Home / Forum / Sex & Verhütung / Was ich schon immer mal wissen wollte ... @ll !!!

Was ich schon immer mal wissen wollte ... @ll !!!

23. Mai 2002 um 18:56

Hallo ihr Lieben !

Ich kenne dieses Forum jetzt bestimmt schon 1 Jahr und poste ab & zu auch mal, wenn ich ein Prob habe.
Was mir aber schon öfters aufgefallen ist und deshalb wollte ich auch mal eine Diskussion anstrengen.
Warum machen viele daraus ein Problem, dass sie auch in einem Alter, in dem andere schon längst sexuelle Erfahrungen gemacht haben, bisher noch nicht sexuell aktiv sind? Ist es denn so schlimm, wenn man mit 18/20/22/24 Jahren noch keine Erfahrungen gemacht hat? Es gibt nun mal Spätzünder oder auch extrem introvertierte Menschen, die in dieser Beziehung etwas zurückhaltend sind. Vor allen Dingen kann ich es nicht verstehen, wenn man sich dann beim "verspäteten" 1. Mal den Mut nicht findet und es dem Menschen, den man liebt und mit dem man dieses schöne Erlebnis teilen möchte, nicht getraut zusagen, dass man noch Jungfrau/Jungmann ist. ich war selbst ein "Spätzünder" und habe meinem Schatzi aber gesagt, dass ich noch Jungfrau bin und er war super lieb, weil er es für mich zu einem ganz besonderem Erlebnis machen wollte (was es dann auch war) und mir auch nicht wehtun wollte.

Ich wollte gern mal wissen, wie ihr zu diesem Thema steht.

Gruss x

23. Mai 2002 um 19:15

Hoi dark
mhm... ich denk das eins der probleme ist, dass die zwischenmenschliche kommunikation nicht die ist, die sie sein sollte... gerade mit einem menschen, mit dem man intim ist, sollte man auch über intimitäten reden können... dem ist aber nicht so... gerade frauen können sehr oft ihre wünsche/bedürfnisse nicht artikulieren... zwar haben sie sehr konkrete vorstellungen, doch diese auch umzusetzen bzw. zu formulieren fällt ihnen verdammt hart... und nochmal ein stück schwerer wird es, wenn es sich um sexuelle bedürfnisse/wünsche handelt... großteils erziehungssache, würd ich sagen... denn wenn frau von klein auf hört "darüber spricht man nicht", wie soll sie dann als erwachsene frau (geschweige dann als pubertierende) den mut finden über dieses "tabu" zu sprechen?

ein weiterer aspekt ist, dass viele meinen, dass sie keine schwächen/schattenseiten/negativen eigenschaften haben dürfen... dass sie in allem und jedem der norm entsprechen müssen... "man küsst mit xx jahren" "schreck! ich bin 2o und hab noch nicht geküsst! was sollen die anderen von mir denken! und was denkt sich der mensch über mich, dem ich gefallen möchte, weil ich verliebt bin? noch mehr schreck!!!"...

es wird uns von vielen seiten eingeflüstert/eingetrichtert, was wann wie zu geschehen hat... wie wer zu funktionieren hat... wie wer auszusehen hat... das macht das *anders sein* nicht leichter... es kostet eine große portion mut, durchhaltevermögen und ein starkes rückgrat, dass man individualität leben kann...

ich könnte ein buch darüber schreiben, wie schwer es ist, auf dinge verzichten zu müssen, weil man angst hat nicht geliebt zu werden, weil man nicht der norm entspricht... heute lebe ich nach meinen vorstellungen, auch wenn sie in einigen bereichen von der norm recht abweichen... ich leb so besser... fühl mich so wohler... und die menschen die mich lieben, lieben mich gerade DESWEGEN...

es macht für mich eine partnerschaft besonders lebenswert, wenn ich bei meinem partner der mensch sein kann, der ich bin... wenn ich keine maske und kein sonntagsgesicht brauche... gerade das über alles reden können und das unendliche vertrauen macht das zusammenleben (und auch das sexualleben) um ein großes stück schöner und wertvoller...

sei froh, dass du den mut hast und in einer beziehung lebst, in der du auch ängste, sorgen, vertrauensvolles, ... äußern kannst, ohne angst haben zu müssen, dass der partner abspringt... das ist unbezahlbar!

liebe grüße, pain4me

@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@
zwei dinge sind unendlich, das universum und die menschliche dummheit,
aber bei dem universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. (a. einstein)
@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai 2002 um 19:55

Hi du!
ich glaub nicht unbedingt, dass es für die leute das hauptproblem ist, dass sie noch keine oder nur wenige erfahrungen haben, sondern mehr, wie ihre umgebung damit umgeht.
ich meine, wenn man ständig zu hören bekommt, was die anderen doch schon für erfahrungen haben, stellt sich irgendwann von selbst das gefühl ein, dass man selber irgendwie anders oder "zurückgeblieben" (sorry wusste kein besseres wort) ist. und dann gibt es leider immer und überall so idioten, die dann meinen, blöde bemerkungen darüber ablassen zu müssen, dass der/diejenige noch keine erfahrungen hat... das stärkt das selbstbewusstsein dann auch nicht besonders...
und dann ist es auch in einer (neuen oder ersten) beziehung schwer, dem partner das zu "gestehen", weil man irgendwie davon ausgeht, dass er auch nicht besser reagiert als die anderen und das blöd findet oder einen sogar verlässt.
da gehört wohl sehr viel vertrauen zu, das jemandem zu erzählen... und das muss erstmal aufgebaut werden...

so denk ich zumindest darüber...
lg käferle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Mai 2002 um 14:31

Ich finds nicht schlimm
Ich find das nicht schlim weil jeder seine eigene uhr hat und sich soviel zeit lassen sollte wie er braucht!!!

Grunty01

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai 2002 um 17:35

Andere Menschen andere Sorgen,
Hallo XDarkwoman,

jeder Mensch geht anders mit irgendwelchen Problemen (oder eben nicht) um.
Der eine empfindet es nicht als schlimm, der andere schämt sich in Grund und Boden für die gleiche Sache.

Ich denke vieles hat eben mit der Erziehung zu tun und wie das Umfeld ist. Manche reagieren auf die ganzen Werbespots, dass sie genauso schlank, schön, begehrenswert oder eben sexy sind.

Warum habe ich ein Problem, mit Röcken rumzulaufen? Weil ich Krampfadern habe. Anderen macht so etwas nichts aus, aber ich gehe so nicht aus dem Haus.

Dafür habe und hatte ich nie ein Problem, dass ich etwas mehr Männer im Leben hatte, als allgemein der "Durchschnitt".

Vielleicht machen viele sich nur solche Gedanken, da sie unter dem Druck der anderen stehen. Unbewusst natürlich, da eben die Prahlereien losgehen und man auch "dabei" sein will und erfahren wirken möchte.

Im Endeffekt ist es doch egal, jeder sollte das machen, womit und wie er sich wohlfühlt, solange niemand belästigt wird, ist mir vieles egal.

Es wird ja jedem eingetrichtert, dass es ungewöhnlich ist, erst später das 1. Mal zu haben, also möchten diejenigen dem Partner das aus Schma oder sonstwas nicht sagen. Aber wer weiß, vieleicht sind mehr als 50 % Spätzünder und die ganze Industrie will uns das nur anders verkaufen??
Dann bin ich ja frühreif und ich oute mich hiermit
Gruß TaoTao

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai 2002 um 17:46

Liebe Imandra!
Ich geb dir vollkommen Recht. Ich persönlich kenne das auch mit dem "Gruppendruck". Es gibt immer wieder einige (vor allem Mädchen), von denen ich mir fast regelmäßig folgende Standartfragen anhören muss: "Biste noch mit deinem Freund zusammen?" und "Habt ihr jetzt endlich ...?" Ich find´s völlig daneben, denn
1.) geht es genau zwei Menschen was an, ob sie miteinander geschlafen haben und zwar genau die 2 "Ausübenden". Wenn sexuelle Erlebnisse ausgeplaudert werden, finde ich das sehr

2.) was spricht dagegen, sich mit seinem 1. Mal Zeit zu lassen? Man will ja schließlich nichts bereuen. Das hat nichts mit fehlender Liebe oder so tun, ganz im Gegenteil!
Meine Standartantwort lautet übrigens: "Ich bin mit meinem Süßen über 13 Monate zusammen und nein, wir haben noch nicht..."

Eine schöne Woche wünscht

LuvMeTender (bekennende Jungfrau)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2009 um 22:53


Ich sage:

Um so länger eine Frau jungfrau ist, desto mehr respekt bekommt sie von mir.

Ich habe schon sehr früh angefangen (mit 16) und schäme mich sehr dafür .

Lieber auf den Mann fürs leben warten, den man auch heiraten will und wo man sich sicher ist das es auch hält.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram