Forum / Sex & Verhütung

Verhütungs-Vergangenheit ist ein Problem

19. Februar um 0:06 Letzte Antwort: 23. Februar um 11:53

Hallo. ich bin 24 Jahre und seit 6 Monaten mit meinem Freund zusammen.

Wir verhüten ausschließlich mit Kondom, da ich kurz bevor ich mit meinem Freund zusammen gekommen bin die Pille abgesetzt habe. Ich hatte einfach keine Lust mehr auf die Pille, hatte  keine wirklichen Nebenwirkungen durch die Einnahme oer so.

Nun hat mein Freund erfahren, dass ich in den vorherigen Beziehen, bis auf die "Kennlernphase", ausschließßlich mit Pille verhütet habe und alle meine Ex-Freunde in mir kommen durften. Er findet das unfair und hat damit irgendwie ein Problem.


Wie soll ich am besten damit umgehen?

Mehr lesen

19. Februar um 15:50
In Antwort auf

Hallo. ich bin 24 Jahre und seit 6 Monaten mit meinem Freund zusammen.

Wir verhüten ausschließlich mit Kondom, da ich kurz bevor ich mit meinem Freund zusammen gekommen bin die Pille abgesetzt habe. Ich hatte einfach keine Lust mehr auf die Pille, hatte  keine wirklichen Nebenwirkungen durch die Einnahme oer so.

Nun hat mein Freund erfahren, dass ich in den vorherigen Beziehen, bis auf die "Kennlernphase", ausschließßlich mit Pille verhütet habe und alle meine Ex-Freunde in mir kommen durften. Er findet das unfair und hat damit irgendwie ein Problem.


Wie soll ich am besten damit umgehen?

Da werdet Ihr gemeinsam einen Weg finden müssen.
1. der Mann ist genauso für Verhütung zuständig
2. es gibt neben Pille und Gummi viele andere Möglichkeiten
3. Ich konnte meinem Mann kommunizieren, das weder Pille noch Kondom der richtige Weg ist, er hatte viel Verständniss.

Allerdings, unsere Entscheidung fiel unter anderen Vorraussetzungen, wir waren zum Zeitpunkt der Entscheidung verheiratet und hatten zwei Kinder.

Gefällt mir

20. Februar um 11:57
In Antwort auf

Hallo. ich bin 24 Jahre und seit 6 Monaten mit meinem Freund zusammen.

Wir verhüten ausschließlich mit Kondom, da ich kurz bevor ich mit meinem Freund zusammen gekommen bin die Pille abgesetzt habe. Ich hatte einfach keine Lust mehr auf die Pille, hatte  keine wirklichen Nebenwirkungen durch die Einnahme oer so.

Nun hat mein Freund erfahren, dass ich in den vorherigen Beziehen, bis auf die "Kennlernphase", ausschließßlich mit Pille verhütet habe und alle meine Ex-Freunde in mir kommen durften. Er findet das unfair und hat damit irgendwie ein Problem.


Wie soll ich am besten damit umgehen?

Ich frage mich wie er davon "erfahren" konnte? xD Na gut, als Mann ist es nunmal schöner ohne Kondom vorallem wenn es die eigene Freundin ist. Geht es dir nur um die Hormone oder das tägliche erinnern? Wie wäre es denn mit den Vaginalring? Schützt genauso aber weniger Hormone und keine tägliche Erinnerung nötig. Oder natürliche Verhütung? Die ist aber auch aufwendiger. Möchtest du ihn nicht ganz spüren?

1 LikesGefällt mir

20. Februar um 12:37

Was istlos mit den Jungs heutzutage?? Eifersüchtig auf die Verhütung? Meine Güte...

Gefällt mir

20. Februar um 14:33
In Antwort auf

Hallo. ich bin 24 Jahre und seit 6 Monaten mit meinem Freund zusammen.

Wir verhüten ausschließlich mit Kondom, da ich kurz bevor ich mit meinem Freund zusammen gekommen bin die Pille abgesetzt habe. Ich hatte einfach keine Lust mehr auf die Pille, hatte  keine wirklichen Nebenwirkungen durch die Einnahme oer so.

Nun hat mein Freund erfahren, dass ich in den vorherigen Beziehen, bis auf die "Kennlernphase", ausschließßlich mit Pille verhütet habe und alle meine Ex-Freunde in mir kommen durften. Er findet das unfair und hat damit irgendwie ein Problem.


Wie soll ich am besten damit umgehen?

Sag ihm doch einfach das du nicht bereit bist deine Gesundheit zu opfern, dafür sollte er Verständnis haben.

Gefällt mir

20. Februar um 14:53
In Antwort auf

Hallo. ich bin 24 Jahre und seit 6 Monaten mit meinem Freund zusammen.

Wir verhüten ausschließlich mit Kondom, da ich kurz bevor ich mit meinem Freund zusammen gekommen bin die Pille abgesetzt habe. Ich hatte einfach keine Lust mehr auf die Pille, hatte  keine wirklichen Nebenwirkungen durch die Einnahme oer so.

Nun hat mein Freund erfahren, dass ich in den vorherigen Beziehen, bis auf die "Kennlernphase", ausschließßlich mit Pille verhütet habe und alle meine Ex-Freunde in mir kommen durften. Er findet das unfair und hat damit irgendwie ein Problem.


Wie soll ich am besten damit umgehen?

Kindergartenniveau, "er findet es unfair".
Du hast keine Lust auf Pille, aus die Maus. Gibts eben Gummi. Dein Körper deine Entscheidung. 

Gefällt mir

20. Februar um 16:45

Finde ich auch Kindergarten. "Unfair, die anderen durften reinspritzen, ich nicht" - ja ist er denn ein Hund? Sollst du jetzt nur deswegen wieder die Pille nehmen, damit er in dir kommen darf?

Gefällt mir

23. Februar um 11:32

Wenn es ihm sooooo wichtig ist ohne Kondom dann soll er dafür sorgen dass das geht!
Es gibt die vorübergehende Vasektomi für Männer. Ist nur ein kleiner Schnitt und nicht Tag täglich irgendwelche Hormone.
An deiner Stelle würde ich mich auf alle Fälle nicht von ihm beeinflussen lassen.

Gefällt mir

23. Februar um 11:53

Ob und in welcher Form du deinem Körper Hormone zuführst, ist ganz allein deine Entscheidung. Das muss dein Freund einfach akzeptieren. Dass du keine Pille mehr nehmen möchtest hast du schließlich unabhängig von ihm getroffen. 
Andererseits kann ich auch ihn verstehen, dass er gewissermaßen neidisch auf deine Exfreunde ist, weil er dich auch ganz spüren möchte. In einer stabilen lang andauernden Beziehung empfinde ich Kondome auch als störend. 
Aber es gibt ja, wie hier schon gesagt wurde, viel mehr als diese zwei Methoden. Am besten sprichst du mit deinem Frauenarzt über für dich geeignete Alternativen. Vielleicht auch erstmal ohne, dass dein Freund davon weiß. Nachdem du dich ausführlich hast beraten lassen, kannst du dann ggfs. in Absprache mit deinem Freund oder alleine eine Entscheidung treffen. Man muss einfach alle positiven und negativen Aspekte gegeneinander abwägen um das für einen persönlich richtige zu finden. 

Gefällt mir