Home / Forum / Sex & Verhütung / Verhütung: Pille absetzen, hormonfrei verhüten...

Verhütung: Pille absetzen, hormonfrei verhüten...

7. März 2018 um 0:46

Hallo ihr Lieben,

ich würde euch gerne meine momentane Situation schildern und wäre wirklich sehr dankbar für jede Erfahrung, Tipps etc.

Kurz Allgemein:
Ich bin 18 (fast 19) Jahre alt und bin seit über 2 einhalb Jahren mit meinem Freund zusammen. Ich nehme seit Dezember 2015 die Pille (Desofemine 20), aber war noch nie "einverstanden" mit dieser Verhütungsmethode.

Mittlerweile sind es nun über 2 Jahre seit ich die Pille nehme und ich habe im vergangenen Jahr immer wieder neue Nebenwirkungen erkennen können, was mir wirklich zu schaffen macht. Ein paar Monate nachdem ich mit der Pille angefangen hatte, bekam ich plötzlich monatlich sehr starke Migräne (mit Erbrechen manchmal), zudem kann ich seitdem nicht mehr zunehmen. Ich wiege ca. 44 kg bei einer Größe von 165 cm, obwohl ich seit ich die Pille nehme enormen Appetit bekommen habe und sehr viel esse.

Jedoch sind für mich die schlimmsten Nebenwirkungen, dass ich teilweise kaum bis gar keine Lust mehr auf Sex habe und das beeinträchtigt mittlerweile sogar ein bisschen meine Beziehung. Vor ein paar Monaten kam jetzt noch hinzu, dass ich heftige Stimmungsschwankungen und Depressionen bekommen habe. Während ich in dem einen Moment, einfach irgendwen anbrülle, fange ich im nächsten Moment grundlos an zu weinen und ne halbe Stunde später hüpfe ich wieder überglücklich durch die Gegend und mache irgendwelchen Unsinn.

So viel zu den (hauptsächlichen) Nebenwirkungen der Pille. Dazu kommen auch meine Ängste bezüglich Thrombose etc.

Vor ungefähr einem halben Jahr entschied ich mich dazu, die Pille abzusetzen, jedoch habe ich das nie durchziehen können, weil ich total große Angst vor den Nebenwirkungen, wie Akne, heftige Gewichtszunahme, Haarausfall etc. habe. Der ausschlaggebendste Grund ist jedoch, dass ich auf jeden Fall sicher verhüten möchte und somit kommen wir zu der eigentlichen Diskussions- bzw. Meinungsgrundlage.


Eigentlich wollte ich mir die Kupferkette legen lassen, vor Allem auch, weil meine Krankenkasse genehmigt hat, die gesamten Kosten zu übernehmen. Jedoch finde ich jetzt keinen Arzt (in NRW, da ich hier wohne), der wirklich kompetent ist und zugleich die Abrechnung in der Praxis über die Versichertenkarte abrechnet (also quasi nicht als IGel-Leistung). Trotzdem hatte ich letztens 2 Untersuchungstermine bei 2 verschiedenen Frauenärzten. Der 1. hatte eine Gebärmutterwanddicke von 0.64 cm gemessen und der 2. sagte, dass es 0.79 cm seien. Jedoch muss man eine dicke von mindestens 1 cm haben, um die Gynefix einlegen zu können, da sonst die Organe (Blase, Darm) beschädigt werden können. Auf der offiziellen Seite der Gynefix steht, dass die Wand dünner werden kann, weil man hormonell verhütet und dass nach ca. 2-3 Monaten eine Normalisierung stattfinden müsste.

Ich würde die Pille jedoch gerne jetzt absetzen, weil ich das nicht mehr vor mich hinschieben möchte und mein Freund das auch nicht mehr will, weil er sagt, dass er nicht mehr mit ansehen kann, wie sehr ich darunter leide und dran kaputt gehe, da mir anscheinend auch kein FA weiterhelfen will und alles nicht-hormonelle schlecht redet und sagt, die Pille sei das Beste, was man nehmen kann!

Ich weiß jedoch nicht, was ich in diesen 2-3 Monaten machen soll, denn schließlich habe ich ja auch keine Garantie, dass ich diese Maße erreiche. Eine andere Option wäre für mich auch die Kupferspirale, jedoch kenne ich mich leider fast garnicht damit aus, außer dass ich viele Horrorstories darüber gehört habe und dass sie bei jüngeren Frauen immer rausfällt oder wie sie sogar mit Spirale schwanger werden.

Mein Freund meinte, dass wir diese Zeit locker mit Kondom überbrücken können, jedoch finde ich das viel zu unsicher, was anderes wird mir jedoch leider wahrscheinlich nicht übrig bleiben.

Ich würde mich sehr darüber freuen, wenn jeder einfach mal von seinen Erfahrungen bezüglich des Absetzens der Pille, Kupferspirale, Kupferkette etc. berichten könnte und ob ihr auch so einen (ähnlichen) Fall hattet und ob ihr irgendwelche Tipps hättet.

Mehr lesen

Frühere Diskussionen
1 Pille vergessen 2. Woche... periode bleibt aus
Von: justanotherbusywoman
neu
6. März 2018 um 23:19
Teste die neusten Trends!
experts-club