Forum / Sex & Verhütung

Versuchte pornografie - schweiz

Letzte Nachricht: 30. März 2016 um 17:33
30.03.16 um 11:54

liebe community

in der schweiz (bestimmt auch in deutschland) gibt es eine chattplatform wo man sich anonym (d.h. lediglich mit einem nickname) anmelden kann. ab und zu als zeitvertreib eine witzige sache..kommen manchmal lustige unterhaltungen zustande. oft werden auch rollenspiele ausgelebt...z.b. schreibt dort eine lara13 dass sie unbedingt sex möchte etc.- dass (ähndlich wie hier) viele Fakes online sind ist allen betreiligten klar.
nun wurde ich zu einer geldstrafe von fr. 1'500.00 verurteilt, weil ich mich mit einer tina14 unterhalten habe - welche, wie sich später herausstellte ein Polizeibeamter war.
Ich möchte festhalten, dass ich weder ein Treffen noch tatsächlich interesse an minderjährigen habe....ich handelte nach dem grundsatz - die gedanken sind frei!!
wie seht ihr dass? soll ich mich glücklich schätzen nur fr. 1'500.00 zahlen zu müssen, schliesslich hat mir das gegenüber wärend dem chat auch geschrieben dass sie 14 jährig sei...was ich natürlich nicht für wahr genommen habe, jedoch mitspielte.... oder soll ich mich wehren??

Mehr lesen

30.03.16 um 14:56

Warum akzeptier ich die strafe?
weil jesus sagte: Nun, dann gebt dem Kaiser, was ihm zusteht, und gebt Gott, was ihm gehört.
Ich gebe dem Staat was er von mir möchte -> Strafrecht
Ich bin frei von Schuld und war dies immer -> Wahrheit

Das musst wohl raus! - geht uns gleich viel besser:=) danke liebe community fürs lesen und kommentieren, auch die vielen privaten nachrichten haben mich sehr gefreut!

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

30.03.16 um 17:33

Mann oh mann
Die Kripo hat mich auf den Posten zitiert und mir das Protokoll vorgelegt...habe weder abgestritten das geschrieben zu haben, noch dass die Möglichkeit bestand tatsächlich mit einer 14 jährigen zu schreiben...habe mich so erklärt, dass es sich lediglich um eine Fantasie handle und mit jeder Antwort des gegenüber klarer wurde dass es sich um eine fiktive Unterhaltung handelt... ich denke die verursachten kosten meines Gedankenspiel sind mit den 1,500.00 gedeckt...gesellschaftlicher schaden = null

Gefällt mir