Home / Forum / Sex & Verhütung / Sexualität / Warum will er plötzlich nicht mehr?!? Bitte

Warum will er plötzlich nicht mehr?!? Bitte

19. März 2004 um 13:35 Letzte Antwort: 20. März 2004 um 0:28

gebt mir einen Ratschlag.

Bis vor Kurzem war alles noch in Ordnung.
Ok, seit 1,5 Jahren oder so, ist es eh nicht mehr das was es mal war, aber jetzt krieg ich langsam die Krise.

Vor Kurzem fing es an.
Momentan ist es bei ihm in der Arbeit ziemlich stressig, ok verstehe ich ja. Aber seit mehr als einer Woche geht das shcon so, dass er abends immer sagt, er sei so müde und will unbedingt schlafen. Dann legt er sich hin wie ein Holzbrett, rührt sich nicht und schläft dann ein.
(Grund: Angeblich der Stress)
Dann aber am Wochenende, wo genug Zeit gewesen wäre, springt er plötzlich früh auf und sagt, er steht jetzt auf.

Hauptsache es kommt nicht zu irgendwas. Grrr.

Die ersten Tage nach dem "letzten Mal" habe ich ihn extra in Ruhe gelassen.
Doch dann fing ich langsam an ungeduldig zu werden.
Ich habe ihm gesagt, dass mich seine scheiß Ausreden langsam echt ankotzen und was plötzlich los ist!

Als Grund immer nur der Stress.
(Zum Telefonieren um 22.30 Uhr mit seiner Mutter kommt er aber scheinbar trotz Stress!).

Ich hab mich dann richtig aufgeführt, bin durchgedreht, weil mich sowas ankotzt.
Dann sagte er solche Sachen wir, tja, wenn die Frauen nicht mehr so attraktiv sind, dann verschwindet halt die Lust!!!

Kann mir einer verraten was das soll?
Vor ein paar Wochen (also 2,3 Wochen) war alles noch bestens und plötzlich diese Wandlung und ICH soll auch noch schuld sein?
Er sagte, dass ich ja immer nicht will!
Was soll der Scheiß?

ICH habe mich ja aufgeregt, weil ER nicht will!

Man das ist doch lächerlich!

Mich langweilt so eine scheiß Art!
Ich bin nur noch gereitz wenn ich ihn sehe, ich würde ihn am liebsten anbrüllen, würde mir für Nachts einen anderen suchen!

Denn mit dem kann man ja eh nichts anfangen!

Ich bin grade so sauer, ich muss der Wut eifach mal freien Lauf lassen.
Hat einer eine Idee, an was das liegen könnte oder hat jemand einen Tip???

Schönen Tag noch, Vooodooo



Mehr lesen

19. März 2004 um 13:51

Lass# ihn in Ruhe!
Hallo Vooodooo,

igendwo kann ich Deine Aufgebrachtheit ja verstehen...
Aber wenn er keine Lust auf Sex hat, dann musst Du das akzeptieren!

Ich hatte mal einen Freund, bei dem musste es min. jeden zweiten Tag stattfinden. Und irgendwann hatte ich auf dieses "Muss" auch keinen Bock mehr und habe nach Ausredengesucht nicht zu müssen.

Lass' ihn einfach mal 'ne Zeit lang in Ruhe. Stress auf der Arbeit kann man nicht innerhalb von 3 Tagen abschütteln! Warte bis er kommt.... dann kannst Du sicher sein, dass er auch Lust hat auf Dich!
Oder willst Du einen menschlichen Vibrator, der nur dafür da ist Deine Lust zu befriedigen.
Mach es Dir selber; geh kalt duschen, aber lass'ihn ihn in Ruhe.

Denn Ruhe ist in stressigen Zeiten viel mehr Wert als einen rumzickenden Partner ohne Einfühlungsvermögen und Rücksichtnahme - denn so hörst Du Dich für mich als Außenstehenden an; wie ich in Deiner Situation reagieren würde, weiß ich nicht....


LG
Pluster

Gefällt mir
19. März 2004 um 14:01

...
wie lange seid ihr denn schon zusammen?
du schreibst ja, dass es seit eineinhalb Jahren schon nicht mehr so ist... warum das?
lebt ihr einafch nur noch nebeneinander her?
Dann redet ganz dringend darüber! wenn er ausweichen will, sag ihm, dass du nicht mehr lange so weiter machen willst. Er soll dir sagen, was wirklich los ist. wenn er merkt, dass er dich verlieren könnte, bemüht er sich vielleicht mehr um dich.

Gefällt mir
20. März 2004 um 0:28

Keine Szenen und Wutausbrüche!
Hallo,

Pluster hat recht: lass ihn vorerst in Ruhe und dränge ihn nicht! Versuche einfach so ruhig und gelassen wie möglich zu bleiben. Aus Erfahrung weiß ich, wie verletzt und unattraktiv man sich fühlt, wenn man ständig mit Ausflüchten abgewiesen wird (bin nämlich auch ein sehr sexuell aktiver Mensch)! Und ich neige gern dazu, dann gleich den Sinn der ganzen Beziehung in Frage zu stellen und noch dazu wütend auf die Ablehnung zu reagieren - so wie Du. Aber schlimmstenfalls wird er sich von Dir distanzieren und wenn Du zu sehr provozierst, kann sogar die Beziehung daran zerbrechen.

Mal eine Frage: Hast Du auch andere Ursachen als Stress in Betracht gezogen? Sei auf jeden Fall sensibilisiert! Meistens trügt ja unsere weibliche Intuition nicht.
Fakt ist, irgendwas stimmt nicht!

Aber bleib ruhig und keine Zicken! Beleidige ihn nicht (sonst kriegst Du nie wieder guten Sex von ihm), bedränge ihn nicht und vor allem: schrei ihn nicht an! Du erreichst nur das Gegenteil.
Zeig ihm die kalte Schulter und ignoriere ihn eine Weile, das hilft noch immer am besten! Wenn wieder Ruhe eingekehrt ist, besteht die beste Chance, wieder zueinander zu finden. Vorsichtig: Männer haben ja immer die Angst, als Versager abgestempelt zu werden. Ich habe noch keinen Mann erlebt, der gern über seine Sex-Probleme spricht! Also nicht großartig darüber diskutieren!

Chrissy

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers