Home / Forum / Sex & Verhütung / Versagensangst überwinden und auf neue Partnerin einlassen

Versagensangst überwinden und auf neue Partnerin einlassen

30. April 2017 um 16:51 Letzte Antwort: 30. April 2017 um 18:08

Hallo zusammen, manch einer hat ja eventuell schon Themen von mir gelesen und kennt meine Situation. Ich habe aktuell eine hohe Versagensangst was sexuelle Beziehungen angeht, was dazu führt, dass ich diese meide. Ich bin allerdings alles andere als glücklich damit, weil ich normalerweise ein totaler Beziehungsmensch bin. Meine Ängste beziehen sich hauptsächlich darauf, dass "ihr" mein Penis zu klein ist (statistisch bin ich Durchschnitt, eventuell minimal dünner als der statistische Durchschnitt, aber alles in einem normalem Rahmen) und dass meine Ausdauer momentan echt mies ist, was aber glaube ich aus dem inneren Leistungsdruck entsteht. Mir ist durchaus bewusst, dass ich Frauen auch gänzlich ohne Penis befriedigen kann, dennoch hält es mich davon ab mich auf jemanden einzulassen. Aktuell kenne ich eine Frau, die sich sehr für mich zu interessieren scheint. Wir schreiben viel und wenn wir uns im Freundeskreis sehen, dann suchen wir schon aktiv den Kontakt zueinander. Ich würde ihr gerne näher kommen, aber mein Gehirn ist wie eine innere Blockade. Ich denke es liegt daran, dass ich erst eine sehr lange Beziehung hatte in welche wir beide was Jungfrau gingen. Somit war ich nie in irgendeiner Art "Wettbewerb" mit früheren Liebhabern. Wie würdet ihr mit einer solchen Situation umgehen? Ich weiß nicht, ob ich sie in meine Ängste einweihen soll, da ich so eigentlich ein sehr selbstbewusster Mann bin und ich am Anfang einer romantischen Beziehung eigentlich nicht als "Memme" dastehen will. Mich belastet die Situation sehr. Hat jemand Ratschläge für mich?

Mehr lesen

30. April 2017 um 17:24
In Antwort auf insecureman

Hallo zusammen, manch einer hat ja eventuell schon Themen von mir gelesen und kennt meine Situation. Ich habe aktuell eine hohe Versagensangst was sexuelle Beziehungen angeht, was dazu führt, dass ich diese meide. Ich bin allerdings alles andere als glücklich damit, weil ich normalerweise ein totaler Beziehungsmensch bin. Meine Ängste beziehen sich hauptsächlich darauf, dass "ihr" mein Penis zu klein ist (statistisch bin ich Durchschnitt, eventuell minimal dünner als der statistische Durchschnitt, aber alles in einem normalem Rahmen) und dass meine Ausdauer momentan echt mies ist, was aber glaube ich aus dem inneren Leistungsdruck entsteht. Mir ist durchaus bewusst, dass ich Frauen auch gänzlich ohne Penis befriedigen kann, dennoch hält es mich davon ab mich auf jemanden einzulassen. Aktuell kenne ich eine Frau, die sich sehr für mich zu interessieren scheint. Wir schreiben viel und wenn wir uns im Freundeskreis sehen, dann suchen wir schon aktiv den Kontakt zueinander. Ich würde ihr gerne näher kommen, aber mein Gehirn ist wie eine innere Blockade. Ich denke es liegt daran, dass ich erst eine sehr lange Beziehung hatte in welche wir beide was Jungfrau gingen. Somit war ich nie in irgendeiner Art "Wettbewerb" mit früheren Liebhabern. Wie würdet ihr mit einer solchen Situation umgehen? Ich weiß nicht, ob ich sie in meine Ängste einweihen soll, da ich so eigentlich ein sehr selbstbewusster Mann bin und ich am Anfang einer romantischen Beziehung eigentlich nicht als "Memme" dastehen will. Mich belastet die Situation sehr. Hat jemand Ratschläge für mich?

ganz ehrlich, sprich es in einem ruhigen, passenden Moment genauso an, wie Du es hier tust. Denn gerade als mann kannst Du diesbezüglich keinen grösseren "Vertrauensbeweis" erbringen, als sich diese (Achtung Klischee) "Blösse" zu geben. So wird sie dir, als richtige Partnerin dann auch wohlwollend entgegenkommen und das mit Dir zusammen angehen.
Wir sind nuneinmal keine Viagra-Porno-Immerkannhengste. Wer als frau eine Maschine möchte die immer verfügbar ist, sollte sich nen Brummi kaufen. Aber je mehr Du krampfst, desto weniger wird gehen, glaub mir in Punkto Kopfkrampfen red ich aus erfahrung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. April 2017 um 18:08

Selbstsicher bin ich in allen anderen Lebenslagen außerhalb vom Sex. Ich bin auch so sehr selbstsicher im Umgang mit Frauen, solange es nicht in die sexuelle Richtung geht. Mir ist auch bewusst, dass ich das nur durch neue Erfahrungen ändern kann. Meine frage ist halt, ob man das vorher ansprechen sollte oder wie ich koch generell verhalten soll.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest