Home / Forum / Sex & Verhütung / Verwendet niiiemals verhütungspflaster!

Verwendet niiiemals verhütungspflaster!

6. Januar 2006 um 13:28 Letzte Antwort: 11. Dezember 2009 um 15:39

Ich weiß wie toll man sie am anfang findet. Praktisch und nicht umständlich!
Aber helfen tun diese kleinen dinger kaum!
Laut meinem hausarzt sei das alles sowiso nur eine kleine dumme idee der firmen auf die die leute anspringen!
Das selbe bestätigt meine frauenärztin und viele fernsehsendungen [dokus],
also nicht nehmen!
helfen einen dreck!
lg

Mehr lesen

6. Januar 2006 um 14:08

Hmm
also ich hab diese pflaster nicht benutzt und kann das daher nicht beurteilen..aber ich denke hier in deutschland sind die gesetze sehr streng und besonders arzneimittel werden superstreng geprüft und zahlreiche jahrelange test gemacht um die wirksamkeit zu bestätigen..So aber auf der anderen seite kenne ich 6 leute die aufgrund der pflaster schwanger geworden sind..Deshalb würde ich sie nie benutzen..Aber es gibt sicher genug frauen die ausschließlich mit pflaster verhüten und nie schwanger werden..Fazit: Das baby sucht sich seinen weg..man kann mit verhütung schwanger werden oder ohne verhütung auch nichtUnd glaub deinem FA nicht alles
Linneá

Gefällt mir
8. Januar 2006 um 15:58
In Antwort auf signy_12888523

Hmm
also ich hab diese pflaster nicht benutzt und kann das daher nicht beurteilen..aber ich denke hier in deutschland sind die gesetze sehr streng und besonders arzneimittel werden superstreng geprüft und zahlreiche jahrelange test gemacht um die wirksamkeit zu bestätigen..So aber auf der anderen seite kenne ich 6 leute die aufgrund der pflaster schwanger geworden sind..Deshalb würde ich sie nie benutzen..Aber es gibt sicher genug frauen die ausschließlich mit pflaster verhüten und nie schwanger werden..Fazit: Das baby sucht sich seinen weg..man kann mit verhütung schwanger werden oder ohne verhütung auch nichtUnd glaub deinem FA nicht alles
Linneá

-
Da liegst du aber falsch!!Die Pille Diane 35 ist z.B. in einigen Ländern VERBOTEN.Leider schließen sich die Länder nicht zusammen und verbieten einheitlich das eine oder andere Medikament..daher sind in manchen Ländern Medikamente verboten und in anderen kann man sie kaufen..Das EVRA z.B. stand in GB im Ruf tiefe Beinvenenthrombosen auszulösen..daran starb dort eine 17 jährige,die das Pflaster verwendete und zu KEINER Risikogruppe gehörte!!
Siehe auch hier: http://www.asstech.com/de/downloads/newsletter07_K-ontrazeptiva.pdf

Gefällt mir
8. Januar 2006 um 20:10

Pflaster
letzten sommer hab ich das verhütungspflaster ausprobiert. die vorstellung, nur einmal in der woche daran denken zu müssen erschien mir recht bequem. (hab mit der pille verhütet).

ich war auch nicht wirklich begeistert.

positiv war eben nur der fakt, dass man nur einmal in der woche dran denken musste.

mich hat viel gestört:
1. wusste ich nicht wirklich wo ich es hinkleben sollte, hatte es eine zeit auf der schulter, doch gerade im sommer wenn man trägertops anhat sieht man das pflaster besonders. das hat mich ziemlich gestört.

also klebte ichs am popo. dort löste sich der rand schon nach wenigen stunden. nicht wirklich sicher, oder?^^
auch meiner freundin, dies am bauch kleben hatte beschwerte sich, dass der rand immer schmutzig runter ging.

nach meinem sommerurlaub am strand gab ich es auf.
der rand war voller sand - verhüteten immer mit kondom. sicher ist sicher.

fazit:
die idee ist wirklich nicht schlecht, doch die leichte handhabung die versprochen wird, ist überhaupt nicht gegeben.

bin wieder auf die pille umgestiegen.

Gefällt mir
11. Dezember 2009 um 14:28

Du schreibst einen BLÖDSINN
Hast du das Pflaster je probiert? Wenn nicht, dann kannst du kaum was über seine Wirkung behaupten oder? Ich hab das Pflaster über zwei Jahre lang benutzt und bin weder schwanger geworden noch hab ich eine Thrombose bekommen und nur weil es Menschen gibt, die das vielleicht bekommen muss es noch lange nicht vom Pflaster sein!!!

Mal davon abgesehen ist die Chance eine Thrombose zu bekommen bei allen hormonellen Verhütungsmitteln gleich hoch und sie wäre wahrscheinlich auch bei Einnahme einer Pille oder eines anderen hormonellen Verhütungsmittel gestorben. Auch wenn man nicht in die gefährdete Gruppe gehört, so kann man es genetisch vererbt bekommen, daher gibts auch einen Test den man vor der Anwendung von hormonellen Verhütungsmitteln machen sollte!!!

1 LikesGefällt mir
11. Dezember 2009 um 15:39

Hm...
also irgendwie find ich den eröffnungspost ja nicht sonderlich toll...
er sagt eigentlich nicht wirklich viel aus, seh da keine wirkliche begründung, aber egal...

ich frag mich immer, warum leute es für einfacher halten, an etwas einmal die woche zu denken?
find ich überhaupt nicht!
wenn man sich an einen tägliche routine (wie bei der pille) nicht gewöhnen kann, wie soll man es dann schaffen, einmal die woche - immer am gleichen tag - daran zu denken?
also das würd evtl sogar ich verplanen, wenn ich stress hab...

egal... hab mir das pflaster auch mal kurrzeitig überlegt, aber praktisch klang es für mich bei weitem nicht...

aber wems taugt, der solls nehmen!

Gefällt mir