und musst deine Lebenseinstellung neu konfigurieren! Sonst bleibst du der gleiche Ideot, der du im moment bist! Das ist die Wahrheit!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2012 um 15:04
In Antwort auf erleuchteter91

Was ist dein Problem?
Ich antworte dir mit: Du bist voll der Depp und musst deine Lebenseinstellung neu konfigurieren! Sonst bleibst du der gleiche Ideot, der du im moment bist! Das ist die Wahrheit!

Pädagogisch wertvoll
Dein Beitrag ist pädagogisch sehr wertvoll. Wo hast denn deine Erleuchtung gemacht, 2 Tagesreisen vom Rest der Welt entfernt?

Zum Threadersteller:
Du hast die Chance dirs raus zu suchen. Das haben andere oft nicht: gemacht was Mama sagt, was Papa sagt, nie drüber nach gedacht. Du bist schonmal bereit, was zu ändern, ich würd mir gut und in Ruhe überlegen, was ich wirklich will.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2012 um 22:47
In Antwort auf esteve_11915439

Pädagogisch wertvoll
Dein Beitrag ist pädagogisch sehr wertvoll. Wo hast denn deine Erleuchtung gemacht, 2 Tagesreisen vom Rest der Welt entfernt?

Zum Threadersteller:
Du hast die Chance dirs raus zu suchen. Das haben andere oft nicht: gemacht was Mama sagt, was Papa sagt, nie drüber nach gedacht. Du bist schonmal bereit, was zu ändern, ich würd mir gut und in Ruhe überlegen, was ich wirklich will.

LG

Ja
da hat er Recht!
Obiges finde ich auch sehr lustig, weil ich weiß, dass ich mit meinem pädagogisch wertvollem Beitrag einfach nur Recht habe. Ich habe einfach Recht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2012 um 22:59

Wenn man jemanden als Idiot bezeichnen möchte
sollte man doch zumindest in der Lage sein, dieses nicht allzu komplizierte Wort richtig zu schreiben. Ansonsten könnte dieser Schuss rhetorisch nach hinten losgehen. Aber ich danke für diesen hilfreichen Beitrag.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2012 um 21:13
In Antwort auf jachin_12837831

Wenn man jemanden als Idiot bezeichnen möchte
sollte man doch zumindest in der Lage sein, dieses nicht allzu komplizierte Wort richtig zu schreiben. Ansonsten könnte dieser Schuss rhetorisch nach hinten losgehen. Aber ich danke für diesen hilfreichen Beitrag.

Ja du hast recht,
Idiot schreibt man " Idiot ", aber die richtige Schreibweise von Kraftausdrücken wurden in meiner Schule nie unterrichtet.
Weißt du? Ich weiß, dass mein Beitrag beleidigend ist. 99 % aller Frauen in deinem Alter finden es eher abschreckend, wenn man in deinem Alter noch nie gevögelt hat. Weißt du... Mit 16 war ich anscheinend schon viel weiter... da dachte ich noch, dass Gefühle Frauen wichtig sind. Mit 18 auch noch... Mit zwanzig hab ich angefangen, darüber nachzudenken, weswegen ich immer noch keine Freundin hatte. Dann nahm ich 20 Kilogramm ab, übte in Discos Frauen anzusprechen, weil ich schüchtern war, Ich kaufte mir ein dickeres Auto, Fing an mit Krafttraining. Mit 33? Hast du geschlafen oder was? Das wird schwierig bei dir... Es gibt Bücher, wie man Frauen programmiert. Kauf dir mal eins - lies es - und wende es an!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2012 um 22:09
In Antwort auf erleuchteter91

Ja du hast recht,
Idiot schreibt man " Idiot ", aber die richtige Schreibweise von Kraftausdrücken wurden in meiner Schule nie unterrichtet.
Weißt du? Ich weiß, dass mein Beitrag beleidigend ist. 99 % aller Frauen in deinem Alter finden es eher abschreckend, wenn man in deinem Alter noch nie gevögelt hat. Weißt du... Mit 16 war ich anscheinend schon viel weiter... da dachte ich noch, dass Gefühle Frauen wichtig sind. Mit 18 auch noch... Mit zwanzig hab ich angefangen, darüber nachzudenken, weswegen ich immer noch keine Freundin hatte. Dann nahm ich 20 Kilogramm ab, übte in Discos Frauen anzusprechen, weil ich schüchtern war, Ich kaufte mir ein dickeres Auto, Fing an mit Krafttraining. Mit 33? Hast du geschlafen oder was? Das wird schwierig bei dir... Es gibt Bücher, wie man Frauen programmiert. Kauf dir mal eins - lies es - und wende es an!

@"erleuchteter91"
Wer bist du denn? Ws schreibst du da für einen Mist zusammen? Du tust mir einfach nur leid.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2012 um 22:15

.
Ich glaube du setzt den Wert von Sex zu hoch an, es ist nichts wirklich besonderes, nur wenn man den Partner wirklich liebt, ist es was extrem besonderes, ansonsten ist es einfach nur Spaß und Ausgelassenheit. Du musst einfach entspannter werden, was das angeht.. und das erste Mal ist auch ziemlich überbewertet.
Es ist meiner Meinung nach wie der erste Kuss, enttäuschend. Keine Magie, einfach nur physische Interaktion, danach sieht man die ganze Sache wesentlich entspannter.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2012 um 0:45

Hm...
Ich kann deine Situation gut nachvollziehen - zugegeben, ich bin weiblich und "erst" 23, aber natürlich kamen mir auch schon öfter solche Gedanken wie dir, denn 23 zu sein ohne je eine Beziehung geführt oder tatsächlich Liebe empfangen zu haben, fühlt sich auch schon wie eine Ewigkeit an. Du wirst hingegen vielleicht über mein Alter lächeln und denken "Ja, aber bis du so ein Versager wie ich bist, hast du noch 10 Jahre Zeit". Entschuldige, ich benutze einfach mal die Worte, die du auch benutzt hast ;]
Vorallem der Teil mit dem "Na, wenigstens hab ich meine Prinzipien" kommt mir doch sehr bekannt vor. Und bei mir ist es vorallem noch der große "Stolz" darauf, dass ich ja nicht jeden ranlasse, sondern noch Werte besitze. Mein Stolz ist groß. Lächerlich groß. Ich schätze allerdings, das mein Stolz viel mit Selbstschutz zu tun hat. Egal, tut jetzt nichts zur Sache.
Ich finde es jedenfalls gut, dass du jetzt versuchst offensiver an die Sache ranzugehen. Ich könnte mir allerdings denken, das es dennoch nicht fruchten wird, weil du da eine Sache übersprungen hast. Du hast dich analysiert, scheinst ganz genau zu wissen wie du tickst, scheinst jeden Widerspruch in dir genaustens zu kennen. Aber ich glaube du hast dich immernoch nicht entschieden, ob du nun an deinen Wertevorstellungen und an das Bild Frau, das du suchst, festhalten willst/sollst, oder ob du dich davon löst. Also, um ehrlich zu sein...ich mein, ich sitz im selben Boot wie du, daher magst du vielleicht auf meinen Ratschlag nicht ganz so viel geben - das wär auch ok, ich werde dir trotzdem sagen was ich denke.

Löse dich von deinen Wertevorstellungen, von deiner Erwartungshaltung, von deiner Angst, schluck deinen Stolz runter, pfeiff auf deine "Ehre". Was hat es dir bisher gebracht daran festzuhalten?
Lass das alles dir nicht mehr im Weg stehen, denn genau das tut es: Es versperrt dir die Sicht, hält dich jedes Mal auf's Neue zurück. Du hast dir damit selbst eine Barriere geschaffen, die du nicht überwinden kannst oder willst, vielleicht weil du denkst es schützt dich. Tatsächlich tut sie das auch. Keiner kann rein und dich eventuell verletzen oder dir dein erstes Mal "versauen" weil es sich im Nachhinein ja doch als Fehler entpuppen könnte...aber du kannst auch nicht raus. Und da stehst du nun, ganz alleine, und packst mit jedem Jahr, mit jedem Monat, mit jeder Woche, mit jedem Tag noch ein paar Steine mehr drauf...denn: Wenn schon, denn schon!
Lass es.
Lass die Steine liegen und beginn lieber die Mauer einzureißen...oder möchtest du nicht sehen, was auf der anderen Seite liegt?
Ok, jetzt wird's etwas abgedreht, ich beende die Metapher hier jetzt mal.

Jedenfalls (entschuldige, ich möchte dir dazu so viel gleichzeitig sagen, dass ich die Hälfte sicherlich schon wieder vergessen habe oder einfach nicht mehr gut miteinbinden kann):
Ich rate dir dazu, deine Prinzipien sein zu lassen. Nein, ich rate dir nicht dazu, mit irgendeiner Frau Sex zu haben. In erster Linie rede ich hier sowieso von Liebe, und ich denke das hast du auch getan. Ich weiß nicht, wie schnell du eine Frau in die "Nee, nicht mein Typ"-Schublade steckst. Das könnte schon mal ein Problem sein, halt dass du ihnen keine wirkliche Chance gibst. Ich bin oder war da ähnlich, aber ich habe gelernt/lerne noch mich in Dinge an einem Menschen zu verlieben, die ich vorher als merkwürdig oder eher abstoßend empfand. Das sollte man natürlich nur bei Menschen machen, die einen an sich schon sehr anziehen, aber wo man dazu neigt, sie dann doch lieber nicht zu wollen, weil er dann ja doch irgendwie nicht zu 100% ins vorgefertigte Bild passt.
-- Kleine Ausschweifung, sorry.
Ich meine auch nicht, dass du komplett gegen deinen Charakter handeln sollst, damit wirst du eh nicht glücklich. Aber du gehst mit dir selbst viel zu hart ins Gericht, das merkt man auch daran, wie sehr du dich selbst verurteilst und beleidigst. Sei gnädiger mit dir selbst. Geh lockerer mit dir um. Du strangulierst dich grad einfach nur selbst.
Und du weißt es ja selbst: Deine Prinzipien sind das, auf dass du stolz bist, und zwar viel zu sehr. Aus Trotz kommt immer wieder deine Reaktion "Jupp, aber wenigstens hab ich meine Prinzipien nicht verraten". Da sagst du was. Aber mit dieser Aussage betrügst du dich selbst. Oder eher mit der gesamten Haltung. Du bist wiedereinmal vor einer Chance geflüchtet glücklich zu werden, aber du musstest die Frau natürlich in dein Raster pressen wollen, und irgendwie hat sie nicht gepasst, also weg mit ihr...
Nächstes Mal empfehle ich dir: Weg mit dem Raster, behalt die Frau. Oder pass das Raster wenigstens etwas an, oder meinst du wirklich das ist nicht formbar?

Hm...ich werde so schnell wohl keinen Punkt zu dieser Sache finden, also setze ich mir hier jetzt mal einen.
Ich hoffe ich hab dir nicht ganz so viel dumm rumgelabert, aber sorry, das kann ich eben gut xD
Naja, ich hoffe ich konnte dir schon mal ein paar neue Denkanstöße geben...
Ich wünsche mir für dich wirklich, dass du endlich glücklich wirst, aber dazu musst du es selbst erstmal zulassen. Suchen tust du ja, aber wenn du was gefunden hast, dann....tja...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2012 um 1:35
In Antwort auf jena_12057518

@"erleuchteter91"
Wer bist du denn? Ws schreibst du da für einen Mist zusammen? Du tust mir einfach nur leid.

Aha
Das was ich da oben geschrieben habe ist kein Mist. Ich sprach die Wahrheit und du bist leider nur ein Mensch, der einem Haufen Scheiße gleichzusetzen ist, obwohl selbst das für den Haufen Scheiße eine Beleidigung wäre. Du tust mir Leid weil du nicht mal die Wahrheit vertreten kannst. Sag mir mal welche attraktive Frau sich in einen dicken, hässlichen Brillenträger verlieben kann weil nur die inneren Werte zählen. Du jämmerlicher verseuchter Bastard. Menschen wie dich drücke ich in meinem schönsten Traum unter einen Gashahn. Du hast mich provoziert. Peitsch nicht so unkontrolliert mit deiner Zunge herum und lass sie im Mund. Du frecher Fliegenschieß auf der Landkarte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2012 um 18:22

Keine Probleme
Hmm, dein Roman war nun wirklich es Wert durchzulesen!
Du hast - an sich - kein Problem, außer mit dir selbst. Du steckst den Kopf in den Sand und das zieht dich herunter, da ist es kein Wunder, dass du so abgerutscht bist! Ich denke, du solltest dein Studium beenden, vllt. ist das genau DASS, was passieren muss, dass es auch mit der Zärtlichkeit und all dem anderen klappt. Nur wenn du dich wohl fühlen wirst, wirst du auch in der Lage sein wirklich so etwas zu erleben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli 2012 um 13:05
In Antwort auf nadja_12548365

Keine Probleme
Hmm, dein Roman war nun wirklich es Wert durchzulesen!
Du hast - an sich - kein Problem, außer mit dir selbst. Du steckst den Kopf in den Sand und das zieht dich herunter, da ist es kein Wunder, dass du so abgerutscht bist! Ich denke, du solltest dein Studium beenden, vllt. ist das genau DASS, was passieren muss, dass es auch mit der Zärtlichkeit und all dem anderen klappt. Nur wenn du dich wohl fühlen wirst, wirst du auch in der Lage sein wirklich so etwas zu erleben

Ja stimmt
Entschuldige die sehr späte Rückmeldung. Hab gar nicht gemerkt, dass da noch jemand geantwortet hat.
In der Tat konzentriere ich mich jetzt voll auf den Uniabschluss, muss in 7 Wochen abgeben und bin erst auf Seite 21 von etwa 100...
Was ist denn deiner Meinung nach mein Problem mit mir selbst? Ist es möglich dass man einfach "Pech" gehabt hat in der Jugend (hatte da wirklich ein paar sehr unglückliche Erlebnisse beim Anbandeln mit Mädchen, für die ich objektiv z.T. effektiv nichts konnte). Oder ist jeder schlussendlich 100% für sein eigenes Schicksal verantwortlich?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli 2012 um 13:15
In Antwort auf hamnet_12376642

Hm...
Ich kann deine Situation gut nachvollziehen - zugegeben, ich bin weiblich und "erst" 23, aber natürlich kamen mir auch schon öfter solche Gedanken wie dir, denn 23 zu sein ohne je eine Beziehung geführt oder tatsächlich Liebe empfangen zu haben, fühlt sich auch schon wie eine Ewigkeit an. Du wirst hingegen vielleicht über mein Alter lächeln und denken "Ja, aber bis du so ein Versager wie ich bist, hast du noch 10 Jahre Zeit". Entschuldige, ich benutze einfach mal die Worte, die du auch benutzt hast ;]
Vorallem der Teil mit dem "Na, wenigstens hab ich meine Prinzipien" kommt mir doch sehr bekannt vor. Und bei mir ist es vorallem noch der große "Stolz" darauf, dass ich ja nicht jeden ranlasse, sondern noch Werte besitze. Mein Stolz ist groß. Lächerlich groß. Ich schätze allerdings, das mein Stolz viel mit Selbstschutz zu tun hat. Egal, tut jetzt nichts zur Sache.
Ich finde es jedenfalls gut, dass du jetzt versuchst offensiver an die Sache ranzugehen. Ich könnte mir allerdings denken, das es dennoch nicht fruchten wird, weil du da eine Sache übersprungen hast. Du hast dich analysiert, scheinst ganz genau zu wissen wie du tickst, scheinst jeden Widerspruch in dir genaustens zu kennen. Aber ich glaube du hast dich immernoch nicht entschieden, ob du nun an deinen Wertevorstellungen und an das Bild Frau, das du suchst, festhalten willst/sollst, oder ob du dich davon löst. Also, um ehrlich zu sein...ich mein, ich sitz im selben Boot wie du, daher magst du vielleicht auf meinen Ratschlag nicht ganz so viel geben - das wär auch ok, ich werde dir trotzdem sagen was ich denke.

Löse dich von deinen Wertevorstellungen, von deiner Erwartungshaltung, von deiner Angst, schluck deinen Stolz runter, pfeiff auf deine "Ehre". Was hat es dir bisher gebracht daran festzuhalten?
Lass das alles dir nicht mehr im Weg stehen, denn genau das tut es: Es versperrt dir die Sicht, hält dich jedes Mal auf's Neue zurück. Du hast dir damit selbst eine Barriere geschaffen, die du nicht überwinden kannst oder willst, vielleicht weil du denkst es schützt dich. Tatsächlich tut sie das auch. Keiner kann rein und dich eventuell verletzen oder dir dein erstes Mal "versauen" weil es sich im Nachhinein ja doch als Fehler entpuppen könnte...aber du kannst auch nicht raus. Und da stehst du nun, ganz alleine, und packst mit jedem Jahr, mit jedem Monat, mit jeder Woche, mit jedem Tag noch ein paar Steine mehr drauf...denn: Wenn schon, denn schon!
Lass es.
Lass die Steine liegen und beginn lieber die Mauer einzureißen...oder möchtest du nicht sehen, was auf der anderen Seite liegt?
Ok, jetzt wird's etwas abgedreht, ich beende die Metapher hier jetzt mal.

Jedenfalls (entschuldige, ich möchte dir dazu so viel gleichzeitig sagen, dass ich die Hälfte sicherlich schon wieder vergessen habe oder einfach nicht mehr gut miteinbinden kann):
Ich rate dir dazu, deine Prinzipien sein zu lassen. Nein, ich rate dir nicht dazu, mit irgendeiner Frau Sex zu haben. In erster Linie rede ich hier sowieso von Liebe, und ich denke das hast du auch getan. Ich weiß nicht, wie schnell du eine Frau in die "Nee, nicht mein Typ"-Schublade steckst. Das könnte schon mal ein Problem sein, halt dass du ihnen keine wirkliche Chance gibst. Ich bin oder war da ähnlich, aber ich habe gelernt/lerne noch mich in Dinge an einem Menschen zu verlieben, die ich vorher als merkwürdig oder eher abstoßend empfand. Das sollte man natürlich nur bei Menschen machen, die einen an sich schon sehr anziehen, aber wo man dazu neigt, sie dann doch lieber nicht zu wollen, weil er dann ja doch irgendwie nicht zu 100% ins vorgefertigte Bild passt.
-- Kleine Ausschweifung, sorry.
Ich meine auch nicht, dass du komplett gegen deinen Charakter handeln sollst, damit wirst du eh nicht glücklich. Aber du gehst mit dir selbst viel zu hart ins Gericht, das merkt man auch daran, wie sehr du dich selbst verurteilst und beleidigst. Sei gnädiger mit dir selbst. Geh lockerer mit dir um. Du strangulierst dich grad einfach nur selbst.
Und du weißt es ja selbst: Deine Prinzipien sind das, auf dass du stolz bist, und zwar viel zu sehr. Aus Trotz kommt immer wieder deine Reaktion "Jupp, aber wenigstens hab ich meine Prinzipien nicht verraten". Da sagst du was. Aber mit dieser Aussage betrügst du dich selbst. Oder eher mit der gesamten Haltung. Du bist wiedereinmal vor einer Chance geflüchtet glücklich zu werden, aber du musstest die Frau natürlich in dein Raster pressen wollen, und irgendwie hat sie nicht gepasst, also weg mit ihr...
Nächstes Mal empfehle ich dir: Weg mit dem Raster, behalt die Frau. Oder pass das Raster wenigstens etwas an, oder meinst du wirklich das ist nicht formbar?

Hm...ich werde so schnell wohl keinen Punkt zu dieser Sache finden, also setze ich mir hier jetzt mal einen.
Ich hoffe ich hab dir nicht ganz so viel dumm rumgelabert, aber sorry, das kann ich eben gut xD
Naja, ich hoffe ich konnte dir schon mal ein paar neue Denkanstöße geben...
Ich wünsche mir für dich wirklich, dass du endlich glücklich wirst, aber dazu musst du es selbst erstmal zulassen. Suchen tust du ja, aber wenn du was gefunden hast, dann....tja...

Danke für deine ausführliche Antwort
In der Tat ist "Stolz" nicht sehr hilfreich. Ich bin nicht religiös, aber neben manchem Schwachsinn stehen in der Bibel auch ein paar gute Sachen. So hat mich immer fasziniert, dass "Stolz", etwas das in unserer Gesellschaft eher positiv konnotiert wird, eine Todsünde ist. Vermutlich weil er jemanden davon abhält, glücklich zu sein, zu verzeihen, oder um verzeihung oder Hilfe zu bitten.

Ansprüche herunterschrauben. Niemals! Ich will nun mal die perfekte Frau. Mit ihren perfekten Macken und ihren perfekten Schönheitsfehlern. Perfekt für mich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli 2012 um 2:57

Nützlicher Beitrag
Danke, obwohl ich meine im Kloster wird auch nicht mehr gerammelt wird wie früher.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2012 um 3:33

So...
wenigstens mal nen Blowjob, Gott schütze das Erasmusprogramm, Alkohol und klischeehafte wohlgebaute und unkomplizierte schwedische Austauschstudentinnen die keine peinlichen Fragen stellen und am nächsten Tag heimfliegen

(Sorry bin besoffen und etwas aufgedreht )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Mai 2016 um 18:55

Ich kann dir helfen
hier können wir super chatten freu mich auf dich

http://www.amateurcommunity.com/sender/sweet-lilie.html?ACADID=5781627

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März 2018 um 12:04
In Antwort auf marta_12067487

Ich kann dir helfen
hier können wir super chatten freu mich auf dich

http://www.amateurcommunity.com/sender/sweet-lilie.html?ACADID=5781627

Hallo 
soll mich melden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen