Home / Forum / Sex & Verhütung / Verheiratet

Verheiratet

20. Dezember 2019 um 19:39 Letzte Antwort: 23. Dezember 2019 um 11:59

Hallo zusammen,

ich bin mitte 40. Glücklich verheiratet. Aber unser Sexleben findet nicht so häufig statt wie ich mir das gern wünschen würde. Unser Sex ist geil. Wenn es dazu kommt haben wir beide unseren Spaß. Beide sind glücklich und zufrieden...Aber warum nur so wenig? Ich hab keine Antwort darauf und ich bekomme auch von ihr keine Antwort....Kennt ihr das? Habt ihr das lösen können?... Klingt echt blöd, ich weiß...Vielleicht kann mich ja doch jemand verstehen Freue mich auf Antworten von euch.

Mehr lesen

Beste hilfreiche Antwort

21. Dezember 2019 um 10:51
In Antwort auf norm_18888213

Hallo zusammen,

ich bin mitte 40. Glücklich verheiratet. Aber unser Sexleben findet nicht so häufig statt wie ich mir das gern wünschen würde. Unser Sex ist geil. Wenn es dazu kommt haben wir beide unseren Spaß. Beide sind glücklich und zufrieden...Aber warum nur so wenig? Ich hab keine Antwort darauf und ich bekomme auch von ihr keine Antwort....Kennt ihr das? Habt ihr das lösen können?... Klingt echt blöd, ich weiß...Vielleicht kann mich ja doch jemand verstehen Freue mich auf Antworten von euch.

Es fängt immer an mit  "   glücklich  verheiratet   "  und dann kommt das aber. 

Da man ( ich ) von euch beiden absolut gar nichts weiß bleibt eigentlich  nur der ewig wiederkehrende Rat das ganze doch mit dem Partner zu besprechen.  Wer, wenn nicht der, kann dir ssagen wie und wo oder warum, bzw. warum nicht.
Und dann gilt es eben gemeinsam eine Mitte zu finden, so das beide Seiten zufrieden sein können. 
Die Frage nach dem Warum kann dir hier niemand beantworten und es gibt auch kein Patentrezept wie man solche Dinge ändern könnte. 

von mir aber alles liebe und frohe Weihnachten!!   

4 LikesGefällt mir 9 - Hiflreiche Antwort !
21. Dezember 2019 um 10:40

Ich empfehle die Lektüre des Stranges, was ist nur mit den Männern los, aus dem Forum Liebe und Beziehung.

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !
21. Dezember 2019 um 10:51
In Antwort auf norm_18888213

Hallo zusammen,

ich bin mitte 40. Glücklich verheiratet. Aber unser Sexleben findet nicht so häufig statt wie ich mir das gern wünschen würde. Unser Sex ist geil. Wenn es dazu kommt haben wir beide unseren Spaß. Beide sind glücklich und zufrieden...Aber warum nur so wenig? Ich hab keine Antwort darauf und ich bekomme auch von ihr keine Antwort....Kennt ihr das? Habt ihr das lösen können?... Klingt echt blöd, ich weiß...Vielleicht kann mich ja doch jemand verstehen Freue mich auf Antworten von euch.

Es fängt immer an mit  "   glücklich  verheiratet   "  und dann kommt das aber. 

Da man ( ich ) von euch beiden absolut gar nichts weiß bleibt eigentlich  nur der ewig wiederkehrende Rat das ganze doch mit dem Partner zu besprechen.  Wer, wenn nicht der, kann dir ssagen wie und wo oder warum, bzw. warum nicht.
Und dann gilt es eben gemeinsam eine Mitte zu finden, so das beide Seiten zufrieden sein können. 
Die Frage nach dem Warum kann dir hier niemand beantworten und es gibt auch kein Patentrezept wie man solche Dinge ändern könnte. 

von mir aber alles liebe und frohe Weihnachten!!   

4 LikesGefällt mir 9 - Hiflreiche Antwort !
21. Dezember 2019 um 11:44
In Antwort auf esthve_18836872

Es fängt immer an mit  "   glücklich  verheiratet   "  und dann kommt das aber. 

Da man ( ich ) von euch beiden absolut gar nichts weiß bleibt eigentlich  nur der ewig wiederkehrende Rat das ganze doch mit dem Partner zu besprechen.  Wer, wenn nicht der, kann dir ssagen wie und wo oder warum, bzw. warum nicht.
Und dann gilt es eben gemeinsam eine Mitte zu finden, so das beide Seiten zufrieden sein können. 
Die Frage nach dem Warum kann dir hier niemand beantworten und es gibt auch kein Patentrezept wie man solche Dinge ändern könnte. 

von mir aber alles liebe und frohe Weihnachten!!   

Mehr kann man dazu eigentlich nicht sagen. Vor allem der erste Satz.
Glücklich verheiratet /zusammen, aber... ist wohl die am häufigsten geklonte Einleitung hier

1 LikesGefällt mir 4 - Hiflreiche Antwort !
21. Dezember 2019 um 15:26
In Antwort auf norm_18888213

Hallo zusammen,

ich bin mitte 40. Glücklich verheiratet. Aber unser Sexleben findet nicht so häufig statt wie ich mir das gern wünschen würde. Unser Sex ist geil. Wenn es dazu kommt haben wir beide unseren Spaß. Beide sind glücklich und zufrieden...Aber warum nur so wenig? Ich hab keine Antwort darauf und ich bekomme auch von ihr keine Antwort....Kennt ihr das? Habt ihr das lösen können?... Klingt echt blöd, ich weiß...Vielleicht kann mich ja doch jemand verstehen Freue mich auf Antworten von euch.

Ich kenne das. Wenn wir im Jahr zweimal Sex haben ist das viel. 
Eine Lösung haben wir bisher noch nicht gefunden. 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
21. Dezember 2019 um 17:25
In Antwort auf laila_18888333

Ich kenne das. Wenn wir im Jahr zweimal Sex haben ist das viel. 
Eine Lösung haben wir bisher noch nicht gefunden. 

Es ist schon seltsam, dass es doch viele zugeben scheint die dieses Problem in ihrer Beziehung haben. Und doch findet keiner eine wirkliche Lösung... 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Dezember 2019 um 17:31
In Antwort auf secret

Es ist schon seltsam, dass es doch viele zugeben scheint die dieses Problem in ihrer Beziehung haben. Und doch findet keiner eine wirkliche Lösung... 

Das liegt an der Tatsache das keiner der beiden irgendwas unternimmt um was zu ändern. Der eine verharrt in einer Stellung wo er sich anscheinend wohl fühlt und der andere erträgt das eben so. Ist zwar unglücklich darüber aber nicht willens oder in der Lage irgfendwas ins Rollen zu bringen um diesen Zustand zu ändern. Denn in letzter Konsequenz könnte das ja auch eine unangenehme Trennung bedeuten und man müsste aus seinem gewohnten Umfeld raus, raus aus der sogenennten Komfortzone und Neuland betreten. Daran wird es oft scheitern das jemand überhaupt Unzufriedenheit äußert, geschweige denn etwas dagegen tun. 

4 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !
21. Dezember 2019 um 17:39
In Antwort auf esthve_18836872

Das liegt an der Tatsache das keiner der beiden irgendwas unternimmt um was zu ändern. Der eine verharrt in einer Stellung wo er sich anscheinend wohl fühlt und der andere erträgt das eben so. Ist zwar unglücklich darüber aber nicht willens oder in der Lage irgfendwas ins Rollen zu bringen um diesen Zustand zu ändern. Denn in letzter Konsequenz könnte das ja auch eine unangenehme Trennung bedeuten und man müsste aus seinem gewohnten Umfeld raus, raus aus der sogenennten Komfortzone und Neuland betreten. Daran wird es oft scheitern das jemand überhaupt Unzufriedenheit äußert, geschweige denn etwas dagegen tun. 

Aber eine Trennung in letzter Konsequenz ist doch allemal besser als über Jahre unglücklich und unzufrieden zu sein. Dass so viele so einen Zustand überhaupt ewig hinnehmen, ohne wirklich was zu verändern, ist mir rätselhaft. Siegt da tatsächlich die Bequemlichkeit? Oder falsch verstandenes Pflichtgefühl? Schwer zu glauben. Aber so schlimm kann es ja nicht sein, denn sonst würde nicht bloß gejammert, sondern gehandelt, auf welche Weise auch immer.
Und jetzt allen ein schönes Wochenende 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Dezember 2019 um 17:41
In Antwort auf zahrakhan

Aber eine Trennung in letzter Konsequenz ist doch allemal besser als über Jahre unglücklich und unzufrieden zu sein. Dass so viele so einen Zustand überhaupt ewig hinnehmen, ohne wirklich was zu verändern, ist mir rätselhaft. Siegt da tatsächlich die Bequemlichkeit? Oder falsch verstandenes Pflichtgefühl? Schwer zu glauben. Aber so schlimm kann es ja nicht sein, denn sonst würde nicht bloß gejammert, sondern gehandelt, auf welche Weise auch immer.
Und jetzt allen ein schönes Wochenende 

Es wird eine Mischung aus diesen Dingen sein. 

dir auch ein schönes Wochenende. 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Dezember 2019 um 18:30
In Antwort auf norm_18888213

Hallo zusammen,

ich bin mitte 40. Glücklich verheiratet. Aber unser Sexleben findet nicht so häufig statt wie ich mir das gern wünschen würde. Unser Sex ist geil. Wenn es dazu kommt haben wir beide unseren Spaß. Beide sind glücklich und zufrieden...Aber warum nur so wenig? Ich hab keine Antwort darauf und ich bekomme auch von ihr keine Antwort....Kennt ihr das? Habt ihr das lösen können?... Klingt echt blöd, ich weiß...Vielleicht kann mich ja doch jemand verstehen Freue mich auf Antworten von euch.

Hast du mal mit deiner Frau darüber geredet? Was sagt sie?

Was können wir dir über deine Frau sagen?
Ich denke, eigentlich gar nichts.

Grundsätzlich hat jeder Mensch ein individuelles Bedürfnis nach Sex, das durch alle möglichen Dinge beeinflusst werden kann (z.B. Krankheit, bei Frauen Zyklus, Stress, Stimmung, Timing etc.).

Wichtig ist, dass ihr da zusammen eine Lösung findet.

Und nur, weil man sich etwas wünscht, muss das ja nicht mit den Wünschen des Partners übereinstimmen - oder gar der Realität entsprechen.
Also dass du dir mehr wünscht, ist ja völlig ok.
Doch kannst du auch mit dem, was du hast zufrieden sein?
Wäre ja schade, wenn die Häufigkeit des Sex zum Ende einer ansonsten glücklichen Beziehung führt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Dezember 2019 um 18:38
In Antwort auf norm_18888213

Hallo zusammen,

ich bin mitte 40. Glücklich verheiratet. Aber unser Sexleben findet nicht so häufig statt wie ich mir das gern wünschen würde. Unser Sex ist geil. Wenn es dazu kommt haben wir beide unseren Spaß. Beide sind glücklich und zufrieden...Aber warum nur so wenig? Ich hab keine Antwort darauf und ich bekomme auch von ihr keine Antwort....Kennt ihr das? Habt ihr das lösen können?... Klingt echt blöd, ich weiß...Vielleicht kann mich ja doch jemand verstehen Freue mich auf Antworten von euch.

Ich kann das verstehen, worum es geht. Man hat vier Möglichkeiten (vielleicht noch mehr, aber diese sind mir eingefallen)
1.Du ergreifst die Initiative und änderst was. Sprich, verführst den anderen mal so, wie man es nicht gewohnt ist. Und dieses tust du nicht nur einmal sondern häufiger. Auch diverse andere Kleinigkeiten an sich ändern.
2. Ihr beendet das Ganze.
3. Ihr sprecht über das was euch stört und überlegt gemeinsam was man machen kann.
4. Man sucht sich was für zwischendurch (die uneleganteste Variante)

Wie auch immer, ja, man kann trotzdem mit dem Partner glücklich sein. 

Ich wünsche Dir alles Gute und schöne Weihnachten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Dezember 2019 um 9:14
In Antwort auf norm_18888213

Hallo zusammen,

ich bin mitte 40. Glücklich verheiratet. Aber unser Sexleben findet nicht so häufig statt wie ich mir das gern wünschen würde. Unser Sex ist geil. Wenn es dazu kommt haben wir beide unseren Spaß. Beide sind glücklich und zufrieden...Aber warum nur so wenig? Ich hab keine Antwort darauf und ich bekomme auch von ihr keine Antwort....Kennt ihr das? Habt ihr das lösen können?... Klingt echt blöd, ich weiß...Vielleicht kann mich ja doch jemand verstehen Freue mich auf Antworten von euch.

In Deiner Beziehung ist nicht kein Sex das Problem , sondern nur die Quantität desselben....die Vorstellung von der Häufigkeit gehen da auseinander .....
was für Einem 1x / Monat genug ist , ist für den Anderen 2x/ Tag noch nicht Zuviel ....
Einen gemeinsamen Nenner findet man beim miteinander reden ...oft stören die äußeren Einflüsse der Sinnlichkeit ...wie Kinder, Stress im Job oder Hausarbeit 
Wenn man Diese gemeinsam bewältigt , ist wieder  Zeit für Lust vorhanden 




 

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
22. Dezember 2019 um 9:15
In Antwort auf tantebina80

Ich kann das verstehen, worum es geht. Man hat vier Möglichkeiten (vielleicht noch mehr, aber diese sind mir eingefallen)
1.Du ergreifst die Initiative und änderst was. Sprich, verführst den anderen mal so, wie man es nicht gewohnt ist. Und dieses tust du nicht nur einmal sondern häufiger. Auch diverse andere Kleinigkeiten an sich ändern.
2. Ihr beendet das Ganze.
3. Ihr sprecht über das was euch stört und überlegt gemeinsam was man machen kann.
4. Man sucht sich was für zwischendurch (die uneleganteste Variante)

Wie auch immer, ja, man kann trotzdem mit dem Partner glücklich sein. 

Ich wünsche Dir alles Gute und schöne Weihnachten.

"  ihr beendet das ganze " würde ich an den Schluss setzen. Als letzte Möglichkeit, wenn gar nichts anderes geht. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Dezember 2019 um 10:58

Ich kenne nicht eure Lebenssituation...aber wir schwören auf eine feste Paarzeit. Regelmäßig und ohne "WENN" und "ABER" gehört das Zeitfenster uns. Kein Fernsehen, keine Mobiltelefone u.ä. Es geht nicht darum dann zwingend Sex zu haben, aber man verbringt bewußt Zeit als Paar zusammen und kann so im echten Kontakt miteinander bleiben. Im Alltag geht die Achtsamkeit und der Blick für die Bedürfnisse des Partners schnell verloren...gerade, wenn kleine Kinder um einen wuseln. 

Gefällt mir 3 - Hiflreiche Antwort !
22. Dezember 2019 um 12:01

Es ist immer dieses "aber", das mir bei sowas auffällt. Wenn die Beziehung ansonsten intakt ist, stellt sich die Frage nach der Häufigkeit des Sex nicht, auch wenn er noch so gut ist. Ich denke mir da eher, nicht umsonst hat der Schöpfer der Menschheit, wer immer das auch war, unsere Arme so lang werden lassen, dass man sich überall selbst anfassen kann.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Dezember 2019 um 12:24
In Antwort auf candy_2082

Es ist immer dieses "aber", das mir bei sowas auffällt. Wenn die Beziehung ansonsten intakt ist, stellt sich die Frage nach der Häufigkeit des Sex nicht, auch wenn er noch so gut ist. Ich denke mir da eher, nicht umsonst hat der Schöpfer der Menschheit, wer immer das auch war, unsere Arme so lang werden lassen, dass man sich überall selbst anfassen kann.

Darüber wundere ich mich auch jedes mal. Alles ist super die Beziehung ist total glücklich. Und dann kommt dieses  "  aber  " ... 

Ich finde das dieses Zeitfenster, für sich ganz alleine ( also zu zweit ) wie gwenhy das schreibt große Vorteile hätte. Selbst wenn es dabei auch mal nicht um Sex geht. 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
22. Dezember 2019 um 12:31

Es geht einfach auch darum sich gegenseitig bewusst wahrzunehmen und sich weiter kennzulernen....die Gedanken, Ängste, Wünsche...sich im Alltag auch nach vielen Jahren nicht zu verlieren. Denn logischer Weise verändert sich jeder mit den Jahren. Die Kunst ist es sich im Alltag nicht zu verlieren. 

2 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
22. Dezember 2019 um 12:39
In Antwort auf esthve_18836872

Darüber wundere ich mich auch jedes mal. Alles ist super die Beziehung ist total glücklich. Und dann kommt dieses  "  aber  " ... 

Ich finde das dieses Zeitfenster, für sich ganz alleine ( also zu zweit ) wie gwenhy das schreibt große Vorteile hätte. Selbst wenn es dabei auch mal nicht um Sex geht. 

Dieses Zeitfenster ist sogar sehr wichtig, egal um was es in dieser Zeit geht. Hat man dieses Zeitfenster nicht, geht es schief, ich kenne das. Wenn ständig das Telefon des Partners mit WhatsApp läutet und das dann immer das wichtigste ist, fragt man sich auch, welche Bedeutung man im Leben des anderen hat.

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !
22. Dezember 2019 um 14:09
In Antwort auf candy_2082

Es ist immer dieses "aber", das mir bei sowas auffällt. Wenn die Beziehung ansonsten intakt ist, stellt sich die Frage nach der Häufigkeit des Sex nicht, auch wenn er noch so gut ist. Ich denke mir da eher, nicht umsonst hat der Schöpfer der Menschheit, wer immer das auch war, unsere Arme so lang werden lassen, dass man sich überall selbst anfassen kann.

SB kannst du aber nicht mit dem Paarsex vergleichen. Ich denke schon, dass es die Häufigkeit ein großes Problem darstellen kann, wenn der eine mehrmals wöchentlich will und dem anderen reicht es einmal im Monat. Wenn mein Partner nur alle paar Wochen Lust drauf hätte, wäre das ganz schnell ein Problem, da ich welchen mit ihm will und nicht SB. 
Aber dann würde ich auch nicht schreiben, dass alles sooo glücklich und super ist. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Dezember 2019 um 14:39
In Antwort auf zahrakhan

SB kannst du aber nicht mit dem Paarsex vergleichen. Ich denke schon, dass es die Häufigkeit ein großes Problem darstellen kann, wenn der eine mehrmals wöchentlich will und dem anderen reicht es einmal im Monat. Wenn mein Partner nur alle paar Wochen Lust drauf hätte, wäre das ganz schnell ein Problem, da ich welchen mit ihm will und nicht SB. 
Aber dann würde ich auch nicht schreiben, dass alles sooo glücklich und super ist. 

Natürlich kann man beides nicht vergleichen, ich betone das ja auch immer. Nur, wenn einer der Partner so wenig Lust verspürt, sollte die erste Frage sein, warum ist das so. Es kann Gründe geben, da geht es nicht anders wegen Krankheit oder so, es kann sich eine gewisse Routine eingeschlichen haben, so dass bei einem der Partner weniger Lust vorhanden ist. Es kann aber auch sein, dass ein Partner den anderen nicht mehr sexuell begehrt, dann ist es ein sehr großes Problem. Dann kann nicht alles so supertoll sein, dann stimmt eigentlich fast gar nichts mehr.

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
22. Dezember 2019 um 14:50
In Antwort auf candy_2082

Natürlich kann man beides nicht vergleichen, ich betone das ja auch immer. Nur, wenn einer der Partner so wenig Lust verspürt, sollte die erste Frage sein, warum ist das so. Es kann Gründe geben, da geht es nicht anders wegen Krankheit oder so, es kann sich eine gewisse Routine eingeschlichen haben, so dass bei einem der Partner weniger Lust vorhanden ist. Es kann aber auch sein, dass ein Partner den anderen nicht mehr sexuell begehrt, dann ist es ein sehr großes Problem. Dann kann nicht alles so supertoll sein, dann stimmt eigentlich fast gar nichts mehr.

Alles klar, da hab ich dich wohl missverstanden. Sehe ich ähnlich wie du. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Dezember 2019 um 15:33
In Antwort auf laila_18888333

Ich kenne das. Wenn wir im Jahr zweimal Sex haben ist das viel. 
Eine Lösung haben wir bisher noch nicht gefunden. 

Wie kriegt man das hin? 2 mal Sex in 365 Tagen? So gut kann man dich doch in einer Beziehung gar nicht aus dem Wege gehen? 🙄

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Dezember 2019 um 15:40
In Antwort auf esthve_18836872

Wie kriegt man das hin? 2 mal Sex in 365 Tagen? So gut kann man dich doch in einer Beziehung gar nicht aus dem Wege gehen? 🙄

ist ne Fernehe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Dezember 2019 um 16:40
In Antwort auf barbara.1963

ist ne Fernehe

Klingt aber mehr wie Fernwehe🤔

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Dezember 2019 um 21:17
In Antwort auf esthve_18836872

Wie kriegt man das hin? 2 mal Sex in 365 Tagen? So gut kann man dich doch in einer Beziehung gar nicht aus dem Wege gehen? 🙄

Das ist gar nicht so schwer wenn man genug beschäftigt ist. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Dezember 2019 um 6:55
In Antwort auf laila_18888333

Das ist gar nicht so schwer wenn man genug beschäftigt ist. 

So beschäftigt, dass man sich dafür nicht mal eine Stunde Zeit nimmt zwischendurch 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Dezember 2019 um 11:59
In Antwort auf norm_18888213

Hallo zusammen,

ich bin mitte 40. Glücklich verheiratet. Aber unser Sexleben findet nicht so häufig statt wie ich mir das gern wünschen würde. Unser Sex ist geil. Wenn es dazu kommt haben wir beide unseren Spaß. Beide sind glücklich und zufrieden...Aber warum nur so wenig? Ich hab keine Antwort darauf und ich bekomme auch von ihr keine Antwort....Kennt ihr das? Habt ihr das lösen können?... Klingt echt blöd, ich weiß...Vielleicht kann mich ja doch jemand verstehen Freue mich auf Antworten von euch.

Ja ich kenne das! Einen Weg gibt es immer ... nur kein passendes Rezept als Einheitsbrei dazu. In fast jeder Beziehung wird so was vorkommen und es ist völlig normal. Deine Frau wird die Antwort auch nicht wirklich wissen.  Du solltest nicht versuchen, es von ihr abhängig zu machen! Vertraue auf dich...und vergiss wer Schuld hat oder haben könnte... überlegt doch mal was ihr ändern könnt...vielleicht gibt es Wünsche Fantasien oder erinnert euch an eure Anfangszeit was ihr da getan habt... benennt es, verzichtet auf Verpflichtungen, Vorwürfe und bleibt euch selbst treu.  Es ist nicht schlimm, wenn man was ausspricht, was dem anderen ev nicht gefällt...es kommt aber auf das wie an! 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club