Home / Forum / Sex & Verhütung / Was haltet ihr von der spirale???

Was haltet ihr von der spirale???

25. März 2008 um 20:26 Letzte Antwort: 18. April 2008 um 11:29

hallo!!
ich nehme seit einiger zeit die jasminelle, habe allerdings einige kilos zugenommen und vor allem beim busen!!! das stört mich einfach und deshalb wollte ich wissen, ob jemand mit der spirale erfahrungen hat?? was ich gehört habe, soll sich die einführung einer spirale schon auszahlen, weil sie 5 jahre drinn bleibt und auch weniger hormone hat.

Mehr lesen

25. März 2008 um 20:39

..
eine spirale hat nicht weniger hormone.
eine hormonspirale hat, schätze ich mal, genau so viele hormone wie die pille, aber zb eine kuperspirale hat gar keine hormone!

Gefällt mir
26. März 2008 um 7:24
In Antwort auf amynta_11898350

..
eine spirale hat nicht weniger hormone.
eine hormonspirale hat, schätze ich mal, genau so viele hormone wie die pille, aber zb eine kuperspirale hat gar keine hormone!

Die
Hormonspirale gibt zwar IN JEDEM MOMENT weniger Hormone ab als jegliches andere hormonelle Verhütugnsmittel,allerdings ist die GESAMTBILANZ wesentlich höher als bei anderen hormonellen Verhütungsmittlen (außer bei Spritze und Implanon,da is es dasselbe wie bei der Hormonspirale)-daher vertragen viele Frauen diese Verhütungsmittel auch nicht,weil sie eben ständig mit künstlichen Hormonen bombardiert werden.
Ich würd auch sagen wenn,dann Kupferspirale..im Übrigen gibts ne Kupfer-Gold-Spirale,die bis zu 10 Jahren liegen bleiben kann für -laut Hersteller-grad mal 250..die Hormonspirale kostet je nach Arzt über 300 und bleibt grad mal 5 Jahre liegen Plus Risiken und Nebenwirkungen.

Gefällt mir
26. März 2008 um 9:34

Informier
dich doch mal über die Gynefix oder muss es unbedingt die Hormonspirale sein? Falls du dir die wirklich antun willst, solltest du vorher dringend mal das spezielle Mirena-Forum aufsuchen und lesen was Frauen so für Erfahrungen mit diesem angeblich so schonenden Verhütungsmittel gemacht haben.

Gefällt mir
18. April 2008 um 10:31
In Antwort auf aubrey_12770539

Die
Hormonspirale gibt zwar IN JEDEM MOMENT weniger Hormone ab als jegliches andere hormonelle Verhütugnsmittel,allerdings ist die GESAMTBILANZ wesentlich höher als bei anderen hormonellen Verhütungsmittlen (außer bei Spritze und Implanon,da is es dasselbe wie bei der Hormonspirale)-daher vertragen viele Frauen diese Verhütungsmittel auch nicht,weil sie eben ständig mit künstlichen Hormonen bombardiert werden.
Ich würd auch sagen wenn,dann Kupferspirale..im Übrigen gibts ne Kupfer-Gold-Spirale,die bis zu 10 Jahren liegen bleiben kann für -laut Hersteller-grad mal 250..die Hormonspirale kostet je nach Arzt über 300 und bleibt grad mal 5 Jahre liegen Plus Risiken und Nebenwirkungen.

Kupferspirale
Hallo mumbee!

Es ist ungeheuerlich, wie du anderen Hormonfreie Verhütungen nähererbringst. Also ich wollte keine permanente Entzündung im Unterleib haben. Habe dir mal ein paar Infos zusammengestellt:

Was ist eine Spirale?

Kupferspirale: Kunststoff in T-Form

Die Spirale (Intrauterinpessar, IUP) ist ein Verhütungsmittel für längere Zeiträume. Zwischen drei und fünf Jahren schützt sie vor ungewollten Schwangerschaften. Spiralen sind T- oder hufeisenförmige Stücke aus Kunststoff, deren Mittelteil mit Kupferdraht umwickelt ist. Der Kupferdraht setzt in geringen Mengen Kupfer-Ionen frei. Darauf beruht der empfängnisverhütende Effekt unter anderem.

Wie sicher ist die Spirale?

Der Pearl-Index von Kupferspiralen liegt zwischen 0,9 und 3. Zum Vergleich: Die Hormonspirale erreicht einen Wert von 0,16, die Kupferkette von 0,1 und 0,3. Der Pearl-Index besagt, wie viele von 100 Frauen, die ein Jahr lang eine Verhütungsmethode anwenden, schwanger werden.


Wie funktioniert die Spirale?

Die Kupferspirale setzt kontinuierlich Kupfer-Ionen frei. Dadurch kommt es zu einer Reaktion an der Gebärmutterschleimhaut - ähnlich einer

Entzündungsreaktion.

Unter diesen Bedingung werden Spermien daran gehindert, zur Eizelle zu gelangen. Sollte es doch einmal zu einer Befruchtung kommen, kann sich das befruchtetes Ei nicht in die Gebärmutterschleimhaut einnisten.
(Quelle netdoktor.de)

Natürlich birkt jede Verhütung eine gewisse Gefahr. Aber du kannst die Hormonspirale nicht schlecht machen und gleichzeitig sagen: He, Kupferspirale ist aber ok! Macht nur ein bischen Entzündung aber nicht schlimm!!!! Also echt! Da kommen mir die Tränen!

Es ist jedem seine Entscheidung, für was man sich entscheidet.

Gefällt mir
18. April 2008 um 11:29
In Antwort auf sook_12083301

Kupferspirale
Hallo mumbee!

Es ist ungeheuerlich, wie du anderen Hormonfreie Verhütungen nähererbringst. Also ich wollte keine permanente Entzündung im Unterleib haben. Habe dir mal ein paar Infos zusammengestellt:

Was ist eine Spirale?

Kupferspirale: Kunststoff in T-Form

Die Spirale (Intrauterinpessar, IUP) ist ein Verhütungsmittel für längere Zeiträume. Zwischen drei und fünf Jahren schützt sie vor ungewollten Schwangerschaften. Spiralen sind T- oder hufeisenförmige Stücke aus Kunststoff, deren Mittelteil mit Kupferdraht umwickelt ist. Der Kupferdraht setzt in geringen Mengen Kupfer-Ionen frei. Darauf beruht der empfängnisverhütende Effekt unter anderem.

Wie sicher ist die Spirale?

Der Pearl-Index von Kupferspiralen liegt zwischen 0,9 und 3. Zum Vergleich: Die Hormonspirale erreicht einen Wert von 0,16, die Kupferkette von 0,1 und 0,3. Der Pearl-Index besagt, wie viele von 100 Frauen, die ein Jahr lang eine Verhütungsmethode anwenden, schwanger werden.


Wie funktioniert die Spirale?

Die Kupferspirale setzt kontinuierlich Kupfer-Ionen frei. Dadurch kommt es zu einer Reaktion an der Gebärmutterschleimhaut - ähnlich einer

Entzündungsreaktion.

Unter diesen Bedingung werden Spermien daran gehindert, zur Eizelle zu gelangen. Sollte es doch einmal zu einer Befruchtung kommen, kann sich das befruchtetes Ei nicht in die Gebärmutterschleimhaut einnisten.
(Quelle netdoktor.de)

Natürlich birkt jede Verhütung eine gewisse Gefahr. Aber du kannst die Hormonspirale nicht schlecht machen und gleichzeitig sagen: He, Kupferspirale ist aber ok! Macht nur ein bischen Entzündung aber nicht schlimm!!!! Also echt! Da kommen mir die Tränen!

Es ist jedem seine Entscheidung, für was man sich entscheidet.

@dm
Wie im anderen Thread erwähnt,die Kupferspirale verursacht eine ENTZÜNDUNGSÄHNLICHE Reaktion,keine Entzündung.

Weißt du,wie mein vor,vormaliger Gyn für die Mirena geworben hat ? Sie würde die Gebärmutter lahm legen-also ne lahme Gebärmutter würde ich auch nicht haben wollen

Ich kann mich auch an dich erinnern,warst du nicht im med1-Forum und hattest so Probleme mit hormoneller Verhütung und nun die Mirena ??
Na ich wünsch dir,dass du wenigstens diese vertragen wirst.

Wie gesagt,lies mal im GyneFix-Thread die Kommentare von melly210 (ich glaub so war der Name),sie is Mikrobiologin und hat sich mit dem Thema außeinander gesetzt-sie hat übrigens selber ne GyneFix-und sie meinte,das sei harmlos

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers