Home / Forum / Sex & Verhütung / Warum denken Frauen beim Sex an Pornos?

Warum denken Frauen beim Sex an Pornos?

20. Mai 2015 um 1:12

Hey, ist wahrscheinlich eine eher ungewöhnliche Frage, allerdings stelle ich Sie mir immer öfter in letzter Zeit.

Meine Lebenspartnerin hat mir (Männlich) gesagt, dass sie beim Sex immer an Erotikfilme (Por***) denken muss um zum Orgasmus zu kommen und Sie hat mir auch gesagt das es bei sehr vielen Frauen so ist. Dieses Problem hatte Sie mit allen Geschlechtspartnern.

Nun Frage ich mich natürlich, da es mich irgendwie persönlich beleidigt, bei wie vielen anderen Frauen das auch so ist? Und an die Frauen, bei denen es auch so ist:

Wieso macht ihr das? Ich meine, wie würdet ihr es denn finden wenn euer Freund/Lebenspartner euch sagt, dass er an andere Frauen bzw. andere Menschen, welche Sex haben, denken muss um zum Orgasmus zu kommen?

Was du nicht willst das man dir tut, das füg auch keinem anderen zu?
Mit solch einem Verhalten bzw. einer solchen Aussage sagt man dem Geschlechtspartner ja im Grunde, dass er/sie nicht ausreicht um den Geschlechtspartner zum Orgasmus zu bringen und die Person deshalb an Sex mit anderen Menschen denken muss.


Was denkt ihr, woran das liegen könnte und wie man das lösen könnte? :/
Ich liebe sie wirklich sehr, aber ich kann nicht Sex mit ihr haben, wenn ich das Gefühl habe das sie sich vorstellt wie andere Menschen Sex haben. Ist das verständlich oder habe ich einfach einen Knacks?

20. Mai 2015 um 1:40

Um das nochmal zu ergänzen:
Sie sagt, dass sie sich die Handlung an sich vorstellen muss, nicht mit einer bestimmten Person (sie kommt in der Handlung nicht mal selbst vor), die Personen dabei haben nicht einmal Gesichter.

Sie stellt sich als einen Sexakt an sich vor und nicht wie sie mit jemanden bestimmtes Sex hat.

Zumal es auch manchmal Ausnahmen gibt, wo sie sich nichts nebenher vorstellen muss.

Gefällt mir

20. Mai 2015 um 8:37

Wer glaubt....
die Männer in den Pornos entsprechen der Realität der irrt gewaltig, hier den Männern Stümperhaftigkeit vorzuwerfen, ist so mal schnell hin geschrieben.
Jetzt machen wir aber mal den Umkehrschluss, was denken sich denn dann die Männer, wenn die anfangen, Ihre Holde zu Hause mit den weiblichen Pornodarstellerinnen zu vergleichen, OMG, wie blöd stellt sich da meine Liebste an!

Gefällt mir

20. Mai 2015 um 21:04

Vielleicht ist die visuelle Anregung
bei ihr besonders wichtig? Du könntest einen Spiegel anbringen, dann sieht sie den Akt mal aus anderer Perspektive, quasi in der 3. Person.

Wenn wirklich viele Frauen sich Pornos vorstellen müssen, wär das traurig, glaub ich aber nicht.

Gefällt mir

21. Mai 2015 um 17:04

Mh
Ich finde es nicht schlimm,so lang es nicht ausschließlich so ist oder mein Partner mich überhaupt nicht mehr anziehend findet.
Ansonsten ist in der Fantasie sowieso alles erlaubt und ich hab auch kein Problem damit,wenn mein Partner bestimmte Bilder oder Filmchen im Kopf hat um sich noch weiter auf Hochtouren zu bringen.
Dann müsste ich ja auch eifersüchtig sein,wenn er Pornos guckt oder wenn man sie mal zusammen sehen sollte eifersüchtig drauf sein,dass er sich auf den Film konzentriert und nicht nur auf mich.

Allerdings finde ich auch,dass man dem anderen auch nicht unbedingt stecken muss,wenn man an jemand anders dabei denkt...

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Muschipumpe
Von: mausli
neu
20. Mai 2015 um 22:05
Nach einmal Pille durchnehmen wann wieder aufhören?
Von: mialara94
neu
20. Mai 2015 um 20:32
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen