Home / Forum / Sex & Verhütung / Sexualität / Verzweifelt

Verzweifelt

6. Dezember 2004 um 22:40 Letzte Antwort: 9. Dezember 2004 um 11:08

Hab folgendes Problem:
Vor ca. zwei Wochen hatte ich mit meiner Freundin Sex. Wir waren dann so dabei und irgendann kurz vorm Einführen ist ER schlaff geworden. Riesenschock, war mir voll peinlich. Seit dem ist meine Lust auf Sex sehr gering, denn ich hab fast schon panische Angst, dass es wieder passiert. Aber natürlich kam es dann bald wieder so: Wir dabei, ich Errektion -> Gedanke: "Oh Gott, was wenns jetzt wieder passiert" -> Errektion vorbei... Kann mit meiner Freundin offen drüber reden,haben wir auch. Sie denk natürlich aber auch, typisch Frau) dass es an ihr liegen könnte; ich sie nicht so attraktiv finden würde. Natürlich Quatsch, meine Traumfrau, was ich ihr auch immer sage.
Mein Problem ist jetzt einfach: Lust auf Sex klein, Errektion leidet darunter, ich kann mich net entspannen, weil ich immer dran denken muss, das Gefühl die Frau die ich liebe nicht zu befriedigen macht mich total fertig.
Wer hat Tipps, Erfahrungsberichte, wie ich aus diesem "Teufelskreis" herauskomme?

Danke!

Mehr lesen

6. Dezember 2004 um 23:17

Huhu
Wie lang seid ihr denn zusammen?

Als ich mit meiner jetzigen Freundin, das erste Mal geschlafen hab, bzw. auch die folgenden Male danach ist mir selbiges passiert. (Ich hatte davor schon mit anderen Frauen geschlafen, da hatte ich nciht solche Probleme)
Warum es nicht klappte keine Ahnung...ich war iegentlich so heiß, das die Decke brannte, aber irgendwie wollte "er" nicht, ob es an der Aufgeregtheit lag (aufgeregt weil sie mir unheimlich viel bedeutet und ich nichts falsch machen wollte), das Unbekannte, das Unvertraute, ich weiss es nicht. Dazu kam dann halt noch bei den folgenden Malen "Hoffentlich passiert mir das nicht nochmal", und trotz Erfolg dazwischen, passierte es beim nächsten Mal doch wieder.
Es ist natürlich schwer die Fassung zu behalten wenn so etwas passiert, ich hätte ihn mir abschneiden können, so sauer war ich. Aber es war meist so, dass wenn ich es aufgegeben habe, und mich nackt neben ihr auf die Seite legte, es nach ca. 1 Stunde doch ging, weil wohl der Stress weg war, keine Ahnung, natürlich war das auch doof, vorher war SIE heiß und er wollte nicht, und dann will er auf einmal doch...naja
lange Rede kurzer Sinn, mach Dir keinen Stress (wobei du auch wenn du es bewußt nicht machst es dir unterbewußt doch machst), bei mir kam die gewohnte Zuverlässigkeit mit der Zeit!


Gruß

Slater

Gefällt mir
7. Dezember 2004 um 13:04

Wie
wäre es, wenn ihr euch nicht so auf das "Rein-Raus" konzentriert? Sex ist ja nicht nur das. Er fängt im Kopf an und vielleicht spürt ihr einfach nur mal den anderen Körper...zieht euch aus und kuschelt nackt und streichelt euch...erkundet den Körper des anderen. Einfach Vertrautheit schaffen. Küssen, streicheln, kuscheln....über erotische Dinge sprechen...alles das, was die Phantasie anregt und die Sinne. Und dann klappt das von ganz alleine...du solltest versuchen von diesem Gedanken "ich muss es ihr jetzt besorgen" los kommen...Es geht nicht nur um das Rein-Raus...Sex fängt im Kopf an.

Drück dir die Daumen

LG
Stern

Gefällt mir
7. Dezember 2004 um 22:13
In Antwort auf honor_12058263

Wie
wäre es, wenn ihr euch nicht so auf das "Rein-Raus" konzentriert? Sex ist ja nicht nur das. Er fängt im Kopf an und vielleicht spürt ihr einfach nur mal den anderen Körper...zieht euch aus und kuschelt nackt und streichelt euch...erkundet den Körper des anderen. Einfach Vertrautheit schaffen. Küssen, streicheln, kuscheln....über erotische Dinge sprechen...alles das, was die Phantasie anregt und die Sinne. Und dann klappt das von ganz alleine...du solltest versuchen von diesem Gedanken "ich muss es ihr jetzt besorgen" los kommen...Es geht nicht nur um das Rein-Raus...Sex fängt im Kopf an.

Drück dir die Daumen

LG
Stern

Ja,
danke erstmal für die gutgemeinten Ratschläge!
Klar habt ihr Recht, man(n) sollte am besten nicht daran denken. Mein "Problem" ist halt, dass sie schon meine Traumfrau ist. Es passt einfach alles. Bloß mit dem Sex klappt es nicht so. Sie hat eine empfindliche Stell in der Vagina (-> mussten öfters wg. Schmerzen abbrechen), dann hatten wir das einigermaßen im Griff, dann komm ich plötzlich immer (zu) früh, dann ist dass etwas besser, nun das...
Ich merk halt auch schon, dass sie das belastet. Reden auch darüber, was natürlich net so einfach ist.
Hab halt Riesenangst, dass das Ganze unsere Beziehung zerstören könnte und kann diese nicht ausblenden.

Gefällt mir
8. Dezember 2004 um 8:33

Am besten
kommst Du da raus, wenn Du den "Druck" verbietest. Sprich mit Deiner Traumfrau, dass bei Eurem nächsten Sex "alles" erlaubt ist, außer Penetration. Verwöhne Sie mit Zunge, Lippen und Händen nach Strich und Faden.
Wenn Du dabei einen Ständer bekommst - vergiß ihn.
Falls ihr drauf steht, bringe Spielzeuge zum Einsatz.
Wenn Du dabei einen Ständer bekommst - vergiß ihn.
Suche an ihn nach neuen erogenen Zonen, die Du vielleicht vorher noch nicht beachtet hast. Schon mal an Ihren Zehen genuckelt? Schon mal ihre Kniekehlen geleckt?
Wenn Du dabei einen Ständer bekommst - vergiß ihn.
Manche Frauen stehen auch drauf, wenn er "ihn" in die Hand nimmt und mit der Eichelspitze ihre Perle streichelt/rubbelt. Geht echt gut wegen der weichen Haut und der Lusttropfen.
Wenn Du dabei einen Ständer bekommst - vergiß ihn.
Zeige ihr, dass Du sie mit Einfühlungsvermögen und ohne Deinen Schw*** auch zum Höhepunkt bringen kannst - vielleicht auch zu mehreren. Und damit nimmst Du den Druck von Dir "Sie braucht meinen Ständer für guten Sex".
Und das Wichtigste dabei ist wirklich: Das vereinbarte Rein-Raus-Verbot gilt absolut für diese "Session". Selbst wenn Du dabei eine eisenharte Erektion bekommst. Der Grund für die Einhaltung ist der "Sie denkt, dass ich denke, dass sie denkt..."-Effekt. Wenn ihr weich werdet und das Verbot missachtet, wirst Du bewußt oder, schlimmer noch, unterbewußt denken: "Siehste, sie braucht eben doch einen steifen Schwa***. Ohne den taugt der Sex nichts für Sie. Schlussfolgerung: Ich bringe es nicht!" Und damit programmierst Du Dich auf "Hänger".
Wenn Du nach dieser Session unbedingt den Druck loswerden musst, dann mach es selber - allein oder im Beisein von Deinem Schatz. Aber Du machst es selber, denn wenn sie Hand oder Mund an Dich legt und das gute Stück wider Erwarten doch schlapp macht, hast Du den gleichen Effekt wie beim Rein-Raus-Schlapp.

Diesen "Trick" bei Deinem "Traumfrau-Problem" (mit dem Du wahrhaftig nicht allein bist) habe ich übrigens schon mehrfach weitergegeben. Hat immer funktioniert außer in zwei Fällen. Da konnten die beiden es nicht lassen, das Verbot beim ersten Mal schon zu brechen. "Huch, eine Latte - nix wie rein damit und die Gunst der Stunde nutzen" Pustekuchen war mit der Gunststunde. Er wurde schlapp und das Problem noch viel größer. "Siehste, ich hab doch gewußt, ich bringe es nicht, wenn du es brauchst ..." usw...

Ist keine große Sache, Dein "Problem".
Ich wünsche Dir viel Erfolg.

Harvey von Sex-im-Kopf.de

Gefällt mir
8. Dezember 2004 um 15:06

Teufelskreis
Hi, ich befand mich auch in so einem Teufelskreis - 5 Jahre lang !!! -
ich glaubte Frigide zu sein, weil ich es nicht schaffte durch einem Mann einen Orgasmus zu bekommen, ich gab mir die Schuld , aber das stimmt gar nicht, entweder habe ich den Männern falsche Signale gegeben oder sie haben es nicht geschnallt und waren nur auf ihre Bedürfnisse aus.Aber Du kannst mit Deiner Partnerin darüber reden und was HarveyHill geschrieben hat stimmt. Denn so habe ich es auch erlernt und man darf nie daran denken " hoffentlich geht alles gut " denn wenn dieser Gedanke auch nur für 2 sec. auftaucht - peng - endegelende- dann geht nix mehr.
Probiert es aus.
Und gebt bloß nicht die hoffnung auf, den dann wird es noch schlimmer, geht relaxter an die sache ran.......
Entspannt Euch....

Ich wünsch Euch viel Erfolg

Gefällt mir
8. Dezember 2004 um 17:01
In Antwort auf turin_12366424

Huhu
Wie lang seid ihr denn zusammen?

Als ich mit meiner jetzigen Freundin, das erste Mal geschlafen hab, bzw. auch die folgenden Male danach ist mir selbiges passiert. (Ich hatte davor schon mit anderen Frauen geschlafen, da hatte ich nciht solche Probleme)
Warum es nicht klappte keine Ahnung...ich war iegentlich so heiß, das die Decke brannte, aber irgendwie wollte "er" nicht, ob es an der Aufgeregtheit lag (aufgeregt weil sie mir unheimlich viel bedeutet und ich nichts falsch machen wollte), das Unbekannte, das Unvertraute, ich weiss es nicht. Dazu kam dann halt noch bei den folgenden Malen "Hoffentlich passiert mir das nicht nochmal", und trotz Erfolg dazwischen, passierte es beim nächsten Mal doch wieder.
Es ist natürlich schwer die Fassung zu behalten wenn so etwas passiert, ich hätte ihn mir abschneiden können, so sauer war ich. Aber es war meist so, dass wenn ich es aufgegeben habe, und mich nackt neben ihr auf die Seite legte, es nach ca. 1 Stunde doch ging, weil wohl der Stress weg war, keine Ahnung, natürlich war das auch doof, vorher war SIE heiß und er wollte nicht, und dann will er auf einmal doch...naja
lange Rede kurzer Sinn, mach Dir keinen Stress (wobei du auch wenn du es bewußt nicht machst es dir unterbewußt doch machst), bei mir kam die gewohnte Zuverlässigkeit mit der Zeit!


Gruß

Slater

Passiert meistens bei den Frauen,
die uns so richtig sind, für die wir perfekt sein wollen, bei denen es uns nicht egal ist, was sie über uns denken. Dann denkt man zuviel, eigentlich müsste man abschalten und einfach nur genießen können, dann gäbs das Problem nicht. Und wenn es erst einmal schief gegangen ist, wächst der Erfolgsdruck immer mehr an, man rechnet eigentlich nur damit, dass es wieder nicht klappen könnte.Folge, man ist vor lauter Sorge gar nicht auf Empfinden eingestellt, es wird wieder nichts. Vielleicht probierst du mal zum Urologen zu gehen, lässt dir Viagra verschreiben, damit durchbrichst du erstmal den Teufelskreis (mit entsprechender Dosis erledigt sich das Problem des "zu Früh Kommens auch gleich), das nimmt den Druck von dir und ihr, und das Ganze normalisiert sich. Allein die Sicherheit, dass eine im Nachtschrank liegt und du ja könntest, hilft ungemein, auch ohne zu nehmen.

Gefällt mir
9. Dezember 2004 um 11:08
In Antwort auf munro_11876117

Passiert meistens bei den Frauen,
die uns so richtig sind, für die wir perfekt sein wollen, bei denen es uns nicht egal ist, was sie über uns denken. Dann denkt man zuviel, eigentlich müsste man abschalten und einfach nur genießen können, dann gäbs das Problem nicht. Und wenn es erst einmal schief gegangen ist, wächst der Erfolgsdruck immer mehr an, man rechnet eigentlich nur damit, dass es wieder nicht klappen könnte.Folge, man ist vor lauter Sorge gar nicht auf Empfinden eingestellt, es wird wieder nichts. Vielleicht probierst du mal zum Urologen zu gehen, lässt dir Viagra verschreiben, damit durchbrichst du erstmal den Teufelskreis (mit entsprechender Dosis erledigt sich das Problem des "zu Früh Kommens auch gleich), das nimmt den Druck von dir und ihr, und das Ganze normalisiert sich. Allein die Sicherheit, dass eine im Nachtschrank liegt und du ja könntest, hilft ungemein, auch ohne zu nehmen.

Hey alfresch...
ich danke Dir, daß Du dieses Thema hier aufgegriffen hast. Man(n) liest hier, daß wir mit diesem Problemchen nicht alleine sind. Das gleiche ist mir bei meiner neuen Liebe auch passiert. Wir sind beide sehr verliebt und da will man Ihr natürlich alles geben und genau das ist das Problem. Also alles eine Kopfsache. Wichtig ist, daß man mit seiner Partnerin darüber reden kann. Viele Beziehungen gehen doch nur kaputt, weil man nicht offen über alles spricht.
Auch mir haben die Antworten hier sehr geholfen. Also viel Glück mit Deiner Traumfrau (und immer locker bleiben).

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers