Home / Forum / Sex & Verhütung / Warum wollen Männer immer Frauen die wesentlich Jünger sind???

Warum wollen Männer immer Frauen die wesentlich Jünger sind???

22. April 2005 um 17:22

kann mir dies mal ein Mann erklären!!!
Es ist doch so, daß Frauen älter werden als Männer, wollt ihr denn alle Witwen hinterlassen, außerdem ist es auch erwießen, daß Männer ab einem gewissen Alter Probleme mit der Standfestigkeit bekommen!! Frauen kann dies eigentlich egal sein, nur wird sie dann immer unbefriedigt neben ihm liegen, bitte um Euere Antworten!!
Danke

23. April 2005 um 2:42

Frauen altern dennoch
schneller als Männer, bzw. sehen schneller älter aus, da deren Haut wesentlich dünner ist.

Sie leben ja nur länger, weil sie a) sich gesünder ernähren, b) den risikoärmeren und ungefährlicheren Teil der Hausarbeit übernehmen (nicht so oft Strom-Geschichten/Reperaturen, weniger Klaviertransporte, weniger Dach- und Baumarbeiten etc.) c) nicht so körperlich anstrengend arbeiten bzw. keine gesundheitsschädlichen Berufe ausüben (Chemie, Feuerwehr, Stahlarbeiter, Kohlearbeiter, Lackierer), d) in der Freizeit nicht so risikobereit sind etc. (weniger Extremsport etc.)

Darüber hinaus nimmt die Zeugungsfähigkeit der Männer bis Mitte 45 kaum ab, bei Frauen ist mindestens 10 Jahre vorher der Zug schon lange abgefahren. Für die Evolution ist es risikoämer und effektiver, wenn Männer dann auf junge Frauen (also jünger als 30) stehen, um gesunden Nachwuchs zu garantieren. Ist also eine rein evolutionäre Angelegenheit. Deswegen nimmt der "Marktwert" einer Frau ab 30-35 rapide ab, während der Marktwert der Männer sich über das Einkommen und Status definiert - da ist das Alter dann zweitrangig. Diese Mechanismen bleiben halt erhalten, auch wenn man nicht beabsichtig Kinder zu zeugen. Genauso wie Frauen während des Eisprungs auf maskulinere Männer stehen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April 2005 um 10:41

Warum wollen Frauen immer Männer die Älter sind???
kann mir dies mal eine Frau erklären!!!

also mal ehrlich: meiner erfahrung nach sind es eher die frauen, die sich einen älteren partner suchen. die frauen haben an jüngeren oder gleichalten partnern oft wenig interesse. was bleibt da den männern anderes übrig, als sich eine jüngere partnerin zu suchen? warum suchen sich denn frauen imm einen älteren partner,
bitte um Eure Antworten!!
Danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April 2005 um 11:05
In Antwort auf daidalos

Frauen altern dennoch
schneller als Männer, bzw. sehen schneller älter aus, da deren Haut wesentlich dünner ist.

Sie leben ja nur länger, weil sie a) sich gesünder ernähren, b) den risikoärmeren und ungefährlicheren Teil der Hausarbeit übernehmen (nicht so oft Strom-Geschichten/Reperaturen, weniger Klaviertransporte, weniger Dach- und Baumarbeiten etc.) c) nicht so körperlich anstrengend arbeiten bzw. keine gesundheitsschädlichen Berufe ausüben (Chemie, Feuerwehr, Stahlarbeiter, Kohlearbeiter, Lackierer), d) in der Freizeit nicht so risikobereit sind etc. (weniger Extremsport etc.)

Darüber hinaus nimmt die Zeugungsfähigkeit der Männer bis Mitte 45 kaum ab, bei Frauen ist mindestens 10 Jahre vorher der Zug schon lange abgefahren. Für die Evolution ist es risikoämer und effektiver, wenn Männer dann auf junge Frauen (also jünger als 30) stehen, um gesunden Nachwuchs zu garantieren. Ist also eine rein evolutionäre Angelegenheit. Deswegen nimmt der "Marktwert" einer Frau ab 30-35 rapide ab, während der Marktwert der Männer sich über das Einkommen und Status definiert - da ist das Alter dann zweitrangig. Diese Mechanismen bleiben halt erhalten, auch wenn man nicht beabsichtig Kinder zu zeugen. Genauso wie Frauen während des Eisprungs auf maskulinere Männer stehen...

*rofl*
sorry, ich muß gerade herzlich lachen als ich Deine Hausarbeitsaufzählung gelesen habe.

Stromarbeiten sind ja wohl kaum die Regel im Haushalt, bzw zum Glühbirnewechseln braucht eine patente Hausfrau keinen Mann. Ein Klavier wird auch nicht jeden Tag verrückt und durch die Gegend getragen und Dach- und Baumarbeiten fallen auch nicht jeden Tag an.

Dafür wird mind. jeden Tag 1x gekocht, mindestens 2-3x die Woche die Wohnung naß rausgewischt und alle paar Wochen die Fenster geputzt (wenn man im EG wohnt, dann ist das logischerweise weniger gefährlich), bzw die Vorhänge abgemacht, gewaschen und wieder aufgehängt. Und da eine Frau nun mal kein Riese ist, wird sie für diese Arbeit oftmals eine Leiter brauchen.

Also wer hat nun das r e g e l m ä ß i g höhere Risiko bei der Hausarbeit?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April 2005 um 12:16
In Antwort auf daidalos

Frauen altern dennoch
schneller als Männer, bzw. sehen schneller älter aus, da deren Haut wesentlich dünner ist.

Sie leben ja nur länger, weil sie a) sich gesünder ernähren, b) den risikoärmeren und ungefährlicheren Teil der Hausarbeit übernehmen (nicht so oft Strom-Geschichten/Reperaturen, weniger Klaviertransporte, weniger Dach- und Baumarbeiten etc.) c) nicht so körperlich anstrengend arbeiten bzw. keine gesundheitsschädlichen Berufe ausüben (Chemie, Feuerwehr, Stahlarbeiter, Kohlearbeiter, Lackierer), d) in der Freizeit nicht so risikobereit sind etc. (weniger Extremsport etc.)

Darüber hinaus nimmt die Zeugungsfähigkeit der Männer bis Mitte 45 kaum ab, bei Frauen ist mindestens 10 Jahre vorher der Zug schon lange abgefahren. Für die Evolution ist es risikoämer und effektiver, wenn Männer dann auf junge Frauen (also jünger als 30) stehen, um gesunden Nachwuchs zu garantieren. Ist also eine rein evolutionäre Angelegenheit. Deswegen nimmt der "Marktwert" einer Frau ab 30-35 rapide ab, während der Marktwert der Männer sich über das Einkommen und Status definiert - da ist das Alter dann zweitrangig. Diese Mechanismen bleiben halt erhalten, auch wenn man nicht beabsichtig Kinder zu zeugen. Genauso wie Frauen während des Eisprungs auf maskulinere Männer stehen...

"hahaha"
selten so gelacht.Keine Ahnung von irgendwas...weder von Biologie noch von Frauen an sich aber große Töne spucken

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April 2005 um 12:27


da könnte was dran sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April 2005 um 15:10
In Antwort auf maud_12699340

*rofl*
sorry, ich muß gerade herzlich lachen als ich Deine Hausarbeitsaufzählung gelesen habe.

Stromarbeiten sind ja wohl kaum die Regel im Haushalt, bzw zum Glühbirnewechseln braucht eine patente Hausfrau keinen Mann. Ein Klavier wird auch nicht jeden Tag verrückt und durch die Gegend getragen und Dach- und Baumarbeiten fallen auch nicht jeden Tag an.

Dafür wird mind. jeden Tag 1x gekocht, mindestens 2-3x die Woche die Wohnung naß rausgewischt und alle paar Wochen die Fenster geputzt (wenn man im EG wohnt, dann ist das logischerweise weniger gefährlich), bzw die Vorhänge abgemacht, gewaschen und wieder aufgehängt. Und da eine Frau nun mal kein Riese ist, wird sie für diese Arbeit oftmals eine Leiter brauchen.

Also wer hat nun das r e g e l m ä ß i g höhere Risiko bei der Hausarbeit?

Also ich habe das nicht umsonst erwähnt,
Laut Statistik der Europäischen Gemeinschaft, sterben im Berufsleben 3 mal so viel Männer wie Frauen.

Und was die Hausarbeit angeht: Ironischer Weise passieren statistisch gesehen die meisten Unfälle zu Hause. Dennoch machen auch im Haushalt die Männer in der Regel die gefährlicheren Arbeiten oder haben die gefährlicheren Hobbys. Und interessanter Weise erleben so Männer laut Statistik auch zu Hause drei mal so viel tödliche Unfälle wie Frauen. Besonders häufige Unfälle: Sturzunfälle und Strom.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April 2005 um 15:38
In Antwort auf daidalos

Frauen altern dennoch
schneller als Männer, bzw. sehen schneller älter aus, da deren Haut wesentlich dünner ist.

Sie leben ja nur länger, weil sie a) sich gesünder ernähren, b) den risikoärmeren und ungefährlicheren Teil der Hausarbeit übernehmen (nicht so oft Strom-Geschichten/Reperaturen, weniger Klaviertransporte, weniger Dach- und Baumarbeiten etc.) c) nicht so körperlich anstrengend arbeiten bzw. keine gesundheitsschädlichen Berufe ausüben (Chemie, Feuerwehr, Stahlarbeiter, Kohlearbeiter, Lackierer), d) in der Freizeit nicht so risikobereit sind etc. (weniger Extremsport etc.)

Darüber hinaus nimmt die Zeugungsfähigkeit der Männer bis Mitte 45 kaum ab, bei Frauen ist mindestens 10 Jahre vorher der Zug schon lange abgefahren. Für die Evolution ist es risikoämer und effektiver, wenn Männer dann auf junge Frauen (also jünger als 30) stehen, um gesunden Nachwuchs zu garantieren. Ist also eine rein evolutionäre Angelegenheit. Deswegen nimmt der "Marktwert" einer Frau ab 30-35 rapide ab, während der Marktwert der Männer sich über das Einkommen und Status definiert - da ist das Alter dann zweitrangig. Diese Mechanismen bleiben halt erhalten, auch wenn man nicht beabsichtig Kinder zu zeugen. Genauso wie Frauen während des Eisprungs auf maskulinere Männer stehen...

Kann ich nicht zustimmen
denke doch daß es auch etwas mit den "Genen" zutun hat ob ein Mensch schneller altert oder nicht, meine Mutter ist 75 und wird immer noch auf 50 geschätzt, dank "Nivea" , daß Männer im Beruf mehr leisten, ist heute sicher auch nicht mehr der Fall.In jedem Beruf gibt es Frauen auch bei der Feuerwehr. Das der Zug schon mit knapp über 30 bei Frauen abgefahren ist denke ich auch nicht, siehe, Promi Beispiele, es verschiebt sich alles etwas nach Hinten, auch bei den Frauen wann sie Kinder wollen. Bin jetzt 54, und habe noch immer meine Tage, könnte also immer noch schwanger werden. Aber ich bin doch nicht verrückt, jetzt wo das Laben anfängt, mich nochmal mit sowas zu belasten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April 2005 um 15:43

Hallo Kleine
mit 18 bleibt Frau ja nicht viel Wahl? oder!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April 2005 um 15:48
In Antwort auf jed_12537471

Warum wollen Frauen immer Männer die Älter sind???
kann mir dies mal eine Frau erklären!!!

also mal ehrlich: meiner erfahrung nach sind es eher die frauen, die sich einen älteren partner suchen. die frauen haben an jüngeren oder gleichalten partnern oft wenig interesse. was bleibt da den männern anderes übrig, als sich eine jüngere partnerin zu suchen? warum suchen sich denn frauen imm einen älteren partner,
bitte um Eure Antworten!!
Danke

Frauen
suchen sich dann einen älteren Partner wenn sie kein Selbstvertrauen haben, bzw. Versorgt werden möchten, meine Mutter hat immer gesagt " bei den Alten biste gut gehalten" meine Meinung bitte nicht böse reagieren, muß ja nicht die Meinung aller Frauen sein. Bei einem jüngeren Mann muß sich Frau wesentlich mehr anstrengen für ihne attraktiv zu bleiben als bei einem älteren, es hat also auch was mit Bequemlichkeit zu tun.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April 2005 um 19:19
In Antwort auf selma_12825752

Hallo Kleine
mit 18 bleibt Frau ja nicht viel Wahl? oder!!

Wem bleibt das schon?
ist doch immer ne frage der ansprüche!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April 2005 um 1:00

Warum wollen Männer ?
Kann mir einmal jemand vernünftig erklären, wieso eigentlich immer nur die Männer als Initiatoren solcher Verbindungen angesehen werden ?
Oder sollte man nicht eher fragen, ob die beteiligten Frauen nicht in Wirklichkeit lieber mehrere Jahre als Witwen gut versorgt sein wollen mit allen damit verbundenen Vorteilen und Freiheiten ? Das trifft wohl er den Sachverhalt.
Ich glaube, daß jüngere Frauen aus bereits erwähnten Gründen wie mat. Sicherheit, Status und geringeren sexuellen Anforderungen deutlich ältere Männer bevorzugen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April 2005 um 9:21
In Antwort auf daidalos

Frauen altern dennoch
schneller als Männer, bzw. sehen schneller älter aus, da deren Haut wesentlich dünner ist.

Sie leben ja nur länger, weil sie a) sich gesünder ernähren, b) den risikoärmeren und ungefährlicheren Teil der Hausarbeit übernehmen (nicht so oft Strom-Geschichten/Reperaturen, weniger Klaviertransporte, weniger Dach- und Baumarbeiten etc.) c) nicht so körperlich anstrengend arbeiten bzw. keine gesundheitsschädlichen Berufe ausüben (Chemie, Feuerwehr, Stahlarbeiter, Kohlearbeiter, Lackierer), d) in der Freizeit nicht so risikobereit sind etc. (weniger Extremsport etc.)

Darüber hinaus nimmt die Zeugungsfähigkeit der Männer bis Mitte 45 kaum ab, bei Frauen ist mindestens 10 Jahre vorher der Zug schon lange abgefahren. Für die Evolution ist es risikoämer und effektiver, wenn Männer dann auf junge Frauen (also jünger als 30) stehen, um gesunden Nachwuchs zu garantieren. Ist also eine rein evolutionäre Angelegenheit. Deswegen nimmt der "Marktwert" einer Frau ab 30-35 rapide ab, während der Marktwert der Männer sich über das Einkommen und Status definiert - da ist das Alter dann zweitrangig. Diese Mechanismen bleiben halt erhalten, auch wenn man nicht beabsichtig Kinder zu zeugen. Genauso wie Frauen während des Eisprungs auf maskulinere Männer stehen...

FALSCH!
Die neuesten Studien ergeben, dass Männer ab dem 30. Lebensjahr eine wesentlich (!!!) geringere Chance haben, Kinder zu zeugen, da die Samenzellen ab dem 30. Lebensjahr deutlich langsamer werden. Je älter der Mann, desto geringer die Chance einer natürlichen Befruchtung. Deine Meinung war jahrelang vorherrschend, ist inzwischen jedoch rediviert worden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2005 um 8:53

Warum
die wollen was junges knackiges und nicht verwelkt,hängend und ausgeleiert.frisches schmeckt besser.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Mai 2005 um 10:30

Lieber würzig mit vürzig...
...als ranzig mit zwanzig )

Dass ihr Frauen Euch, so wie ihr seid, aber auch immer selbst abwerten müsst! ("..sehe um vieles jünger aus")
Mit 12 wollen se aussehen wie 18, mit 30 wie 20 und ab vierzig bleibt sowieso der Kalender auf 30 stehen. Ich mag authentische Frauen oder überhaupt Menschen am liebsten, die zu sich stehen. Egal wie alt oder jung sie chronologisch sind!

Meine Frau ist auch 11 Jahre jünger als ich, ist mir aber schnurz piepe. Letztes Jahr habe ich mich heftigst in eine Frau verliebt, die drei Jahre älter ist als "meine" und deutlich älter aussieht. Ich bin dahingeschmolzen, weil sie unglaublich zart, STARK, süß, INTELLIGENT, sensibel und WEISE durch Lebenserfahrung ist. Das zählt -zumindest bei mir- viel mehr als reine Äußerlichkeiten.

Mein Aufruf an die Frauen lautet daher: Bleibt AUTHENTISCH, Mädels und säuselt nicht immer unaufgefordert "Ich sehe gaaaanz anders (viiiel jünger) aus, als ich bin"!

Eins muss ich allerdings auch zugeben: Sehr viele Frauen in meinem Alter (das fand ich schon mit Mitte dreißig *gg*) lassen die (innere) Lebendigkeit, die mich so anzieht, vermissen. Völlig egal, wie alt oder jung sie aussehen...
Ich bin jetzt 53 und mit etlichen Frauen (platonisch!!)gut befreundet, die zehn bis fünfzehn Jahre jünger sind. Nur eine einzige ist so alt wie ich.

Liebe Grüße und lustvolles "Altern"!
Der Adler

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2005 um 17:39

Andersrum
nicht immer....

meine wünsche sind genau andersrum...würde gern zärtliche stunden oder auch eine längere beziehung mit einer reifen frau eingehen...

bussi

olaf

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2005 um 2:23

Tja.
Genauso kann mann fragen:Warum wollen Frauen immer Männer die Kohle haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lutschen
Von: bindy_12655811
neu
11. Juni 2005 um 22:31
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper