Home / Forum / Sex & Verhütung / Homo- und Bisexualität / Warum kann ich es nicht akzeptieren?

Warum kann ich es nicht akzeptieren?

5. November 2010 um 9:21 Letzte Antwort: 7. November 2010 um 19:41

Es geht seit jahren so...ich verliebe mich nur in Frauen. Und das schlimmste, es sind meistens meine Freundinnen, deshalb hält es umso länger an.
Im Moment bin ich über beide Ohren verliebt, seit über einem Jahr schon..in meine beste Freundin. BESTE Freundin hat sie mich sogar selbst genannt. Sie sagt immer wir seien Seelenverwandte, aber ich bin mir ziemlich sicher dass sie sich nicht auf eine Beziehung einlassen würde. Wir sehen uns fast jeden 2. Tag.
Wenn wir uns mal ne Woche nicht sehen werde ich nahezu verrückt weil ich sie so sehr vermisse.
Ich weiß einfach echt nicht wie das weitergehen soll. Niemand weiß dass ich mich in Mädels verliebe und ich kann einfach nicht dazu stehen.
Würde sie den ersten schritt machen, bzw. wäre sie auch in mich verliebt, würde das natürlich alles ändern. Aber bisher habe ich mich nur in Mädels verliebt die auch Freunde hatten und hetero sind
Sie hatte zwar noch keinen Freund aber sie schwärmt ständig von irgendwelchen Typen.

Ach mensch, immer wenn sie da ist fühle ich mich so wohl. Aber es macht mich auch fertig, ich möchte sie küssen, berühren...und nicht nur mit ihr rumalbern. Wenn sie nachts bei mir ist und wir nebeneinander im bett liegen, über alles mögliche reden und sie mich anlächelt möchte ich es ihr am liebsten sagen...aber ich mag unsere Freundlschaft nicht kaputt machen, denn so eine gute Freundin hatte ich (auch realistisch betrachtet, wenn man die Gefühle mal weglässt) wirklich noch nie!

Mehr lesen

5. November 2010 um 14:44

...Kommt mir sehr bekannt vor!
Das was du da geschrieben hast, könnte glatt von mir sein!

Ich verliebe mich ebenfalls seit Jahren nur in unerreichbare Frauen (vergeben, hetero).
Bevor ich vor einem Jahr endlich von IHR losgekommen bin (weil ich mich in die nächste unerreichbare verguckt habe) hing ich so ca. 6-7 Jahre an meiner besten Freundin und kam zum verrecken nicht von ihr los! Ich glaube irgendwo in der Mitte dieser Zeit hab ich es ihr gesagt, weil ich es nicht mehr aushalten konnte!
Und was soll ich sagen- SIE hat einfach toll reagiert...und ICH war einfach nur erleichtert!!! Nach meinem Geständnis gab es zwar dennoch - von meiner Seite aus- schwere Zeiten, in der ich auch wirklich zickig und unfair zu ihr war, aber irgendwann legte sich auch das und wir waren genauso "eng" miteinander wie zuvor.

Wie gesagt, aktuell bin ich von ihr losgekommen und das ganze hat unser Freundschaft nix geschadet, ganz im Gegenteil!
Damit will ich sagen: Wenn du eurer Freundschaft vertraust, dann solltest du vielleicht auch ein bißchen Mut haben und es ihr gestehen. Ich kann dir nur sagen, dass es auf Dauer bei dir nicht so weiter gehen wird..... du wirst früher oder später platzen und es loswerden wollen!

Ich wünsche dir alles Gute !!!!

Gefällt mir
5. November 2010 um 15:17
In Antwort auf eirwen_12075347

...Kommt mir sehr bekannt vor!
Das was du da geschrieben hast, könnte glatt von mir sein!

Ich verliebe mich ebenfalls seit Jahren nur in unerreichbare Frauen (vergeben, hetero).
Bevor ich vor einem Jahr endlich von IHR losgekommen bin (weil ich mich in die nächste unerreichbare verguckt habe) hing ich so ca. 6-7 Jahre an meiner besten Freundin und kam zum verrecken nicht von ihr los! Ich glaube irgendwo in der Mitte dieser Zeit hab ich es ihr gesagt, weil ich es nicht mehr aushalten konnte!
Und was soll ich sagen- SIE hat einfach toll reagiert...und ICH war einfach nur erleichtert!!! Nach meinem Geständnis gab es zwar dennoch - von meiner Seite aus- schwere Zeiten, in der ich auch wirklich zickig und unfair zu ihr war, aber irgendwann legte sich auch das und wir waren genauso "eng" miteinander wie zuvor.

Wie gesagt, aktuell bin ich von ihr losgekommen und das ganze hat unser Freundschaft nix geschadet, ganz im Gegenteil!
Damit will ich sagen: Wenn du eurer Freundschaft vertraust, dann solltest du vielleicht auch ein bißchen Mut haben und es ihr gestehen. Ich kann dir nur sagen, dass es auf Dauer bei dir nicht so weiter gehen wird..... du wirst früher oder später platzen und es loswerden wollen!

Ich wünsche dir alles Gute !!!!

..
6-7 Jahre ist natürlich sehr lang. Bei mir ist es ja "erst" ein Jahr und lange dauert es wirklich nichtmehr bis ich platze
danke für deine Nachricht

Gefällt mir
7. November 2010 um 2:27

Na dann wünsche ich dir recht viel glück
du sagst es ist seit zirka einen jahr wo du das durch machst was ich nach sage und schreibe
12jahren mitgemacht habe
aber ich fange mal von vorne an

ich habe meine dazumalige freundin in der arbeit kennen gelernt wir haben uns auf anhieb gut verstanden
naja nach einiger zeit merkte ich das ich mich in sie verliebt habe
habe es ihr aber nie gesagt hätte mich auch gar nicht getraut hatte angst sie zu verlieren
musste lange kämpfen um mich unter kontrolle zu haben
habe es ihr lange nicht merken lassen das ich mehr für sie entfinde
es ging über jahre hinso weiter bekam mich wieder im griff
wir verstanden uns einfach super gingen durch dick und dünn
meine liebe zu ihr flaute aber nie ab dachte nur muss das unter kontrolle bringen
habe auch mal mit ihr über so ein thema geredet aber sie meinte nur sie kann das nicht
sie kann es sich mit einer frau nicht vorstellen na gut
voriges jahr kurz vor ihren urlaub ging dann der spass wieder los
musste ständig an sie denken dieses mal war es schlimmer als sonst
ich konnte einfach nicht mehr musste mir ihr unbedingt darüber reden
sie ist kein kind von traurigkeit konnte mit ihr alles bereden
aber da wusste ich nicht wie ich es anstellen sollte
ich wusste was auf dem spiel steht
ich fuhr zu ihr um mit ihr darüber zu reden
es war als stecken meine worte im hals und ich konnte vor ihr nicht sprechen
sie merkte schnell das etwas nicht stimmt da ich ja auch normal nicht so zurückhaltend bin
ich fing sogar an zu weinen
es machte mich total fertig weil ich von vorne herein wusste ich hatte keine chance hatte bei ihr
sie meinte nur sie kann das nicht ich bin für sie wie eine schwester und ich soll einen terapeuten aufsuchen
sie ging auf abstand von mir meldet sich nicht mehr und wenn ich angerufen habe musste ich glück haben wenn sie abnahm
wie ich sie darauf ansprach warum meinte sie sie macht das mit absicht auf abstanden gehen
es fällt mir schwer sie zu vergessen
nach 12 jahren freundschaft ist nun alles vorbei nur weil ich ihr meine liebe gestanden habe
hoffe für dich das es dir nicht so ergeht wie mir
wünsche dir viel kraft weil die wirst du brauchen glaub mir














ich merkte dann ok will keinen kontakt mehr

Gefällt mir
7. November 2010 um 18:36
In Antwort auf clmona_12928110

..
6-7 Jahre ist natürlich sehr lang. Bei mir ist es ja "erst" ein Jahr und lange dauert es wirklich nichtmehr bis ich platze
danke für deine Nachricht


also bei mir wars so, dass ich mich vor ca einen jahr in eine freundin von mir verliebte. sie ist seit 2 jahren glücklich mit ihrer freundin zusammen, ich hab es ihr dann irgendwann mal gestanden (hätte es sonst nicht mehr ausgehalten), sie meinte zwar das sich nichts an unserer freundschaft änderen wird, aber genau das gengenteil war der fall, sie hat ca 10 monate kein wort mehr mit mir geredet, obwohl wir in der selben mannschaft fußballspielen... tzzja dann hatte ich 3 monate lang eine freundin und dann begann sie wieda mit mir zu reden, leida hat das mit meiner freundin nicht geklappt es waren einfach nicht die selben gefühle da wie ich sie für meine mannschaftskollegin hatte. Und jzt wo ich mir dachte es passt wieder alles, taucht plötzlich eine neue frau auf (sie ist in meine stadt gezogen und spielt jzt ebenso mit mir in einer mannschaft). Ich hatte mich von anfang an gut mit ihr verstanden wir unternahmen auch voll viel zusammen, und plötzlich verliebte ich mich in sie, es war wie vor einem jahr mit der mannschaftskollegin, tzzzja und jzt weis ich das sie nichts von mir will, da ich 19 bin und sie nur auf ältere fraun steht (sie ist 22)... jzt fängt der ganze scheiß also von vorne wieda an =S bin ebenso voll verzweifelt, verlier schonlangsam den glauben an die liebe
ich hab es mal so angedeutet das ich was von ihr will und sie meinte auch das dadurch unsere freundschaft nicht zerbricht, aba da ich sie voll oft seh mind. 4 mal in der woche ist das natürlich sehr schwer. wenn ich bei ihr übernachte und sie liegt neben mir schau ich ihr oft ne stunde beim schlafen zu und stell mir vor wie schön es wär jzt in ihren arm zuliegen, oda wenn sie dann aufwacht und mir in die augenschaud, werde ich immer traurig weil es in diesem moment soo schön wär sie zu küssen

du siehst es geht einigen so schlecht wie dir =S aba kopf hoch ich weis zwar auch noch nicht was ich jzt machen soll, überleg ob ich um sie kämpfen soll und ihr herz für mich gewinnen kann, aber da ist schon das nächste problem ich habe keine ahnung, ob es 1. sinn macht und 2. ob dann nicht doch unsere freundschaft darunter leiden wird

Gefällt mir
7. November 2010 um 19:41
In Antwort auf petula_12365992


also bei mir wars so, dass ich mich vor ca einen jahr in eine freundin von mir verliebte. sie ist seit 2 jahren glücklich mit ihrer freundin zusammen, ich hab es ihr dann irgendwann mal gestanden (hätte es sonst nicht mehr ausgehalten), sie meinte zwar das sich nichts an unserer freundschaft änderen wird, aber genau das gengenteil war der fall, sie hat ca 10 monate kein wort mehr mit mir geredet, obwohl wir in der selben mannschaft fußballspielen... tzzja dann hatte ich 3 monate lang eine freundin und dann begann sie wieda mit mir zu reden, leida hat das mit meiner freundin nicht geklappt es waren einfach nicht die selben gefühle da wie ich sie für meine mannschaftskollegin hatte. Und jzt wo ich mir dachte es passt wieder alles, taucht plötzlich eine neue frau auf (sie ist in meine stadt gezogen und spielt jzt ebenso mit mir in einer mannschaft). Ich hatte mich von anfang an gut mit ihr verstanden wir unternahmen auch voll viel zusammen, und plötzlich verliebte ich mich in sie, es war wie vor einem jahr mit der mannschaftskollegin, tzzzja und jzt weis ich das sie nichts von mir will, da ich 19 bin und sie nur auf ältere fraun steht (sie ist 22)... jzt fängt der ganze scheiß also von vorne wieda an =S bin ebenso voll verzweifelt, verlier schonlangsam den glauben an die liebe
ich hab es mal so angedeutet das ich was von ihr will und sie meinte auch das dadurch unsere freundschaft nicht zerbricht, aba da ich sie voll oft seh mind. 4 mal in der woche ist das natürlich sehr schwer. wenn ich bei ihr übernachte und sie liegt neben mir schau ich ihr oft ne stunde beim schlafen zu und stell mir vor wie schön es wär jzt in ihren arm zuliegen, oda wenn sie dann aufwacht und mir in die augenschaud, werde ich immer traurig weil es in diesem moment soo schön wär sie zu küssen

du siehst es geht einigen so schlecht wie dir =S aba kopf hoch ich weis zwar auch noch nicht was ich jzt machen soll, überleg ob ich um sie kämpfen soll und ihr herz für mich gewinnen kann, aber da ist schon das nächste problem ich habe keine ahnung, ob es 1. sinn macht und 2. ob dann nicht doch unsere freundschaft darunter leiden wird


ja ich sehe echt dass es hier viele gibt die in meiner Situation sind...
haha dass du dich zweimal in mädels aus dem Sport verliebt hast kommt mir bekannt vor. Ich habe mich erst in ihre Kollegin verknallt, als die ging ist das irgendwie auf sie übergegangen...und geblieben, weil wir halt befreundet sind

So wie du schreibst verliebst du dich wenigstens in homo Frauen, bei mir waren es (denke ich zumindest ) immer hetero frauen. Ich kenne ein paar Lesben aber die reizen mich mindestens genau wenig wie Männer

ohh ja, die situatin neben ihr zu schlafen. ich kann dann meistens gar nicht schlafen weil ich sie die ganze zeit anschauen muss und sie einfach so wunderschön finde <3

Gefällt mir