Home / Forum / Sex & Verhütung / Von Lamuna 20 auf Cerazette..

Von Lamuna 20 auf Cerazette..

26. Oktober 2009 um 13:48

Hallo.
also, ich hab jetzt ca. 9 Monate die Lamuna20 genommen. Von ihr hab ich starke Übelkeit und schwere Depressionen bekommen. Heute war ich bei meiner Frauenärztin und beginne heute mit den Pillenwechsel auf Cerazette, eine Pille die man durchgehend nimmt, ohne Pillenpause, in der Hoffnung, dass die Depressionen nach lassen. Es bestand noch die Möglichkeit ganz auf Pille zu verzichten und nur auf Kondom über zu gehen, damit sich mein Hormonhaushalt regulieren kann. Aber nur mit Kondom zu berhüten ist mir zu unsicher. Und da ich zur Zeit auch in einer gut-laufenden Beziehung bin wollte ich dann doch lieber einen Pillenwechsel versuchen.
Ja jetzt hab ich die Cerazette verschrieben bekommen. Meine Frauenärztin wies mich auch darauf hin, dass es zu Zwischenblutungen und ähnliches kommen kann, aber auch die Regel ganz ausbleiben kann.
Ich wollte dass jetzt ausprobieren und fange heute abend mit der Cerazette an.

Jetzt wollte ich euch mal fragen, ob ihr diese Erfahrung schon gemacht habt und wie es bei euch verlaufen ist. Ist hab da etwas Angst vor, aber für mich war es mir sicherer und wohler es ersteinmal mit einem Pillenwechsel zu versuchen.

Wie merke ich dass ich aufeinmal Blutungen bekomme? Ich mein klar man blutet, aber ich hab Angst dass ich plötzlich blute wenn ich mit meinem Freund schlafen möchte, habt ihr da Tipps? oder muss man einfach auf gut Glück? Sind diese Zwischenblutungen stark?
Ich bin da etwas ratlos, ich hatte bisher keine Probleme mit der Menstruation und kam immer ganz gut aus, und mit der Lamuna 20 konnt ich immer genau sagen wann ich meine Regel bekomme. Jetzt muss ich mich ja umstellen.

Wie sieht das mit der Wirkung aus? Ab wann ist sie voll da?
Ich werde in der ersten Zeit jetzt zusätzlich noch mit Kondom verhütn, sicher ist sicher...

Ja ich weiß, Packungsbeilage habe ich auch gelesen aber ich frag lieber nochmal nach.

Könnt ihr mir auch etwas die Angst nehmen? Mit Tipps oder ähnlichem? Vielleicht habt ihr ja auch dass selbe mal durchgemacht..und ähnliche Erfahrungen.

Danke schonmal im Vorraus!

Liebe Grüße!

26. Oktober 2009 um 14:14

...
kann dir jetzt auch keine erfahrungen berichten, aber das spielt überhaupt keine rolle, weil man von den erfahrungen anderer nicht auf sich selbst schließen kann!
jede frau reagiert anders auf die hormone bzw die diversen pillen!

meine fä meinte auch, ich würde jetzt, wo ich wieder mit der pille (lamuna) anfang, zwischenblutungen haben und ich bin jetzt am ende des 2.monats und bisher war da noch gar nix.
also nicht verrückt machen lassen: es kann sein, müssen tuts aber gar nicht!

ich weiß nicht, wie das in deiner beziehung ist, aber mein freund ist da bei mir in solche entscheidungen vollständig integriert und wird auch immer auf dem neusten stand gehalten.
und wenn ich beim sex zwischenblutungen bekommen hätte, hätten wir uns beide sicher nicht gefreut, aber es ist für mich kein grund mir sorgen zu machen, da ich ihm da einfach vollständig vertraue und mich da auch nicht vor ihm schämen würde oder ähnliches.
ich bin ne frau und mein körper ist keine maschine...

Gefällt mir

26. Oktober 2009 um 15:34
In Antwort auf bluepassion88

...
kann dir jetzt auch keine erfahrungen berichten, aber das spielt überhaupt keine rolle, weil man von den erfahrungen anderer nicht auf sich selbst schließen kann!
jede frau reagiert anders auf die hormone bzw die diversen pillen!

meine fä meinte auch, ich würde jetzt, wo ich wieder mit der pille (lamuna) anfang, zwischenblutungen haben und ich bin jetzt am ende des 2.monats und bisher war da noch gar nix.
also nicht verrückt machen lassen: es kann sein, müssen tuts aber gar nicht!

ich weiß nicht, wie das in deiner beziehung ist, aber mein freund ist da bei mir in solche entscheidungen vollständig integriert und wird auch immer auf dem neusten stand gehalten.
und wenn ich beim sex zwischenblutungen bekommen hätte, hätten wir uns beide sicher nicht gefreut, aber es ist für mich kein grund mir sorgen zu machen, da ich ihm da einfach vollständig vertraue und mich da auch nicht vor ihm schämen würde oder ähnliches.
ich bin ne frau und mein körper ist keine maschine...

In meiner beziehung
ist es eigentlich ähnlich wie bei deiner. ich halte meinen Freund auch auf den laufenden und hab ihm auch direkt nach dem Frauenarzttermin eine SMS geschrieben und ihm bescheid gesagt, weil wir gestern da auch schon drüber gesprochen hatten. und wenn wir später telefonieren werd ich ihm das auch genauer erklären wie es jetzt aussieht. Er versteht das und findets auch ganz gut dass ich da auf Verhütung achte. Er sagt mir auch immer, dass es ihm nicht nur um Sex geht sondern er auch will, dass es mir gut geht. Und macht sich auch gedanken dazu.
und mit dem letzten Satz hast du recht (;

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Regel verschieben bzw ausfallen lassen mit Pille
Von: keks120
neu
26. Oktober 2009 um 14:05
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen