Home / Forum / Sex & Verhütung / Verhütung durch Messen der Basaltemperatur, wer hat Erfahrung??

Verhütung durch Messen der Basaltemperatur, wer hat Erfahrung??

14. November 2008 um 8:26 Letzte Antwort: 15. November 2008 um 9:37

Erstmal ein morgendliches Grüß Gott in die Runde........

Nach 3 Jahren Pilleneinnahme, 2 Geburten und anschließend 10 Jahren Kupferspirale überlege ich mir nun aufgrund meines Alters eine natürliche Verhütungsmethode anzuwenden. Nein Mann wäre zwar bereit sich sterilisieren zu lassen, doch das passt mir nicht so, denn es ist sowas endgültiges und man weiß ja nie was das Leben für einen noch so alles bereit hält.

Jetzt haben wir beide uns für die Basaltemperaturmessung mit Muttermundbeobachtung entschieden. Mein Mann ist daran sehr interessiert und würde das alles mitmachen, meinen Muttermund abtasten und auch auf Sex verzichten wenn es zu gefährlich ist, bzw. mit Kondom verhüten.

Nun meine Frage an euch: Wer praktiziert das bereits so wie wir uns das vorstellen? Besitzt ein Mann das "Gefühl" dafür richtig auszuwerten was er in mir ertastet? Das Buch "Natürlich und sicher" haben wir beide bereits gelesen, also an der Vorbereitung sollte es nicht scheitern.

Würde mich über euere Erfahrungen sehr freuen, schreibt bitte auch wie lange ihr diese Methode schon anwendet und welche positiven oder auch negativen Erfahrungen ihr gemacht habt.

Viele Grüße, Carina

Mehr lesen

14. November 2008 um 13:34

Ich...
... wende ebenfalls die STM an. Ich beobachte aber neben der Temperatur sowohl den Muttermund, als auch den Schleim.
An deiner Stelle würde ich die Auswertung des Muttermundes aber selbst vornehmen. Denn du weißt besser, worauf du achten musst und weißt auch, wie du deine Finger zum Tasten einführen musst. Der Mann wird auf Grund dessen, dass er es selbst nicht in sich drinnen spürt, immer etwas zu vorsichtig sein und könnte dann Fehler beim Interpretieren des Gefühlten machen.

Was ihr aber machen könnt, dass ihr ab und an gemeinsam den Schleim beurteilt. Du nimmst ihn bei dir ab und ihr schaut ihn euch gemeinsam an, sofern das möglich ist.
Und dann wertet ihr gemeinsam die Kurve aus.

Aber die Selbstbeobachtung würde ich, so wie es der Name schon verrät, selbst machen.

Ich zeige meinem Freund meine Kurve immer wieder und beim Auswerten erkläre ich ihm dann auch, warum ich das so mache und ob er da Einwände hat.
Ich finde es gut, dass dein Mann und du die Methode gemeinsam anwenden wollt , das finde ich sehr wichtig, dass beide damit einverstanden sind und dass sowohl die Frau als auch der Mann bescheid wissen, wie der Stand der Dinge ist.

Denn zur Verhütung als auch zum Kinderkriegen gehören immer zwei.

LG

Gefällt mir
14. November 2008 um 20:59

Lady comp
Hallo ich habe mir den Lady comp gekauft kostet ca 500 Euro. Ja ich weiss das ist viel aber im Vergleich zu
anderen Sachen günstig. Die Lebensdauer beträgt bis zu zwanzig Jahre.Eine Minute am Tag und so Sicher wie die Pille steht in der Beschreibung. Ich binn sehr zufrieden. Es sind ca sieben rote Tage ansonsten grünes Licht. Schauh einfach mal nach unter Lady comp.de .Ich binn 27 und kann in noch gut ausnutzen hab i mia gedacht. Liebe Grüsse ps es ist halt einfacher glaub ich wie das abtasten usw.

Gefällt mir
15. November 2008 um 9:37
In Antwort auf laia_12704256

Lady comp
Hallo ich habe mir den Lady comp gekauft kostet ca 500 Euro. Ja ich weiss das ist viel aber im Vergleich zu
anderen Sachen günstig. Die Lebensdauer beträgt bis zu zwanzig Jahre.Eine Minute am Tag und so Sicher wie die Pille steht in der Beschreibung. Ich binn sehr zufrieden. Es sind ca sieben rote Tage ansonsten grünes Licht. Schauh einfach mal nach unter Lady comp.de .Ich binn 27 und kann in noch gut ausnutzen hab i mia gedacht. Liebe Grüsse ps es ist halt einfacher glaub ich wie das abtasten usw.

Vielen Dank.....
für euere bisherigen Antworten. Zum Thema Ladycomp hab ich mich auch schon informiert, doch viele hier halten nichts davon, da er erstens viel zu teuer ist und zum anderen bei unregelmässigen Zyklen bis zu 19 Tagen rotes Licht zeigen kann. Wenn man dann noch die 5 Tage Mens dazurechnet bleibt nicht mehr allzuviel Spielraum für ungeschützten Spaß. Mein Zyklus ist seit einiger Zeit sehr unregelmässig (bereits Anzeichen der Wechseljahre??) und da würde der Ladycomp sehr viel rot zeigen, weil er alle Zyklen im Durchschnitt auswertet und nur den Mittelwert plus Sicherheit frei gibt.
Ich nehme an, dass dein Zyklus reny510 absolut regelmässig ist, weshalb du nur 7 rote Tage hast, viel weniger gibt es glaub ich gar nicht.

Würde mich freuen, wenn sich noch einige melden würden, welche mit unregelmässigem Zyklus geplagt sind und dennoch durch NFP verhüten.

Vielel Grüße und ein schönes Wochenende, Carina

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers