Home / Forum / Sex & Verhütung / Was bereut ihr in eurem Leben?!

Was bereut ihr in eurem Leben?!

20. September 2009 um 12:24

Was bereut ihr in eurem Leben?!

20. September 2009 um 15:03

Es geht nicht in erster Linie darum...
...im Leben etwas zu bereuen sondern darum, aus dem Vergangenen für die Zukunft zu lernen.

Ich benutze absichtlich nicht das Wort Fehler, denn es sind oft die unangenehmen oder schmerzhafte Situationen im Leben, die uns reifen lassen und uns weiter bringen.

Dabei hilft es selten weiter, zu sehr an der Vergangenheit zu haften. Jeder lebt im Jetzt und Hier.
Mein Standpunkt: egal, wo man gerade steht - es geht (wahrscheinlich bis zum Ende) immer darum zu versuchen, aus der jeweiligen Situation heraus das Beste zu machen. Dabei ist - glücklicherweise - niemand perfekt!

Gefällt mir

20. September 2009 um 15:40

Ein paar mal...
zu früh gekommen zu sein.

Gefällt mir

20. September 2009 um 16:04

Noch...
nichts. meine brüder haben vorgemacht was zu bereuen ist

Gefällt mir

20. September 2009 um 18:24

Ncihts
den alles was ich falsch und richtig gemacht habe hat mich nur an lebenderfahrung reicher gemacht !!

so ist das leben nun mal ! man sollte aus jeder erfahrung das beste für den weiteren lebensweg mitnehmen und versuchen auch so zu leben und sich so zu verhalten !


Lulu

Gefällt mir

20. September 2009 um 20:20

Ich bereue viel
an manchen tagen bereu ich mehr an anderen wiederrum bin ich danbar für dass was ich bis jetzt erreicht hab und zufrieden mit meinem leben.
eine sache jedoch hätt ich mir ersparen können, eine sache die unmoralisch und einfach nur falsch war. jedoch kann ich es so fest bereuen wie ich es will - ich mache es damit nicht ungeschehen.

man sagt ja, man soll zu seinen fehlern stehen und die konsequenzen ertragen, jedoch gilt dies bei fehlern die verzeibar sind und dieser eine fehler von mir ist und bleibt unverzeihbar. und deswegen bereu ich weniger, hoffe aber mehr dass es nie ans licht kommt.

ps. ich hab keinen mord oder sonst was illegales begannen

lg denise

Gefällt mir

20. September 2009 um 20:33

Ich
sagte ja, NOCH nichts

Gefällt mir

20. September 2009 um 20:53

Nur
eine sache bereue ich, dass ich mich mit meiner mutter nicht mehr aussprechen konnte

alle andere dinge haben sich entweder zum guten gewendet oder wurden verziehen. und sind vergangenheit

Gefällt mir

20. September 2009 um 21:03


ich hoffe du hast aus allem die richtige lehre fürs leben gezogen den irgendwann bereut man nichts mehr sondern nimmt es als bereichrung hin !!

LG
ANtonio

Gefällt mir

20. September 2009 um 23:37

Das mit der Schilddrüse ist Quark
bei mir haben sie das auch mal festgestellt, aber mittlerweile ist davon nichts mehr zu merken und alle Werte wieder normal. Glaube bloss keinen Ärzten!

Gefällt mir

21. September 2009 um 0:04

Schilddrüsen Unterfunktion oder Überfunktion
ist fast Pillepalle. Mach Dich wegen solchen Kleinigkeiten nicht gagga. Es gibt wirklich schlimme Krankheiten, sei froh dass Dich eine wirklich vergleichsweise harmlose erwischt hat. Soweit ich mich noch erinnern kann nimmste einfach einmal am Tag eine Tablette und dann ist die Funktion wieder ausgeglichen. Ich habe das ganze 2 Monate gemacht, danach aus allgemeiner Medikamentenabneigung sein gelassen. Ein Jahr später bin ich dann nochmal zu einem anderen Arzt, der die Schilddrühe untersucht hat und hat keine Störungen mehr feststellen können.

Soweit Ich weiss sind im übrigen diese Schilddrüsen Über- und Unterfunktionen nicht Problem der Schilddrüse selbst, sondern des Gehirns. Das schickt glaube ich irgendeinen Bodenstoff Richtung Schilddrüse, die dann entsprechend reagiert. Dieser Stoff ist dann entweder zu wenig vorhanden oder aber zuviel. Also wennde mich fragst, kann es daher auch alles irgendwo eine psychische Ursache haben. Also mach Dich locker und sehs gelassen, kann nur helfen!

Gefällt mir

21. September 2009 um 0:39

Die berühmte Frage "was wäre gewesen wenn ........."
- wäre dann heute nicht vieles anders .......
- hätte ich damals nur nicht .......
sehe ich eigentlich als rein theoretisch.
Schafft dieser Gedanke doch meist nur Unzufriedenheit und Frust.

Meine Philosophie ist eher, daß eine jede Entscheidung zum Zeitpunkt ihrer Entscheidung die richtige war.
Unvorhersehbare Entwicklungen im nachhinein konnte niemand voraussehen.

Gefällt mir

21. September 2009 um 5:03

Hallo Wolf!
Bin gerade nach Hause gekommen, habe zum abspannnen noch mal kurz hier rein geschaut und zu meinem erstaunen Deinen Beitrag um diese späte Zeit gefunden.
Hormone sind eine merkwürdige Sache!
Ich hatte wg. einer Erkrankung plus notwendiger Medikamente einen Testosteronspiegel weit unter dem Normbereich!
Nach einer Hormonsubstitutionstherapie ist wieder allles wie früher! Nanogramm Ursache, tonnenschwere Erfolge.

Dir und Deimer Königin Gina weiterhin alle Liebe und Erfüllung!

Lg RksW

Gefällt mir

21. September 2009 um 5:32

Jemanden
nicht mehr kennengelernt zu haben.....

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen