Home / Forum / Sex & Verhütung / WAS HALTET IHR von "fickbeziehungen"

WAS HALTET IHR von "fickbeziehungen"

27. Dezember 2008 um 0:14 Letzte Antwort: 12. Januar 2009 um 18:23

wollte mal einfach von jedem wissen wie ihr dazu steht

Mehr lesen

27. Dezember 2008 um 0:46

Ist doch nur gut
Also wenn ich Single bin was ich ja jetzt bin^^, find ich das gar nicht Schlimm, man hat einfach nur das schöne/geile Gefühl was man in der Bezihung beim Sex auch hat.

ich kenne viele die eine FB haben aber stören tut es keinem, im gegenteil.
Ist gesund, macht Glücklich, stärkt die abwehr. usw.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Dezember 2008 um 0:58

Hmmm
also fb sind so lange toll,bis keine gefühle entwickelt werden!
ich habe die erfahrung durchgemacht und es gibt nichts schlimmeres,wenn man dadurch gefühle für den anderen entwickelt....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Dezember 2008 um 1:02

Ich finds nicht schlimm
weil wenn beide einverstanden sind, ist das ganz praktisch meiner Meinung nach. Man hat nicht so viele verpflichtungen wie in einer Beziehung, kann seine Partner wechseln und und und...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Dezember 2008 um 16:32

Also
hier wird geschrieben, dass derlei affairen nur so lange toll sind, solange keine gefühle im spiel sind..
was halte ich denn nun davon? jemand, der mich gefühlsmässig nicht anspricht finde ich sexuell erst gar nicht interessant... finde ich banal und uninteressant und auch langeweilig, mich darauf einzulassen. nicht, dass ich was dagegen hätte. aber das ist eher wie fast food. das macht auch satt, aber das wahre ist es nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Dezember 2008 um 22:59

Ist eine feine Sache
für 2 Menschen die in Punkto Sex in der eigenen Beziehung auf der Stelle treten, bzw. bei denen der Sex in der Beziehung (aus welchen Gründen auch immer) nicht, oder kaum mehr stattfindet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Dezember 2008 um 0:16

Man muss schon genau wissen was man will
um eine sexbeziehung führen zu können. denn ich bin mir sicher bei mir würds nie klappen. denn um mit jemanden zu schlafen, und dass imemrwieder, muss man gefallen an der person haben. meist ist die ja körperlich, aber auch mit dem charakte rmuss es ja irgendwie stimmen. und da ist der pfahl den man geht sehr schmal zwischen einfach nur sex und sex mit liebe.
ich finde es sehr schwierig sich nicht in den sexpartner zu verlieben. und meist geschieht dass ja auch, manchmal beidseitig und deswegen enstehet aus einer affäre manchmal auch eine beziehung. aber auch viel passierts halt nur einseitig, und die sexgeschichte endet dann meist - für den einen eher weniger schön.
und deshalb sollte man sich vorher schon ganz im klaren sein was man gerade will, und auch für die zukunft, und was eben nicht.
und wenn man sich dabei sicher ist und man eine person ist die nicht so schnell gefühlschwankungen hat und bei einem ziel bleiben kann, dann kanns eine sehr schöne sache sein.

denise

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Dezember 2008 um 11:15

Natürlich
geht das nicht. die meisten user tippen sehr unbedacht zeugs in so ein forum und wissen scheinbar nicht, bzw. sind sich dessen überhaupt nicht bewußt, was sie da eigentlich tippen.. oder nachplappern von jemandem, der etwas dummes gesagt hat..

vielleicht sollten sich manche leute mal fragen, was sind denn überhaupt gefühle? wie facettenreich sind diese.. was bewirken gefühle und wie trostlos wäre ein leben ohne gefühle.
natürlich könnte ich dies jetzt hier reintippen, .. aber, ich lass es lieber. das wäre einfach nur verschwendung. wer seine gefühle nicht kennt - und gefühl meint nicht nur das gefühl der zuneigung, der hingabe und der geborgenheit.. sondern da gibt es noch viel, viel, viel mehr.. aber wie soll er sie dann kontrollieren?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Dezember 2008 um 12:41


Sowas ist überhaupt gar nicht mein Ding!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Dezember 2008 um 13:59

Es ist vielleicht nicht das wahre...
... kann aber trotzdem sehr schön sein.
so eine beziehung muss ja nicht heißen, dass man den partner total unatraktiv findet, man ist sich nur im klaren, dass es beziehungstechnisch nicht hinhauen würde. (mein derzeitigen "nicht-partner" finde ich auch atraktiv und nicht grade unsympatisch, aber eine beziehung kann ich mir trotzdem gar nicht vorstellen)
also ich kann aus eigener erfahrung sagen, es ist möglich so eine f**k-beziehung zu führen, ohne das groß liebe (evtl. mal ein paar romantische gefühle) im spiel ist und der sex trotzdem wunderbar funktioniert.
natürlich ist das nicht jedermans sache und man geht auch gewisse risiken ein, aber das tut man bei einer festen beziehung, die aus einer freundschaft entstanden ist, auch.
also jedem tierchen sein pläsierchen, wer's schön findet, es ist auch mal eine erfahrung... die dann aber vllt. nicht an die große glocke gehangen werden sollte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Dezember 2008 um 11:16

...
Ich bin seit geraumer Zeit in einer solchen und auch wenn es moralisch absolut nicht vertretbar ist, genieße ich diese Zeit ungemein. Wir mögen uns menschlich, liegen absolut auf der gleichen Wellenlänge und ergänzen uns sexuell perfekt. Kann die Einwände was die Gefühle angeht allerdings absolut verstehen, ist auf die Dauer mehr als schwierig sie nicht zuzulassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Dezember 2008 um 12:09

?
und wie ist das mit den gefühlen? hast du gar keine für deine sexpartner? so gar nicht? zwischen gefühlen und beziehungsstress ist ja ein sehr sehr weiter weg...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Dezember 2008 um 12:11
In Antwort auf midori_11918444

...
Ich bin seit geraumer Zeit in einer solchen und auch wenn es moralisch absolut nicht vertretbar ist, genieße ich diese Zeit ungemein. Wir mögen uns menschlich, liegen absolut auf der gleichen Wellenlänge und ergänzen uns sexuell perfekt. Kann die Einwände was die Gefühle angeht allerdings absolut verstehen, ist auf die Dauer mehr als schwierig sie nicht zuzulassen.

Und
wie ist die gefühlsverhinderungsstrategie? ??für anregungen wäre ich mehr als dankbar....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Dezember 2008 um 12:25
In Antwort auf kin_12560885

Und
wie ist die gefühlsverhinderungsstrategie? ??für anregungen wäre ich mehr als dankbar....

Tja...
...das ist in der Tat sehr schwierig. Die Sache läuft seit über einem Jahr und je länger es läuft umso schwieriger wird es. Ich versuche mir immer zu sagen, das es NUR um den Sex geht, aber ich mache mir da wohl selbst etwas vor. Es liest sich so als hättest Du das gleiche Problem??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Dezember 2008 um 12:34
In Antwort auf midori_11918444

Tja...
...das ist in der Tat sehr schwierig. Die Sache läuft seit über einem Jahr und je länger es läuft umso schwieriger wird es. Ich versuche mir immer zu sagen, das es NUR um den Sex geht, aber ich mache mir da wohl selbst etwas vor. Es liest sich so als hättest Du das gleiche Problem??

Bingo!
ich habe das problem schon seit einigen tagen überwunden, bilde ich mir ein.
ehrlich gesagt, sind es auch eher die umstände, die mich rasend machen teilweise und die dann sich als "gefühle" äußern. bei lichte betrachtet, ist er defintiv nix zum verlieben, aber ich will mehr begehren spüren....es sind auch "erst" 2 monate....aber eigentlich läuft es immer aufs gleiche hinaus...ich präferiere seit sommer diese art der beziehungen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Dezember 2008 um 12:40
In Antwort auf kin_12560885

Bingo!
ich habe das problem schon seit einigen tagen überwunden, bilde ich mir ein.
ehrlich gesagt, sind es auch eher die umstände, die mich rasend machen teilweise und die dann sich als "gefühle" äußern. bei lichte betrachtet, ist er defintiv nix zum verlieben, aber ich will mehr begehren spüren....es sind auch "erst" 2 monate....aber eigentlich läuft es immer aufs gleiche hinaus...ich präferiere seit sommer diese art der beziehungen...

Hab ich mir gedacht ;o)
..das Du das gleichee Problem hast. Bei mir ist es auch so, das er so an sich "eigentlich" nicht mal mein Typ ist, aber ich komme nicht von ihm los, mich hat noch nie jemand so verrückt und angemacht wie er. Wie ist das bei Dir. Bist Du zusätzlich noch in einer festen Partnerschaft oder solo?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Januar 2009 um 15:53

Ich
ich hab damit nur gute erfahrungen gemacht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Januar 2009 um 16:19


ich hab mich verliebt - und die regeln sicher nicht vergessen. gefühle sind eben schwer zu steuern und für mich muss ein potenzieller kandidat einer "fickbeziehung" folgende eigenschaften mitbringen:
x) gut aussehen
x) sympathisch sein
x) charakterlich auf einer Wellenlänge
x) nicht ganz dumpf, sprich eher intelligent sein
x) gesprächsfähig

mein "sexpartner" brachte diese eigenschaften mit, ich sagte von anfang an, dass ich mir keine beziehung vorstellen kann (er sah dies anders). nun bin ich in der verzwickten situation, mich nicht an die regeln gehalten zu haben.

Aber ganz ehrlich: wenn jemand die oben genannten kriterien mitbringt, man mit diesem menschen sex hat, wie soll es auf dauer funktionieren, sich nicht zu verlieben??? Von einem Regelverstoß kann wohl in Wahrheit keine Rede sein, eher von einer falschen Definition der Regeln zu "Beziehungs"beginn...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Januar 2009 um 13:03

Kommt auf die Lebenssituation an
Wenn man frei und ungebunden sein möchte und keinem Rechenschaft abliefern möchte, dann immer gern...man muss nur aufpassen, dass der Sexpartner keine größeren Gefühle für einen entwickelt, dann wird es schwierig...Fickbeziehungen sind wohl in der Theorie immer einfacher als in der Praxis

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Januar 2009 um 21:50
In Antwort auf midori_11918444

...
Ich bin seit geraumer Zeit in einer solchen und auch wenn es moralisch absolut nicht vertretbar ist, genieße ich diese Zeit ungemein. Wir mögen uns menschlich, liegen absolut auf der gleichen Wellenlänge und ergänzen uns sexuell perfekt. Kann die Einwände was die Gefühle angeht allerdings absolut verstehen, ist auf die Dauer mehr als schwierig sie nicht zuzulassen.

Moral
Wer bestimmt denn, was moralisch ist?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Januar 2009 um 21:53

Asozial
Wer gibt dir denn das Recht, so über andere zu urzteilen? Solange man niemand schadet, kann mann doch wohl machen, was einem gefällt. Du hättest sicher früher auch gerne Hexen verbrannt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Januar 2009 um 21:56
In Antwort auf Cosmicgirl

Also
hier wird geschrieben, dass derlei affairen nur so lange toll sind, solange keine gefühle im spiel sind..
was halte ich denn nun davon? jemand, der mich gefühlsmässig nicht anspricht finde ich sexuell erst gar nicht interessant... finde ich banal und uninteressant und auch langeweilig, mich darauf einzulassen. nicht, dass ich was dagegen hätte. aber das ist eher wie fast food. das macht auch satt, aber das wahre ist es nicht.

Das Wahre
Schön für dich, wenn du das Wahre gefunden hast. ich habe es leider nicht. Ich hätte gerne ab und zu eine Fickbeziehung, mit oder ohne Gefühle. Natürlich mit einer sympatischen Frau. Aber leider hatte ich dieses glück noch nie.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Januar 2009 um 21:59

Gefühle
Müssen gefühle denn immer gleich Liebe sein? Wie wäre es mit Sympatie? Man kann Menschen und auch Frauen nett finden, oder sympatisch oder sexy, und trotzdem muss mann ihnen nicht gleich mit Haut und Haaren verfallen. Oder???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Januar 2009 um 12:25
In Antwort auf an0N_1232623899z

Ich
ich hab damit nur gute erfahrungen gemacht!

...kann ich nur zustimmen.
Habe bisher nur gute Erfahrungen gemacht. Es ist total schön, wenn man frei von irgendwelchen gebundenen Zwängen sich gegenseitig vewöhnen kann. Ausserdem können sich alle zukünftigen Partner doch nur freuen, weil man(n) und frau viel mehr Erfahrung hat.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Januar 2009 um 17:57
In Antwort auf an0N_1214129999z

Kommt auf die Lebenssituation an
Wenn man frei und ungebunden sein möchte und keinem Rechenschaft abliefern möchte, dann immer gern...man muss nur aufpassen, dass der Sexpartner keine größeren Gefühle für einen entwickelt, dann wird es schwierig...Fickbeziehungen sind wohl in der Theorie immer einfacher als in der Praxis

Ich geniese es einfach
ich geniese es einfach, von meinem nur-Sexpartner verwöhnt zu werden. Er ist verheiratet und ich bin mir über seine Gefühle nicht sicher, er wird mir aber mit Sicherheit nicht auf die Pelle rücken. Es geht ihm vielleicht um das pure ... mir geht es um das orale Verwöhnen und das kann er sehr gut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Januar 2009 um 18:09

Nichts fuer mich...
Mein Koerper ist fuer mich wie ein PALAST!
Da lass ich nicht nur so einfach mal jemanden ran "nur" weil er geil auf mich ist oder ich auf ihn!
Meinem Koerper goenne ich keinem, der sich nicht auch psychisch um mich bemueht!

Was nicht heisst, dass ich abwertend den Menschen gegenueber bin die Sexbeziehungen haben oder gar Vorurteile gegen sie habe, ich verstehe es nicht, aber ich akzeptiere es!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Januar 2009 um 18:13
In Antwort auf an0N_1211175399z

Nichts fuer mich...
Mein Koerper ist fuer mich wie ein PALAST!
Da lass ich nicht nur so einfach mal jemanden ran "nur" weil er geil auf mich ist oder ich auf ihn!
Meinem Koerper goenne ich keinem, der sich nicht auch psychisch um mich bemueht!

Was nicht heisst, dass ich abwertend den Menschen gegenueber bin die Sexbeziehungen haben oder gar Vorurteile gegen sie habe, ich verstehe es nicht, aber ich akzeptiere es!

LG

Eine fickbeziehung
muss ja nicht nur ... heissen..

mit meiner "fickbeziehung" bin ich durchaus auch essen gegangen, ins kino, spazieren.. im grunde alles, was ich mit einem partner auch mache.
er hat mich geachtet, ich ihn.
aber wir hatten halt auch sex. und für uns beide war klar, dass jederzeit schluss sein kann, wenn zum beispiel einer von uns jemanden kennenlernt. wir durften beide mit anderen ausgehen, ohne ein schlechtes gewissen zu haben.
allerdings würde ich es auch nicht als "offene beziehung" bezeichnen, da wir keine gefühle füreinander hatten. wir haben uns einfach nur gut verstanden und gern auch das bett geteilt!

ich habe mich ja nicht erniedrigt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Januar 2009 um 18:23
In Antwort auf an0N_1232623899z

Eine fickbeziehung
muss ja nicht nur ... heissen..

mit meiner "fickbeziehung" bin ich durchaus auch essen gegangen, ins kino, spazieren.. im grunde alles, was ich mit einem partner auch mache.
er hat mich geachtet, ich ihn.
aber wir hatten halt auch sex. und für uns beide war klar, dass jederzeit schluss sein kann, wenn zum beispiel einer von uns jemanden kennenlernt. wir durften beide mit anderen ausgehen, ohne ein schlechtes gewissen zu haben.
allerdings würde ich es auch nicht als "offene beziehung" bezeichnen, da wir keine gefühle füreinander hatten. wir haben uns einfach nur gut verstanden und gern auch das bett geteilt!

ich habe mich ja nicht erniedrigt!

Aha
demnach kann man das wort "fickbeziehung" so erklaeren wie man es am besten selbst versteht bzw wie es eben einem passt!
Fuer mich heisst es eben "miteinander schlafen ohne den anderen zu lieben, also an erster Stelle steht NUR der Sex"!
Ich will ja mal stark hoffen, dass man in Fickbeziehungen den anderen "wenigstens" achtet und keiner von beiden sich erniedriegt fuehlt, sonst wuerd ich es noch WENIGER verstehen, warum man es ueberhaupt macht!

Aber das ist mir eben nicht genug um mit jemandem zu schlafen, Sex ist fuer mich etwas zuuu besonderes um es ohne Gefuehle zu machen!!! Bei dir war es wohl nicht so..aber du warst gluecklich, das ist ja was zaehlt!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram