Home / Forum / Sex & Verhütung / Verhütung mit "Stäbchen im Arm" Fragen dazu!

Verhütung mit "Stäbchen im Arm" Fragen dazu!

4. Oktober 2004 um 19:53

Hi Mädels,

ich denke seit längerer Zeit über dieses "Stäbchen im Arm" als Verhütungsmethode nach.

Welche Erfahrungen habt Ihr damit gemacht?
Gab es Komplikationen, z. B. dass sich das Stäbchen im Arm entzündet?

Was hat es gekostet?

Wie war das einsetzen, schmerzhaft?

Ist das wirklich eine fast 100%ige Verhütungsmethode?

Bleibt die Periode dann für die Zeit, wo man das Stäbchen trägt, weg?

Liebe Grüße, Svenja

4. Oktober 2004 um 20:05

Hallo..
naja ich weiß nicht warum du dir das antun willst aber viel leichter wäre es ja doch das pflaster zu nehmen oder dir die pille verschreiben zu lassen .. es ist auch zudem kostengünstiger und nicht schmerzhaft, wobei es muss auch nicht beim stäbchen sein..

~Lil~

2 LikesGefällt mir

5. Oktober 2004 um 9:17

Implanon
heisst dieses staebchen.
die verlaesslichkeit ist so gut wie 100% (pearl index von <0,1).
die periode kannst du normal haben, gar nicht, manchmal oder auch mal 2 wochen am stueck. ich hab das staebchen schon zum 2. mal, also jetzt fast 4 jahre. hatte noch nie ein problem, im gegenteil, bei mir ist alles besser geworden, was bei der pille an nebenwirkungen da waren.
die periode hatte ich nach dem 2. einsetzen (dez.) nur einmal im jaenner.

das einsetzen und rausholen hat ueberhaupt nicht geschmerzt, weil man eine betaeubung bekommt.
du kannst das im internet auf der organon/implanon web site anschauen, sind videoclips.

kosten tut das fuer 3 jahre 330 euro.

komplikationen gibt es sicher, wobei ich sagen muss, dass meine freundinnen (diedas jetzt auch alle haben) und ich es gut vertragen. anfangs bekommt man vielleicht im ersten monat pickel, hatte ich auch, aber danach nie mehr. manche stoert es, dass die blutung zu lang ist, wenn sie mal da ist, mich stoert das nie, das ist bei mir eh nur alle 6 monate so, also was solls.

ich find das eine gute sache, habe vorher auch alles moegliche probiert und nicht vertragen. man muss halt 3 jahre lang an nix mehr denken und kann nicht durch durchfall usw. schwanger werden, wie bei der pille viele.

aber wie gesagt, google mal unter implanon und da steht alles ganz genau beschrieben.

1 LikesGefällt mir

5. Oktober 2004 um 9:39

Du kannst es vorher testen
Hi,

viele Frauenärzte verschreiben zum Test erstmal die Minipille Cerazette für einige Monate, da es wohl sehr oft vorkommt, dass das Stäbchen nicht vertragen wird und wieder entfernt werden muss. Die Cerazette enthält nur ein Gestagen - Desogestrel - ebenso wie das Implanon (hier ist es ein Derivat vom Desogestrel, nämlich Etonogestrel).
Letztendlich ist aber auch der Test mit der Cerazette nicht verlässlich. Kann sein, dass man die Cerazette verträgt, aber das Implanon dann doch nciht. Allerdings kann man davon ausgehen, dass wenn man die Cerazette schon nciht verträgt, man die Finger vom Implanon lassen sollte. Wahrscheinlich reagiert man dann auf alle reinen Gestagen-Verhütungen dann schlecht (mehr besagt der Cerazette-Test eigentlich nicht, man kann nur herausfinden, ob man reine Gestagenverhütung verträgt).

Und die restlichen Fragen, die Du hattest, wurden ja hier schon geklärt

Gefällt mir

5. Oktober 2004 um 13:07

Freundin hatte das Stäbchen auch...
Hallo,

meine Freundin hatte das Stäbchen auch und sie war gar nicht zufrieden damit. Sie hatte ihre Tage ganz ganz unregelmässig. Einmal ne Woche, dann 7 Wochen gar nix, dann wieder 4 Wochen lang Schmierblutung und so weiter. Sie hat es sich rausmachen lassen. Das hat anscheinend weh getan, weil die Betäubung noch nicht gewirkt hat, und der Arm war dann ne Woche lang ganz blau.
Eine andere hat mir mal erzählt, dass sie ein komplettes Jahr ihre Tage hatte. Also das ist schon heftig.

Liebe Grüsse
Sternchen0205

Gefällt mir

5. Oktober 2004 um 19:35
In Antwort auf lilbabe1

Hallo..
naja ich weiß nicht warum du dir das antun willst aber viel leichter wäre es ja doch das pflaster zu nehmen oder dir die pille verschreiben zu lassen .. es ist auch zudem kostengünstiger und nicht schmerzhaft, wobei es muss auch nicht beim stäbchen sein..

~Lil~

Danke für Eure Antworten
Hallo Mädels,

ich danke Euch schon mal für Eure Antworten!

Also Pille will ich nicht nehmen. Damit hatte ich früher schon Probleme. Wenn ich sie mal vergessen sollte, ein Medikament nehmen muss oder mich übergeben habe, dann ist die Wirkung möglicherweise dahin und eine Schwangerschaft käme mir trotz meinen 26 Jahren momentan sehr ungelegen.

Mein Freund und ich verhüten nun schon seit 16 Monaten mit Kondom. Davor hatte ich eine lange Beziehung und auch nur mit Kondom verhütet. Aber mittlerweile ist mir das mit dem Kondom zu lästig. Das Stäbchen finde ich verlockend, weil man angeblich die ganzen drei Jahre keine Periode bekommt und man im Prinzip großartig nichts beachten muss. Allerdings schrieb hier ja schon jemand, dass man wohl trotzdem seine Periode, sogar unregelmäßig oder als Schmierblutung bekommt...
Liebe Grüße, Svenja

1 LikesGefällt mir

6. Oktober 2004 um 8:32

Hatte selber ein Stäbchen im Arm
Hallo ich hatte selber ein Stäbchen im Arm und ich muß sagen das ist schon super bis auf mein letztes jahr mit stäbchen. Die ersten 2 Jahre hatte ich alle 3 Monate mal 2-3 Tage meine Days und sonst gar nicht. Das einsetzten hat überhaupt nicht weh getan und das es blau wird das ist wohl ganz normal ist aber nicht weiter schlimm. Das letzt Jahr allerdings war grauenhaft und zwar hatte ich da auch mal 4 Wochen lang meine Days und ich bin schon gefragt worden warum ich denn so blaß bin. Aber ich habe es durchgehalten und jetzt würde ich es nicht wieder machen obwohl die 2 Jahre sehr gut waren.

Ich habe was neues gefunden und zwar den NUVA RING, da muß mann auch nur einmal im Monat dran denken und mann kann auch tabletten nehmen oder sich übergeben und es sind nicht so viele Hormone drin wie in der Pille. Ich weiß ja nicht ob Du den NUVA RING kennst aber wenn nicht den Ring setzt mann direkt in die Scheide ein und es ist auch ganz simpel.
Wenn Du dazu noch Fragen haben soltest dann schreib doch einfach.
brina81@gofeminin.de

Viel Glück wünsch ich Dir bei jeder Verhütung bis dann Sabrina

Gefällt mir

21. Oktober 2004 um 17:06
In Antwort auf svenja14

Danke für Eure Antworten
Hallo Mädels,

ich danke Euch schon mal für Eure Antworten!

Also Pille will ich nicht nehmen. Damit hatte ich früher schon Probleme. Wenn ich sie mal vergessen sollte, ein Medikament nehmen muss oder mich übergeben habe, dann ist die Wirkung möglicherweise dahin und eine Schwangerschaft käme mir trotz meinen 26 Jahren momentan sehr ungelegen.

Mein Freund und ich verhüten nun schon seit 16 Monaten mit Kondom. Davor hatte ich eine lange Beziehung und auch nur mit Kondom verhütet. Aber mittlerweile ist mir das mit dem Kondom zu lästig. Das Stäbchen finde ich verlockend, weil man angeblich die ganzen drei Jahre keine Periode bekommt und man im Prinzip großartig nichts beachten muss. Allerdings schrieb hier ja schon jemand, dass man wohl trotzdem seine Periode, sogar unregelmäßig oder als Schmierblutung bekommt...
Liebe Grüße, Svenja

Seit gestern ohne Implanon!
Hi Svenja,
ich hatte mir im August 2003 Implanon einsetzen lassen, nach Rücksprache mit meinem Gyn, da ich über 30 bin und rauche. Daher kam eine Pille mit Östrogenen nicht in Frage. Lt. Gyn keine Nebenwirkungen zu erwarten, da das Gestagen sehr niedrig dosiert sein soll. Blutungen sollten lt. Gyn ausbleiben. Ich habe ihm vertraut....
Bei mir war es so: Dauerblutungen - immer so ca. 4-6 Wochen Blutungen, dann ca. 1 Woche ohne. Und auch nicht nur Schmierblutungen, sondern richtige. Gewichtszunahme von ca. 15 kg bis jetzt. Keine Lust mehr zum Sex, Haarausfall und ziemlich miese Laune - so launisch wie sonst bei der Regel. Nur das eben dauerhaft.
Lapidare Auskunft meines Gyn: Gewichtszunahme auf keinen Fall vom Implanon. Komisch nur, daß ich da wohl kein Einzelfall bin, und es sogar bei den Nebenwirkungen aufgeführt ist.... Blutungen habe ich angeblich, weil ich rauche- und alles andere auch - das wäre üblich bei Raucherinnen. Falls das stimmt (ich glaube aber eher, das ist eine schöne, einfache Ausrede) hätte ich es nett gefunden, wenn er mir das damals schon gesagt hätte. Schließlich bin ich ja grade wegen des Rauchens auf Implanon umgestiegen.
Seit gestern ist es raus und ich bin heilfroh darüber!
Empfehlen würde ich es auf keinen Fall, aber da es ja auch einige gibt, die keine Probleme haben, bleibt ja wohl nur ausprobieren. Wobei der Preis - in Euro sowieso, aber auch der Preis, den man "persönlich" evtl. dafür zahlt, natürlich sehr hoch ist....
Liebe Grüße,
Katja

Gefällt mir

18. März 2007 um 14:14

Stäbchen
Hallo Svenja,
ich selbst ueberlege auch bereits seit ca. 3 Jahr ob ich das Stäbchen einsetzen lassen soll. Meine Freundin hat bereits ihr zweites und ist super zufrieden. Die ersten drei Jahre hat sie ueberhaupt keine Blutungen bekommen. Seit dem zweiten Stäbchen kommt sie ca. alle acht Wochen ca. zwei Tage Zwischenblutungen die aber sehr gering sind. Auch wenn die meisten Frauenärzte, mit denen ich bereits gesprochen habe dagegen sind,werde ich es mir nochmals ueberlegen. Meine Freundin hat fuer die kompletten drei Jahre eURO 320,-- bezahlt. Wenn man das hochrechnet, lohnt es sich schon, da dass Stäbchen sicherer sein soll als die Pille. Der Vorteil an der Pille ist, dass man eher feststellen kann ob man schwanger ist oder nicht (ausbleiben der Blutungen). Aber es kommt auch immer häufiger vor, dass man trotz Schwangerschaft seine Blutungen weiterhin bekommt, also kann man auch nicht mehr danach gehen.
Ich hoffe dir einigermaßen geholfen zu haben.
Gruss Swenia

Gefällt mir

13. Juli 2008 um 12:48
In Antwort auf bine123

Implanon
heisst dieses staebchen.
die verlaesslichkeit ist so gut wie 100% (pearl index von <0,1).
die periode kannst du normal haben, gar nicht, manchmal oder auch mal 2 wochen am stueck. ich hab das staebchen schon zum 2. mal, also jetzt fast 4 jahre. hatte noch nie ein problem, im gegenteil, bei mir ist alles besser geworden, was bei der pille an nebenwirkungen da waren.
die periode hatte ich nach dem 2. einsetzen (dez.) nur einmal im jaenner.

das einsetzen und rausholen hat ueberhaupt nicht geschmerzt, weil man eine betaeubung bekommt.
du kannst das im internet auf der organon/implanon web site anschauen, sind videoclips.

kosten tut das fuer 3 jahre 330 euro.

komplikationen gibt es sicher, wobei ich sagen muss, dass meine freundinnen (diedas jetzt auch alle haben) und ich es gut vertragen. anfangs bekommt man vielleicht im ersten monat pickel, hatte ich auch, aber danach nie mehr. manche stoert es, dass die blutung zu lang ist, wenn sie mal da ist, mich stoert das nie, das ist bei mir eh nur alle 6 monate so, also was solls.

ich find das eine gute sache, habe vorher auch alles moegliche probiert und nicht vertragen. man muss halt 3 jahre lang an nix mehr denken und kann nicht durch durchfall usw. schwanger werden, wie bei der pille viele.

aber wie gesagt, google mal unter implanon und da steht alles ganz genau beschrieben.

"Implanon"
Hallöchen.
Ich hab da mal eine Frage.
Ich bin jetzt 15 Jahre alt und nehme seit ungefähr eineinhalb Jahren die Pille. Yasminelle.
Du sagtest, das bei dir mit dem Stäbchen alles besser geworden ist, als es bei der Pille war.
Ich habe 6 Kilo zugenommen. Das ist wirklich schade. Ich war früher sehr schlank und zufrieden mti meiner Figur. Jetzt bin ich es überhaupt nicht mehr.
Ich gefalle mir nicht mehr und habe Angst, das ich meinem Freund auch bald nicht mehr gefalle.
Heute haben wir darüber geredet, wie es wäre, mir ein Stäbchen implantieren zu lassen. Könntest du mir vielleicht sagen, ob ich dann auch wieder abnehme? Ich habe auch vor, dazu noch Sport zu treiben.

Und weisst du zufällig, ob das die Krankenkasse übernimmt?

Viele Grüsse
Lisa

Gefällt mir

13. Juli 2008 um 19:31
In Antwort auf kat7170

Seit gestern ohne Implanon!
Hi Svenja,
ich hatte mir im August 2003 Implanon einsetzen lassen, nach Rücksprache mit meinem Gyn, da ich über 30 bin und rauche. Daher kam eine Pille mit Östrogenen nicht in Frage. Lt. Gyn keine Nebenwirkungen zu erwarten, da das Gestagen sehr niedrig dosiert sein soll. Blutungen sollten lt. Gyn ausbleiben. Ich habe ihm vertraut....
Bei mir war es so: Dauerblutungen - immer so ca. 4-6 Wochen Blutungen, dann ca. 1 Woche ohne. Und auch nicht nur Schmierblutungen, sondern richtige. Gewichtszunahme von ca. 15 kg bis jetzt. Keine Lust mehr zum Sex, Haarausfall und ziemlich miese Laune - so launisch wie sonst bei der Regel. Nur das eben dauerhaft.
Lapidare Auskunft meines Gyn: Gewichtszunahme auf keinen Fall vom Implanon. Komisch nur, daß ich da wohl kein Einzelfall bin, und es sogar bei den Nebenwirkungen aufgeführt ist.... Blutungen habe ich angeblich, weil ich rauche- und alles andere auch - das wäre üblich bei Raucherinnen. Falls das stimmt (ich glaube aber eher, das ist eine schöne, einfache Ausrede) hätte ich es nett gefunden, wenn er mir das damals schon gesagt hätte. Schließlich bin ich ja grade wegen des Rauchens auf Implanon umgestiegen.
Seit gestern ist es raus und ich bin heilfroh darüber!
Empfehlen würde ich es auf keinen Fall, aber da es ja auch einige gibt, die keine Probleme haben, bleibt ja wohl nur ausprobieren. Wobei der Preis - in Euro sowieso, aber auch der Preis, den man "persönlich" evtl. dafür zahlt, natürlich sehr hoch ist....
Liebe Grüße,
Katja

Ich habe es seit 2 Jahren
Hi,
Ich habe das Implanon seit etwas mehr als 2 Jahren und vor kurzem war ich damit únzufrieden. Ich bekam alle 2 Wochen meine Tage und alle 2 Wochen nicht meine Tage. Vorallem mein Freund fand das nicht so lustig.

Dann ging ich zu meinem Frauenarzt. Der sagte mir es ist Schwachsinn das Implanon nun rauszunehmen, weil es ein verschenktes Jahr ist und darauf verschrieb er mir eine Pille, die den Zyklus wieder regelmäßig machen soll. Ich habe sie vor 2 Monaten eingenommen und hatte direkt danach meine Tage, als wenn ich gar kein Stäbchen im Arm hätte.

Und übrigends: die Krankenkasse Zahlt jedes Verhütungsmittel, wenn du noch unter 18 bist.


Lg Melli

Gefällt mir

16. Juli 2008 um 17:02

Verhütungsstäbchen
Hallo,
also ich habe das zweite Stäbchen... bekomme bald das dritte... habe nur gute Erfahrungen gemacht. Entzündungen habe ich nie gehabt. Und meine Regel bekomme ich ca. alle 6 MOnate für 2 Tage (ganz leicht). Das kann aber leider bei jedem anders sein. Gibt auch welche,die einen ganz normalen Zyklus haben...

Vor 2,5 Jahren habe ich 300 bezahlt,weiß leider noch nicht ob es teurer geworden ist.

Das Einsetzen war absolut schmerzfrei... ist halt einfach ein bisschen Druck auf dem Arm. Der Arm wird vorher ja betäubt. Und die Betäubungsspritze fand ich schlimmer als den Rest (wenn man es überhaupt schlimm nennen kann)

100%igen Schutz gibt dir niemand...aber das Stäbchen ist schon sehr sehr sicher,zumal du es nicht einfach vergessen kann,wie die Pille.

Es gibt auch Geschichten wo Frauen erzählen,dass sie trotz eines Stäbchens Schwanger geworden sind. Aber bei denen ist das Stäbchen nie im Körper auffindbar gewesen. Zumal es überall wirkt. Es wird ja nur in den Arm gesetzte weil es da am wenigsten stört ( mich würde es im Bein auch nicht stören.... fühle es nur,wenn ich am Arm danach suche )
Wichtig ist nach dem einlegen,dass der Arzt einen Ultraschall von deinem Arm macht und guckt ob das Stäbchen wirklich in deinem Arm ist.

Ich werde mir bald wieder eins einsetzen lassen und für mich war es auf jeden Fall die beste Entscheidung.

Gefällt mir

19. Januar 2014 um 12:38

Stäbli
Hej Svenja

Ich kann dir sage du bekommst am anfang eine spirtze über das du neht mercksch wie sie mit den stäbli rein tun. Es hat am anfang we gemacht. Den kannst du ca. 2 Woche neht geut schlafen will der arm muss sich dra gewöhnen mit der stäbli drin zu sein. Es het ca. über 100 Franken kosstet. Es kommt auf frau drauf ahn wege den Tage. Es gibt viel fraue wo stäbli neht ertragen den würd ich apraten.

Gefällt mir

18. Juni 2014 um 12:46

Stäbchen
Hallo Leute,

Ich finde das, dass Einsetzen von das Stäbchen mir Persönlich Weh getan hat, und zu denn Perioden muss ich sagen ich habe das Stäbchen jetzt fast dann 3 Jahre und ich habe nur Probleme mit dem die Symtome sind: Übelkeit fast Erbrechen, Schwindel, Stimmungsschwankungen und habe durchgehend meine Periode und das ist Doch nicht normal oder? was ist Eure Meinung dazu??

Gefällt mir

18. Juni 2014 um 14:57

Bin sehr zufrieden
Habe das Stäbchen jetzt schon zum zweiten Mal eingesetzt. Das Einsetzen war überhaupt nicht schlimm - so wie eine Spritze beim Impfen halt. Auch das Entfernen beim ersten mal war völlig unproblematisch - habe aber gehört daß das nicht immer so sein muß, das Stäbchen kann sich verwachsen etc. Meine Periode bekomme ich gar nicht mehr. Beim letzen Stäbchen hatte ich gegen Ende der Wirkungsdauer - die letzten fünf Monate - ständig Schmierblutungen, was nicht so angenehm war. Aber ansonsten bin ich seh zufrieden. Zum Abtesten der Verträglichkeit hat mir meine Frauenärztin damals die 3-Monatsspritze verabreicht - wenn man die verträgt klappt es wohl auch mit dem Stäbchen.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen