Forum / Sex & Verhütung

Warum gehen so viele Fantasien kaputt wenn sie ausgelebt werden ?

Letzte Nachricht: 10. September 2006 um 11:27
11.08.05 um 12:59

Ich hatte (und habe)immer jede Menge Fantasien, ... abgedrehte und auch weniger abgedrehte.
Als ich irgendwann anfing diese auszuleben, war das wie ein Stück für Stück sich von ihnen verabschieden, weil die Realität einfach nicht auch nur annähernd so geil war wie die Fantasie. Die jeweilige Fantasie war dann richtig abgehakt und nicht mehr zu gebrauchen, weil ich ja nun wusste, dass sich dann in real nicht mal halb so gut anfühlt.
Bevor ich noch mehr Fantasien "verheize", lass ichs erstmal mit dem Ausleben dieser ..

Ist das denn bei allen von Euch so ? ist sowas immer zu erwarten ?

** Stella **

Mehr lesen

11.08.05 um 13:05

Erwartungshorizont
Natürlich ist das bei fast jedem so. Wenn man Fantasien hat, die sich absolut geil anfühlen, dann geht man bei der Umsetzung in die Realität mit ziemlich hohen Erwartungen an diese heran.
Die sind oft so hoch, dass sie in der Praxis gar keine Chance mehr haben, einen so sehr zu befriedigen wie man sich das immer vorgestellt hat.
Die logische Folge daraus ist die, dass man enttäuscht ist.

Gefällt mir

11.08.05 um 13:09
In Antwort auf

Erwartungshorizont
Natürlich ist das bei fast jedem so. Wenn man Fantasien hat, die sich absolut geil anfühlen, dann geht man bei der Umsetzung in die Realität mit ziemlich hohen Erwartungen an diese heran.
Die sind oft so hoch, dass sie in der Praxis gar keine Chance mehr haben, einen so sehr zu befriedigen wie man sich das immer vorgestellt hat.
Die logische Folge daraus ist die, dass man enttäuscht ist.

Na ja, aber

was is denn dann die Konsequenz daraus , nie Fantasien ausleben, weils mit Sicherheit nen Abtörner wird (im Kontrast zur Vorstellung) ?

Gefällt mir

11.08.05 um 13:19
In Antwort auf

Na ja, aber

was is denn dann die Konsequenz daraus , nie Fantasien ausleben, weils mit Sicherheit nen Abtörner wird (im Kontrast zur Vorstellung) ?

....
nein, das nicht... Man muss nur wissen, ob man das Risiko für sich selbst eingehen will und vor allem differenzieren zwischen den auslebbaren Fantasien und denen, die besser nicht in die Realität umgesetzt werden sollten.

Es gibt erstaunlich viele Frauen, die davon fantasieren, einmal vergewaltigt zu werden, aber das zu verwirklichen ist eher unratsam.
Oder ein Dreier.... der kann atemberaubend sein- wenn man Glück hat. Oder man wird eben total enttäuscht, weil es nicht vorrausschaubar ist, ob es wirklich so gut wird.

Dieses Beispiel mag vielleicht ein wenig übertrieben sein, aber zur Anschauung erschien es mir geeignet.

Gruß, Liete.

Gefällt mir

11.08.05 um 13:33

Meine Fantasien
Kann ich nicht bestätigen, zumindest nicht pauschal. Manchmal ists auch ganz toll!
Sicherlich ist die Erwartung sehr hoch, du stellst dir tolle Sachen vor, und dann...Trotzdem hab ich die Erfahrung gemacht, dass es sich lohnt, Neues zu probieren und Erfahrungen zu sammeln.
Alles Liebe Sabine

Gefällt mir

09.09.06 um 17:36

Ich glaube,
das ist einfach der Unterschied zwischen Fantasie und Realität. Fantasie kann perfekt sein. Realität ist nie perfekt.

Gefällt mir

09.09.06 um 17:43
In Antwort auf

Ich glaube,
das ist einfach der Unterschied zwischen Fantasie und Realität. Fantasie kann perfekt sein. Realität ist nie perfekt.

Hi...
da geb ich dir vollkommen recht... Fantasie bleibt Fantasie und Realität sieht immer anders/schlechter aus...

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

09.09.06 um 18:01
In Antwort auf

Ich glaube,
das ist einfach der Unterschied zwischen Fantasie und Realität. Fantasie kann perfekt sein. Realität ist nie perfekt.

Na, wenn
du dich da mal nicht täuscht!

Gefällt mir

09.09.06 um 20:04

Bei mir hat die realität
manchmal sogar die phantasie überholt. aber manchmal war es auch so wie bei dir und sie konnte nicht halten, was ich mir davon versprochen habe. ich mache trotzdem weiter und probiere aus, was mich reizt.

Gefällt mir

10.09.06 um 0:33

Wenn ich
meine Fantasien auslebe, geht auch immer einiges kaputt. Da gibt es dann aber richtig Kleinholz!

Gefällt mir

10.09.06 um 10:54

Weil sie dann eben keine Fantasien mehr sind
Ich denke auch, dass man nicht alles, was sich in der Fantasie so abspielt ausleben muss oder sollte. Und somit unterscheide ich immer klar zwischen so genannten sexuellen Wünschen, die ich auch in die Tat umsetzen möchte und eben meinen Fantasien. Von diesen erzähle ich zwar teilweise auch meinem Partner, aber letztendlich sind sie nur für mich. Es wäre das "Kopfkino", das mir irgendwann fehlen würde, wenn ich ständig alles auch umsetzen würde. Und manche meiner Fantasien könnte ich schlichtweg auch gar nicht ausleben .

Gefällt mir

10.09.06 um 11:27

Fantasien...
kann man gut ausleben...kommt nur darauf an welche...
Devote Fantasien sind besonders schön,vorausgesetzt das ich mit meinem Gegenüber alles lieb und verständlich praktiziere,beibringe.Ist ja immer alles eine Frage des gegenseitigen Verlangens...oder seines Wunsches.
Ja somit kann ich aus Fantasie immer Wirklichkeit werden lassen.
Das kann wunderschön sein.

Grüssli Mausi

Gefällt mir