Home / Forum / Sex & Verhütung / W (25) und absolut keine Libido - Erfahrungen?

W (25) und absolut keine Libido - Erfahrungen?

14. Juni um 19:54

Hallo zusammen,
ich hoffe ihr könnt mir helfen bzw. mir von euren Erfahrungen erzählen.
Es ist so: Ich bin w, 25 und habe absolut keine Libido.

Das ist etwas wo ich sehr drunter leide - aber von vorne.
In meiner Jugend habe ich mir Sex immer als etwas Schönes vorgestellt, ich hatte Schwärmereien und eindeutig Gefühle für und Interesse an Männern. Daran hat sich bis heute nichts geändert.
Wenn ich einen Typen geküsst habe, dann fand ich das fast immer langweilig, nicht gut nicht schlecht, einfach sehr neutral. Lippe auf Lippe. Auch da habe ich mir schon Sorgen gemacht. Mittlerweile weiß ich: Es waren einfach nicht die Richtigen - und ich kann küssen auch schön finden.
Mit dem ersten Sex (den ich mit 23 hatte) fingen die Sorgen dann wieder an. Denn auch der Sex ist einfach nicht schön, im besten Fall neutral. Rein, raus, klitoral, völlig egal, ich empfand und empfinde nichts. (Unabhängig davon, ob ich Gefühle für den Mann hatte oder nicht).
Lange Zeit habe ich dann darüber nachgedacht, ob ich vielleicht asexuell bin. Dagegen spricht aber, dass ich immer gerne Sex haben wollte, es mir schön vorgestellt habe und das auch immer noch tue. Aber wenn es dann dazu kommt ist es alles andere als schön. Im Gegenteil, ich spiele dem Mann vor, dass ich das gerade gut finde. (Wer sagt schon, dass er absolut nichts empfindet?)
Ich bin von Arzt zum Therapeut und wieder zum Arzt gerannt. Das Ergebnis: eine gestörte Körperwahrnehmung.
Ich bin als Frühchen zur Welt gekommen und hatte viele gesundheitliche Probleme während der ersten Lebensphase. Ich hätte wohl keine Beziehung zu meinem Körper aufgebaut. Soll mich nun in Körperwahrnehmung üben.
Ich bin mir aber nicht sicher, ob es daran liegt. Denn ich nehme meinen Körper wahr. Ich bin völlig fit, Hormone sind alle auf einem normalen Level.

Auch bei der SB mit Vibrator oder Womanizer entsteht absolut kein Lustgefühl. Muskelkonktraktionen werden zumindest beim letzteren ausgelöst, aber keine Lust.
Denn die entsteht im Gehirn. Und vom Gefühl her funktioniert genau das bei mir nicht. Es gibt nichts, keinen Geruch, kein Mann, kein Porno etc. was meinen Hypothalamus dazu anregt die Hormone auszuschütten, die entsprechende Nervenenden reizen. Soweit meine Theorie.
Ja ich bin noch jung, aber ich habe wirklich noch nie Lust empfunden und es gab auch bisher nichts was diese bei mir ausgelöst hat. Ja, ich habe Sexträume, die dazu führen, dass ich mir den Akt an sich sehr schön vorstelle, regen tut sich da aber gar nix.

Oft werde ich gefragt, warum ich denn so unzufrieden mit der Situation bin.
Weil ich verdammt noch mal nicht asexuell bin. Ich wünsche mir ein erfülltes Sexleben, einen Mann der mir Lust auf mehr macht - aber die Libido, die ist scheinbar irgendwie nicht vorhanden.
Übrigens: Ich habe eine Zwillingsschwester, die exakt dasselbe Problem hat.

Ich freue mich von euch zu hören.
Liebe Grüße

14. Juni um 20:24
In Antwort auf stayclassy

Hallo zusammen,
ich hoffe ihr könnt mir helfen bzw. mir von euren Erfahrungen erzählen.
Es ist so: Ich bin w, 25 und habe absolut keine Libido. 
 
Das ist etwas wo ich sehr drunter leide – aber von vorne.
In meiner Jugend habe ich mir Sex immer als etwas Schönes vorgestellt, ich hatte Schwärmereien und eindeutig Gefühle für und Interesse an Männern. Daran hat sich bis heute nichts geändert. 
Wenn ich einen Typen geküsst habe, dann fand ich das fast immer langweilig, nicht gut nicht schlecht, einfach sehr neutral. Lippe auf Lippe. Auch da habe ich mir schon Sorgen gemacht. Mittlerweile weiß ich: Es waren einfach nicht die Richtigen – und ich kann küssen auch schön finden. 
Mit dem ersten Sex (den ich mit 23 hatte) fingen die Sorgen dann wieder an. Denn auch der Sex ist einfach nicht schön, im besten Fall neutral. Rein, raus, klitoral, völlig egal, ich empfand und empfinde nichts. (Unabhängig davon, ob ich Gefühle für den Mann hatte oder nicht). 
Lange Zeit habe ich dann darüber nachgedacht, ob ich vielleicht asexuell bin. Dagegen spricht aber, dass ich immer gerne Sex haben wollte, es mir schön vorgestellt habe und das auch immer noch tue. Aber wenn es dann dazu kommt ist es alles andere als schön. Im Gegenteil, ich spiele dem Mann vor, dass ich das gerade gut finde. (Wer sagt schon, dass er absolut nichts empfindet?)
Ich bin von Arzt zum Therapeut und wieder zum Arzt gerannt. Das Ergebnis: eine gestörte Körperwahrnehmung. 
Ich bin als Frühchen zur Welt gekommen und hatte viele gesundheitliche Probleme während der ersten Lebensphase. Ich hätte wohl keine Beziehung zu meinem Körper aufgebaut. Soll mich nun in Körperwahrnehmung üben. 
Ich bin mir aber nicht sicher, ob es daran liegt. Denn ich nehme meinen Körper wahr. Ich bin völlig fit, Hormone sind alle auf einem normalen Level. 
 
Auch bei der SB mit Vibrator oder Womanizer entsteht absolut kein Lustgefühl. Muskelkonktraktionen werden zumindest beim letzteren ausgelöst, aber keine Lust. 
Denn die entsteht im Gehirn. Und vom Gefühl her funktioniert genau das bei mir nicht. Es gibt nichts, keinen Geruch, kein Mann, kein Porno etc. was meinen Hypothalamus dazu anregt die Hormone auszuschütten, die entsprechende Nervenenden reizen. Soweit meine Theorie.
Ja ich bin noch jung, aber ich habe wirklich noch nie Lust empfunden und es gab auch bisher nichts was diese bei mir ausgelöst hat. Ja, ich habe Sexträume, die dazu führen, dass ich mir den Akt an sich sehr schön vorstelle, regen tut sich da aber gar nix. 
 
Oft werde ich gefragt, warum ich denn so unzufrieden mit der Situation bin. 
Weil ich verdammt noch mal nicht asexuell bin. Ich wünsche mir ein erfülltes Sexleben, einen Mann der mir Lust auf mehr macht – aber die Libido, die ist scheinbar irgendwie nicht vorhanden. 
Übrigens: Ich habe eine Zwillingsschwester, die exakt dasselbe Problem hat. 
 
Ich freue mich von euch zu hören.
Liebe Grüße
 

Wurde denn bei dir ein altersgerechter Hormonspiegel gemacht? Deine Hypophyse untersucht via MRT?

Wie du sicher selber weißt, ist die Hypophyse größtenteils für deinen Hormonhaushalt verantwortlich, der Initiator, der alles weitere veranlasst. Wenn dein Hypothalamus die Hormone nicht ausschüttet, kann der Hormonhaushalt ja nicht normal sein.

Wie siehts denn bei deinen Fantasien aus? Wirst du erregt? Wird es feucht, zumindest im Ansatz, oder rührt sich absolut gar nichts?

Für weiteren Austausch bitte nur via PN, da ich einiges an Erfahrungen mit Frühchen habe, diese aber hier nicht öffentlich teilen möchte. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni um 15:00
In Antwort auf against-all-odds-84

Wurde denn bei dir ein altersgerechter Hormonspiegel gemacht? Deine Hypophyse untersucht via MRT?

Wie du sicher selber weißt, ist die Hypophyse größtenteils für deinen Hormonhaushalt verantwortlich, der Initiator, der alles weitere veranlasst. Wenn dein Hypothalamus die Hormone nicht ausschüttet, kann der Hormonhaushalt ja nicht normal sein.

Wie siehts denn bei deinen Fantasien aus? Wirst du erregt? Wird es feucht, zumindest im Ansatz, oder rührt sich absolut gar nichts?

Für weiteren Austausch bitte nur via PN, da ich einiges an Erfahrungen mit Frühchen habe, diese aber hier nicht öffentlich teilen möchte. 

Vielen Dank für deine Antwort, ich schreibe dir gleich noch mal persönlich. 

Der Hormonspiegel wurde ganz normal beim FA gecheckt, ein MRT ist bisher nicht erfolgt. 
Sowohl Psychologe als auch Internistin meinten eben ich hätte ein gestörtes Körpergefühl daher wurde nie in diese Richtung gedacht.

Ich selbst bin aber ansonsten vollkommen normal entwickelt und hab einfach immer das Gefühl, dass bei mir die Lust im Kopf halt eben erst gar nicht entsteht und daher dann auch nichts an den Körper weitergeleitet werden kann. 

Auch bei Fantasien rührt sich absolut gar nichts. Ich stelle es mir eben immer nur schön vor und merke auch, dass ich den Wunsch nach Zweisamkeit und Sex habe, aber die Erregung die wird eben nicht ausgelöst. Und aus diesem Grund ist es dann auch jedes Mal, wenn ich Sex habe, einfach unangenehm. Es macht mir keinen Spaß, ich muss mich verstellen. 
Ein gutes Buch wäre besser.
Ich hoffe diese Beschreibung hilft etwas

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni um 17:06
In Antwort auf stayclassy

Vielen Dank für deine Antwort, ich schreibe dir gleich noch mal persönlich. 

Der Hormonspiegel wurde ganz normal beim FA gecheckt, ein MRT ist bisher nicht erfolgt. 
Sowohl Psychologe als auch Internistin meinten eben ich hätte ein gestörtes Körpergefühl daher wurde nie in diese Richtung gedacht.

Ich selbst bin aber ansonsten vollkommen normal entwickelt und hab einfach immer das Gefühl, dass bei mir die Lust im Kopf halt eben erst gar nicht entsteht und daher dann auch nichts an den Körper weitergeleitet werden kann. 

Auch bei Fantasien rührt sich absolut gar nichts. Ich stelle es mir eben immer nur schön vor und merke auch, dass ich den Wunsch nach Zweisamkeit und Sex habe, aber die Erregung die wird eben nicht ausgelöst. Und aus diesem Grund ist es dann auch jedes Mal, wenn ich Sex habe, einfach unangenehm. Es macht mir keinen Spaß, ich muss mich verstellen. 
Ein gutes Buch wäre besser.
Ich hoffe diese Beschreibung hilft etwas

Wie ist es denn bei SB? Wenn du da rumspielst, rührt sich da auch nichts?
Wenn du da nichts spürst, liegt es vielleicht an fehlenden oder zu wenig Nervensynapsen? Ich habe wenig Ahnung von Nerven, aber anders kann ich mir das kaum erklären. Außer vielleicht eine psychische Blockade, aber bei SB im stillen Kämmerlein sollte die eigentlich keine Rolle spielen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni um 14:17

Hey Stayclassy, 

ich hoffe du findest einen Weg das für dich zu lösen. Der erste Gedanke der mir in den Sinn kam: nimmst du die Pille?
Die kann Lustgefühle komplett ruinieren...aber die sind wieder da, wenn sie abgesetzt wird.

Oder hast du noch nie sowas wie Libido empfunden?
Vielleicht gibt es ein paar Dinge, die du tun kannst, um in dich reinzufühlen und dein Körpergefühl zu verstärken und die Produktion der richtigen Hormone anzukurbeln. Schon mal an so etwas wie Bewegungstherapie und Tanz gedacht? Das würde mir spontan dazu einfallen.
Alles Gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni um 14:21

Und es gäbe soweit ich weiß auch ein paar pflanzliche Produkte, die dabei helfen, den Hormonhaushalt zu kontrollieren. Sind jetzt alles Dinge, die das Problem sicher nicht von einem Tag auf den anderen lösen, aber vielleicht können sie auf dem Weg dorthin helfen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni um 15:19
In Antwort auf cocolinda

Hey Stayclassy, 

ich hoffe du findest einen Weg das für dich zu lösen. Der erste Gedanke der mir in den Sinn kam: nimmst du die Pille?
Die kann Lustgefühle komplett ruinieren...aber die sind wieder da, wenn sie abgesetzt wird.

Oder hast du noch nie sowas wie Libido empfunden?
Vielleicht gibt es ein paar Dinge, die du tun kannst, um in dich reinzufühlen und dein Körpergefühl zu verstärken und die Produktion der richtigen Hormone anzukurbeln. Schon mal an so etwas wie Bewegungstherapie und Tanz gedacht? Das würde mir spontan dazu einfallen.
Alles Gute

Tanz ist eine sehr gute Idee. Gibt kaum was besseres fürs Körpergefühl.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen