Home / Forum / Sex & Verhütung / Von Monostep zu Jubrele- Positiv?

Von Monostep zu Jubrele- Positiv?

19. September 2016 um 19:23

Hallo ihr Lieben,

ich hoffe mir kann der ein oder andere ein positives Feedback geben.

Ich habe vorher die Monostep genommen und wollte nach Rücksprache mit meiner Frauenärztin, die ich sehr kompetent finde, die reine Gestagepille "Jubrele" (Oder auch Desogestrel Aristo, ist ein Generika, welches ich jetzt habe) ausprobieren, da ich in der Pillenpause immer Kopfweh hatte, aber wenn ich die Monostep über 3 Monate durchnehme und dann die Pause habe, dann habe ich schreckliche Unterleibsschmerzen dazu.
Gesagt, getan.
Körperlich fühle ich mich tatsächlich auch irgendwie fitter.
Ich habe am 05. September mit der Einnahme der Jubrele angefangen; meine Blutung war vorbei, 2 Tage Ruhe; und seit dem 07. September habe ich quasi "Schmierblutungen".
Es ist meist ziemlich dunkel, nicht so stark, dass ich jetzt einen Tampon brauche, aber halt schon meine Slipeinlage öfter wechseln muss als normal.
Sind das jetzt irgendwie "Restbestände" meiner Gebärmutterschleimhaut?
Ich weiss, dass es zu sowas kommen kann am Anfang, hat mir ja auch meine FA gesagt. Aber könnt ihr mich bisschen moralisch aufbauen über positive Verläufe bei euch?
Hattet ihr das auch am Anfang?
Wie lange gingen diese Schmierblutungen?
Ich möchte ungern sofort aufgeben, aber ich bin so ungeduldig und warte drauf, dass diese Schmiererein endlich aufhören

Über Kommentare würde ich mich sehr freuen!

19. September 2016 um 19:23

Von Monostep zu Jubrele- Positiv?
Hallo ihr Lieben,

ich hoffe mir kann der ein oder andere ein positives Feedback geben.

Ich habe vorher die Monostep genommen und wollte nach Rücksprache mit meiner Frauenärztin, die ich sehr kompetent finde, die reine Gestagepille "Jubrele" (Oder auch Desogestrel Aristo, ist ein Generika, welches ich jetzt habe) ausprobieren, da ich in der Pillenpause immer Kopfweh hatte, aber wenn ich die Monostep über 3 Monate durchnehme und dann die Pause habe, dann habe ich schreckliche Unterleibsschmerzen dazu.
Gesagt, getan.
Körperlich fühle ich mich tatsächlich auch irgendwie fitter.
Ich habe am 05. September mit der Einnahme der Jubrele angefangen; meine Blutung war vorbei, 2 Tage Ruhe; und seit dem 07. September habe ich quasi "Schmierblutungen".
Es ist meist ziemlich dunkel, nicht so stark, dass ich jetzt einen Tampon brauche, aber halt schon meine Slipeinlage öfter wechseln muss als normal.
Sind das jetzt irgendwie "Restbestände" meiner Gebärmutterschleimhaut?
Ich weiss, dass es zu sowas kommen kann am Anfang, hat mir ja auch meine FA gesagt. Aber könnt ihr mich bisschen moralisch aufbauen über positive Verläufe bei euch?
Hattet ihr das auch am Anfang?
Wie lange gingen diese Schmierblutungen?
Ich möchte ungern sofort aufgeben, aber ich bin so ungeduldig und warte drauf, dass diese Schmiererein endlich aufhören

Über Kommentare würde ich mich sehr freuen!

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Ungewöhnlicher Fetisch: Sandalen...wie beichten
Von: stefanmm
neu
19. September 2016 um 12:45
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen