Home / Forum / Sex & Verhütung / Von Sehnsucht und Gefühlschaos...

Von Sehnsucht und Gefühlschaos...

26. April 2010 um 4:28 Letzte Antwort: 1. April 2012 um 7:45

Hallo,

Sorry irgendwie funktioniert das nicht so richtig mit dem Posten... jetzt versuch ichs nochmal hier

Hier meine Problemschilderung:

vor 6 Jahren habe ich im Italien-Urlaub einen Mann kennengelernt. Um neben seinem Studium Geld zu verdienen arbeitete er als Barkeeper in meinem Hotel. Von Beginn an fühlte ich mich zu ihm hingezogen... und, wie sollte es anders sein, landeten wir früher oder später auch zusammen im Bett.

Unsere gemeinsame Zeit in Italien war kurz, aber intensiv und ich hatte definitiv den bisher besten Sex meines Lebens mit ihm und wie er mir mehrfach sagte, empfand auch er unseren Sex als etwas Atemberaubendes und Einzigartiges.

Zurück zu Hause vermisste ich ihn sehr. Eine gemeinsame Zukunft erschien verrückt und eigentlich machte sich keiner von uns Illusionen, er lebt dort, ich hier. Wir chatteten täglich miteinander. Nach einigen Wochen ließ die Sehnsucht nach und mein Alltag nahm seinen gewohnten Gang.

Im Lauf der Jahre chatteten wir regelmäßig und häufig. In einigen Phasen sogar täglich. Ich wusste fast alles über ihn, er über mich. Wir machten Witze, flirteten, phantasierten darüber, was wir miteinander anstellen würden, träfen wir uns eines Tages wieder, schmiedeten Pläne...

Seit ein paar Jahren/Monaten stecken wir beide in festen Beziehungen. Dennoch musste ich regelmäßig an ihn denken, konnte ihn und uns nicht wirklich vergessen. Versuchte die Gefühle zu verdrängen und ermahnte mich jedesmal ihn nicht auf ein Podest zu stelllen.
Wie es der Zufall so wollte, musste ich beruflich für kurze Zeit nach Italien, in seine Heimatstadt. Ich erzählte es ihm, wir beschlossen uns nach 6 Jahren das erste mal wieder zu sehen. Waren beide überglücklich und extrem aufgeregt. Gleichzeit hatte ich Angst vor dem, was zwischen uns passieren könnte, weil ich meine Beziehung nicht aufs Spiel setzen wollte.

Er holte mich vom Flughafen ab. Ich glaube, dieser Moment des Wiedersehens war für uns beide eine Achterbahn der Gefühle. Wir gingen zusammen Essen, quatschten, hatten Spaß und mussten uns ständig eingestehen, wie schön es ist sich wieder zu sehen. Wir verbrachten die Nacht zusammen. Alle Gefühle, Erinnerungen, Leidenschaft und Sehnsucht waren schlagartig da, überspülten uns und rissen uns fort. Es war die schönste Nacht meines Lebens. Wir liebten uns die ganze Zeit, lagen uns in den Armen und lächelten uns an.

In dieser Zeit sahen wir uns noch einige Male. Einerseits war er distanziert, hatte nicht häufig Zeit für mich. Aber wenn wir uns sahen, dann war es atemberaubend schön und extrem imtim und intensiv. Wir konnten sogar einige unserer Pläne in die Tat umsetzen.

Seit einigen Wochen bin ich wieder zu Hause. Seit meinem Italien-Trip chatten wir wieder täglich miteinander. Er wartet im Chat auf mich, ich auf ihn. Ich bin verwirrt. Einerseits liebe ich meinen Freund sehr und wollte eigentlich mein Leben mit ihm verbringen. Andereseits verspüre ich totale Sehnsucht nach meinem Italiener, leide unter totalem Liebeskummer und ertrag die Nähe zu meinem Freund im Moment nur sehr schwer (Was ist nur aus meinen Gefühlen zu meinem Freund geworden? Können die wirklich so plötzlich verschwinden?)

Er liebt seine aktuelle Freundin nicht. Er sagt er mag sie. Hängt mit seinem Herz aber eigentlich an seiner Ex-Freundin (mit ihr war er auch vor 6 Jahren zusammen, als wir uns kennenlernten). Allerdings sind sie jetzt auch schon seit einem Jahr getrennt, aus unterschiedlichsten Gründen. Er sagt, er möchte zur Zeit keine tiefe Beziehung.

In einem unsere Gespräche sprachen wir über Liebe und Verliebt sein. Er fragte mich, was ich für ihn empfinde. Ich druckste ein bisschen herum, nicht sicher, wie ich meine Gefühle deuten sollte, noch wie ich sie formulieren könnte. Wir haben zuvor nie über unsere gegenseitigen Gefühle gesprochen. Es war immer eine unverbindliche Affaire zwischen uns. Wir fühlten uns zueinander hingezogen, waren extrem heiß aufeinander, vermissten uns, flirteten; über Liebe oder ähnliches wurde nicht gesprochen. Nachdem ich also so vor mich her druckste und etwas von "naja, vielleicht bin ich schon verliebt" faselte, kam er mir zuvor, sagte, er glaube nicht, dass ich in ihn verliebt sei. Ich würde die selben Gefühle für ihn haben, wie er für mich, ihn einfach nur sehr gern mögen, genauso, wie er mich sehr gerne mag. Wir fänden uns äußerst attraktiv und wären einfach nur wahnsinnig heiß aufeinander.

Dieses Kommentar katapultierte mich zurück in die Realität. Bis dahin dachte ich, dass wir eine tiefe emotionale Verbindung zueinander hätten, eine Art unerfüllte Liebe und Sehnsucht, die einfach wegen der zwei verschiedenen Welten nicht richtig wachsen konnte. Etwas, das so intensiv und voller Leidenschaft war, die vielen Chats und gemeinsamen Träume, das kann doch nicht alles nur auf ein "ich mag dich und finde dich heiß" hinauslaufen?! Was meint ihr? Männer, könnt ihr wirklich Sex und Verliebt sein so gut trennen? Selbst wenn ich ihm meine Gefühle gestehe, hat es irgendeinen Sinn? Eine ernsthafte Beziehung zwischen uns wird niemals in Frage kommen, dafür sind unsere Welten einfach zu unterschiedlich. Ich möchte doch nur wissen, ob ich mir diese wundervollen Gefühle zwischen uns nur eingebildet habe.. ist er kein bisschen verliebt in mich? Denkt er nicht ständig an mich, wie ich an ihn?

Von meinem Freund werde ich mich trennen. Mit diesen starken Gefühlen einem anderen Mann gegenüber ist die Beziehung nicht haltbar.

Danke, dass ihr euch die Zeit genommen habt, meinen Roman zu lesen Vielleicht habt ihr ein paar gute Ratschläge für mich oder könnt mir seine Gefühle erklären?! Ich wäre euch sehr dankbar.

Mehr lesen

26. April 2010 um 10:32

Danke
für dein Antwort! Du hast recht. Liebe ist vielleicht auch ein zu großes Wort und kann eigentlich erst verwendet werden, wenn man sich richtig im alltäglichen Leben und vorallem auch die gegenseitigen Macken kennt...

Aber mehr Gefühle (z.B. veliebt sein (in dem Sinne, dass verliebt nicht gleich liebe ist) als "heiß" wird er doch wohl haben oder wieso ist er sonst dauernd online, kriegt leuchtende Augen und ein Dauergrinsen beim chatten, freut sich jedes mal mich zu sehen... für mich passt das was er sagt und so wie er sich verhält einfach nicht zusammen..aber vielleicht habe ich auch einfach nur die knall-rosarote brille auf und will nicht richtig hinsehen.

willst du wirklich für einen mann, der nur heiss auf dich ist, dein ganzes leben umkrempeln?
Die Entscheidung sich von meinem Freund zu trennen hat natürlich was mit ihm zu tun, aber in erster Linie geht es darum, dass ich meinem Freund nicht unnötig irgendwas vormachen will... Ich denke für ihn ist es besser so.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. April 2010 um 10:52

Hm
Also ich laube nicht, daß dieser Mann ehrlich zu sich selbst ist.
Die Leidenschaft, von der Du sprichst ist eine Form der Energie, die auch aus ihm fließen muß, damit Eure Gefühle so wuchtig sein können. Und ich weiß , wie schmerzhaft nach so einer Verschmelzung die Trennung ist, das muß man erst mal selbst erlebt haben, diese schmerzhafte Süße. Kann mir vorstellen, daß er den Weg des geringsten Leidens gehen will und ihn anscheindend im Herunterspielen findet. Hatte auch mal eine Freundin, die so agierte. Nicht, daß sie es nicht schätzte, aber ich war mir mehr dieser Einzigartigkeit bewußt, als sie. Ging dann auch auseinander. Später kam dann ihre Erkenntnis. Manche checken es erst viel später, ist einmal so, schade.
Kannst einmal das Spiel mit der Distanz probieren. Ist im Prinzip ein Spiel, lässt aber Erkenntnis zu. Wenn er Dir nachsetzt, wenn er Aufwand betreibt, um Dich zurück zu bekommen, checkt er vielleicht, was er an Dir hat. Ansonsten würde ich mich der Realität stellen. Er hat sicher auch Sehnsucht und denkt an Dich nur sich in so einem Liebestaumel zu verlieren, das kann wehtun und vielleicht ist er nicht bereit dazu und schützt sich mit einer kleinen Selbstlüge. Vergiß nicht, er gehört einem Kulturkreis an, in welchem Männer Coolness zur Schau tragen, auch wenn daheim die Mama das Zepter in der Hand hat.
Denke, daß Deine Liebe tragfähiger ist, weil Sie mehr in Kauf nehmen würde. Ist ja auch ein gutes Gefühl, zu spüren, wie tief Du lieben kannst.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. April 2010 um 11:21
In Antwort auf dexter_12889383

Hm
Also ich laube nicht, daß dieser Mann ehrlich zu sich selbst ist.
Die Leidenschaft, von der Du sprichst ist eine Form der Energie, die auch aus ihm fließen muß, damit Eure Gefühle so wuchtig sein können. Und ich weiß , wie schmerzhaft nach so einer Verschmelzung die Trennung ist, das muß man erst mal selbst erlebt haben, diese schmerzhafte Süße. Kann mir vorstellen, daß er den Weg des geringsten Leidens gehen will und ihn anscheindend im Herunterspielen findet. Hatte auch mal eine Freundin, die so agierte. Nicht, daß sie es nicht schätzte, aber ich war mir mehr dieser Einzigartigkeit bewußt, als sie. Ging dann auch auseinander. Später kam dann ihre Erkenntnis. Manche checken es erst viel später, ist einmal so, schade.
Kannst einmal das Spiel mit der Distanz probieren. Ist im Prinzip ein Spiel, lässt aber Erkenntnis zu. Wenn er Dir nachsetzt, wenn er Aufwand betreibt, um Dich zurück zu bekommen, checkt er vielleicht, was er an Dir hat. Ansonsten würde ich mich der Realität stellen. Er hat sicher auch Sehnsucht und denkt an Dich nur sich in so einem Liebestaumel zu verlieren, das kann wehtun und vielleicht ist er nicht bereit dazu und schützt sich mit einer kleinen Selbstlüge. Vergiß nicht, er gehört einem Kulturkreis an, in welchem Männer Coolness zur Schau tragen, auch wenn daheim die Mama das Zepter in der Hand hat.
Denke, daß Deine Liebe tragfähiger ist, weil Sie mehr in Kauf nehmen würde. Ist ja auch ein gutes Gefühl, zu spüren, wie tief Du lieben kannst.....

Jaja die Spielchen...
die habe ich bereits schon ein paar mal gespielt. Und siehe da, nach ein paar Tagen Funkstille kommt von ihm eine Nachricht...

Vielleicht ist Herunterspielen und sich nicht im Liebestaumel zu verlieren auch wirklich die bessere Alternative. Bei mir klappts nur einfach nicht. Ich unternehme viel, treffe Freunde, versuche mich abzulenken. Trotzdem muss ich immer an ihn denken. Die schmerzhafte Süße, du hast es auf den Punkt gebracht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. April 2010 um 13:09

...
ich werde wirklich nicht aus ihm schlau. Jetzt schrieb er mir, dass er die ganze Nacht nach unserem Gespräch wegen mir im Fieber lag... was auch immer das heißen mag...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. April 2010 um 14:59

Das Leben wäre so einfach,
wenn man immer so schön vernünftig sein könnte, kleinehexe.

Ich würde das ganze gerne einfach abhaken können. Ich weiß nur nicht wie und den Kontakt ganz abbrechen, ich glaube, dass würde ich mir auch ein Leben lang nicht verzeihen.

Danke nochmal an euch alle für eure Antworten.. sie helfen mir wirklich ein klein wenig



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. April 2010 um 23:55

Ich danke euch vielmals,
für eure Kommentare. Ich denke, ich kann die Situation jetzt ein klein wenig distanzierter betrachten, als noch vor ein paar Stunden.

Secco, so bitter deine Worte klingen, vielleicht sind es genau diese, die ich brauche. Zumal ich schon die selben Gedanken hatte, sie nur nicht wirklich wahr haben wollte. Und wie du so treffend gesagt hast: "er hält dich auf abstand, seine gründe sind letztlich völlig egal".

Falls ich wieder verzweifeln sollte, dann werde ich dem Rat der kleinenhexe befolgen: Auf mein Herz hören (das sowieso macht, was es will . Einfach nochmal mit ihm darüber sprechen. Gucken was passiert.

Ich wünsche euch eine gute Nacht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Mai 2010 um 0:20

Hey ihr lieben
ich dachte, ich halte euch mal auf dem Laufenden..

habe mich also nun vor einiger Zeit von meinem Freund getrennt. Für ihn ist eine Welt zusammengebrochen und er kann und will meine Gefühle nicht so ganz akzeptieren. Es ist ein riesen Drama im Moment und es ist echt schrecklich.

Seit dem ich also meinem Italiener von der Trennung erzählt habe, ist er nun noch öfter online also irgendwie nehm ich ihm die nur-sex-masche nicht so ganz ab... Er schmiedet jetzt sogar schon Pläne mich im Sommer zu besuchen, redet von seiner Freundin eher genervt, erzählt mir was von "man muss in einer Beziehung nicht täglich miteinander Kontakt haben" (und mich chattet er täglich an )... man, ich werd aus dem Typen nicht schlau.. Was meint ihr? Kann man ihn irgendwie bezüglich seiner Gefühle testen?? Wenn ich ihn direkt frage, dann sagt er, er wäre nicht verliebt, will nur sex, verhalten tut er sich aber, als wäre er total verknallt in mich.. Männer was geht in euch vor?

Viele Grüße, Kirschbluete

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Mai 2010 um 21:15

Italiennnnn
also ich finde die geschichte richtig romantisch..

schade fand ich nur die stelle, als er dir seine gefühle verraten hat, die scheinbar nicht mit deinen zu vergleichen sind..
entweder nutzt du ihn als eine art mittel um in eine schöne rosarote welt zu gelangen, da dein alltag ansonsten seh langweilig ist und du dir romantischere filmgleiche liebesgeschichten wünschst..

andererseits fänd ich es komisch, wenn ihr wirklich seit so vielen jahren innigen kontakt habt.. chatten ist ja nichts körperliches, er muss also auch dich um deine person mögen!
soo, entweder mag er dich, hat aber angst dir zu sagen dass er eigentlich in dich verliebt ist, weil du vllt nicht die gleichen gefühle hast und er dich so nicht verlieren will oder es geht einfach um seinen stolz, da er nicht zurückgewiesen will, fals du ihn nicht magst aber er dich?
oder er sagt eben die wahrheit und will wirklich nicht mehr.
männer sind irgedwie nicht leicht zu verstehn.. glaubt man der wissenschaft, dann geht es ihnen sowieso allen nur darum er erbgut zu verteiln.. aber ich glaube nicht dass alle männer so sind.. aber männer, die in die kategorie schnelle nummer, one nightstand etc gehören, würden wohl zu dieser kategorie dazu gehören?

du musst ständig an ihn denken? und willst dich sogar von deinem freund trennen, dann müssterst du dir mal die frage stellen ob es nicht doch besser wär es einfach mal mit dem italiener zu versuchen? frag ihn doch wie er es fände wenn ihr euch immer sehn würdet, ob er das auch wollen würde und ob er es sich vorstellen könnte! wenn er nein sagt, dann ist das bestimmt schlimm für dich, aber vllt wär es dann eine möglichkeit, diese illusion, wenn es denn eine sein sollte, wegzustreichen und nach vorn zu sehn?

wär natürlich schön, wenn es mit euch klappen würde!
italiener solln nicht alle machos sein hab ich mal gelesen..
die meisten ehren ihre mama über alles und sind in wahrheit total sentimental und emotional.. aber das kann man ja auch nicht auf alle einzelnen übertragen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Mai 2010 um 0:05
In Antwort auf signe_11925538

Italiennnnn
also ich finde die geschichte richtig romantisch..

schade fand ich nur die stelle, als er dir seine gefühle verraten hat, die scheinbar nicht mit deinen zu vergleichen sind..
entweder nutzt du ihn als eine art mittel um in eine schöne rosarote welt zu gelangen, da dein alltag ansonsten seh langweilig ist und du dir romantischere filmgleiche liebesgeschichten wünschst..

andererseits fänd ich es komisch, wenn ihr wirklich seit so vielen jahren innigen kontakt habt.. chatten ist ja nichts körperliches, er muss also auch dich um deine person mögen!
soo, entweder mag er dich, hat aber angst dir zu sagen dass er eigentlich in dich verliebt ist, weil du vllt nicht die gleichen gefühle hast und er dich so nicht verlieren will oder es geht einfach um seinen stolz, da er nicht zurückgewiesen will, fals du ihn nicht magst aber er dich?
oder er sagt eben die wahrheit und will wirklich nicht mehr.
männer sind irgedwie nicht leicht zu verstehn.. glaubt man der wissenschaft, dann geht es ihnen sowieso allen nur darum er erbgut zu verteiln.. aber ich glaube nicht dass alle männer so sind.. aber männer, die in die kategorie schnelle nummer, one nightstand etc gehören, würden wohl zu dieser kategorie dazu gehören?

du musst ständig an ihn denken? und willst dich sogar von deinem freund trennen, dann müssterst du dir mal die frage stellen ob es nicht doch besser wär es einfach mal mit dem italiener zu versuchen? frag ihn doch wie er es fände wenn ihr euch immer sehn würdet, ob er das auch wollen würde und ob er es sich vorstellen könnte! wenn er nein sagt, dann ist das bestimmt schlimm für dich, aber vllt wär es dann eine möglichkeit, diese illusion, wenn es denn eine sein sollte, wegzustreichen und nach vorn zu sehn?

wär natürlich schön, wenn es mit euch klappen würde!
italiener solln nicht alle machos sein hab ich mal gelesen..
die meisten ehren ihre mama über alles und sind in wahrheit total sentimental und emotional.. aber das kann man ja auch nicht auf alle einzelnen übertragen!

Bisouu,
wie gern würde ich es mit meinem Italiener versuchen, ihm meine Liebe gestehen und mit ihm glücklich sein. Doch an dieser Stelle hören die Träumerein sehr schnell auf..

Aus familiären Gründen kann ich im Moment (und auch die nächsten Jahre) leider nicht nach Italien ziehen und selbst wenn, wäre er jobbedingt ständig irgendwo anders, tja und hinzu kommt, dass er auch noch ein sehr freiheitsliebender Mensch ist, sich schwer sehr fest bindet (und das wäre für solch eine Entscheidung natürlich eine Voraussetzung)...

Und anders herum er nach Deutschland?! Nee, dafür liebt er sein Land und seine Familie, sein Leben und seine Freunde zu sehr (haben uns schonmal übers Auswandern unterhalten).

So schnell kann der Alltag die Romantik zerschmettern.

Letztens haben wir darüber gesprochen, was wäre, wenn unsere Heimatorte nur 10 min voneinander weg wären, da sagte er: "naja, wer weiß, vielleicht wären wir dann ein echtes Paar..." *träum*

In diesem Sinne, eine schöne Nacht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Januar 2011 um 1:51

Hallo ihr Lieben,
so es ist jetzt schon bald fast ein Jahr her, dass ich den Threat eröffnet habe und es verging seitdem kein einziger Tag, an dem ich nicht an meinen Italiener gedacht habe. Wir haben fast jeden Tag geskypt. Oft stundenlang. Manchmal so lange, bis wir beide vor Müdigkeit eingeschlafen sind. Wir sind uns noch näher gekommen. Ich weiß als einziger Mensch, was ihn tagtäglich beschäftigt, seine Gedanken, Gefühle und erotische Fantasien mit mir und er kennt die meinen.

Einige Male haben wir auch über uns gesprochen. Wir sagen uns häufig, wie sehr wir uns mögen und wie wichtig wir uns gegenseitig sind. Wir haben darüber gesprochen, ob wir schonmal daran gedacht hätten, ein richtiges Paar zu sein. Er sagte daraufhin, er habe noch nicht wirklich daran gedacht, aber auch nur, weil ich soweit weg sei. Und das es schön sei, sich das jetzt vorzustellen. Ich sagte, ich habe es mir durchaus schön öfter vorgstellt, allerdings mit der Ernüchterung, dass es wahrscheinlich nie so sein werde. Wir sind auf den Gedanken gekommen, dass das mit uns wohl irgendwann mal ein Ende haben muss und waren beide betroffen.

Seit dem (und auch schon vorher) stehe ich an einem Punkt, alles hinzuschmeißen, um zu ihm zu ziehen. Jedenfalls ist das das, wonach mein Herz in voller Lautstärke schreit.

Er ist aber immer noch (seit 1,5 Jahren) mit seiner Freundin zusammen. Er sagt, er möchte es wirklich gerne hinbekommen mit ihr, sie sei ein toller Mensch, aber wüsste nicht, ob er sie wirklich liebe, aber er würde es gerne.

Zu allem Überfluss ist vor ein paar Monaten seine Ex, seine große Liebe, die er nie vergessen konnte aufgekreuzt und kämpft mit allen Mittel wieder um sein Herz. Und er wird schwach, steckt im totalen Gefühlschaos, da er sie irgendwie auch vielleicht noch liebt, seine jetzige Freundin ihm aber auch sehr wichtig ist und er einfach nicht weiß, was er machen soll. Am liebste würde er einfach zu mir flüchten wollen.

Und nun steh ich dazwischen. Und weiß nicht, was ich machen soll..

Ich habe den Wunsch, ihm einmal die Ernsthaftigkeit meiner Gefühle deutlich zu machen. Ich weiß nur nicht, ob dies der richtige oder genau der falsche Moment ist. Ich habe Angst, gegen seine Ex den kürzeren zu ziehen oder ihn dadurch zu sehr zu bedrängen, aber ich kann auch nicht zusehen, wie er geradewegs in ihre Fänge rennt.

Vor 3 Stunden, als wir kurz chatteten, sagte er, er würde gerade mit seiner Ex chatten (und er tut es immer noch). Er wüsste, dass das für seine Entscheidungsfindung nicht besonders vorteilhaft sei, aber es würde ihm dadurch besser gehen.

Ich habe das Gefühl, früher oder später würde er es nochmal mit ihr versuchen....

Un das macht mich fertig. Ich brauche dringend euren Rat.

Kirschbluete

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. April 2012 um 7:45
In Antwort auf jette_12502518

Danke
für dein Antwort! Du hast recht. Liebe ist vielleicht auch ein zu großes Wort und kann eigentlich erst verwendet werden, wenn man sich richtig im alltäglichen Leben und vorallem auch die gegenseitigen Macken kennt...

Aber mehr Gefühle (z.B. veliebt sein (in dem Sinne, dass verliebt nicht gleich liebe ist) als "heiß" wird er doch wohl haben oder wieso ist er sonst dauernd online, kriegt leuchtende Augen und ein Dauergrinsen beim chatten, freut sich jedes mal mich zu sehen... für mich passt das was er sagt und so wie er sich verhält einfach nicht zusammen..aber vielleicht habe ich auch einfach nur die knall-rosarote brille auf und will nicht richtig hinsehen.

willst du wirklich für einen mann, der nur heiss auf dich ist, dein ganzes leben umkrempeln?
Die Entscheidung sich von meinem Freund zu trennen hat natürlich was mit ihm zu tun, aber in erster Linie geht es darum, dass ich meinem Freund nicht unnötig irgendwas vormachen will... Ich denke für ihn ist es besser so.

Wie ist..
die Geschichte ausgegangen??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest