Home / Forum / Sex & Verhütung / Von valette zu miranova?

Von valette zu miranova?

3. Mai 2011 um 10:24

hallo, hat jemand von euch evt. schon einmal von der valette (oder auch einer anderen antiandrogenen pille) zur miranova gewechselt?
ich nehme die valette jetzt seit 6 jahren, und habe mittlerweile die nase voll von den nebenwirkungen. schmerzhafte beine, wassereinlagerungen, kopfschmerzen, libidoverlust, stimmungsschwankungen (extrem teilweise) und ganz akute dauermüdigkeit. ich möchte deshalb zu einer niedriger dosierten pille wechseln, und habe viel gutes über die miranova gelesen.
ist bei der umstellung mit schlimmen hautproblemen zu rechnen??
das ist meine größte sorge.. damals hatte ich die pille auch gegen unreine haut bekommen, allerdings hatte ich keine akne oder so. ich denke dass war eine normale pubertäre unreine haut.. komischerweise habe ich in der 7tägigen pillenpause immer eine schönere haut als im restlichen zyklus. kann das jemand erklären?

erfahrungen o. tipps wären nett =)

3. Mai 2011 um 15:16

..
ja, dass es eine antiandrogene pille ist weiß ich. ich hoffe eben gerade deshalb auf einen erfahrungsbericht, weil ich mir eben ein wenig sorgen mache von einer antiandrogenen auf eine androgene pille zu wechseln. sicherlich kann man von jeder pille nebenwirkungen bekommen.aber ich will mich nicht mehr mit solchen hormonbomben vollpumpen, sondern das ganze etwas zurückfahren. und wie ich das im netz nun so rausgelesen habe, sind probleme wie stimmungsschwankungen und libidoverlust eher die probleme von antiandrogenen pillen. sollte die miranova für meinen körper zu niedrig dosiert sein, und es zu zwischenblutungen oder so kommen, müsste ich selbstverständlich wieder umschwenken.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Mai 2011 um 16:34
In Antwort auf esin_12184807

..
ja, dass es eine antiandrogene pille ist weiß ich. ich hoffe eben gerade deshalb auf einen erfahrungsbericht, weil ich mir eben ein wenig sorgen mache von einer antiandrogenen auf eine androgene pille zu wechseln. sicherlich kann man von jeder pille nebenwirkungen bekommen.aber ich will mich nicht mehr mit solchen hormonbomben vollpumpen, sondern das ganze etwas zurückfahren. und wie ich das im netz nun so rausgelesen habe, sind probleme wie stimmungsschwankungen und libidoverlust eher die probleme von antiandrogenen pillen. sollte die miranova für meinen körper zu niedrig dosiert sein, und es zu zwischenblutungen oder so kommen, müsste ich selbstverständlich wieder umschwenken.

Hormonbomben
sind sie letztendlich alle..sämtliche pillen sind höher dosiert als für den körper bzw. die wirkung nötig.
glyzinie hat es schon angedeutet: auch mit der miranova kann es zu stimmungsschwankungen etc. kommen. das sind eben allgemeine pillen-NWs.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2011 um 8:48
In Antwort auf rocmo_12134128

Hormonbomben
sind sie letztendlich alle..sämtliche pillen sind höher dosiert als für den körper bzw. die wirkung nötig.
glyzinie hat es schon angedeutet: auch mit der miranova kann es zu stimmungsschwankungen etc. kommen. das sind eben allgemeine pillen-NWs.

.
also dass man noch schlimmere stimmungsschwankungen beziehungsweise nws hat, wenn die pille niedriger dosiert ist halte ich für quatsch. je niedriger dosiert, desto näher dran am natürlichen zustand. da müsste es mir ja ganz ohne pille, also ganz ohne zufuhr von östrogenen von außen, richtig schlimm gehen.
natürlich weiß ich, dass jede pille nw hat. aber über die miranova habe ich die meisten guten erfahrungeberichte gelesen. über valette hingegen habe ich sehr viele schlechte gelesen, in denen auch exakt meine beschwerden genannt werden.
meine explizite frage war ja ob jemand selbst erfahrung gemacht hat. im speziellen auf den hautzustand.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2011 um 12:06
In Antwort auf esin_12184807

.
also dass man noch schlimmere stimmungsschwankungen beziehungsweise nws hat, wenn die pille niedriger dosiert ist halte ich für quatsch. je niedriger dosiert, desto näher dran am natürlichen zustand. da müsste es mir ja ganz ohne pille, also ganz ohne zufuhr von östrogenen von außen, richtig schlimm gehen.
natürlich weiß ich, dass jede pille nw hat. aber über die miranova habe ich die meisten guten erfahrungeberichte gelesen. über valette hingegen habe ich sehr viele schlechte gelesen, in denen auch exakt meine beschwerden genannt werden.
meine explizite frage war ja ob jemand selbst erfahrung gemacht hat. im speziellen auf den hautzustand.


warum sollte es einem ohne östrogenzufuhr von außen richtig schlimm gehen? dein körper produziert von selbst östrogen. unter der pille wird diese produktion unterdrückt.

wer schon mal einen hormonstatus hat machen lassen, wird aufgefallen sein, dass es für den estradiolspiegel unterschiedliche richtwerte gibt.
unter kontrazeption, also hormoneller verhütung, ist der eigene östrogenspiegel so niedrig wie in den wechseljahren, deshalb fördern niedrig dosierte pillen auch solche probleme.

wenn du die pille absetzt, steigt das östrogenlevel wieder auf ein normales niveau. je nachdem, in welchem zyklusabschnitt man sich befindet

das künstliche östrogen, ethinylestradiol, hat zudem eine höhere thrombogenität als unser natrliches estradiol

ich hatte mal die leona hexal, ein generikum der miranova, und das war meine absolute horrorpille. ich konnte davon nur 3 tabletten nehmen, hatte übelste kopfschmerzen, doppeltes sehen, schwindel, übelkeit, etc

den besten erfahrungsbericht findest du übrigens in der packungsbeilage im abschnitt der nebenwirkungen. einzelne berichte bringen nicht viel. nur dort kannst du tendenzen erkennen.
ich nehms dir schonmal vorweg, valette und miranova sind, was ihre nebenwirkungen betrifft, fast identisch. von daher bringen solche umfrage nichts

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Mai 2011 um 18:39

Hallo!!
Hallo zu deinem Problem gibts nur ein zu sagen in der pause ist die haut schlimmer normaler weise dann haben die hormone nicht gepasst.Mit der neuen kann es zu schmierblutung kommen wann der Körper sich auf die neuen hormone einstellen mußaber das ist normal im ersten und zweiten streifen.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Mai 2011 um 9:04
In Antwort auf blueeye21

Hallo!!
Hallo zu deinem Problem gibts nur ein zu sagen in der pause ist die haut schlimmer normaler weise dann haben die hormone nicht gepasst.Mit der neuen kann es zu schmierblutung kommen wann der Körper sich auf die neuen hormone einstellen mußaber das ist normal im ersten und zweiten streifen.
LG

..
ja michhat das eben auch gewundert. in der pause so ne tolle haut, dass ich kein make up brauche, und in der zyklusmitte etwa hab ich oft mal mit unreinheiten zu kämpfen. die valette bzw.jetzt maxim, ist ja antiandrogen. meinst du ich würde mit einer pille die nicht anti androgen ist besser fahren?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram