Home / Forum / Sex & Verhütung / Warum dürfen Männer rummachen und werden als Helden gefeiert - hingegen Frauen als Schl*mpen

Warum dürfen Männer rummachen und werden als Helden gefeiert - hingegen Frauen als Schl*mpen

30. August um 16:27

Hallo Freunde
mich beschäftigt dieses Thema wirklich arg.
Ihr werdet es vielleicht lächerlich finden, aber folgendes ist mir aktuell passiert:

Über Onlinedating habe ich seit 3 Wochen regelmäßig Kontakt zu einem Mann, der mich sehr anspricht. Allerdings gab es kein persönliches Treffen bisher. Er ist nicht in der Stadt. Kommt aber demnächst zurück (Nebenwohnsitz)

Ich hatte Sex mit einem anderen Mann um meine Bedürfnisse zu befriedigen.
Bin darauf nicht stolz, aber wollte trotzdem ehrlich zu dem Typ sein, den ich gern treffen möchte.

Er war echt böse und beschimpfte mich. Ich würde das doch nur tun um Aufmerksamkeit zu bekommen. Ich solle ihn bloß in Ruhe lassen. Ich habe ihn extrem verletzt.

Mich hat das erschrocken und enttäuscht. Ich bin doch niemandem´s Besitz? Und wir sind doch beide Single, kennen uns persönlich nicht und haben keinerlei Ansprüche aneinander?

Bin ich einfach nur zu doof, weil ich ehrlich war, oder was ist hier das Problem?

Ich verstehe es wirklich nicht. Jetzt fühle ich mich natürlich auch nicht besonders.
ich finde es vermessen solche Schlüsse zu ziehen. Gerade wenn so eine Kennenlernphase nur digital besteht.

Kann jemand seine Meinung dazu äußern?
Ich würde mich über andere Blickpunkte freuen.

Herzlichst
Peggy

Beste hilfreiche Antwort

30. August um 16:58
Beste Antwort

Was will der eigentlich? Du hast nichts falsches getan und musst dich auch nicht dafür rechtfertigen. Hättest es aber besser für dich behalten, dass du Deine Bedürfnisse ausgelebt hast. Warum hast Du ihm das überhaupt erzählt, geht ihn doch garnix an. Der soll sich mal nicht als Moralapostel aufspiele. Es ist doch klar,  dass Frauen genauso Bedürfnisse haben wie Männer. Also dürfen sie die Bedürfnisse auch stillen - mit einem Mann, wenn ihnen danach ist. Behalte sowas in Zukunft einfach für Dich. Du bist absolut niemandem Rechenschaft für sowas schuldig. Vermutlich ist es sogar ganz gut, dass du mit deiner Online-Bekanntschaft nichtsmehr zu tun haben wirst. Solche Typen wie Ihn braucht niemand.

Gefällt mir 5 - Hiflreiche Antwort !

30. August um 16:58
Beste Antwort

Was will der eigentlich? Du hast nichts falsches getan und musst dich auch nicht dafür rechtfertigen. Hättest es aber besser für dich behalten, dass du Deine Bedürfnisse ausgelebt hast. Warum hast Du ihm das überhaupt erzählt, geht ihn doch garnix an. Der soll sich mal nicht als Moralapostel aufspiele. Es ist doch klar,  dass Frauen genauso Bedürfnisse haben wie Männer. Also dürfen sie die Bedürfnisse auch stillen - mit einem Mann, wenn ihnen danach ist. Behalte sowas in Zukunft einfach für Dich. Du bist absolut niemandem Rechenschaft für sowas schuldig. Vermutlich ist es sogar ganz gut, dass du mit deiner Online-Bekanntschaft nichtsmehr zu tun haben wirst. Solche Typen wie Ihn braucht niemand.

Gefällt mir 5 - Hiflreiche Antwort !

30. August um 16:59
In Antwort auf user113946

Hallo Freunde
mich beschäftigt dieses Thema wirklich arg.
Ihr werdet es vielleicht lächerlich finden, aber folgendes ist mir aktuell passiert:

Über Onlinedating habe ich seit 3 Wochen regelmäßig Kontakt zu einem Mann, der mich sehr anspricht. Allerdings gab es kein persönliches Treffen bisher. Er ist nicht in der Stadt. Kommt aber demnächst zurück (Nebenwohnsitz)

Ich hatte Sex mit einem anderen Mann um meine Bedürfnisse zu befriedigen.
Bin darauf nicht stolz, aber wollte trotzdem ehrlich zu dem Typ sein, den ich gern treffen möchte.

Er war echt böse und beschimpfte mich. Ich würde das doch nur tun um Aufmerksamkeit zu bekommen. Ich solle ihn bloß in Ruhe lassen. Ich habe ihn extrem verletzt.

Mich hat das erschrocken und enttäuscht. Ich bin doch niemandem´s Besitz? Und wir sind doch beide Single, kennen uns persönlich nicht und haben keinerlei Ansprüche aneinander?

Bin ich einfach nur zu doof, weil ich ehrlich war, oder was ist hier das Problem?

Ich verstehe es wirklich nicht. Jetzt fühle ich mich natürlich auch nicht besonders.
ich finde es vermessen solche Schlüsse zu ziehen. Gerade wenn so eine Kennenlernphase nur digital besteht.

Kann jemand seine Meinung dazu äußern?
Ich würde mich über andere Blickpunkte freuen.

Herzlichst
Peggy

 Hallo Peggy ich gebt dir einen guten Rat verabschiede dich gleich bevor du in kennen lernst er ist nichts für dich .im kann und muß es egal sein mit wem du Sex hast ihr seit doch nur Online befreundet ,was glaubst du was er mit dir macht wenn ihr erst befreundet seit . Hände weg von im .mein Rat bin schon etwas Älter und erfahren 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August um 17:15
In Antwort auf lupus72

Was will der eigentlich? Du hast nichts falsches getan und musst dich auch nicht dafür rechtfertigen. Hättest es aber besser für dich behalten, dass du Deine Bedürfnisse ausgelebt hast. Warum hast Du ihm das überhaupt erzählt, geht ihn doch garnix an. Der soll sich mal nicht als Moralapostel aufspiele. Es ist doch klar,  dass Frauen genauso Bedürfnisse haben wie Männer. Also dürfen sie die Bedürfnisse auch stillen - mit einem Mann, wenn ihnen danach ist. Behalte sowas in Zukunft einfach für Dich. Du bist absolut niemandem Rechenschaft für sowas schuldig. Vermutlich ist es sogar ganz gut, dass du mit deiner Online-Bekanntschaft nichtsmehr zu tun haben wirst. Solche Typen wie Ihn braucht niemand.

Ich hatte ein schlechtes Gewissen und ohne darüber nachzudenken, was ein fehler war, hab ich es gesagt... 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August um 17:16
In Antwort auf hannesl1

 Hallo Peggy ich gebt dir einen guten Rat verabschiede dich gleich bevor du in kennen lernst er ist nichts für dich .im kann und muß es egal sein mit wem du Sex hast ihr seit doch nur Online befreundet ,was glaubst du was er mit dir macht wenn ihr erst befreundet seit . Hände weg von im .mein Rat bin schon etwas Älter und erfahren 

Ja , wird wohl darauf hinauslaufen, leider...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August um 17:19
Beste Antwort

Viele leben halt noch wie vor tausend Jahren nach den Instinkten der Evolution und haben nicht verstanden dass wir im 21. Jahrhundert leben und Frauen auch ein freien Willen haben

3 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

30. August um 18:30
In Antwort auf vasc97

Viele leben halt noch wie vor tausend Jahren nach den Instinkten der Evolution und haben nicht verstanden dass wir im 21. Jahrhundert leben und Frauen auch ein freien Willen haben

Ja genau. Frauen sollen genauso viel Spass haben wie Männer. Frauen, die sich sexuell ausgetobt haben, sind oft viel entspannter in einer Partnerschaft.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August um 18:55

Was hättest DU denn gefühlt, wenn er Dir erzählt, er hätte eine Frau gepopp
 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

30. August um 19:02

... huch?

...t?

Ihr befandet Euch in einer Kennlernphase online, und da hat er sich wohl etwas von versprochen! Offenbar war er schon etwas verknallt, und darf sich dann sowas anhören?

Na danke. - Ziemlich unsensibel. 
Es geht hier um Gefühle und nicht um "Besitz" 

auch dann, wenn ihr kein Schild habt, wo draufsteht "Wir sind jetzt fest zusammen"





 

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

30. August um 22:10

weil das seit dem universum so ist.
der mann das alphatier und die frau ...............
du wirst von deinem alter her den schlager von dalida nicht kennen: er war gerade 18 jahr das machte er mir grausam klar 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August um 5:27
In Antwort auf user113946

Hallo Freunde
mich beschäftigt dieses Thema wirklich arg.
Ihr werdet es vielleicht lächerlich finden, aber folgendes ist mir aktuell passiert:

Über Onlinedating habe ich seit 3 Wochen regelmäßig Kontakt zu einem Mann, der mich sehr anspricht. Allerdings gab es kein persönliches Treffen bisher. Er ist nicht in der Stadt. Kommt aber demnächst zurück (Nebenwohnsitz)

Ich hatte Sex mit einem anderen Mann um meine Bedürfnisse zu befriedigen.
Bin darauf nicht stolz, aber wollte trotzdem ehrlich zu dem Typ sein, den ich gern treffen möchte.

Er war echt böse und beschimpfte mich. Ich würde das doch nur tun um Aufmerksamkeit zu bekommen. Ich solle ihn bloß in Ruhe lassen. Ich habe ihn extrem verletzt.

Mich hat das erschrocken und enttäuscht. Ich bin doch niemandem´s Besitz? Und wir sind doch beide Single, kennen uns persönlich nicht und haben keinerlei Ansprüche aneinander?

Bin ich einfach nur zu doof, weil ich ehrlich war, oder was ist hier das Problem?

Ich verstehe es wirklich nicht. Jetzt fühle ich mich natürlich auch nicht besonders.
ich finde es vermessen solche Schlüsse zu ziehen. Gerade wenn so eine Kennenlernphase nur digital besteht.

Kann jemand seine Meinung dazu äußern?
Ich würde mich über andere Blickpunkte freuen.

Herzlichst
Peggy

Fassen wir einmal zusammen :

Du bist Single, er ebenso und ihr ward gerade dabei euch, zunächst online, kennenzulernen. 

Wenn er die Absicht hatte, es auch real werden zu lassen und dich persönlich kennenzulernen, kann ich es nachvollziehen, dass er dann deine Aktion als nicht sonderlich gut empfunden hatte - wohlgemerkt nicht die Beschimpfungen, die Art und Weise wie er reagiert hat . 


Sicher, du bist nicht sein Besitz, jedoch fände ich es ebenfalls nicht gerade prickelnd, wenn ich einen Mann kennenlerne, mich mit ihm treffen wollen würde und dieser sich dann mit einer anderen nebenher Vergnügen würde. Das hinterlässt einen negativen Beigeschmack - Eine von Vielen zu sein oder in seinem Fall Einer von Vielen.  Und wer möchte das denn schon sein...  

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August um 8:09

Also ich verstehe das auch nicht warum Männer Helden sind wenn sie viele Frauen haben und Frauen sollen dann Schl****n sein?
Ich finde du hast absolut nichts schlimmes getan und brauchst kein schlechtes Gewissen zu haben.
Wieso sollte eine Frau nicht genau so Spaß am Sex haben? Das wäre doch schlimm....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August um 8:28
In Antwort auf user113946

Hallo Freunde
mich beschäftigt dieses Thema wirklich arg.
Ihr werdet es vielleicht lächerlich finden, aber folgendes ist mir aktuell passiert:

Über Onlinedating habe ich seit 3 Wochen regelmäßig Kontakt zu einem Mann, der mich sehr anspricht. Allerdings gab es kein persönliches Treffen bisher. Er ist nicht in der Stadt. Kommt aber demnächst zurück (Nebenwohnsitz)

Ich hatte Sex mit einem anderen Mann um meine Bedürfnisse zu befriedigen.
Bin darauf nicht stolz, aber wollte trotzdem ehrlich zu dem Typ sein, den ich gern treffen möchte.

Er war echt böse und beschimpfte mich. Ich würde das doch nur tun um Aufmerksamkeit zu bekommen. Ich solle ihn bloß in Ruhe lassen. Ich habe ihn extrem verletzt.

Mich hat das erschrocken und enttäuscht. Ich bin doch niemandem´s Besitz? Und wir sind doch beide Single, kennen uns persönlich nicht und haben keinerlei Ansprüche aneinander?

Bin ich einfach nur zu doof, weil ich ehrlich war, oder was ist hier das Problem?

Ich verstehe es wirklich nicht. Jetzt fühle ich mich natürlich auch nicht besonders.
ich finde es vermessen solche Schlüsse zu ziehen. Gerade wenn so eine Kennenlernphase nur digital besteht.

Kann jemand seine Meinung dazu äußern?
Ich würde mich über andere Blickpunkte freuen.

Herzlichst
Peggy

Wenn du jemand magst, dann würde ich nicht einfach mit jemand anderem ins Bett steigen, das macht die Kennenlernphase bzw. Atmosphäre zwischen dir und dem Internettypie kaputt. Keineswegs falsch, dass du ehrlich zu dir warst, aber es hat gezeigt, dass du wohl doch nicht groß Interesse an deiner Internetbekanntschaft hattest🤷‍♂️

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August um 10:28

Warum hast du ihm denn davon erzählt?
Ihr hattet euch doch noch gar nicht gesehen, waret also nur in Schreib oder Telefonkontakt.
Zu diesem Zeitpunkt geht es ihm doch noch gar nichts an, was du machst.
Dein Fehler ist, dass du ihm davon erzählt hast, seine Reaktion darauf ist Frust, da er sich von dir mehr und vielleicht eine Beziehung mit dir erhofft hat.
Auf jeden Fall legt er jetzt schon eine gewisse Eifersucht an den Tag, ob so etwas zu diesem Zeitpunkt erstrebenswert ist, sollte man sich schon genau überlegen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August um 17:10

seine Reaktion ist nicht okay  ABER dass er kein Interesse mehr hat hätte dir klar sein müssen! 

da handelt er komplett richtig

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August um 17:11
In Antwort auf lexia_18569930

Warum hast du ihm denn davon erzählt?
Ihr hattet euch doch noch gar nicht gesehen, waret also nur in Schreib oder Telefonkontakt.
Zu diesem Zeitpunkt geht es ihm doch noch gar nichts an, was du machst.
Dein Fehler ist, dass du ihm davon erzählt hast, seine Reaktion darauf ist Frust, da er sich von dir mehr und vielleicht eine Beziehung mit dir erhofft hat.
Auf jeden Fall legt er jetzt schon eine gewisse Eifersucht an den Tag, ob so etwas zu diesem Zeitpunkt erstrebenswert ist, sollte man sich schon genau überlegen.

ja ich verstehs auch nicht wieso sie es ihm erzählt hat 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
3 Zyklen Nuvaring
Von: anmon
neu
31. August um 10:59
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram