Home / Forum / Sex & Verhütung / Homo- und Bisexualität / Verliebt in beste freundin, immer noch

Verliebt in beste freundin, immer noch

24. September 2013 um 23:40 Letzte Antwort: 27. September 2013 um 18:56

Ich lese desöfteren hier Threads mit und muss nun doch einmal meine Geschichte nach außen tragen und um Rat bitten. Ich bin bi. Das weiß ich seit Anfang letzten Jahres als ich merkte, dass ich mich in meine beste Freundin verliebt hatte. Ohne es ihr oder irgendwem anderes zu sagen trennte ich mich deshalb von meinem langjährigen Freund. Ich war mir meiner Gefühle sehr sicher, konnte sie ihr aber noch nicht gestehen.

Das habe ich dann erst im August in einem gemeinsamen Urlaub getan. Kurz zuvor war sie allerdings mit einem neuen Mann zusammen gekommen. Ich gestand ihr also, dass ich mich in sie verliebt hatte und seitdem scheint sie völlig überfordert zu sein.

Doch der Reihe nach.

Sie meinte, sie würde zwar Gefühle, aber nicht solche (Liebe eben) für mich haben, aber dass wir das schon hinkriegen würden und weitehin Kontakt halten würden. Das taten wir dann auch. Die ersten paar Monate zwar eher sporadisch und nicht mehr jeden Tag telefonieren und simsen, so wie vorher, doch seit Beginn diesen Jahres wieder sehr viel intensiver und eigentlich wie zuvor. Dazu muss man sagen, dass wir in 2 unterschiedlichen Städten wohnen, sie in München, ich in Berlin und wir uns trotzdem jeden Monat für mehrere Tage gegenseitig besuchen.

Nachdem ich bis April schon damit abgeschlossen hatte, dass aus uns nichts mehr wird, sagte sie mir dann auf einmal, dass sie doch auf Frauen stehen würde und sich auch mit ihrem Freund gestritten hätte deswegen. An diesem Abend kamen bei mir natürlich alle Hoffnungen wieder hoch und ich wollte sie küssen, habe mich dann aber doch nicht getraut. Wir warn denn noch zusammen aus und auch dort habe ich die ganze Zeit gedacht, dass sie es jetzt ist, die was von mir will, bloß nichts sagt. Das allerbeste war denn noch, das wir in dieser Nacht zusammen bei einem Freund auf einer ziemlich engen Couch schliefen und dabei keine von uns ein Auge zugemacht hat, aber auch keine was gemacht hat. Zwei Monate später habe ich sie dann nchmal danach gefragt, was denn nun sei, mit ihr und den Frauen. Und dann meinte sie wieder nur, dass das wahrscheinlich nur eine Fantasie sei und "man ja auch nicht wüsste, ob es so wäre, wie mans sich vorstellt" und dass sie ihren Freund will, sonst nichts.

Da war ich denn wieder sehr enttäuscht, aber bin eben bis jetzt immer noch total verliebt in sie. Zwischendurch erzählt sie mir so Sachen wie, dass sie sich mein Parfum gekauft hat, um mich bei sich zu haben. Sie ruft und simst mich nur an, wenn ihr Freund nicht in der Wohnung ist. Und falls er dann doch kommt, wird sie eher kurzangebunden und tut so komisch.

Fakt ist: Das ganze geht jetzt ein Jahr und ich kann echt nicht mehr. Meine Gedanken drehen sich nur um sie. Und um die Frage, was wäre wenn. Deshalb muss ich jetzt zu einer Entscheidung kommen. Und die ist, ihr beim nächsten Besuch einfach nochmal zu sagen, dass ich immer noch in sie verliebt bin (was ich in den letzten Monaten stets abgestritten hatte) und so dem ganzen ein Ende zu setzen und dann den Kontakt abzubrechen. Davor habe ich zwar Angst, weil wir ja auch befreundet sind, aber dass hat ja das vergangene Jahr auch nicht so wirklich funktioniert.

Was denkt ihr dazu? Ich würde mich über Antworten sehr freuen!

Mehr lesen

25. September 2013 um 17:01

...
Danke für deine Antwort!

Ja, das habe ich vor, nur der Gedanke daran, sie dann nicht mehr zu sehen und das für lange Zeit, macht mich fertig. Wie soll ich das händeln?

Gefällt mir
26. September 2013 um 0:27

Also..
auf die Gefahr hin, dass einige anderer Meinung sein werden..
Ich würde nicht noch einmal so mit der Tür ins Haus fallen.
Ich würde sie küssen. Würde mal auf eine charmante Art versuchen, ihr zu zeigen, dass es mit einer Dame auch fein sein kann
Und danach kann man immer noch schauen, ob sich gefühlstechnisch bei ihr was tut.

Viel Glück

Gefällt mir
26. September 2013 um 21:08
In Antwort auf raina_12302887

Also..
auf die Gefahr hin, dass einige anderer Meinung sein werden..
Ich würde nicht noch einmal so mit der Tür ins Haus fallen.
Ich würde sie küssen. Würde mal auf eine charmante Art versuchen, ihr zu zeigen, dass es mit einer Dame auch fein sein kann
Und danach kann man immer noch schauen, ob sich gefühlstechnisch bei ihr was tut.

Viel Glück

Oh ja küssen...
küssen klingt gut, aber wie stell ich das an? Ich mein ja, wir werden bestimmt was trinken, wenn sie mich das nächste mal besucht, aber meistens, wenn ich mir dann vornehme, mich zu betrinken und sie dann zu küssen, fühl ich mich nach gefühlt 10 Flaschen Rum, so nüchtern wie zuvor. Obwohl ich schon wahnsinnig drauf Lust hätte, aber wie stell ichs nur an? Hast du eine Idee Wonapaleia?

Gefällt mir
26. September 2013 um 23:20
In Antwort auf marjan_12844005

Oh ja küssen...
küssen klingt gut, aber wie stell ich das an? Ich mein ja, wir werden bestimmt was trinken, wenn sie mich das nächste mal besucht, aber meistens, wenn ich mir dann vornehme, mich zu betrinken und sie dann zu küssen, fühl ich mich nach gefühlt 10 Flaschen Rum, so nüchtern wie zuvor. Obwohl ich schon wahnsinnig drauf Lust hätte, aber wie stell ichs nur an? Hast du eine Idee Wonapaleia?

Ich kenne das Problem.
Mir gehts ganz oft genau so wie dir und dann traut man sich im Endeffekt doch wieder nicht und dann ist es so ärgerlich!

Aber aus eigener Erfahrung kann ich nun stolz behaupten, dass es sich manchmal eben doch lohnt, über den eigenen Schatten zu springen
Bei einer Dame und mir war ebenfalls an einem Abend Alkohol am Start. Wir waren in so einer Bar auf einem Akkustikkonzert. Sie war schon recht betrunken - moi aussi. Dann ist sie auf Toilette gehuscht und irgendwie hats da in meinem Kopf Klick gemacht und ich hab einfach mal auf die Vernunft gesch***** und bin ihr hinterher, um sie zu küssen. Hat funktioniert!
Also trau dich einfach. Grad ein Wenig Alkohol macht es leichter - und ich bin der festen Überzeugung, dass sie da nicht abblocken würde (schließe ich aus deinen Erzählungen).
Und im Ernst: Einen Versuch ist es Wert. Ob du ihr nun sofort deine Liebe gestehst oder ihr einen Kuss gibst - wenn sie nicht wollen würde, würde sich nicht wollen in beiden Fällen.
Versuuuuuchs Das wird was!

Gefällt mir
27. September 2013 um 18:51

...
Ich hatte doch geschrieben, dass sie einen neuen Freund hat, aber in der Beziehung, zumindest momentan, nicht so glücklich ist. Er weiß davon, dass ich ihr letztes Jahr gesagt habe, dass ich in sie verliebt bin. Aber er weiß natürlich nicht, dass ichs noch bin, dass weiß sie ja auch nicht. Ich bin 25, sie 23.

Gefällt mir
27. September 2013 um 18:56
In Antwort auf raina_12302887

Ich kenne das Problem.
Mir gehts ganz oft genau so wie dir und dann traut man sich im Endeffekt doch wieder nicht und dann ist es so ärgerlich!

Aber aus eigener Erfahrung kann ich nun stolz behaupten, dass es sich manchmal eben doch lohnt, über den eigenen Schatten zu springen
Bei einer Dame und mir war ebenfalls an einem Abend Alkohol am Start. Wir waren in so einer Bar auf einem Akkustikkonzert. Sie war schon recht betrunken - moi aussi. Dann ist sie auf Toilette gehuscht und irgendwie hats da in meinem Kopf Klick gemacht und ich hab einfach mal auf die Vernunft gesch***** und bin ihr hinterher, um sie zu küssen. Hat funktioniert!
Also trau dich einfach. Grad ein Wenig Alkohol macht es leichter - und ich bin der festen Überzeugung, dass sie da nicht abblocken würde (schließe ich aus deinen Erzählungen).
Und im Ernst: Einen Versuch ist es Wert. Ob du ihr nun sofort deine Liebe gestehst oder ihr einen Kuss gibst - wenn sie nicht wollen würde, würde sich nicht wollen in beiden Fällen.
Versuuuuuchs Das wird was!

...überrumpelt
Aber wenn ich einfach auf sie zugehe und sie küsse, dann fühlt sie sich doch evtl. total überrumpelt oder nicht? Oder woher weiß ich, dass sie genau darauf wartet? Ich mein, ja, ich denk oft, dass sie so guckt, als wär sie auch in mich verliebt und ich glaube sie liegt manchmal wach, wenn wir nebeneinander schlafen und schaut mich an. Aber bisher hat sie keine Anstalte gemacht mir körperlich näher zukommen außer dass wir nachts manchmal in der Löffelchenstellung schlafen oder unsere Hände halten. Warst du denn schon länger in die Frau, die du dann einfach geküsst hast, verliebt?

Gefällt mir