Home / Forum / Sex & Verhütung / Vib alleine ja, aber zu zweit niemals?

Vib alleine ja, aber zu zweit niemals?

19. Januar um 10:48

Seid gegrüst ihr da draussen

Ich habe vor ein paar Tagen für meinen Youtubechannel ein neues Video aufgenommen, eigentlich nichts ungewöhnliches.
Mittendrin klingelte das Telefon und ich war kurz danach in ein Gespräch verwickelt, was mich mein Video vergessen lassen hat.
Nach dem Telefonat musste ich los, war geschäftlich, und ich hab vergessen die Kamera auszuschalten.
Als ich abends nach hause kam setzte ich mich später vor die Kiste und habs gemerkt. Also ausgemacht und gespeichert.
Als ich dann am nächsten Tag das Video schneiden wollte hab ich was gesehen was mich irritiert, aufgrund des Sex-Lebens in meiner Ehe.
Wir sind seit über 25 Jahren verheiratet und haben ein regelmässiges (2-3x/Woche) Stelldichein, aber leider mehr oder weniger Rauf-Rein-Raus-Runter, nur ab und an mal ein wirklich hocherotischen und geilen Abend.
Nun, meine Frau steht nicht auf Spielzeug, mag niemals eine 2te Runde, lässt sich zwar lecken, aber kann m.M.n. sich dabei nicht fallen lassen, bläst mit der Hand am Schwanz und drückt sehr stark zu, obwohl ich schon mehrfach gesagt habe ohne Hand ist es angenehmer, und im Falle des Falles ich kann nicht mehr rechtzeitig vom Schuss bescheid geben und es landet in ihrem Mund ist sofort Schluss.
Auch macht sie niemals irgendwelche Anspiegelungen dass sie z.B. jetzt scharf wäre oder generell mal ein "scharfes Wort", und wenn ich mal was sexuelles zwischendurch erwähne wird gleich abgeblockt. Und Pornos? Never ever!
Egal, zurück zum Thema.
Ich hab das Video schneiden wollen und in der Timeline sah ich meine Frau auf der Couch liegen, okay, also einmal kurz reingeschaut.
Sie lag da und onanierte, eigentlich ja nichts ungewöhnliches.
Ich hab es mir dann von Anfang bis Ende angesehen, sie kam ins Wohnzimmer, machte die Couch zurecht, zog sich die Hose aus, ging ins Schlafzimmer und kam doch wirklich mit einem kleinen Vibrator zurück?!?
Den legte Sie auf die Couch, legte sich selbst hin, ich sah wie sie die Fernbedienung nahm und sich einen Porno aussuchte!
Ich sah wie Ihre Hand unter der Decke verschwand und es kamen eindeutige Bewegungen, nach ein paar Minuten war der Vib dran, erst war er aus und dann an, das ganze ging dann ein paar Minuten so, bis sie den Vib beiseite legte, sich die Finger ableckte und sich den Rest mit der Hand besorgte, bis sie dann ziemlich heftig (und sehr laut) kam.
Das hat mich ausser einer starken Erregung aber doch vielmehr Gedanken gekostet, warum sie es in "unserem" Sexleben nicht will, aber in "ihrem" dann wieder doch.

Gestern abend dann hab ich es gewagt, ich war im Shop, hab einen ähnlichen Vib gekauft, etwas Gleitgel, und hab sie dann abends nach Strich und Faden verführt und verwöhnt, lag zwischen Ihren Beinen und nahm vorsichtig das Gel und den Vib und mitten im Lecken hab ich beides eingesetzt.
Zuerst hat es ihr wohl gefallen, aber als sie merkte dass es nicht mehr mein Finger sondern der Vib war hat sie sofort komplett abgeblockt und aus die Maus.

Und dabei würde ich mir das schon sehr wünschen sie einmal auch damit zu verwöhnen, anstelle immer nur den "Einheitsbrei".

Mal abwarten, ich bin zufrieden mit unserem Sex, aber wenn jemand Tipps und Anregungen parat hat wie ich es doch noch Druckfrei erreiche dass nicht nur sie sondern auch ich damit im Bett spielen darf bitte gern heraus damit.

Alterantiv auch die Frage an die Männer: ähnliche Erfahrungen? Wie geht ihr damit um? Seid ihr dennoch zufrieden oder macht es euch zu schaffen?

LG Hoschie

19. Januar um 11:09

Mehrere Dinge!

Erstens: Mit dem Kauf und dem Einsatz "deines" Vib´s hast du ihr etwas genommen. Es war bisher nur ihr´s. Du hättest da mit ihr reden sollen!
Die Sache mit dem zufälligen Video ist die eine Seite. Anderer Seits kannst du aber doch nicht das, was sie für sich selbst tut ohne Vorwarnung in euer Sexleben mit einbauen.

Zweitens: Der "Einheitsbrei". Das ist ein häufiges "Problem". Aber zur Lösung bedarf es einfach Beider! Wie würde es dir gefallen, wenn deine Frau plötzlich etwas mit dir macht, was du so gar nicht willst?

Drittens: "druckfrei". Mit Druck erreichst du nur das Gegenteil von dem was du willst und was euch Beiden gut tun würde/könnte.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar um 11:26

Reden ist Gold, Schweigen ist Silber, sie bevorzugt schlicht... silber
Heisst reden über Sex geht gar nicht, in keinem Falle. Also wie soll ich dann mit ihr reden?

Dennoch kann ich es nachvollziehen wenn ich etwas genommen habe was "ihr" Ding war.
Ist nur irritierend, und zwar komplett, wenn sie sagt sie verteufelt diese Dinger und würde sich niemals damit befassen. Angemerkt, auch nicht beim Solo!
Finde ich persönlich gelogen, oder nicht? Ist als wenn ein Vegetarierer jedem seine Meinung, fleischlos zu leben, aufdrücken will und selbst immer heimlich die Buletten futtert.

Da ja auch nicht geredet wird, wie sollen wir aus diesem "Einheitsbrei" dann herauskommen?Sie kommt nicht auf den Gedanken, und wenn ich es mache?!? Stell dich vor eine Wand und rede, hast Erfolg ziehe ich das auch durch^^
Das "Druckfrei" hätte ich in Anführungszeichen setzen müssen, so liest es sich komplett falsch, denn du hast das völlig falsch verstanden.
Ich habe noch nie und werde niemals Druck ausüben! Never ever!
So wie gestern was neues nutzen ja, aber nicht mit "Gewalt" und "Druck".

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar um 11:43

Das ist eh das Komische an der Sache. Nicht an deiner, sondern im allgemeinen. Die wenigsten Paare reden (können reden) über ihren Sex. Da werden Häuser gekauft, da werden Kredite genommen, mit denen man bis zum Rentenalter zu tun hat und sich die Raten jeden Tag irgendwo abspart, aber über die wichtigen Sachen des Zusammenlebens, nicht nur Sex!, wird nicht geredet.

Das Menschen eher ungern über ihre sexuellen Gelüste reden ist oft bis meist so!Oder würdest du deiner Frau sagen, das ist jetzt rein hypothetisch, das du gerne auch mal z.B. eine anale Stimulation hättest? never ever!

"Druck"oder "Gewalt". Das wollte ich dir auch gar nicht unterstellen. Mir war schon klar, was du damit sagen wolltest.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar um 15:16

Du, so ungewöhnlich ist dieses Problem auch nach 25 Jahren Ehe nicht! Aber es ist gut, wenn du es so "naiv" siehst! Denn so kannst du viel freier mit dir und deinem Zukünftigen auch an so eine Sache herangehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar um 15:35

Naja, den Porno gibt es, ganz frei und kostenlos, im Internet. Das geht ganz einfach! 

Zusammen dann SB? Sorry,da liefe doch schon was nicht richtig. ZUSAMMEN!!!!

Ich fand ja seine Idee der Spielzeuge gar nicht so verkehrt. Kann ja schön sein. Aber die Herangehensweise war nicht gut!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar um 15:54

"Naiv" meinte ich wirklich nicht abwertend! Eine gewisse Naivietät im Leben ist sogar sinnvoll und wichtig!

Aber was das Problem des TE angeht. Ob es nun konstruiert oder wahrhaftig ist. Genau so ist es in vielen Schlafzimmern. Genau so läuft es da! Zwei frustierte Menschen, die es nicht auf die Reihe bekommen miteinander zu reden und sich ihre Wünsche und Meinungen zu sagen.
Das, was er da beschreibt, ist leider eher der Normalfall.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar um 9:15
In Antwort auf hoschie48

Seid gegrüst ihr da draussen

Ich habe vor ein paar Tagen für meinen Youtubechannel ein neues Video aufgenommen, eigentlich nichts ungewöhnliches.
Mittendrin klingelte das Telefon und ich war kurz danach in ein Gespräch verwickelt, was mich mein Video vergessen lassen hat.
Nach dem Telefonat musste ich los, war geschäftlich, und ich hab vergessen die Kamera auszuschalten.
Als ich abends nach hause kam setzte ich mich später vor die Kiste und habs gemerkt. Also ausgemacht und gespeichert.
Als ich dann am nächsten Tag das Video schneiden wollte hab ich was gesehen was mich irritiert, aufgrund des Sex-Lebens in meiner Ehe.
Wir sind seit über 25 Jahren verheiratet und haben ein regelmässiges (2-3x/Woche) Stelldichein, aber leider mehr oder weniger Rauf-Rein-Raus-Runter, nur ab und an mal ein wirklich hocherotischen und geilen Abend.
Nun, meine Frau steht nicht auf Spielzeug, mag niemals eine 2te Runde, lässt sich zwar lecken, aber kann m.M.n. sich dabei nicht fallen lassen, bläst mit der Hand am Schwanz und drückt sehr stark zu, obwohl ich schon mehrfach gesagt habe ohne Hand ist es angenehmer, und im Falle des Falles ich kann nicht mehr rechtzeitig vom Schuss bescheid geben und es landet in ihrem Mund ist sofort Schluss.
Auch macht sie niemals irgendwelche Anspiegelungen dass sie z.B. jetzt scharf wäre oder generell mal ein "scharfes Wort", und wenn ich mal was sexuelles zwischendurch erwähne wird gleich abgeblockt. Und Pornos? Never ever!
Egal, zurück zum Thema.
Ich hab das Video schneiden wollen und in der Timeline sah ich meine Frau auf der Couch liegen, okay, also einmal kurz reingeschaut.
Sie lag da und onanierte, eigentlich ja nichts ungewöhnliches.
Ich hab es mir dann von Anfang bis Ende angesehen, sie kam ins Wohnzimmer, machte die Couch zurecht, zog sich die Hose aus, ging ins Schlafzimmer und kam doch wirklich mit einem kleinen Vibrator zurück?!?
Den legte Sie auf die Couch, legte sich selbst hin, ich sah wie sie die Fernbedienung nahm und sich einen Porno aussuchte!
Ich sah wie Ihre Hand unter der Decke verschwand und es kamen eindeutige Bewegungen, nach ein paar Minuten war der Vib dran, erst war er aus und dann an, das ganze ging dann ein paar Minuten so, bis sie den Vib beiseite legte, sich die Finger ableckte und sich den Rest mit der Hand besorgte, bis sie dann ziemlich heftig (und sehr laut) kam.
Das hat mich ausser einer starken Erregung aber doch vielmehr Gedanken gekostet, warum sie es in "unserem" Sexleben nicht will, aber in "ihrem" dann wieder doch.

Gestern abend dann hab ich es gewagt, ich war im Shop, hab einen ähnlichen Vib gekauft, etwas Gleitgel, und hab sie dann abends nach Strich und Faden verführt und verwöhnt, lag zwischen Ihren Beinen und nahm vorsichtig das Gel und den Vib und mitten im Lecken hab ich beides eingesetzt.
Zuerst hat es ihr wohl gefallen, aber als sie merkte dass es nicht mehr mein Finger sondern der Vib war hat sie sofort komplett abgeblockt und aus die Maus.

Und dabei würde ich mir das schon sehr wünschen sie einmal auch damit zu verwöhnen, anstelle immer nur den "Einheitsbrei".

Mal abwarten, ich bin zufrieden mit unserem Sex, aber wenn jemand Tipps und Anregungen parat hat wie ich es doch noch Druckfrei erreiche dass nicht nur sie sondern auch ich damit im Bett spielen darf bitte gern heraus damit.

Alterantiv auch die Frage an die Männer: ähnliche Erfahrungen? Wie geht ihr damit um? Seid ihr dennoch zufrieden oder macht es euch zu schaffen?

LG Hoschie

Sei gegrüsst 

Was für ein unglaublicher Zufall das deine Frau just in dem Augenblick zum Vibrator griff als du dich gerade außer Haus befandest und auch noch eine Kamara lief. Man...man....man 

Ihr klammheimlich einen Vibrator während des Liebesspiels unterjubeln geht gar nicht, finde ich jedenfalls. Du hättest sie mit deiner Entdeckung konfrontieren können und ihr sagen sollen das du ihr Spiel mit dem Vib heiß fandest und das gerne live miterleben möchtest. 

Sexuelle Zufriedenheit mit dem Wort "Einheitsbrei" zu betiteln ist für mich auch nicht stimmig. 

 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar um 11:56

Das Thema Sex und Sexualität ist bei vielen immer noch ein Tabuthema über das nicht geredet wird. Da ist es egal ob man nur kurz ein Paar ist oder eben 25 Jahre verheiratet. 
 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar um 11:57
In Antwort auf pinkeisa

Das Thema Sex und Sexualität ist bei vielen immer noch ein Tabuthema über das nicht geredet wird. Da ist es egal ob man nur kurz ein Paar ist oder eben 25 Jahre verheiratet. 
 

Meine volle Zustimmung. Auch wenn es eigentlich idiotisch ist!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar um 12:05

Weist, du bist noch jung und hast noch diese Naivität. Und die solltest dir auch erhalten! Denn auch gerade in dieser Sache ist ein lockeres, unbedarftrs Herangehen oft besser als sich zu Verschließen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar um 12:24

Du magst es dir nicht vorstellen wollen.
Und so schlimm und bekloppt es ist. Aber genau das gibt es. Und auch gar nicht so selten!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar um 12:27

Meine Großeltern waren 50 Jahre verheiratet und haben nie wirklich darüber geredet. Für sie diente Sex und Sexulität lediglich zum Nachwuchs erzeugen.  
Wenn man jung ist kann man das nicht verstehen da wir offen damit umgehen aber früher war das halt ein Tabuthema und das ist leider bei vielen immer noch so im Kopf.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar um 12:35

Du solltest es nich als Kritik deiner Meinung verstehen!
Es ist doch gerade gut, wenn du so denkst wie du denkst!

Aber es gibt eben auch den umgekehrten Fall. Und das auch eben nicht wirklich selten.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar um 12:43

Es freut mich das es bei dir so offen zu ging und ich hoffe das du es auch später mit deinen Kindern so beibehältst. 
Wie gesagt das ist leider nicht immer so, meine Eltern sprachen auch nicht über darüber weder miteinander noch mit mir.  

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar um 12:46

Die Zeiten verändern sich und somit auch der Umgang mit den verschiedenen Themen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar um 12:48

Tut mir leid, die jetzt auch noch die letzte Illusion zu nehmen.

Es gibt Paare, die nicht nur darüber nicht reden, sondern auch deswegen nur zusammen bleiben um den Besitz zu wahren. Die haben sich nichts mehr zu sagen. Aber der Kontoauszug schweißt zusammen!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar um 13:22

Ich bin so böse!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Verzweifelt - Pille absetzen oder warten
Von: user149802
neu
20. Januar um 9:32
Schwangerschaft?!
Von: aliaaa95
neu
20. Januar um 0:42
Schwangerschaft durch Analverkehr möglich?
Von: gmax97
neu
19. Januar um 21:52
Sicher nicht schwanger ?
Von: rosa
neu
19. Januar um 20:23
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen