Home / Forum / Sex & Verhütung / Verhütungsmittel OHNE ÖSTROGEN

Verhütungsmittel OHNE ÖSTROGEN

12. September 2004 um 16:58 Letzte Antwort: 13. September 2004 um 13:14

Hallo.

Ich bin noch unter 20. und habe bisher mit dem Evra Pflaster verhütet. Ich hab es 4 Monate lang benutzt.
Leider hatte ich viele unangenehme Nebenwirkung. Vorallem phsychische. Mein Frauenarzt hat gemeint ich sollte das Pflaster sofort absetzten und 2 Monate warten, dann sollten die ganzen Nebenwirkungen verschwinden.

Nebenwirkungen: undefinierbares Kopfweh, wie soll ich das erklären, du willst 1000 Sachen machen kannst aber fast nicht, weil du einfach einen Riegel im Hirn hast. Außerdem war ich leicht "ferngesteuert" Gespräche mit Leuten die ich gern habe, haben mich manchmal sehr überfordert und ich konnte gar nicht richtig auf sie eingehen. Obwohl ich wollte.
Ich hab keine Ahnung ob jemand was damit anfangen kann. Es klingt nach Horror. Es war aber nicht so schlimm, aber leider doch so stark dass ich es nichtmehr ignorieren konnte. Ich habe dem Pflaster wirklich mehrere Chancen gegeben (4 Monate) aber jetzt konnte ich nichtmehr.
Mein Frauenarzt hat gemeint, es deutet alles daraufhin das ich das Östrogen nicht vertrage. Das ruft diese Depressionen und alles hervor. (Ich war auch früher wenn ich die Regel hatte kaum auszuhalten, und schließlich wird da im Körper auch mehr Östrogen ausgeschüttet)

SO.. das war die Vorgeschichte.
was ich jetzt suche ist ein Verhütungsmittel das absolut sicher ist und ohne Östrogen. (Mein Frauenarzt hat auch gemeint dass ich durchaus andere Pillen ausprobieren kann, aber "wir werden uns schwer tuen da in den meisten Östrogen drinn ist. Aber es gebe noch andere Pillenreihen")
Oh Gott, bitte helft mir und sagt mir auch die Nebenwirkungen der anderen Verhütungsmitteln. Ich bin wirklich schon ziemlich am Ende. Diese Situation überfordert mich sehr.

Außerdem hab ich den Evra Zyklus jetzt einfach abgebrochen. (Nach der 1. Pflasterwoche) Werde ich meine Regel jetzt normal bekommen oder gleich oder womit darf ich jetzt rechnen??

Ich Danke euch sehr, für die Antworten im Vorhinein. Leider ist mein Bericht sehr lange geworden. DANKE für eure Zeit. Glg

Mehr lesen

13. September 2004 um 11:05

Verhütung ohne Östrogen:
hormonell:

Implanon
Mini-Pille (reine Gestagenpillen, z. B. Cerazette)
Dreimonatsspritze
Mirena (gestagenhaltige Spirale)

nicht hormonell:
Kupferspirale
Diaphragma bzw. Lea
Kondome
Persona
natürliche Verhütungsmittel (z. B. Knaus-Ogino)

Was sagt denn dein Arzt dazu? Er hat dir doch sicherlich Alternativen benannt, oder?

Am besten ist, du setzt dich nochmal mit deinem Arzt zusammen und lässt dich beraten. Es gibt einiges ohne Östrogene.
Dazu ist dein Arzt da.

Zum Nachlesen empfehle ich dir folgende Websites:

www.gyn.de
www.netdoktor.de

Ich habe jetzt nämlich keinen Nerv, alles aufzuschreiben bzgl. Nebenwirkungen - da ist alles aufgelistet und lesen kannst du ja selber.

Gruß
parfum

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. September 2004 um 13:14

Cerazette
hallo...

ich kenne diese nebenwirkungen nur zu gut. ausserdem war mir noch ständig übel und an sex was auch nicht mehr zu denken. dann habe ich nachdem auch die mirena nicht funktionierte cerazette ausprobiert. ich nehme diese pille erst seit drei wochen, allerdings sind die nebenwirkungen von vorher verschwunden ))

ich hoffe es bleibt alles so. wenn ich dich wäre würde ich es einfach ausprobieren, jeder körper reagiert anders.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club