Home / Forum / Sex & Verhütung / Verwirrung der Gefühle. Bin ich devot oder was ist los?

Verwirrung der Gefühle. Bin ich devot oder was ist los?

15. April 2008 um 10:39

Hallo, ich bin total durcheinander und erhoffe mir durch euch vielleicht ein bisschen Klarheit. Also, ich bin seit 13 Jahren mit meinem Partner zusammen, wir haben 4 Kinder. Unser Sex war immer schön und erregend. In den letzten Jahren hatten wir allerdings wenig Zeit für uns und Sex (Hausbau usw...). Seit einer Woche ist irgendwie alles anders. Mein Mann und ich hatten ein sehr offenes Gespräch, auch über Sex ,bei dem wir uns sehr nahe gekommen sind. Plötzlich habe ich nur noch den Wunsch in mir von ihm härter angefasst zu werden, dass er bestimmt, das ich mich absolut hingebe, und er die Verantwortung übernimmt.( bezieht sich jetzt natürlich alles auf Sex). Es ist als wenn plötzlich eine Tür aufgegangen wäre, von der ich vorher nicht einmal wusste dass sie da ist. Ich frage mich was wir eigentlich all die Jahre gemacht haben. Ich bin total verwirrt. Viele Dinge werden auf einmal schlüssig für mich. Was mir beim Sex immer besonders gefallen hat, was nicht so sehr, oder in welche Richtung meine Sexuellen Phantasie immer gingen. Sehnsüchte nach körperlichen Schmerzen habe ich übrigens nicht. (Na, ja so ein paar Klapse auf den Popo würden mir allerdings schon gefallen). Ich habe mit meinem Mann teilweise offen über alles geredet Er ist ein sehr einfühlsamer und liebevoller Liebhaber, dem es immer wichtig war wie es mir geht. Seit unseren Gesprächen versucht er mich härter anzupacken, und das macht mich total an, aber es geht mir noch nicht weit genug. Wie weit soll ich in meinem Gespräch mit ihm gehen? Er hat mich um Offenheit gebeten, und mir gesagt es gäbe nichts was er sich nicht mit mir vorstellen könnte, und wenn ihm etwas wirklich nicht behagen sollte, würde er es mir sagen. Ich möchte aber nicht dass er Dinge nur mir zuliebe macht, ich wünsche mir natürlich dass es für ihn genauso erregend ist wie für mich. Aber irgendwie ist ein Gespräch auch deshalb schwer für mich weil ich nicht weiss wo ich mich oder das alles einzuordnen habe. Seit einer Woche kann ich an fast nichts anderes mehr denken. Was meint ihr?? Entschuldigt bitte die Länge des Textes, ging für mich nicht kützer.

15. April 2008 um 10:46

Hi
ich habe die gleichen wünsche im bett wie du. ich stehe auch drauf im bett "das kleine mädchen" zu sein und will einen starken partner der beim sex den "mann rauslässt". leider habe ich auch einen partner der eher der liebe und gefühlvoll liebhaber ist. ich habe es ihm auch gesagt was ich gern möchte, allerdings macht er es nicht. du bist mit deinem mann schon ein schritt vorraus da er deine wünsche versucht zu erfüllen. glückwunsch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook