Home / Forum / Sex & Verhütung / Was habe ich nur?

Was habe ich nur?

8. September 2008 um 15:13

Vielleicht könnt ihr mir ja ein bisschen weiterhelfen, denn ich habe nicht die leiseste Ahnung, was mit mir los sein könnte:

Ich nehme seit fast zwei Jahren die Petibelle.
Seit März 08 hatte ich ein paar Nebenwirkungen bemerkt, wie Brustspannen,leichtes Ziehen im Unterleib und allgemeines Unwohlsein. War aber im Ganzen gar nicht schlimm, es war irgendwie erträglich. Seit der Zeit habe ich aber leider nach jeder Menstruation ständig Pilze, die mich sehr nerven.
Nun habe ich seit zwei Monaten zusätzlich noch ständiges Brennen und Stechen in der Scheide (nach dem Sex ist ganz besonders schlimm). Ich habe permanentes Ziehen in den Leisten und im Unterleid, der auch noch hart wird und mein ganzer Becken tut weh. Die Schmerzen gehen bis in die Beine. Ausserdem muss ich öfters Wasser lassen gehen. Der Ausfluss (sorry!) ist zwar geruchslos, aber viel, gräulich und gelb und mir ist oft übel.
Dann hatte ich mich informiert und drei Sachen passen auf diese Beschwerden: Vaginitis, Vulva-Schmerzen oder gar Schwangerschaft. Wobei ich die Schwangerschaft eher ausschließe, weil mein Partner und ich zusätzlich zu der Pille wegen den ständigen Pilzen mit Kondom verhüten.
Wie ihr euch denken könnt, bin ich öfters zum FA gegangen und der konnte nie etwas anderes feststellen, als eben diese Pilze.
Was meint ihr? Könnten diese Beschwerden durch das Zusammenspiel von Pille, Pilz und Schilddrüse sein? (habe nämlich eine leichte Unterfunktion).
Und hat vielleicht jemand ein Tipp gegen den permanenten Pilz?

Ich danke euch schon mal für jede Antwort!

Woelckchen

8. September 2008 um 16:04

Geh
am besten zu einem anderen Arzt, der dich untersucht, das ist, so wie es sich anhört etwas schlimmeres.

Oder die Pille ist Schuld, auf jeden fall musst du damit zu einem ANDEREN arzt als deinem jetzigen

gruß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September 2008 um 22:29
In Antwort auf deike_12747613

Geh
am besten zu einem anderen Arzt, der dich untersucht, das ist, so wie es sich anhört etwas schlimmeres.

Oder die Pille ist Schuld, auf jeden fall musst du damit zu einem ANDEREN arzt als deinem jetzigen

gruß

Hey!
Ja, ich war vor drei Wochen sogar beim Internisten. Nachdem er mich überall abgetastet hatte und ich an allen Stellen Schmerzen verspürte, meinte er, das wären vielleicht doch nur die Nerven. Daraufhin hat er einen Untraschall gemacht und es war alles in Ordnung.
Heute habe ich mal versucht, näher "hinzuhorchen".
Ich glaube langsam, das ganze Ziehen und Unwohlsein kommt von der Überempfindlichkeit der Vulva. Vor noch kurzer Zeit hatte ich das Problem, dass ich da sehr trocken war. Vielleicht hat es damit zu tun... ach, keine Ahnung :/
Es sollte jedenfalls langsam in Ordnung kommen, das macht mich langsam ganz verrückt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. September 2008 um 16:09
In Antwort auf vaya_12670596

Hey!
Ja, ich war vor drei Wochen sogar beim Internisten. Nachdem er mich überall abgetastet hatte und ich an allen Stellen Schmerzen verspürte, meinte er, das wären vielleicht doch nur die Nerven. Daraufhin hat er einen Untraschall gemacht und es war alles in Ordnung.
Heute habe ich mal versucht, näher "hinzuhorchen".
Ich glaube langsam, das ganze Ziehen und Unwohlsein kommt von der Überempfindlichkeit der Vulva. Vor noch kurzer Zeit hatte ich das Problem, dass ich da sehr trocken war. Vielleicht hat es damit zu tun... ach, keine Ahnung :/
Es sollte jedenfalls langsam in Ordnung kommen, das macht mich langsam ganz verrückt...

Kann durchaus an der Pille liegen
Häufige Pilzinfektionen und was du sonst noch so schreibst, können durchaus von der Pille kommen. Scheideninfektionen müssten auch in der Packungsbeilage bei den Nebenwirkungen aufgeführt sein. Ich würde nochmal zum Arzt gehn, viel. evtl. mal die Pille wechseln oder am Besten absetzten wenns ned besser wird und schauen was passiert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. September 2008 um 16:35
In Antwort auf deana_12756472

Kann durchaus an der Pille liegen
Häufige Pilzinfektionen und was du sonst noch so schreibst, können durchaus von der Pille kommen. Scheideninfektionen müssten auch in der Packungsbeilage bei den Nebenwirkungen aufgeführt sein. Ich würde nochmal zum Arzt gehn, viel. evtl. mal die Pille wechseln oder am Besten absetzten wenns ned besser wird und schauen was passiert.

Danke, carrie...
...für deine Antwort und den Hinweis (darauf hätte ich ja nun wirklich früher kommen können )
Habe bei der Packungsbeilage geguckt und die meisten Symptome, die ich habe, stehen sogar bei den häufigen Nebenwirkungen.
Seit ein paar Tagen gehe in ins Fitness Studio und da ist mir aufgefallen, dass die Becken- und Beinschmerzen beim Sport rasch wieder weg sind. Da sollte ich eventuell auch einen Orthopäden aufsuchen.
Und wegen Pille und Pillenwechsel: eigentlich wollte ich sie absetzen, aber scheinbar brauche ich die Hormone, weil ich ohne die Pille sehr schlimme Zyklungsstörungen habe (Menstruation fiel z.b. über Monate aus).
Ein paar Pillenwechsel habe ich auch schon hinter mir. Die Petibelle ist - trotz aller Nebenwirkungen - bis jetzt, die beste, die ich vertrage :/

Nun hatte mir heute jemand etwas über "Multigyngel" erzählt. Kennst sich da jemand aus? Denn Kadefungin hilft bei mir über Dauer auch nicht wirklich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September 2008 um 17:13
In Antwort auf vaya_12670596

Danke, carrie...
...für deine Antwort und den Hinweis (darauf hätte ich ja nun wirklich früher kommen können )
Habe bei der Packungsbeilage geguckt und die meisten Symptome, die ich habe, stehen sogar bei den häufigen Nebenwirkungen.
Seit ein paar Tagen gehe in ins Fitness Studio und da ist mir aufgefallen, dass die Becken- und Beinschmerzen beim Sport rasch wieder weg sind. Da sollte ich eventuell auch einen Orthopäden aufsuchen.
Und wegen Pille und Pillenwechsel: eigentlich wollte ich sie absetzen, aber scheinbar brauche ich die Hormone, weil ich ohne die Pille sehr schlimme Zyklungsstörungen habe (Menstruation fiel z.b. über Monate aus).
Ein paar Pillenwechsel habe ich auch schon hinter mir. Die Petibelle ist - trotz aller Nebenwirkungen - bis jetzt, die beste, die ich vertrage :/

Nun hatte mir heute jemand etwas über "Multigyngel" erzählt. Kennst sich da jemand aus? Denn Kadefungin hilft bei mir über Dauer auch nicht wirklich

Gibts nichts anderes gegen Zyklusstörungen?
Gibts denn nichts anderes gegen die Zyklusstörungen, wenn du mit der Pille solche NW hast und sie nicht mehr nehmen willst? Weil die Pille erzeugt ja quasi nur einen künstlichen Zyklus und deine Blutung unter der Pille ist ja sozusagen nur eine künstliche Abbruchsblutung und nicht die richtige Menstruation.

Hast du mal deinen Arzt gefragt ob es da nicht eine andere Lösung gäbe? Vielleicht gehst du einmal zu einen anderen wenn dein jetziger nichts anderes weiß.

Mit Multigyngel kenn ich mich leider nicht aus.

Wünsch dir Gute Besserung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. September 2008 um 11:25
In Antwort auf deana_12756472

Gibts nichts anderes gegen Zyklusstörungen?
Gibts denn nichts anderes gegen die Zyklusstörungen, wenn du mit der Pille solche NW hast und sie nicht mehr nehmen willst? Weil die Pille erzeugt ja quasi nur einen künstlichen Zyklus und deine Blutung unter der Pille ist ja sozusagen nur eine künstliche Abbruchsblutung und nicht die richtige Menstruation.

Hast du mal deinen Arzt gefragt ob es da nicht eine andere Lösung gäbe? Vielleicht gehst du einmal zu einen anderen wenn dein jetziger nichts anderes weiß.

Mit Multigyngel kenn ich mich leider nicht aus.

Wünsch dir Gute Besserung

Uff...
... ich schlage mich schon seit ich 14 bin mit massiven Zyklusstörungen herum und bisher gab es nicht wirklich etwas, was mir da geholfen hat. Bei unzählig vielen Ärzten war ich auch, keiner weiß so wirklich, was man mit mir machen kann.
Und dass die Abbruchblutung nur künstlich ist, weiß ich natürlich auch. Aber laut Arzt "muss ja auch mal was raus"... insofern... also ganz ehrlich: ich weiß nicht, was ich noch machen kann, ausser nochmal einen Arztwechsel zu wagen.
In den letzten zwei Tagen ist der Harndrang nun auch schlimmer geworden. Ich muss ständig auf die Toilette und neuerdings verspüre ich auch einen seltsamen Druck im Unterleib.
Langsam mache ich mir doch meine Sorgen, ich könnte schwanger sein, wobei es rein logisch gesehen nicht sein kann... meint ihr, ich kann bis zu meiner nächsten Abbruchblutung warten, um zu sehen, ob sich da was ändert/bessert? Die wäre allerdings erst nächsten Freitag fällig :/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September 2008 um 10:25

Bin der selben Meinung
Der Meinung bin ich auch! Versuch es wirklich noch bei anderen Ärzten. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Pille bei Zyklusstörungen, die einzige bzw. beste Lösung ist. Noch dazu wenn du sie nicht verträgst.
Viel Glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September 2008 um 12:37
In Antwort auf deana_12756472

Bin der selben Meinung
Der Meinung bin ich auch! Versuch es wirklich noch bei anderen Ärzten. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Pille bei Zyklusstörungen, die einzige bzw. beste Lösung ist. Noch dazu wenn du sie nicht verträgst.
Viel Glück

Danke an euch alle!
Ich bin ja selbst auch der Meinung, dass ich mir einen neuen Arzt suchen sollte. Nur verlässt einem irgendwann die Motivation, wenn man immer wieder zu hören bekommt "Ich weiß nicht, was da los ist", "Ich weiß nicht, was man da machen kann!"

Seit heute morgen ist aber wieder alles in bester Ordnung. Ich habe nicht den leisesten Schimmer, was da die Tage bei mir da los war - echt sehr seltsam, vermute aber mal, es war die Pille.

Ich werde jetzt mal auf meine Abbruchblutung warten, sonst kriege ich wieder zu hören "Kann eine Woche davor PMS sein" (ja, ich habe trotz der Pille immer eine Woche vorher welche ). Aber dann mache ich mich auf die Suche!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. September 2008 um 23:58

Das könnte gut sein...
... ich vermute sogar eine leichte Blasenentzündung + eben Beschwerden (PMS/Pille)und heute hatte ich auch noch Schnupfen - was auch immer. Gestern habe ich zum Experiment auch sehr viel getrunken, da war alles in Ordnung. Heute war ich den ganzen Tag in der Stadt unterwegs und konnte nicht viel trinken, da bekam ich gleich wieder einen leichten Druck in der Blase und ein ebenso leichtes Brennen in der Scheide. Ich werde mal morgen das mit dem vielen Trinken wieder durchziehen und gucken, ob es wieder so ist, wie gestern. Wenn ja, denke ich, ist es tatsächlich eine Blasenentzündung.
Meine Güte, was man als Frau alles ertragen muss...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen