Home / Forum / Sex & Verhütung / Virtuelles Fremdgehen ?

Virtuelles Fremdgehen ?

2. Juli 2011 um 14:21

Ich chatte schon seit ca. 1 Jahr mit einem netten Mann, wir erzählen uns mittlerweile alle Dinge und mit der Zeit haben wir auch erotische Themen drauf, manchmal bis hin zu ...
Meinem Mann habe ich davon nichts erzählt, ich finde es auch nicht schlimm , da es nur virtuell ist.
Wie ist eure Meinung dazu ?
Kann man es zu Fremdgehen zählen, wenn man über Tastendruck erotische Gedanken und Wünsche mit jemanden austauscht, obwohl man ihn noch nie gesehen hat? Ist es vertretbar weil das körperliche(zwar nicht visuell)aber physisch weg fällt?
Oder ist es im endeffeckt das gleiche?
Vielen Dank für eure Meinung....




2. Juli 2011 um 14:40

Virtuell fremdgehen
ist doch ok geniesse es...mit dem fremden..und ev kannst du ja auch einiges neues erfahren und das dann real mit deinem mnn austauschen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli 2011 um 14:58

Das ist
einfach übel, seit einem Jahr eine virtuelle Beziehung haben und dann noch Sex? Ne du, wenn es nicht schlimm ist, dann erzähl doch deinem Mann davon, vielleicht packt er dir sogar die Koffer. Wenn ich mir vorstelle meine Süße macht sowas, ne du...Für mich eindeutig

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli 2011 um 15:14

Warum soll virtueller Sex Fremdgehen sein??
Ìch tue es schon seit Jahren mit einer verheirateten Frau. Mal abgesehen davon, dass ich es schon Jahre vor ihrer Ehe getan habe, läuft ihre Partnerschaft heute deutlich besser als vorher.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli 2011 um 15:39

Überleg mal andersrum...
... was würdest du bei ihm darüber denken.
Also ich finde vor allem die Tatsache schlimm, dass du es ihm nicht von Anfang an gesagt hast.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli 2011 um 15:44
In Antwort auf bud_12100606

Das ist
einfach übel, seit einem Jahr eine virtuelle Beziehung haben und dann noch Sex? Ne du, wenn es nicht schlimm ist, dann erzähl doch deinem Mann davon, vielleicht packt er dir sogar die Koffer. Wenn ich mir vorstelle meine Süße macht sowas, ne du...Für mich eindeutig

Ist deine Freundin so glücklich wie du denkst??
Ich wage das arg zu bezweifeln. Du urteilst hier ohne dir vorher Gedanken darüber zu machen. Kennst du überhaupt auch nur eine virtuelle Sexbeziehung. Es steht dir durch aus zu, es in deiner Beziehung zu wollen oder nicht zu wollen. Aber über andere zu Urteilen steht dir nicht zu. Du bist wie alle Moralapostel selbstherrlich und überheblich: Argumente Fehlanzeige.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli 2011 um 16:27


Richtig!! Der Unterschied liegt darin das die Erstellerin verheiratet ist. Warum tut sie das? Wenn man liebt (so denke ich) ist virtuellen fremdgehen Tabu!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli 2011 um 17:13

Wenn du es
nicht schlimm findest, kannst du es ja deinem Mann erzählen. Dann wirst du sehen, ob er es auch nicht schlimm findet.

Auch wenn das Physische wegfällt, hast du mehr oder weniger Sex mit einer anderen Person. Für mich ists ein no-go.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli 2011 um 17:21
In Antwort auf ebbe_12719828

Ist deine Freundin so glücklich wie du denkst??
Ich wage das arg zu bezweifeln. Du urteilst hier ohne dir vorher Gedanken darüber zu machen. Kennst du überhaupt auch nur eine virtuelle Sexbeziehung. Es steht dir durch aus zu, es in deiner Beziehung zu wollen oder nicht zu wollen. Aber über andere zu Urteilen steht dir nicht zu. Du bist wie alle Moralapostel selbstherrlich und überheblich: Argumente Fehlanzeige.


Du maasst dir doch genauso an zu urteilen ob seine frau glücklich ist oder nicht. Für mich ist das genauso Betrug. Ganz einfach!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli 2011 um 17:30

Vielleicht
kriegt es dein Mann mal raus und zieht die richtigen Konsequenzen! Ich finde es sehr wohl Betrug. Und stell dir vor es wäre umgekehrt, na dich möchte ich dann mal sehen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli 2011 um 17:37

Über achtzig Prozent der Eheleute sind sexuell unzufrieden.
Bei den Frauen sind es einige Prozent mehr als den Männern. Und knapp die Hälfte der Männer wie der Frauen gehen fremd.

Man kann also sagen, nur eine kleine Minderheiten, nimmt ihre ehelich Pflichten wahr. Das ist die Ursache für sexuelle Kontakte im Internet und diese Kontake sind eben nicht die Ursache für sexuelle Unzufriedenheit. Wie wollen doch nicht Ursachen und Wirkung verwechseln

Wenn du findest ok. Ich tue es nicht. Und wenn virtuelles Fremdgehen die Ehefrau zufriedener macht, ihre Ehe und das Sexualleben wieder auf
gesunde Füße stellt, was hast du dagegen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli 2011 um 17:48
In Antwort auf bud_12100606


Richtig!! Der Unterschied liegt darin das die Erstellerin verheiratet ist. Warum tut sie das? Wenn man liebt (so denke ich) ist virtuellen fremdgehen Tabu!

Kein Ehemann hat das Recht seine Frau sexuell unglücklich zu machen.
Umgekehrt die Frau auch nicht. Aber laut Statistik tun es achtzig Prozent. Jetzt frage ich Dich: was ist besser gleich die Scheidung, Fremdgehen oder sexuelle Kontake im Internet und die Ehe vielleicht retten?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli 2011 um 18:07
In Antwort auf ebbe_12719828

Kein Ehemann hat das Recht seine Frau sexuell unglücklich zu machen.
Umgekehrt die Frau auch nicht. Aber laut Statistik tun es achtzig Prozent. Jetzt frage ich Dich: was ist besser gleich die Scheidung, Fremdgehen oder sexuelle Kontake im Internet und die Ehe vielleicht retten?


die statistik möcht ich sehen.

wie sollen sexuelle kontakte im internet die ehe retten? und wo steht überhaupt, dass anjas ehe gefährdet ist?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli 2011 um 19:59
In Antwort auf gobnet_12357418


die statistik möcht ich sehen.

wie sollen sexuelle kontakte im internet die ehe retten? und wo steht überhaupt, dass anjas ehe gefährdet ist?

Statistiken
Ich habe viele Statistiken gelesen. Die geben sich alle nicht viel. Ein link http://www.theratalk.de/pressemitteilung_12.html

Außerdem entspricht das meinen persönlichen Erfahrungen. Ich bin nun deutlich älter als und im Laufe der Jahre habe mit sehr vielen Frauen und Männern gesprochen. Das Thema brennt vielen Frauen und Männern auf den Nägeln.

Der Internetkontakt kann natürlich nur dann nutzen, wenn beide von vorherein darüber einstimmen, sich nie persönlich zu treffen.

Dann ist der Internekontakt wenig gefährlich. Aber er kann das Selbstbewusstsein der Partner stärken. Man vermag sich freier zu äußern, weil es ja keine konkreten Folgen hat. Das kann dazu führen, dass sie ihrem Partner gegenüber aufgeschlossener ist und ihr auch neue Anregungen geben. Und nicht zuletzt kann sie sich Appetit holen und es mit ihrem Mann tutn. Denn körperlich ist es doch weitaus schöner als virtuell.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli 2011 um 20:37

Die
antwort wirste hier nicht finden.
nur bei deinem mann und bei dir!
ein teil der antwort haste dir schon gegeben.
du siehst dat nicht so schlimm,
so siehste dat nicht als fremdgehen.
jetzt mußte nur noch dat wissen holen,
ob es dein mann auch so sieht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2011 um 11:49
In Antwort auf ebbe_12719828

Statistiken
Ich habe viele Statistiken gelesen. Die geben sich alle nicht viel. Ein link http://www.theratalk.de/pressemitteilung_12.html

Außerdem entspricht das meinen persönlichen Erfahrungen. Ich bin nun deutlich älter als und im Laufe der Jahre habe mit sehr vielen Frauen und Männern gesprochen. Das Thema brennt vielen Frauen und Männern auf den Nägeln.

Der Internetkontakt kann natürlich nur dann nutzen, wenn beide von vorherein darüber einstimmen, sich nie persönlich zu treffen.

Dann ist der Internekontakt wenig gefährlich. Aber er kann das Selbstbewusstsein der Partner stärken. Man vermag sich freier zu äußern, weil es ja keine konkreten Folgen hat. Das kann dazu führen, dass sie ihrem Partner gegenüber aufgeschlossener ist und ihr auch neue Anregungen geben. Und nicht zuletzt kann sie sich Appetit holen und es mit ihrem Mann tutn. Denn körperlich ist es doch weitaus schöner als virtuell.


mal abgesehen davon, dass die "statistik" im link mehr als fragwürdig ist: dort steht, dass etwa 80 prozent der FREMDGEHER unglücklich mit ihrem sexleben waren. das sind NICHT 80 prozent aller in einer partnerschaft lebenden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli 2011 um 8:57

Nein
virtuelles Fremdgehen gibt es nicht. Aber anscheinend läuft es in Deiner Beziehung nicht mehr oder Du möchtest mal Abwechslung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli 2011 um 11:12

Nich so toll..
Nix für ungut, aber durch solche sachen im Internet, was man alles machen und sehen kann, macht man vieles kaputt.. weil immer mehr leute sich vor den rechner setzen und durch die pop-ups aufmerksam gemacht werden... ich finde es ehrlich gesagt blöd..schau mal früher wo es noch kein net gab, haben die ehen bis heute gehalten.. und durch so ein schwachsinn würde ich die beziehung nicht kaputt machen.. kehr in die realität zurück.. lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2011 um 8:52

Vielen Dank
für eure Antworten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2011 um 9:49

Soso...
"...ich finde es auch nicht schlimm..."*zitier*

wenn dem so ist, kannst du es ihm doch sagen!

es sei denn natürlich dir ist klar dass es dir klar ist, es wäre ihm nicht recht/ würde ihn verletzen.
.oO( wovon ich mal ausgehe )

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook