Home / Forum / Sex & Verhütung / Viel zu trocken - Pille?

Viel zu trocken - Pille?

27. August 2003 um 22:45

Hallöle zusammen.

Ich habe folgends Problem:
Ich werd einfach seit ca. 1/2 Jahr nicht mehr richtig fecht, wenn ich mit meinem Freund schlafe. Ich hab ihn schon gebeten das Vorspiel länger auszudehnen. Das ist auch alles schön, auch erregend - doch meine Säfte wollen nicht so richtig fließen. Und so läuft bei uns ohne Gleitgel fast nichts mehr.

Kann meine Pille Ursache dafür sein (Microgynon)? Hat jemand mit ihr Erfahrung?

Danke für eure Ratschälge.
Tschö.

31. August 2003 um 0:27

Möglich
auch ich werde seit ich die pille nehme kaum noch feucht. da eine mögliche nebenwirkung der pille libidoverlust ist, denke ich dass sie ursache deines problems sein könnte.
aus dem selben grund möchte ich zu einer drei-phasen-pille (z.b. trigoa) wechseln - die hormonbelastung ist geringer und nebenwirkungen treten deshalb seltener auf. vielleicht solltest du es dir auch überlegen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2003 um 12:31
In Antwort auf ladyval

Möglich
auch ich werde seit ich die pille nehme kaum noch feucht. da eine mögliche nebenwirkung der pille libidoverlust ist, denke ich dass sie ursache deines problems sein könnte.
aus dem selben grund möchte ich zu einer drei-phasen-pille (z.b. trigoa) wechseln - die hormonbelastung ist geringer und nebenwirkungen treten deshalb seltener auf. vielleicht solltest du es dir auch überlegen.

Sorry für die dumme Frage, aber...
...was ist der Unterschied zwischen einer Drei-Phasen-Pille und der normalen???

Cat

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2003 um 13:25
In Antwort auf wynona_12951399

Sorry für die dumme Frage, aber...
...was ist der Unterschied zwischen einer Drei-Phasen-Pille und der normalen???

Cat

.
die normale pille hat immer die gleiche hormondosis, während die drei-phasen-pille verschiedene mengen (in dem fall 3*g*) an hormonen besitzt, die an den natürlichen hormonhaushalt der frau angepasst sind. die folge davon ist eine geringere hormonbelastung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2003 um 13:41
In Antwort auf ladyval

.
die normale pille hat immer die gleiche hormondosis, während die drei-phasen-pille verschiedene mengen (in dem fall 3*g*) an hormonen besitzt, die an den natürlichen hormonhaushalt der frau angepasst sind. die folge davon ist eine geringere hormonbelastung.

Danke für die schnelle Antwort!
Ist die Drei-Phasen-Pille auch genauso sicher wie die normale? Und wenn man mal eine vergißt, kann man die dann auch einfach nachnehmen oder bringt das alles durcheinander?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2003 um 15:10
In Antwort auf wynona_12951399

Danke für die schnelle Antwort!
Ist die Drei-Phasen-Pille auch genauso sicher wie die normale? Und wenn man mal eine vergißt, kann man die dann auch einfach nachnehmen oder bringt das alles durcheinander?

.
ich hab noch nciht gehört, dass sie weniger sicher ist. meine schwester nimmt eine drei-phasen-pille (trigoa) seit jahren und hatte noch keine probleme. wenn man sie vergisst kann man sie ebenfalls innerhalb von 12 stunden noch nehmen.
wie gesagt: ich werde mir beim nächsten frauenarztbesuch die trigoa verschreiben lassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2003 um 16:33
In Antwort auf ladyval

.
ich hab noch nciht gehört, dass sie weniger sicher ist. meine schwester nimmt eine drei-phasen-pille (trigoa) seit jahren und hatte noch keine probleme. wenn man sie vergisst kann man sie ebenfalls innerhalb von 12 stunden noch nehmen.
wie gesagt: ich werde mir beim nächsten frauenarztbesuch die trigoa verschreiben lassen.

Und wie seihts aus mit
der Verträglichkeit? Ich meine, bei manchen hat man ja Nebenwirkungen? Ich glaub, da werd ich auch mal mit meinem FA drüber sprechen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2003 um 19:14
In Antwort auf wynona_12951399

Und wie seihts aus mit
der Verträglichkeit? Ich meine, bei manchen hat man ja Nebenwirkungen? Ich glaub, da werd ich auch mal mit meinem FA drüber sprechen...

Wie gesagt-
durch die geringere hormonbelastung sind auch die nebenwirkungen seltener.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook