Home / Forum / Sex & Verhütung / Sexualität / Verklemmt?

Verklemmt?

14. April 2002 um 16:12 Letzte Antwort: 18. April 2002 um 16:33

Hallo an alle!
Ich verfolge nun schon längere Zeit die Beiträge und frage mich zunehmend, ob ich "normal" bin.
Was mir zu schaffen macht: Ich bin schon 25 und hatte auch schon mit mehreren Männern sexuellen Kontakt (was mir auch großen Spaß machte), aber nichts Außergewöhnliches. Na gut, verschiedene Stellungen ja, aber weder oral noch anal noch an anderen Plätzen als im Bett, etc.
Wenn ich hier die Beiträge lese, hab ich das Gefühl, ich bin total hinterher.
Im Moment bin ich solo, aber sogar jetzt mache ich mir Gedanken, wie es wohl sein wird, wenn ich wieder einen Freund habe. Ich denke, ich mache eigentlich keinen schüchternen Eindruck, und befürchte, daß die Männer dann vielleicht falsche Erwartungen in mich setzen...
Es gibt einfach Dinge, die kann ich mir einfach nicht vorstellen, z.B. meinen Partner oral zu befriedigen. Mich ekelt einfach total davor. Aber wie ich das hier sehe, scheint das ja gang und gebe zu sein...
Irgendwie habe ich ein bißchen Panik, denn ich werde immer älter und sollte doch etwas mehr Erfahrung vorzuweisen haben...
Ich weiß, dem Mann, der mich liebt, sollte das eigentlich egal sein, aber meine Gedanken kreisen ständig darum... Wie wird er reagieren, wenn ich sage: "Ich habe noch nie einem Mann einen geblasen und eigentlich will ich das auch nicht!"???
Kann jemand verstehen, wie ich mich fühle? Ich mache mir schon Gedanken um mein Sexleben, bevor ich überhaupt wieder einen Partner habe...
Vielen Dank für Eure Hilfe!
Das Denkerle

Mehr lesen

14. April 2002 um 16:24

Verklemmt - nein!
Hallo Denkerle,

mach einfach das, was Dir gefällt. Dinge, die Du nicht tun magst, machst Du dann halt nicht.

Glaub mir, nicht jeder Mann ist ein Oral-Fan. Ich brauche das zum Beispiel nicht.

Wenn Du hier liest, musst Du bedenken, dass die meisten Leute, die hier posten, sich intensiv mit Sex beschäftigen. Wer sich so damit befasst, der probiert auch gern etwas mehr aus, um noch mehr zu erleben

Ich würde an Deiner Stelle trotz allem noch einmal testen, ob es wirklich so ekelig ist, wie Du glaubst. Vielleicht verpasst Du was schönes....

Gefällt mir
14. April 2002 um 16:29

Immer mit der Ruhe
Hey Denkerle
Sage nicht,mich ekelt es davor,wenn Du es noch nicht probiert hast! Machst es hald beim 1.mal mit Kondom.Oralsex ist mal das intimste zusammensein zweier Partner. Und mit 25 J. brauchst Du noch keine Panik haben.
Wenn Du jetzt Solo bist hast Du genügend Zeit Deinen Körper und deine Wünsche zu lehrnen

Gefällt mir
14. April 2002 um 16:31

Verzweifle nicht
also ich bin zwar erst 18, aber ich war 2 1/2 jahre lang mit einem kerl zusammen und wir haben nicht miteinander geschlafen und nackt hat er mich auch noch nicht gesehen.
bei meinem ersten freund habe ich mich geweigert ihn zu küssen, als wir erst einen tag zusammen waren, weil mir das einfach zu schnell ging.
oral befriedigen? ich? einen mann? nie im leben!! bei meinem 2 1/2 jahre ex fand ich, dass der penis ein mysterium ist, was ich auf keinen fall entdecken muss. und dann noch dran rumsaugen? wofür? is doch eklig und das zeug was da rauskommt scheint auch nicht lecker zu sein.
nun ja. jetzt hab ich einen neuen freund und ich weiß auch nicht warum, aber ich kann dir sagen: sol schlimm. und ihn freut es. wenn wir kuscheln möchte ich, dass es ihm gut geht und da ich faul bin suche ich nach einer möglickeit wie das am schnellsten geht et voilà!
das hauptproblem ist das vertrauen glaub ich. ich könnte es nciht tun, wenn ich ihm nicht vertrauen würde.
und außerdem muss es auch nicht sein. männer finden es gut und schön, aber ich finde wenn du so ein gravierendes proble damit hast, sollte dein freund (zukünftig), wenn er dich wirklich liebt, diese meinung lassen. mein freund hat sie mir auch gelassen und er hat sich auch nicht geärgert, als ich sie geändert habe...
also einfach abwarten und tee trinken, schließlich hält keiner beim sec wertungsnoten hoch von VErklemmt bis nicht verklemmt.
der partner ist schließlich dazu da, einen wachzukitzeln und zu unterstützen, auch im bett! und wenn du dich nicht traust, dann hat er dich unter druck gesetzt, wenn vielleicht auch unbewusst. deswegen, reden müsstest du auf jeden fall über deine hemmungen, schon damit es DIR leichter ums herz wird und er weiß woran er bei dir ist.
also ich glaube nicht, dass du verklemmt bist. vielleicht hattest du nur noch keinen partner mit dem du das alles mal ausprobieren wolltest. und glaub mir dieses ausprobieren ist mit dem richtigfen wunderschön und sehr sehr lustig!
hoffe dir geholfen zu haben!

Gefällt mir
14. April 2002 um 16:49

Wer sagt denn, dass man verklemmt ist,
wenn man keinen oralen oder analen sex praktiziert?

für jemand anderen bist du vielleicht verklemmt, wenn du dir zb nicht auf den nackten popo hauen lässt oder wenn du keine damenbinden trägst extra*g*.

ob das nun alles *gang und gebe* ist, sollte dich nun echt nicht interessieren. es ist schließlich dein sexleben, welches du nach deinen bedürfnissen gestalten solltest. und ich finde sachen, die einen *ekeln* muss man sich nicht unbedingt antun.

meiner meinung nach ist nur wichtig, dass man aufgeschlossen ist und erkennt, dass es auch andere bedürfnisse gibt und diese mit toleranz akzeptiert.

lg
cosmic.

Gefällt mir
14. April 2002 um 20:21

Einer der besten Beiträge in diesem Forum bis jetzt!
Hallihallo.

Ich finde Deine Einstellung, Deine Natürlichkeit und Ehrlichkeit hier sehr bewunderswert und kann Deiner Einstellung sehr viel abgewinnen.
Wenn man das eigene Leben mit den im Internet kursierenden Extremen vergleicht, scheint einem oft vieles recht seltsam zu sein. Doch denke ich, daßman sich davon nicht beeinflussen lassen sollte.
Bleibe bitte, bitte so, wie Du bist und laß Dir von niemandem irgendwelche "Standards" aufzwingen!

LG, SeppTember

Gefällt mir
14. April 2002 um 21:11

Hi Imandra...
ich bin genau Deiner Meinung !

Liebes Denkerle,

Du hast noch nichts verpasst... bestimmt nicht !!!

Liebe Grüße Ester21

Gefällt mir
14. April 2002 um 22:55

Wenn meine Freundin...
... sich vor meinem Penis ekeln würde, wäre ich wohl sehr enttäuscht. Für mich ist Oralverkehr eher ein Vertrauens- und Liebesbeweis als eine "ekelhafte Extremsituation". Bei einem One-night-Stand ist das natürlich etwas anderes. Als Safer-Sex ist Oral auch ziemlich reizlos. Ich glaube und hoffe, daß du dich doch noch mit dem Gedanken anfreunden kannst wenn du erst den Richtigen gefunden hast. Sonst wird dir wirklich was entgehen...

Gefällt mir
14. April 2002 um 23:16

Oral ja, aber nicht mit jederMANN
Hi Denkerle,
also ich möchte Dir zum Thema "Oralverkehr" nur von meinen Erfahrungen berichten, weil ich glaube, dass ist wohl jedermanns/fraus eigene Sache.
Doch bei mir sieht es so aus, dass ich nur dann Oralverkehr haben kann, wenn ich den Mann so richtig aus tiefsten Herzen liebe. Für mich ist es eine Art Bestätigung meiner Liebe ihm gegenüber. Ich möchte ihm etwas wirklich Gutes tun. Und ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass es Männer gibt, die nicht voll darauf abfahren.
Ganz nebenbei bemerkt, ich finde es wunderbar. Bin mir aber sicher, dass es mit meinem Gefühl dem Partner gegenüber zusammenhängt.
Bei jemanden, den ich nicht 100% liebe, würde mir das wahrscheinlich auch nicht gefallen.

Vielleicht gerätst Du ja mal an einen Typen, den Du aus tiefstem Herzen liebst und der natürlich auch Dich so liebt. Vielleicht kannst Du mit einem solchen Menschen die grenzenlose sexuelle Liebe erfahren.
Ich jedenfalls wünsche es Dir.
Es gibt nichts Schöneres als gemeinsam darin aufzugehen.
Alles Liebe!

Gefällt mir
14. April 2002 um 23:33

Hoi denkerle
ist es dein ziel *normal* zu sein? was ist normal? was ist abnorm? wer definiert was normal ist und was abnorm ist? was für mich normal ist, kann für dich ein großes problem darstellen... umgekehrt genauso... menschen sind unterschiedlich... jeder hat andere vorstellungen, wünsche, anliegen, wertvorstellungen ... und es ist gut so... wie eintönig und langweilig wär die welt, wenn alle die selben werte, vorstellungen, ideen und wünsche hätten? *da ekelts mich*

ich denke jedes tun braucht seine zeit und seinen platz... und für manches, ist eben nie zeit und platz... aber das ist auch nicht schlimm... schlimm wäre es, wenn du etwas tätest, was du nicht möchtest... wir müssen im berufsleben oft mal sachen machen, die wir nicht mögen... da sollten wir zumindest im privatbereich schauen, dass wir nur das tun, was wir wollen und woran wir freude haben *haushalt & putzen ausgeschlossen*g*

wenn ein mann falsche erwartungen in dich setzt, dann ist es SEIN problem... SEINE erwartungen waren nicht die richtigen... und wenn manN eine beziehung am oral- und analverkehr aufhängt, dann nimm ihn und schick ihn in die wüste sinai... dort ist er gut aufgehoben... und fehlen wird er dir auch nicht... weil er nicht der richtige für dich war

für mich ist oral, anal und noch einige dinge noramlität... aber auch bei mir war es mal anders... doch irgendwann kam der richtige mann zur richtigen zeit... hat mir den richtigen raum geschafft und es geschah... heute möcht ich es nicht mehr missen... was nicht heißt, dass ich gewillt bin mit allen und jeden alles und jedes jederzeit zu tun... es gibt aber dinge, die für mich unvorstellbar sind und für andere normalität darstellen... ist zu akzeptieren... solange man mich nicht zwing mich ihnen anzupassen...

die ablehnung manchen praktiken gegenüber hat nichts mit schüchtern oder verklemmt zu tun... man ist nicht aufgeschlossener, wenn man seinen partner oral verwöhnt... es ist einfach eine geschmacksache... manche mögens, manche nicht... das ist ohne wenn und aber zu akzeptieren... und wer weiß... vielleicht kommt einmal ein mann, wo es dich reizen würde... wo du lust bekommst es auszuprobieren... spricht ja auch nichts dagegen... oder?

du solltet dich nicht so unter drück setzen... mach wonach DIR ist... laß, was du nicht tun möchtest!

achja... mit 25 ist man noch nicht alt... du hast noch viel zeit um noch mehr zu erleben

liebe grüße, pain4me

Gefällt mir
14. April 2002 um 23:42
In Antwort auf dwayne_12254872

Wenn meine Freundin...
... sich vor meinem Penis ekeln würde, wäre ich wohl sehr enttäuscht. Für mich ist Oralverkehr eher ein Vertrauens- und Liebesbeweis als eine "ekelhafte Extremsituation". Bei einem One-night-Stand ist das natürlich etwas anderes. Als Safer-Sex ist Oral auch ziemlich reizlos. Ich glaube und hoffe, daß du dich doch noch mit dem Gedanken anfreunden kannst wenn du erst den Richtigen gefunden hast. Sonst wird dir wirklich was entgehen...

Für mich wäre es sehr enttäuschend,
wenn mein partner nicht das feingefühl besitzt und an den tag legt, dass er mir den ekel (vielleicht das falsche wort) nehmen kann... noch enttäuschender wäre es für mich, wenn er meine liebe an meiner bereitschaft zu oralverkehr oder anderen stellungen mißt...

besser safer oral, als oral ohne was und mit hiv oder hep angesteckt zu werden! (es steht niemanden auf der stirn geschrieben, ob er gesund ist oder ansteckende krankheiten hat!) und wenn dich der gummi soooooooooooo stört, dann dürfte dein penis nicht unbedingt der sensibelste teil an dir sein *fg*

die ansage, dass ihr etwas entgeht, wenn sie manche sexualpraktiken ausläßt, finde ich schräg... es ist einfach nicht jedermanns sache... und das ist BEDINGUNGSLOS ZU AKZEPTIEREN!!! und es entgeht einem absolut nichts, wenn man das eine oder andere ausläßt... mir können kaviarliebhaber tausendmal erklären, dass mir etwas entgeht... ich will es nicht und somit entgeht mir auch nichts, wenn ich es nicht tu...

liebe grüße, pain4me

Gefällt mir
14. April 2002 um 23:52
In Antwort auf lynne_12661553

Hoi denkerle
ist es dein ziel *normal* zu sein? was ist normal? was ist abnorm? wer definiert was normal ist und was abnorm ist? was für mich normal ist, kann für dich ein großes problem darstellen... umgekehrt genauso... menschen sind unterschiedlich... jeder hat andere vorstellungen, wünsche, anliegen, wertvorstellungen ... und es ist gut so... wie eintönig und langweilig wär die welt, wenn alle die selben werte, vorstellungen, ideen und wünsche hätten? *da ekelts mich*

ich denke jedes tun braucht seine zeit und seinen platz... und für manches, ist eben nie zeit und platz... aber das ist auch nicht schlimm... schlimm wäre es, wenn du etwas tätest, was du nicht möchtest... wir müssen im berufsleben oft mal sachen machen, die wir nicht mögen... da sollten wir zumindest im privatbereich schauen, dass wir nur das tun, was wir wollen und woran wir freude haben *haushalt & putzen ausgeschlossen*g*

wenn ein mann falsche erwartungen in dich setzt, dann ist es SEIN problem... SEINE erwartungen waren nicht die richtigen... und wenn manN eine beziehung am oral- und analverkehr aufhängt, dann nimm ihn und schick ihn in die wüste sinai... dort ist er gut aufgehoben... und fehlen wird er dir auch nicht... weil er nicht der richtige für dich war

für mich ist oral, anal und noch einige dinge noramlität... aber auch bei mir war es mal anders... doch irgendwann kam der richtige mann zur richtigen zeit... hat mir den richtigen raum geschafft und es geschah... heute möcht ich es nicht mehr missen... was nicht heißt, dass ich gewillt bin mit allen und jeden alles und jedes jederzeit zu tun... es gibt aber dinge, die für mich unvorstellbar sind und für andere normalität darstellen... ist zu akzeptieren... solange man mich nicht zwing mich ihnen anzupassen...

die ablehnung manchen praktiken gegenüber hat nichts mit schüchtern oder verklemmt zu tun... man ist nicht aufgeschlossener, wenn man seinen partner oral verwöhnt... es ist einfach eine geschmacksache... manche mögens, manche nicht... das ist ohne wenn und aber zu akzeptieren... und wer weiß... vielleicht kommt einmal ein mann, wo es dich reizen würde... wo du lust bekommst es auszuprobieren... spricht ja auch nichts dagegen... oder?

du solltet dich nicht so unter drück setzen... mach wonach DIR ist... laß, was du nicht tun möchtest!

achja... mit 25 ist man noch nicht alt... du hast noch viel zeit um noch mehr zu erleben

liebe grüße, pain4me

Es klingt...
ja alles so richtig, was Du da sagst, liebe Pain4me! Vielleicht fehlt mir einfach ein bisschen das Selbstbewusstsein, um zu mir selbst zu stehen... Ständig renne ich irgendwelchen Normvorstellungen hinterher... Ich muss wirklich einfach abwarten, was noch passieren wird in meinem Leben, und mich drauf einlassen! Ich werd versuchen, das zu beherzigen!
Vielen lieben Dank!
Dein Denkerle

Gefällt mir
14. April 2002 um 23:55
In Antwort auf berlin_12095220

Oral ja, aber nicht mit jederMANN
Hi Denkerle,
also ich möchte Dir zum Thema "Oralverkehr" nur von meinen Erfahrungen berichten, weil ich glaube, dass ist wohl jedermanns/fraus eigene Sache.
Doch bei mir sieht es so aus, dass ich nur dann Oralverkehr haben kann, wenn ich den Mann so richtig aus tiefsten Herzen liebe. Für mich ist es eine Art Bestätigung meiner Liebe ihm gegenüber. Ich möchte ihm etwas wirklich Gutes tun. Und ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass es Männer gibt, die nicht voll darauf abfahren.
Ganz nebenbei bemerkt, ich finde es wunderbar. Bin mir aber sicher, dass es mit meinem Gefühl dem Partner gegenüber zusammenhängt.
Bei jemanden, den ich nicht 100% liebe, würde mir das wahrscheinlich auch nicht gefallen.

Vielleicht gerätst Du ja mal an einen Typen, den Du aus tiefstem Herzen liebst und der natürlich auch Dich so liebt. Vielleicht kannst Du mit einem solchen Menschen die grenzenlose sexuelle Liebe erfahren.
Ich jedenfalls wünsche es Dir.
Es gibt nichts Schöneres als gemeinsam darin aufzugehen.
Alles Liebe!

Auf den Mann warte ich noch...
Liebe Sunny!
Scheint fast so, als hätte ich den Mann noch nicht gefunden, für den ich das tun möchte... Vielleicht läuft er mir ja eines Tages tatsächlich über den Weg?
Danke für Deinen Beitrag, er hat mir sehr geholfen!
Dein Denkerle

Gefällt mir
15. April 2002 um 0:01
In Antwort auf dwayne_12254872

Wenn meine Freundin...
... sich vor meinem Penis ekeln würde, wäre ich wohl sehr enttäuscht. Für mich ist Oralverkehr eher ein Vertrauens- und Liebesbeweis als eine "ekelhafte Extremsituation". Bei einem One-night-Stand ist das natürlich etwas anderes. Als Safer-Sex ist Oral auch ziemlich reizlos. Ich glaube und hoffe, daß du dich doch noch mit dem Gedanken anfreunden kannst wenn du erst den Richtigen gefunden hast. Sonst wird dir wirklich was entgehen...

So ist das nicht!
Ich befürchte, Du hast mich falsch verstanden. Ich ekele mich nicht vor einem Penis, und vor dem meines Freundes schon gleich gar nicht! Ganz im Gegenteil! Ich will ihn nur nicht in den Mund nehmen! Ist das für Dich so unvorstellbar? Ich finde einfach den Geruch von Sperma unangenehm...
Habe auch schon mal gelesen, daß es mit der Pille zusammenhängen kann, wenn man Sperma nicht riechen kann. Vielleicht ist das ja bei mir so. Oder es war tatsächlich noch nicht der Richtige dabei...
Glaubst Du, Deine Freundin liebt Dich weniger, wenn sie keinen Oralverkehr mit Dir will? Ist es eine Frage der Liebe, daß man alles tun muß, was der Partner sich sexuell wünscht- und sich selbst dabei vergißt?
Viele Grüße,
Denkerle

Gefällt mir
15. April 2002 um 0:06
In Antwort auf zakhar_12769309

Einer der besten Beiträge in diesem Forum bis jetzt!
Hallihallo.

Ich finde Deine Einstellung, Deine Natürlichkeit und Ehrlichkeit hier sehr bewunderswert und kann Deiner Einstellung sehr viel abgewinnen.
Wenn man das eigene Leben mit den im Internet kursierenden Extremen vergleicht, scheint einem oft vieles recht seltsam zu sein. Doch denke ich, daßman sich davon nicht beeinflussen lassen sollte.
Bleibe bitte, bitte so, wie Du bist und laß Dir von niemandem irgendwelche "Standards" aufzwingen!

LG, SeppTember

Lieber Sepp,
ich danke Dir für Deine lieben Worte! Wahrscheinlich gehöre ich echt zu den (wahrscheinlich zahlreichen) Menschen, die sich durch Internet, Statistiken, etc. verunsichern lassen.. Aber wenn man dann so hört, was andere so "treiben", dann macht man sich halt Gedanken (ich zumindest)... Ich werde versuchen, mich nicht mehr an solchen Dingen zu orientieren, und zu meinen Vorlieben und Nicht-Vorlieben zu stehen! Und hoffe, daß mein Zukünftiger das genauso sieht! Sex sollte schließlich nicht in einem Leistungsdruck enden, davon gibt es im Leben wohl schon genug... (aber eigentlich mach ich mir den Druck ja nur selber!)
Ganz herzlichen Gruß an Dich und vielen Dank für Deine lieben Worte!!!
Dein Denkerle

Gefällt mir
15. April 2002 um 0:14

Richtig,
den nick hab ich schon bewusst gewählt. Bin nämlich auch sonst in vielen Dingen ein Denkerle und quäl mich meist nur selber damit. Eigentlich bin ich immer die einzige, die mich unter Druck setzt. Es ist ja nicht so, dass der Druck von den Männern käme!
Aber Du hast recht, wahrscheinlich ist das Forum für mich nicht repräsentativ und ich sollte mich nicht von irgendwelchen Statistiken verunsichern lassen und versuchen zu mir zu stehen. Leider fällt mir das aber besonders in dieser Hinsicht etwas schwer. Ich habe nie richtig gelernt "nein" zu sagen und denke mir insgeheim: "Jetzt stell Dich doch nicht so an, das machen doch alle!" und komme mir absolut exotisch vor, weil ich noch nie einen Penis im Mund hatte und mir das im Moment auch absolut nicht vorstellen kann...
Aber mir ist nun schon oft aufgefallen, dass in diesem Zusammenhang immer vom "richtigen" Mann die Rede ist. Vielleicht war der für mich einfach noch nicht dabei? Ich hoffe auf alle Fälle, dass er, wenn er denn mal kommt, tatsächlich Verständnis für mich aufbringt und mich zu nix drängt!
Ich werd versuchen, das Denkerle öfter mal vor die Tür zu stellen!!
Ganz lieben Gruß zurück!!
Dein Denkerle

Gefällt mir
15. April 2002 um 0:22

Liebe BlackLayla,
Du hast so recht! Ich weiß auch nicht, warum ich mich so verunsichern lasse... wahrscheinlich bin ich auch eine Art "Opfer" der Medien. Überall geht's nur noch um Sex, man glaubt fast, es gibt nix Wichtigeres mehr auf der Welt! Und das setzt mich irgendwie unter Druck und Leistungszwang. Auf jedem Cover von Frauenzeitschriften ist von den neuen ultimativen Sexpraktiken zu lesen, und auch einige Beiträge hier im Forum erschrecken mich- deswegen, weil ich mir manche Dinge in meinen kühnsten Träumen noch nicht ausgemalt habe; nicht, weil ich irgendetwas pervers fände. Ich komme mir manchmal einfach sowas von hintendran vor... Und denke mir, ich sollte mich nicht so anstellen und alle tun es! Nur ich nicht! Und ich habe schon Horror vor dem Tag, an dem mein "Liebster" mich bittet, ihm einen zu blasen. Nein sagen war noch nie meine Stärke...
Aber es scheint wohl wirklich viel am "richtigen" Mann zu liegen, der für mich wohl leider noch nicht dabei war...
Lieben Grüße,
Denkerle

Gefällt mir
15. April 2002 um 0:26
In Antwort auf Cosmicgirl

Wer sagt denn, dass man verklemmt ist,
wenn man keinen oralen oder analen sex praktiziert?

für jemand anderen bist du vielleicht verklemmt, wenn du dir zb nicht auf den nackten popo hauen lässt oder wenn du keine damenbinden trägst extra*g*.

ob das nun alles *gang und gebe* ist, sollte dich nun echt nicht interessieren. es ist schließlich dein sexleben, welches du nach deinen bedürfnissen gestalten solltest. und ich finde sachen, die einen *ekeln* muss man sich nicht unbedingt antun.

meiner meinung nach ist nur wichtig, dass man aufgeschlossen ist und erkennt, dass es auch andere bedürfnisse gibt und diese mit toleranz akzeptiert.

lg
cosmic.

Also,
Binden trag ich schon seit 10 Jahren nicht mehr und würde ich auch für meinen Liebsten nicht tun!
Ich denke, an Toleranz mangelt es mir absolut nicht. Ich setze mich nur sehr unter Druck, die "Normen" zu erfüllen. Warum nur? Ich denke eben immer: Alle tun es, warum finde nur ich es eklig??
Immer im Kopf-am-Kopf-Rennen mit der Statistik! Mein Gott, ich weiß ja eigentlich, wie bescheuert ich bin... Es ist schwierig, das Denkerle in mir zu stoppen...
Vielen Dank für Deine Zeilen!

Gefällt mir
15. April 2002 um 0:30
In Antwort auf an0N_1215045299z

Verzweifle nicht
also ich bin zwar erst 18, aber ich war 2 1/2 jahre lang mit einem kerl zusammen und wir haben nicht miteinander geschlafen und nackt hat er mich auch noch nicht gesehen.
bei meinem ersten freund habe ich mich geweigert ihn zu küssen, als wir erst einen tag zusammen waren, weil mir das einfach zu schnell ging.
oral befriedigen? ich? einen mann? nie im leben!! bei meinem 2 1/2 jahre ex fand ich, dass der penis ein mysterium ist, was ich auf keinen fall entdecken muss. und dann noch dran rumsaugen? wofür? is doch eklig und das zeug was da rauskommt scheint auch nicht lecker zu sein.
nun ja. jetzt hab ich einen neuen freund und ich weiß auch nicht warum, aber ich kann dir sagen: sol schlimm. und ihn freut es. wenn wir kuscheln möchte ich, dass es ihm gut geht und da ich faul bin suche ich nach einer möglickeit wie das am schnellsten geht et voilà!
das hauptproblem ist das vertrauen glaub ich. ich könnte es nciht tun, wenn ich ihm nicht vertrauen würde.
und außerdem muss es auch nicht sein. männer finden es gut und schön, aber ich finde wenn du so ein gravierendes proble damit hast, sollte dein freund (zukünftig), wenn er dich wirklich liebt, diese meinung lassen. mein freund hat sie mir auch gelassen und er hat sich auch nicht geärgert, als ich sie geändert habe...
also einfach abwarten und tee trinken, schließlich hält keiner beim sec wertungsnoten hoch von VErklemmt bis nicht verklemmt.
der partner ist schließlich dazu da, einen wachzukitzeln und zu unterstützen, auch im bett! und wenn du dich nicht traust, dann hat er dich unter druck gesetzt, wenn vielleicht auch unbewusst. deswegen, reden müsstest du auf jeden fall über deine hemmungen, schon damit es DIR leichter ums herz wird und er weiß woran er bei dir ist.
also ich glaube nicht, dass du verklemmt bist. vielleicht hattest du nur noch keinen partner mit dem du das alles mal ausprobieren wolltest. und glaub mir dieses ausprobieren ist mit dem richtigfen wunderschön und sehr sehr lustig!
hoffe dir geholfen zu haben!

Hut ab!
Finde es wirklich bewundernswert, wie Du Deine Meinung bei Deinem Freund vertrittst! Davon würde ich mich gerne ein Stück abschneiden! Mir fällt es nicht einfach, nein zu sagen. Und ich habe Angst nicht mehr geliebt und nicht mehr akzeptiert zu werden, wenn ich nein sagen muss...
Es macht mir Mut, dass sich bei Dir noch so viel geändert hat! Ich denke, ich stehe auf der Stufe, auf der Du vor Deinem Freund standest! Ich hoffe, ich kann bald eine neue Stufe erklimmen!
Liebe grüße,
Denkerle

Gefällt mir
15. April 2002 um 0:33
In Antwort auf elroy_12238390

Immer mit der Ruhe
Hey Denkerle
Sage nicht,mich ekelt es davor,wenn Du es noch nicht probiert hast! Machst es hald beim 1.mal mit Kondom.Oralsex ist mal das intimste zusammensein zweier Partner. Und mit 25 J. brauchst Du noch keine Panik haben.
Wenn Du jetzt Solo bist hast Du genügend Zeit Deinen Körper und deine Wünsche zu lehrnen

Liebe Mandy,
kann man nicht schon wissen, daß es einen vor etwas ekelt, ohne daß man es ausprobiert hat? Ich finde, man hat da ja schon so eine grobe Vorstellung, ob man etwas mag oder nicht. Ehrlich gesagt kann ich es mir im Moment nicht mal mit einem Kondom vorstellen... Aber vielleicht bringt die Zeit und die erfahrung neues!
Viele Grüße,
Denkerle

Gefällt mir
15. April 2002 um 0:36
In Antwort auf an0N_1212755699z

Verklemmt - nein!
Hallo Denkerle,

mach einfach das, was Dir gefällt. Dinge, die Du nicht tun magst, machst Du dann halt nicht.

Glaub mir, nicht jeder Mann ist ein Oral-Fan. Ich brauche das zum Beispiel nicht.

Wenn Du hier liest, musst Du bedenken, dass die meisten Leute, die hier posten, sich intensiv mit Sex beschäftigen. Wer sich so damit befasst, der probiert auch gern etwas mehr aus, um noch mehr zu erleben

Ich würde an Deiner Stelle trotz allem noch einmal testen, ob es wirklich so ekelig ist, wie Du glaubst. Vielleicht verpasst Du was schönes....

Lieber Fritz,
vielleicht werde ich es tatsächlich eines Tages ausprobieren, aber wohl eher nicht in absehbarer Zeit (wie auch, ohne Partner?? )! Du hast recht, ich sollte bedenken, in welchem Forum ich mich hier befinde!
Aber es gibt mir Hoffnung, das es anscheinend auch Männer gibt, für die oral nicht an erster Stelle steht!
Ich danke Dir für Dein Statement!!
Liebe Grüße,
das Denkerle

Gefällt mir
15. April 2002 um 9:13

Bin ein altes Mädel..
Deine kleine Geschichte klingt echt motivierend! Und ganz dickes Lob an Dich, daß Du Deine Liebste anscheinend nicht unter Druck gesetzt hast! Ist Oralverkehr doch nicht das Höchste aller Gefühle (hört man immer so)? D.h. kann Mann durchaus auch ohne? Hat er nicht das Gefühl, daß was fehlt?
Zu Deiner Frage: tatsächlich haben schon mal zwei Männer versucht, mich oral zu verwöhnen, aber um ehrlich zu sein, hab ich das ziemlich schnell abgebrochen. Irgendwie habe ich mich dabei total unwohl gefühlt, konnte mich nicht fallen lassen und mir selbstverständlich auch nicht vorstellen, daß ihm das gefallen könnte.. Weiß auch nicht, irgendwie habe ich halt das Gefühl, dass der Mund "da unten" nix zu suchen hat, frag mich nicht, warum...
Aber wie ich an Deinem Beispiel sehe, hab ich ja noch ein bißchen Zeit, um "es" noch für mich zu entdecken!
Ganz lieben Dank für Deinen Beitrag!!
Das Denkerle
P.S. Vielleicht kannst Du ja meine Fragen noch beantworten?

Gefällt mir
15. April 2002 um 10:32
In Antwort auf lynne_12661553

Für mich wäre es sehr enttäuschend,
wenn mein partner nicht das feingefühl besitzt und an den tag legt, dass er mir den ekel (vielleicht das falsche wort) nehmen kann... noch enttäuschender wäre es für mich, wenn er meine liebe an meiner bereitschaft zu oralverkehr oder anderen stellungen mißt...

besser safer oral, als oral ohne was und mit hiv oder hep angesteckt zu werden! (es steht niemanden auf der stirn geschrieben, ob er gesund ist oder ansteckende krankheiten hat!) und wenn dich der gummi soooooooooooo stört, dann dürfte dein penis nicht unbedingt der sensibelste teil an dir sein *fg*

die ansage, dass ihr etwas entgeht, wenn sie manche sexualpraktiken ausläßt, finde ich schräg... es ist einfach nicht jedermanns sache... und das ist BEDINGUNGSLOS ZU AKZEPTIEREN!!! und es entgeht einem absolut nichts, wenn man das eine oder andere ausläßt... mir können kaviarliebhaber tausendmal erklären, dass mir etwas entgeht... ich will es nicht und somit entgeht mir auch nichts, wenn ich es nicht tu...

liebe grüße, pain4me

Safer Sex
Ich praktiziere natürlich auch immer Safer-Sex (ausser momentan, da ich eine feste Beziehung habe) und habe mir auch damals diese dünnen Latextüchlein gekauft um Sie sicher oral zu befriedigen. Das fand ich allerdings wirklich albern und abtörnend. Oral mit Kondom kann ich auch nichts abgewinnen. Erstens schmeckt es bestimmt nicht besonders angenehm und zweitens ist es dann ja nur zur Befriedigung aber wirklich kein Vertrauensbeweis.
Ich würde auch niemanden zu Oralsex überreden, aber ich wäre immer der Meinung, daß etwas fehlt. Ob man das Sperma/Scheidenflüssigkeit schluckt ist etwas ganz anderes, aber ein sauberes, gepflegtes Geschlechtsteil ist schließlich auch nur Haut und Fleisch...

Gefällt mir
15. April 2002 um 18:10
In Antwort auf gaea_12378610

Lieber Sepp,
ich danke Dir für Deine lieben Worte! Wahrscheinlich gehöre ich echt zu den (wahrscheinlich zahlreichen) Menschen, die sich durch Internet, Statistiken, etc. verunsichern lassen.. Aber wenn man dann so hört, was andere so "treiben", dann macht man sich halt Gedanken (ich zumindest)... Ich werde versuchen, mich nicht mehr an solchen Dingen zu orientieren, und zu meinen Vorlieben und Nicht-Vorlieben zu stehen! Und hoffe, daß mein Zukünftiger das genauso sieht! Sex sollte schließlich nicht in einem Leistungsdruck enden, davon gibt es im Leben wohl schon genug... (aber eigentlich mach ich mir den Druck ja nur selber!)
Ganz herzlichen Gruß an Dich und vielen Dank für Deine lieben Worte!!!
Dein Denkerle

Keine Ursache...
Bekomme ich Deine eMail-Adresse?

*smile*

SeppTember

Gefällt mir
16. April 2002 um 0:18
In Antwort auf zakhar_12769309

Keine Ursache...
Bekomme ich Deine eMail-Adresse?

*smile*

SeppTember

Versuch's mal mit...
denkerle@gofeminin.de

Hab's zwar noch nicht ausprobiert, weil ich relativ neu hier bin, aber sollte eigentlich klappen!
Viele Grüße,
das Denkerle

Gefällt mir
16. April 2002 um 14:16

Guter tip!!!!!

das Denkerle

Gefällt mir
16. April 2002 um 21:45
In Antwort auf gaea_12378610

Es klingt...
ja alles so richtig, was Du da sagst, liebe Pain4me! Vielleicht fehlt mir einfach ein bisschen das Selbstbewusstsein, um zu mir selbst zu stehen... Ständig renne ich irgendwelchen Normvorstellungen hinterher... Ich muss wirklich einfach abwarten, was noch passieren wird in meinem Leben, und mich drauf einlassen! Ich werd versuchen, das zu beherzigen!
Vielen lieben Dank!
Dein Denkerle

Ein ganz ein klasses buch...
um von dem *normal- und liebseintrip* runterkommt

gute mädchen kommen in den himmel, böse überall hin

vielleicht findest du zeit und muse es zu lesen... mir hat es schön die augen geöffnet und mir auf meinem weg weitergeholfen

liebe grüße... und denk net zu viel , pain4me

Gefällt mir
16. April 2002 um 22:46

Ich sag dir was denkerle....
egal ob der richtige partner kommt oder nicht, mach beim sex das was dir gefällt.

wenn dich davor ekelt, dann ekelts dich eben. und du lässt es sein.

wenns dein partner von dir will, dann sagst du eben, dass DU es nicht willst !
und aus !
mit dem ewigen ja sagen kommst du nicht weiter.
setz deine grenzen wo du glaubst sie setzen zu müssen.

du bist deswegen nicht hinterwäldlerisch, wenn du gewisse sexpraktiken nicht magst.

in diesemsinne alles gute
maya

Gefällt mir
18. April 2002 um 11:26

Verklemmt ?
Hallo Denkerle !

Wie dein Nick schon sagt, du denkst zu viel ! Aber das kenne ich. Ich bin 32 J. geschieden und hatte zwar auch schon mehrere Partner, allerdings habe ich auch den Eindruck, dass ich da einiges verpasst habe in Sachen Sex. Mit 25 J. konnte ich mir so einiges auch noch nicht vorstellen und jetzt da ich gerade einen sehr netten Mann kennengelernt habe, stelle ich fest, dass sich einiges in meiner Vorstellung geändert hat. Ich denke du solltest abwarten und wenn irgendwann ein Partner vorhanden ist, machst du nur das was du willst. Es gehört auch zu den meisten Praktiken sehr viel vertrauen dazu und man entwickelt sich in seiner eigenen Geschwindigkeit in seinen sexuellen Neigungen. Das solltest du akzeptieren.
Gruss prinzess

Gefällt mir
18. April 2002 um 16:33

Aauuu
Aauuu- das gute Stück
Nix kaputt machen, was frau noch gut gebrauchen kann. Das würde ich nicht riskieren

...der Rest ist hier schon gesagt: erlaubt ist, was gefällt und zwar allen Beteiligten!!! Und was gefällt ändert sich manchmal und manchmal nicht...

Gruß, Erdbeere3

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers