Home / Forum / Sex & Verhütung / Warum muss gegenseitige Liebe so enden?

Warum muss gegenseitige Liebe so enden?

28. Oktober 2011 um 21:26

Meine Geschichte begann als ich Jana kennen lernte. Dass ich bi bin, weiß ich seit fast einem Jahrzent, doch außer schwärmen oder Gedanken spielen war nichts passiert. Doch dann kam sie, sie hat mich verführt- mein erster richtiger Kuss (mit einer Frau) unterm Sternenhimmel. Es ging weiter, wir trafen uns weiter- bis es durch ein paar Sachen dann wieder als beendet erklärt worden war. Wir wollten normale Freundinnen sein. Aber Pustekuchen, ein paar Monate später landeten wir wieder im Bett, tagsüber waren wir beste Freundinnen, nachts schliefen wir nicht und erklärten uns gegenseitig, dass dabei keine Gefühle im Spiel waren- eine wilde Affäre zwar, aber mehr nicht. Damit logen wir uns selbst an, ich war in sie verliebt und sie in mich. Doch durch unsere Ignoranz gegenüber den Gefühlen, schafften wir es uns weh zu tun, stritten uns und hielten danach für längere Zeit Abstand voneinander.
In dieser langen Zeit lernte ich einen Jungen kennen, wir dateten- Jana war in meiner Welt nich vorhanden- und irgendwann war ich mit diesem Jungen zusammen. Ich zog sogar zu ihm und war sehr glücklich, ich lieb(t)e ihn und er mich.
Ab und zu dachte ich an Jana und fand es schade, dass alles so ende musste- die Freundschaft einfach so zu verlieren. Also schrieb ich ihr wieder und es kam auch eine Antwort. Wir trafen uns noch mal um über alles zu quatschen, was damals passiert war. Und als wir unsere gemeinsame Zeit wieder durchgingen, da war es mir auf einmal so klar- das war damals keine Affäre ohne Gefühle gewesen, ich war hochgradig verknallt, auch an jenem Tag liebte ich sie. Gleiches passierte bei ihr. Und jetzt? Was tut man mit dem Wissen um erwiderte Liebe, wenn man noch eine andere erwiderte Liebe hat? Daraus sollte eine ganz tolle Freundschaft werden, mein Freund wusste auch von alledem- die Geschichte kannte er ja schon vorher. (Auch gestand er mir, dass er aus der Art und Weise wie ich die Geschichte erzählte, geschlossen hatte, dass ich damals verliebt gewesen war). Zu dem Punkt also- tolle Beziehung mit gegenseitiger Liebe mit Freund und der Plan einer tollen Freundschaft mit gegenseitiger Liebe zu Jana. Irgendwann danach, war mein Freund für ein paar Wochen unterwegs, ich hatte Zeit, also fuhr ich Jana besuchen. Nix da Freundschaft, nach wenigen Stunden sprühte es nur noch Funken- was gibt es schöneres als jemand küssen zu dürfen, der einen liebt und den man auch liebt?! Der Abschied von Jana war die Erkenntnis, dass auf dieser Basis keine Freundschaft möglich ist, dass sie am liebsten hätte, dass ich mit ihr zusammen wäre und mein Freund am besten krepieren sollte. Ich fuhr zurück zu meinem Freund, beichtete ihm alles- erklärte, dass es ab jetzt keinen Kontakt mehr zu ihr geben würde. Er hat mir wirklich vergeben, das Thema ist für ihn gegessen. Nur ich habe meine Probleme mit der Situation. Davon, dass ich traurig bin, weil ich jemanden liebe, sie mich auch und ich trotzdem nicht bei ihr sein kann, davon erzähle ich meinem Freund nichts. Ganz selten, wenn ich mal allein bin, dann schreibe ich vielleicht einen Brief an Jana (den ich nicht abschicke) und weine ein wenig um die Gemeinheit des Zufalls, der mich nicht hat realisieren lassen und der mich einen weiteren tollen Menschen hat kennen lernen lassen. Warum muss so etwas positives wie erwiderte Liebe mir so viel Kummer bereiten? Ich liebe beide und beide lieben mich (nja ob Jana inzwischen schon Abschied von mir genommen hat und weiter macht mit ihrem Leben weiß ich nicht). Was ich mir jetzt davon erhoffe, das mit euch zu teilen? Ich finde wenn es jmd außer mich an geht, dann meinen Freund- aber ihm würde das noch nur weh tun, zu wissen, wie sehr ich sie ebenfalls liebe. Ich warte ja nur darauf, dass meine Gefühle irgendwann schwächer werden, oder erträglicher, irgendwas. Was denkt Ihr, kann ich dazwischen tun? Soll ich Musik hören, alleine sein, ihr nicht schreiben, sie aus meinen Gedanken noch mehr verdrängen (ich kann zb keine zwei sich küssenden Frauen sehen, ohne dass mich ein Schmerz sticht und ich mehr fühle als denke 'so glücklich könntest du sie jetzt auch küssen'), meinem Freund davon erzählen, ihm an meinem Liebeskummer teilhaben lassen, nicht ihm sondern jmd anderem engen Vertrauten davon erzählen? Danke fürs Lesen... Ich freu mich über Gedanken von euch.

6. November 2011 um 20:57

Sehr verzwickte Geschichte
Also ich gebe erstmal Benny recht. Ihr könnt alle Drei damit nicht glücklich werden. Denk mal an die Zukunft willst du das dein Leben lang so machen. Ich sprech aus erfahrung, bin selber Lesbisch habe am anfang auch versucht nur mit Männer glücklich zu sein aber es hat nicht funktioniert es kam die eine. Auch wenn ich mit dieser Frau nicht mehr zusammen bin so habe ich aus der ganzen sache etwas gelernt. Ich habe nur dieses eine Leben und ich muss Glücklich werden sonst verschwende ich nur Zeit. Den morgen könnte es vorbei sein. Ich kann sagen ich bereue nichts und habe mein Leben gelebt. Lebe und genieße dein Leben solange es geht. Wenn es mit Jana ist dann mach es bevor du es bereust. Vergessen kannst du versuchen aber es wird hart und steinig und ob es gelingt. Ich habe es noch nie geschaft sowas zu überwinden ohne einen versuch.
Ich wünsche dir viel Kraft und mut. Sei du selbst und schäme dich nicht dafür.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. November 2011 um 13:21

Danke für die Antworten
Vielen lieben Dank ihr zwei und auch der Nachrichten-Schreiberin (deren Nachricht sich selbsttätig gelöscht hatte?)!
Nach dem ich hier geschrieben habe, habe ich doch noch mit meinem besten Kumpel alles besprechen können. Auch dein Tipp Benny hat mir sehr geholfen! Mir gehts jedenfalls viel besser, so als wär ich aus dem Käfig der verzwickten Fragen ausgebrochen und mir selbst wieder näher gekommen wär. Wie auch immer, ich bin seit letzter Woche nicht mehr ins Grübeln oder Vermissen gekommen. Einfach nur noch glücklich. Das hier Schreiben zu können und so anteilnehmende Reaktionen zu bekommen, war super. Ich werde eure Hinweise zwar in ein paar Wochen noch mal überdenken- aber momentan sehe ich keinen Grund meinen Freund zu verlassen und es mit Jana zu probieren.
Dankeschön und passt auf euch auf!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper