Home / Forum / Sex & Verhütung / Verhütung durch den Mann

Verhütung durch den Mann

2. April 2018 um 10:12

Hallo zusammen,

gibt es ausser Kondom und Vasektomie mittlerweile noch eine Verhütungsmethode die der Mann übernehmen kann?

Mehr lesen

2. April 2018 um 10:47

nennen wir es mal eine unnötige Antwort

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. April 2018 um 16:42
In Antwort auf meera_12304786

Hallo zusammen,

gibt es ausser Kondom und Vasektomie mittlerweile noch eine Verhütungsmethode die der Mann übernehmen kann?

Vorzeitiges rausziehen.
Nicht sicher, nicht verlässlich, und für beide nicht so toll.
Aber prinzipiell geht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. April 2018 um 17:35
In Antwort auf meera_12304786

Hallo zusammen,

gibt es ausser Kondom und Vasektomie mittlerweile noch eine Verhütungsmethode die der Mann übernehmen kann?

Wenn die Familienplanung abgeschlossen ist, d.h. die gewünschten Kinder sind da und alles ist gut, dann ist Vasektomie eine tolle Lösung. Es geht ambulant, ist für den Mann ein paar Tage richtig unangenehm. Aber danach - ein Traum - keine Pille, die immer Nebenwirkungen hat, kein Kondom, das doch meist stört und auch sonst nichts. Nur (fast) jederzeit unbeschwert gemeinsam geniessen. Ich weiss worüber ich hier schreibe. Das einzige, was aber bei uns absolut nicht zutrifft, mein Mann könnte ohne die Gefahr einer Zeugung fremdgehen, bei mir ist dann wieder Verhütung angesagt. Aber solche Situationen wollen wir beide nicht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. April 2018 um 20:37

Zur konkreten Frage :
Es gibt oder gab einen Ansatz einer regelmäßigen Hodenerwärmung für 45 Minuten auf 46 Grad. Dies tötet die Spermien ab und soll für Wochen, z.T. werden auch Monate behauptet, unfruchtbar machen. Alles in allem aber offenbar (noch?) total unausgegoren.

Die Vasektomie hätte ich mit 40 noch nicht machen können - ich spürte, daß ich da seelische Probleme bekommen hätte. Ich hab sie mit 54 machen lassen - der ambulante Eingriff dauerte keine 20 Minuten, fühlt sich während der OP (lokal betäubt) an, als würde Jemand die Hoden bissl kräftig drücken - aber auch nicht zu schlimm - die Zeit danach habe ich auch in keiner schlimmen Erinnerung. Bissl mit Eis kühlen und ok.

Aber die gewonnene Freiheit - auch für die Frauen - ist absolut unbezahlbar !!
KEINERLEI Funktionseinschränkung - die Libido stieg eher noch an. Es ist auch nicht weniger Flüssigkeit - eigentlich ist alles ganz genauso, wie vorher auch - nur eben komplett befreit.

Die Vasektomie ist übrigens in den Familienplanungskliniken Bangkoks kostenlos, bzw. gegen höflich erbetene Spende (1000 Baht = 25 &euro
Google:  cabbage and condoms vasectomy
Und die Ärzte dort wissen, was sie tun, weil den ganzen Tag nichts anderes machen ;o)
Ist Bestandteil des thailändischen Familienplanungsprogrammes und vor Jahren auch für Ausländer geöffnet worden.

Man muß danach aber noch rund 30 Entspannungen abwarten, bis die Kanäle "saubergespült" sind - man kann also nicht "sofort loslegen".

Und zum "fremdgehen" - Wer sich traut, googelt mal : Osho Liebe
Ich teile bestimmt nicht alles, was Osho gesagt hat, seine Ansichten zur Liebe aber schon.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Bitte melden (w)
Von: ichbin16undsuchewalteregal
neu
6. April 2018 um 18:39
Internetseiten
Von: marsur014
neu
6. April 2018 um 14:40
Noch mehr Inspiration?
pinterest