Home / Forum / Sex & Verhütung / Von Valette auf Cerazette?

Von Valette auf Cerazette?

26. September 2004 um 13:59

Hallo ihr Lieben!

Ich hoffe, ihr könnt mir helfen.

Zur Zeit nehme ich die Valette, habe aber sehr starke Migräne, übelste Stimmungsschwankungen und kein Stück mehr Lust auf Sex. Also das Übliche bei dieser Pille, könnte man sagen. Der einzige Vorteil: es ist die 100%-ige Verhütung. So ganz ohne Sex kann ja schließlich nix passieren!

Aber im Ernst, der Verhütungsring hört sich gut an, habe aber keine Lust auf ständige Infektionen. Pflaster ist mir zu riskant (Ablösen).

Da bei der Valette der Östrogengehalt relativ hoch (glaub ich jedenfalls), wäre eine Minipille für mich logisch, z. B. die Cerazette, die hat ja wohl kein Östrogen. Häufige Nebenwirkung aber auch da: Libidoverlust, Migräne, Stimmungsschwankungen. Aber ich dachte, das kommt hauptsächlich vom Östrogen??
Hat vielleicht jemand schonmal von Valette auf Cerazette gewechselt wegen ähnlicher Beschwerden?

Schonmal danke für die Antworten!

26. September 2004 um 14:16

Kompliziert, aber lösbar
Also, das ist nicht ganz so einfach. An der Migräne ist häufig der hohe Östrogenanteil schuld, aber nur, wenn sie in der 7tägigen Pause auftritt, an Libidoverlust, Müdigkeit etc. der Gestagenanteil UND die Art des Gestagens und die Höhe des Östrogens. Daher eine verzwickte Lage.
Ich hatte auch vier Jahre lang die Valette und meine Lust ist fast bis auf null zurückgegangen. Habe dann mehrfach die Pille gewechselt und festgestellt, was Hormone eigentlich alles mit mir anstellen können. Von Pickeln über lockige Haare bis hin zu ständigem Lippenherpes.
Um aber nochmal auf deine Probleme zurückzukommen: Wechsle besser nicht auf die Minipille, denn das alleinige Gestagen darin wird deine Stimmung nicht heben. Senke den Östrogenanteil und wechsle auf ein androgeneres Gestagen, z.B Miranova oder Lamuna20. In vielen Fällen bringt das allein schon Besserung...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. September 2004 um 14:36
In Antwort auf rhona_12380240

Kompliziert, aber lösbar
Also, das ist nicht ganz so einfach. An der Migräne ist häufig der hohe Östrogenanteil schuld, aber nur, wenn sie in der 7tägigen Pause auftritt, an Libidoverlust, Müdigkeit etc. der Gestagenanteil UND die Art des Gestagens und die Höhe des Östrogens. Daher eine verzwickte Lage.
Ich hatte auch vier Jahre lang die Valette und meine Lust ist fast bis auf null zurückgegangen. Habe dann mehrfach die Pille gewechselt und festgestellt, was Hormone eigentlich alles mit mir anstellen können. Von Pickeln über lockige Haare bis hin zu ständigem Lippenherpes.
Um aber nochmal auf deine Probleme zurückzukommen: Wechsle besser nicht auf die Minipille, denn das alleinige Gestagen darin wird deine Stimmung nicht heben. Senke den Östrogenanteil und wechsle auf ein androgeneres Gestagen, z.B Miranova oder Lamuna20. In vielen Fällen bringt das allein schon Besserung...

Lamuna 20 klingt gut!
Oha, das klingt ja wild. Ich dachte, das wäre irgendwie einfacher.

Also die Migräne habe ich in der Tat nur in der Pause, dürfte also an dem Östrogenanteil liegen. Habe ü-morgen eine FA-Termin, werde sie mal drauf ansprechen. Hoffe, sie schiebt nicht alles auf die Psyche, das kann sie gut.

Hab auch schonmal fix im Internet geguckt, die Lamuna 20 klingt gut. Viele Nebenwirkungen scheint sie nicht zu haben, und schlimmer als jetzt kann es eigentlich nicht werden! Obwohl ich nichts gegen Locken hätte...

Vielen Dank erstmal für die schnelle Antwort und den tollen Tip! Das ging ja super-fix! Ich hoffe, dass das Problem damit aus der Welt ist, mein Freund tut mir schon richtig leid. Aber er ist sehr tapfer. Vielen Dank nochmal und bis bald!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. September 2004 um 15:34

Ich
habe von neuoeunomin auf cerazette gewechselt und das war ein schwerer fehler. habe ziemliche starke migräne von dem zeug bekommen und nach dem absetzten ( habe sie neun tage genommen ) kommen nun meine tage nicht mehr - obwohl der schwangerschaftstest negativ war - also lass besser die finger von dieser cerazette. ein teufelszeug

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. September 2004 um 9:00

Hatte probs mit cerazette
ich bekam die damals,da ich mein 2.kind noch stillte...zuerst dachte ich wow prima ist ne minipille,wirkt aber wie ne "richtige"pille.also von wegen verhindert den eisprung und so...naja und dann hatte ich dauer blutungen durch diese pille....irgendwann wars mir zu blöd und hatte sie abgesezt bis ich wieder meine normale pille nehmen konnte!aber frag doch deine ärztin,ichdenk die wird dir eine für dich passende pille verschreiben.aber cerazette würd ich nur nehmen wenns net anders geht.sprich durchs stillen oder si.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. September 2004 um 12:43

Nicht ganz richtig
Also erstmal die die Valette, die ich übrigens auch nehme, einen Östrogenanteil von 30mikrogramm, was im MITTELfeld liegt, es gibt viele Pillen die viel viel mehr Östrogene haben.
Außerdem heißt es in deinem Beitrag, dass "das normal sei bei dieser Pille". Das kannst du so gar nicht sagen. Nur weil du sie nicht verträgst. Es gibt sehr viele Frauen die Valette vertragen. Sie ist Marktführer und hat das sehr gut verträgliche Diegonest als Anteil. Wenn du sie nicht verträgst, liegt das an deinem Körper und Hormonhaushalt, nicht an der Pille.
Und dass du von dem Nuvaring mehr Infektionen bekommen könntest ist auch falsch, weil man da durch die Pille AUCH genauso begünstigt ist, steht im Beipackzettel jeder Pille.
Vielleicht probierst du es einfach mit der Spirale. Red mit deinem FA drüber.

LG
KleinePalme

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. September 2004 um 16:25

Hey...
hatte dir eben schon im anderen Forum geschrieben!
Ich hatte auch die Valette und ganz arg Probleme mit der! Ich bin dann auf die Oviol 22 umgestiegen und die ist echt super! Würd die niemal hergeben....gar keine Probleme mehr und um einiges mehr Lust

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2004 um 17:41
In Antwort auf elma_12283428

Nicht ganz richtig
Also erstmal die die Valette, die ich übrigens auch nehme, einen Östrogenanteil von 30mikrogramm, was im MITTELfeld liegt, es gibt viele Pillen die viel viel mehr Östrogene haben.
Außerdem heißt es in deinem Beitrag, dass "das normal sei bei dieser Pille". Das kannst du so gar nicht sagen. Nur weil du sie nicht verträgst. Es gibt sehr viele Frauen die Valette vertragen. Sie ist Marktführer und hat das sehr gut verträgliche Diegonest als Anteil. Wenn du sie nicht verträgst, liegt das an deinem Körper und Hormonhaushalt, nicht an der Pille.
Und dass du von dem Nuvaring mehr Infektionen bekommen könntest ist auch falsch, weil man da durch die Pille AUCH genauso begünstigt ist, steht im Beipackzettel jeder Pille.
Vielleicht probierst du es einfach mit der Spirale. Red mit deinem FA drüber.

LG
KleinePalme

Hast schon Recht, aber...
Hallo kleine Palme!

Erstmal danke für Deinen Beitrag!

Mir ist schon klar, dass es durchaus Frauen gibt, die mit der Valette gut klar kommen. Wenn man aber mal etwas googelt kommen etliche Berichte zu dieser Pille, und ich schätze, die Hälfte der Frauen hat davon die gleichen Symptome wie ich. Meiner Meinung nach bringen viele Frauen ihre Beschwerden auch gar nicht erst mit der Pille in Verbindung. Daher gibt es sicherlich noch mehr Gleichgesinnte, die die gleichen Probleme haben, nur nicht auf die Pille als Auflöser kommen.

Wovon übrigens ein Großteil sicher auch die Valette schluckt, die ist ja wirklich oftmals die erste Wahl der FÄ (halt Marktführer).

Aber wie dem auch sei, natürlich kann man das nicht verpauschalisieren. Trotzdem scheint es mit dieser Pille verhältnismäßig viele Probleme zu geben, mag auch daran liegen, dass sie sehr gerne verschrieben wird.

Die Spirale kommt für mich nicht in Frage, ich habe noch keine Kinder und das Einsetzen soll schmerzhaft sein, genau wie die Blutungen. Klar, das muss nicht zwangsläufig so sein, aber ich will's nicht ausprobieren!

Ich werde jetzt mal die Lamuna 20 probieren und hoffe, dass es damit erledigt ist.

Mich würde aber noch interessieren, wie lange Du die Valette schon nimmst? Bei mir kam das ganze schleichend innerhalb von ca. 2 Jahren!

Viele Grüße!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2004 um 17:55

Lamuna 20/Lovelle: Unterschied?
Hallo nochmal an alle!

Erstmal vielen Dank für die rege Beteiligung, ihr habt mir sehr geholfen!

Habe mir heute die Lamuna 20 verschreiben lassen und hoffe, dass sie bald "wirkt". Besonders meine Lust hätte ich ganz gerne wieder...

Aber eine Frage hätte ich noch: Gibt es eigentlich einen Unterschied zwischen der Lamuna 20 und der Lovelle? Und wenn ja: welchen? Die hatte ich nämlich schonmal und die war eigentlich gut, aber halt nix gegen Pickel. Und da musste ne Hautpille her. Aber aus dem Pickelalter bin ich ja nun hoffentlich raus!!

Ich wäre euch also für eine Antwort sehr dankbar!

Viele liebe Grüße und danke nochmal!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest