Forum / Sex & Verhütung

Vergewaltigt vom Partner

Letzte Nachricht: 8. August 2006 um 22:02
06.08.06 um 15:47

Eines morgens wachte ich entsetzt auf. Mein Partner versuchte mit mir zu schlafen,indem er sein Ding in mich einzudringen versuchte. Ohne Verhütung wollte er in mein Gesäß eindringen. Ich wärte mich dagegen, ich sagte ihn,dass er aufhören sollte. Ich sagte "nein" und er hielt mich mit beiden Händen fest und versuchte es weiter... bis ich lauter wurde und losschrie, dass er mich loslassen sollte. Es waren sekunden ... aber für mich waren es die schlimmsten die ich je erlebt hatte.
Er stand auf, war wütend und knirschte mit seinen Zähnen und redete irgendwas. Ich war geschockt von ihn und verkroch mich unter die Decke und fing an zu weinen. Ich hatte so angst... ich hatte angst vor mein Partner. Er hatte in diesen Augenblicken so ein Starken Händedruck,dass ich mich kaum wären konnte. Sein Geschlecht drang etwas in mich hinein. Es war so ekelig... ich war so geschockt, dass ich nicht wusste was ich machen sollte. Abhauen konnte ich nicht, weil ich von zu Hause 50 km entfernt war, Geld für Taxi oder Bus hatte ich auch nicht. Ich fühlte mich wie in ein Käfig.
Ich ging dann duschen und er kam mit. Ich redete kein Wort mit ihn, es war irgendwie alles so komisch. Plötzlich rastete er im Badezimmer aus, schmiss Handtücher überall hin. Sein Gesicht zog sich böse zu, wie ein Irrer.. und in der Dusche hatte ich einfach panik ich wollte weg!!
Er zog sich aus... und stieg in die Dusche, wo ich auch war. Ich hatte angst was zu sagen, angst dass er ausrastet. Was sollte ich tun?
Was danach passierte weiß ich nicht mehr, ich hab es verdrängt. Das ist schon ca ein Jahr her.
Ich hasse ihn, am liebsten hätte ich ihn geschlagen. Ich hätte sein hässliches dreckiges Gesicht in tausend fetzen metzeln können. In mir tobt immer noch diese unruhe. Jedesmal wenn ich an meinen Ex denke, bekomm ich angst. Ja ich habe ihn verlassen. Aber nicht wegen das, ja womöglich auch, weil ich ab den Tag einfach in mir was zerbrochen war. In mir... da beginn die Zeit wo ich anfing mich selbst zu verletzen. Ich verschloss mich innerlich.

Vor ein Paar Wochen habe ich das meiner Mutter gebeichtet. Sie war schockiert. Mein Vater weiß es bis jetzt immer noch nicht und das könnte ich ihn nie sagen. Es ist zu lange her um das der Polizei zu sagen... weil es Aussage gegen Aussage steht.

Ich hasse ihn und am liebsten würde ich ihn das nochma alles sagen, was damals passiert war, weil ich igendwie das Gefühl habe,dass er das gar nicht irgendwie gesehen hat! Er sprach nicht darüber.

Was kann man in diesem Falle tun...
(thread hab ich auch in psychologie & beziehung gesetzt)

Mehr lesen

06.08.06 um 18:13

Polizei und Therapie
Also...wieso solltest du nicht jetzt noch zur Polizei gehen, es ist auf jeden Fall vermerkt, dass er dann schon eine Anzeige hat..wer weiß ob er das mit nem anderen Mädel noch mal tut oder evtl. schon hat, dann is es wichtig, dass du zur Polizei gehst, auch wenn's schwer fällt und jetzt in deinem Einzelfall evtl kein Strafmaß nach sich zieht.
Aber so einer macht das doch bestimmt noch mal.

An alle Mädels: Falls euch je so etwas passiert..bitte habt den Mut und zeigt die Täter an.

Außerdem glaube ich brauchst du professionelle Hilfe, wenn du schon autoagressiv reagierst und damit nicht klar kommst solltest du mal eine Therapie in Betracht ziehen, um DEIN Leben wieder in den Griff zu kriegen.
DAs is schließlich nichts schlimmes oder aussätziges, wenn man zu einem Psychologen geht.

Gefällt mir

06.08.06 um 18:28

Ähm was hab ich gemacht?
Dass du mich jetzt so anmachst?
Sorry, aber sich selbst verletzen is nich normal. Das bewiest doch, wie sehr sie darunter leidet. Und mit nem Rat von irgendwem...lässt sich das auch nich hinkriegen.
Da braucht man definitiv professionelle Hilfe.

Gefällt mir

06.08.06 um 18:30

Irgendwie glaub ich das ganze nicht
sorry, aber für mich klingt es sehr nach Märchen....

Gefällt mir

06.08.06 um 20:30

Hallo
Also Märchen ist das auf keinen Fall. Sonst würde ich diesen Thread auch nicht in den andern Forum setzen. Ich hab damals sehr viel mitgemacht. Vor Monaten war ich wirklich autoagressiv, ich brauchte damals professionelle Hilfe. Ich glaube, dass ich meine Innerliche Ruhe eigentlich so ganz gut selbst wieder aufgebaut habe. Ich habe nicht mehr an diesen Tag gedacht. Manchmal, denkt ich wieder dadran und würde ihn am liebsten... erschlagen. Ich kann nicht mehr zur Polizei gehen, weil er viel zu spät ist. Mein Seelischen Sachen hatte ich vor Monaten. Dank meiner Familie die hinter mir stand, dank meinen Freunden auch wenn sie es bis heute nicht wissen... sie haben mir sehr viel stand gegeben und dank mein neuen Freund, erst als ich ihn kennengelernt habe, habe ich den Begriff Liebe erstmal richtig verstanden. Respekt und alles was dazu gehört.

Ich fühl mich eigentlich ganz ok, außer wenn ich dadran denke, fühl ich mich wieder so dreckig und das ich früher nix unternommen habe das ärgert mich so in nachhinein. Mein Ex ist so einer, der sehr gute Connektions hat zu höheren Personen. Wie gesagt es steht Aussage gegen Aussage... und da es mir eigentlich wieder seelisch gut geht kann die Polizei mich auch für bekloppt halten und zum schluss bin ich dann die jenige die eine Anzeige bekommt.... deswegen trau ich mich nicht. Ich hab angst, dass genau das passiert, dass mich keiner Glaubt!

Die harten Zeiten habe ich durch, ich glaube ich würde schon zufrieden sein, wenn ich alle weibliche Anwesenden in seiner Nähe warnen könnte was für ein egoistisches ... er doch ist. Ich glaube ich fange an, seine letzen beiden Exen zu kontaktieren. Wenn die vielleicht auch so was sagen, dann können wir alle zur Polizei gehen.

Danke noch mal für euern Rat, aber es ist leicht gesagt als getan zur Polizei zu gehen.

Gefällt mir

07.08.06 um 14:30

Ich will das
ja nicht herabsetzen, will deine miesen Feelings, die du deshalb hattest und nach wie vor hast, nicht herabsetzen, aber eine "Vergewaltigung" war das nicht ! Du schreibst, dass es nur Sekunden dauerte, und dass er es "versuchte", und nachdem du lauter wurdest , hörte er auf, also kam es doch gar nicht zu dem Anal-verkehr, wo ist dann die Vergwaltigung ?
Selbst wenn du das der Polizei sagen würdest, käme es sehr wahrscheinlich noch nicht mal zur Anzeige,denn es ist ja nichts passiert. Oder doch ? hat er dich geschlagen ? du schriebst nichts davon. Du schreibst nur " er hat dich festgehalten ( für Sekunden), und hat es "versucht", und hat "aufgehört" als du lauter wurdest. Also ich sehe darin keine Vergewaltigung, auch wenn s nen unschönes Erlebnis für dich war.

Gefällt mir

07.08.06 um 15:02
In Antwort auf

Ich will das
ja nicht herabsetzen, will deine miesen Feelings, die du deshalb hattest und nach wie vor hast, nicht herabsetzen, aber eine "Vergewaltigung" war das nicht ! Du schreibst, dass es nur Sekunden dauerte, und dass er es "versuchte", und nachdem du lauter wurdest , hörte er auf, also kam es doch gar nicht zu dem Anal-verkehr, wo ist dann die Vergwaltigung ?
Selbst wenn du das der Polizei sagen würdest, käme es sehr wahrscheinlich noch nicht mal zur Anzeige,denn es ist ja nichts passiert. Oder doch ? hat er dich geschlagen ? du schriebst nichts davon. Du schreibst nur " er hat dich festgehalten ( für Sekunden), und hat es "versucht", und hat "aufgehört" als du lauter wurdest. Also ich sehe darin keine Vergewaltigung, auch wenn s nen unschönes Erlebnis für dich war.

Nein heißt nein
Und wenn er sich nicht dran hält, dann is das ne Vergewaltigung...zumindest sexuelle Nötigung
Gehts noch?
Wenn man NEIN sagt, dann bedeutet das auch NEIN und das muss vom Partner akzeptiert werden

Gefällt mir

07.08.06 um 15:17
In Antwort auf

Nein heißt nein
Und wenn er sich nicht dran hält, dann is das ne Vergewaltigung...zumindest sexuelle Nötigung
Gehts noch?
Wenn man NEIN sagt, dann bedeutet das auch NEIN und das muss vom Partner akzeptiert werden

Hat sie denn wirklich NEIN
gesagt? Sorry, aber ich glaub diese ganze Geschichte auch nicht wirklich. Oft genug verdrängt man sie erst mal, sie kommt nach Monaten oder Jahren wieder hoch und dann dichtet man allzu leicht noch was dazu... ist noch nicht mal negativ gemeint, zeigt mir nur meine eigene Erfahrung. Wenn sie sich doch so sicher ist, dass es eine vergewaltigung war, warum geht sie dann nicht zur Polizei? Warum sagt ihre Mutter davon nix? Sie müsste sie doch schon als gute Mutter dann zur Polizei begleiten, wenn es sich wirklich so verhalten hat. Ich kann es einfach nicht glauben.... sorry

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

07.08.06 um 15:22
In Antwort auf

Hallo
Also Märchen ist das auf keinen Fall. Sonst würde ich diesen Thread auch nicht in den andern Forum setzen. Ich hab damals sehr viel mitgemacht. Vor Monaten war ich wirklich autoagressiv, ich brauchte damals professionelle Hilfe. Ich glaube, dass ich meine Innerliche Ruhe eigentlich so ganz gut selbst wieder aufgebaut habe. Ich habe nicht mehr an diesen Tag gedacht. Manchmal, denkt ich wieder dadran und würde ihn am liebsten... erschlagen. Ich kann nicht mehr zur Polizei gehen, weil er viel zu spät ist. Mein Seelischen Sachen hatte ich vor Monaten. Dank meiner Familie die hinter mir stand, dank meinen Freunden auch wenn sie es bis heute nicht wissen... sie haben mir sehr viel stand gegeben und dank mein neuen Freund, erst als ich ihn kennengelernt habe, habe ich den Begriff Liebe erstmal richtig verstanden. Respekt und alles was dazu gehört.

Ich fühl mich eigentlich ganz ok, außer wenn ich dadran denke, fühl ich mich wieder so dreckig und das ich früher nix unternommen habe das ärgert mich so in nachhinein. Mein Ex ist so einer, der sehr gute Connektions hat zu höheren Personen. Wie gesagt es steht Aussage gegen Aussage... und da es mir eigentlich wieder seelisch gut geht kann die Polizei mich auch für bekloppt halten und zum schluss bin ich dann die jenige die eine Anzeige bekommt.... deswegen trau ich mich nicht. Ich hab angst, dass genau das passiert, dass mich keiner Glaubt!

Die harten Zeiten habe ich durch, ich glaube ich würde schon zufrieden sein, wenn ich alle weibliche Anwesenden in seiner Nähe warnen könnte was für ein egoistisches ... er doch ist. Ich glaube ich fange an, seine letzen beiden Exen zu kontaktieren. Wenn die vielleicht auch so was sagen, dann können wir alle zur Polizei gehen.

Danke noch mal für euern Rat, aber es ist leicht gesagt als getan zur Polizei zu gehen.

Du widersprichst dir doch selbst
einerseits ist es viel zu spät, um zur Polizei zu gehen... aber andererseits willst du die Exen kontaktieren, um mit ihnen zusammen zur Polizei zu gehen.... Wenn es wirklich so war, du wirklich "vergewaltigt" wurdest, dann würdest du zur Polizei gehen, dann hätte dein Therapeut dich dazu gebracht, dich dabei unterstützt... das hat aber alles nicht statt gefunden??? Kann es sein, dass du diese Situation damals einfach überbewertet hast? Er hat versucht, Sex mit dir zu haben.... andere Frauen sind froh und glücklich, wenn sie so geweckt werden, ok, du warst es nicht, das hat er ja auch kapiert und es gelassen.... mein Gott, solche Situationen wirst du immer wieder erleben, dass du an Grenzen kommst und stark sein musst, diese Grenzen aufrecht zu erhalten....

Warum hast du es hier überhaupt gepostet, wenn du doch eh in Therapie bist und dort dieses Erlebnis verarbeiten kannst.. verstehe den Hintergrund nicht wirklich...

Gefällt mir

07.08.06 um 15:51

?
Ich habe klar und deutlich NEIN gesagt. Sogar mit den Händen versuchte ich ihn weg zu zerren als er versuchte seinen ekligen schw.. in mir einzudringen. Ja es waren nur sekunden, aber wenn ich nicht lauter nein gesagt hätte,dann wäre er wahrscheinlich ganz in mich eingedrungen ohne das ich es wollte.
Es kann aber auch keiner beweisen ob das stimmt, genau das würde mir die Polizei sagen und meine Mutter sagt zu mir auch dass ich keine chancen hätte... es bringt einfach nix, ich hätte an den Tag sofort zur Polizei gehen sollen. Davon hab ich ganz bestimmt einen seelischen Schaden bekommen, das steht schon fest, nach allen was ich durchgemacht habe. Nun gehts mir ja wieder gut.

Gefällt mir

07.08.06 um 16:45
In Antwort auf

?
Ich habe klar und deutlich NEIN gesagt. Sogar mit den Händen versuchte ich ihn weg zu zerren als er versuchte seinen ekligen schw.. in mir einzudringen. Ja es waren nur sekunden, aber wenn ich nicht lauter nein gesagt hätte,dann wäre er wahrscheinlich ganz in mich eingedrungen ohne das ich es wollte.
Es kann aber auch keiner beweisen ob das stimmt, genau das würde mir die Polizei sagen und meine Mutter sagt zu mir auch dass ich keine chancen hätte... es bringt einfach nix, ich hätte an den Tag sofort zur Polizei gehen sollen. Davon hab ich ganz bestimmt einen seelischen Schaden bekommen, das steht schon fest, nach allen was ich durchgemacht habe. Nun gehts mir ja wieder gut.

Schon mal dran gedacht, dass
es für ihn vielleicht schon reicht, wenn er einfach nur einen Denkzettel bekommt? Wenn die Geschichte wahr ist, dann fahr zur nächsten Polizeistation und spreche dort vor... Deine Mutter hat in meinen Augen einen großen Knall, sorry, wenn ich so deutlich werde, aber wenn meine Tochter mit so ner Geschichte ankomme, dann erzähle ich ihr sicherlich nicht, dass sie damit mal eher hätte kommen sollen, sondern bin sofort mit ihr bei der Polizei. Die Polizisten werden sicherlich eine Anzeige schreiben, sie müssen dem nach gehen und dein Ex wird sich verantworten müssen. Auch wenn das Verfahren wegen mangelnder Beweise eingestellt werden könnte, heißt es doch nicht, dass ihn keiner der Polizisten ins Gebet nehmen wird.... sorry, aber das kenne ich aus eigener Erfahrung ganz anders....

Gefällt mir

08.08.06 um 10:22
In Antwort auf

Du widersprichst dir doch selbst
einerseits ist es viel zu spät, um zur Polizei zu gehen... aber andererseits willst du die Exen kontaktieren, um mit ihnen zusammen zur Polizei zu gehen.... Wenn es wirklich so war, du wirklich "vergewaltigt" wurdest, dann würdest du zur Polizei gehen, dann hätte dein Therapeut dich dazu gebracht, dich dabei unterstützt... das hat aber alles nicht statt gefunden??? Kann es sein, dass du diese Situation damals einfach überbewertet hast? Er hat versucht, Sex mit dir zu haben.... andere Frauen sind froh und glücklich, wenn sie so geweckt werden, ok, du warst es nicht, das hat er ja auch kapiert und es gelassen.... mein Gott, solche Situationen wirst du immer wieder erleben, dass du an Grenzen kommst und stark sein musst, diese Grenzen aufrecht zu erhalten....

Warum hast du es hier überhaupt gepostet, wenn du doch eh in Therapie bist und dort dieses Erlebnis verarbeiten kannst.. verstehe den Hintergrund nicht wirklich...

SACH MA BIST DU EIGENTLICH NOCH GANZ DICHT?
Hallo!!!!
Geht es noch????
1. Bin ich überhaupt nicht in Therapie, woher hast du diese Info?Ich hab es zumindest nicht gepostet! Ich hab die ganze Zeit davon geredet,dass ich es allein geschafft habe davon weg zu kommen, aber nie, dass ich in Therapie war.

2. Dein Ach so leichten Satz : "Er hat versucht, Sex mit dir zu haben.... andere Frauen sind froh und glücklich, wenn sie so geweckt werden..."

Hallo? Ich möchte dich gerne mal sehen, wenn du morgens aufwachst und dein Freund versucht dich mit Gewalt seinen Schw. in dein Arschh zu stecken und das OHNE VERHÜTUNG!!! ICH BIN DOCH KEINE GUMMIPUPPE!!!!

UND NEIN ICH BEWERTE DIESE SITUATION ÜBERHAUPT NICHT ÜBER!!!! Hier kann man sich ja wirklich keinen Rat holen!!! Ach du scheiße...

Gefällt mir

08.08.06 um 12:49
In Antwort auf

SACH MA BIST DU EIGENTLICH NOCH GANZ DICHT?
Hallo!!!!
Geht es noch????
1. Bin ich überhaupt nicht in Therapie, woher hast du diese Info?Ich hab es zumindest nicht gepostet! Ich hab die ganze Zeit davon geredet,dass ich es allein geschafft habe davon weg zu kommen, aber nie, dass ich in Therapie war.

2. Dein Ach so leichten Satz : "Er hat versucht, Sex mit dir zu haben.... andere Frauen sind froh und glücklich, wenn sie so geweckt werden..."

Hallo? Ich möchte dich gerne mal sehen, wenn du morgens aufwachst und dein Freund versucht dich mit Gewalt seinen Schw. in dein Arschh zu stecken und das OHNE VERHÜTUNG!!! ICH BIN DOCH KEINE GUMMIPUPPE!!!!

UND NEIN ICH BEWERTE DIESE SITUATION ÜBERHAUPT NICHT ÜBER!!!! Hier kann man sich ja wirklich keinen Rat holen!!! Ach du scheiße...

Lies mal
den Thread "Sorry ihr Süssen", das wird dir nun bekannt vorkommen. Zicke alias Bianca alias Kora ist "hart gegen sich" und erwartet das auch von anderen, besonders von jungen Mädchen. Sie nimmt nun mal nicht wahr, dass sie Leute wirklich verletzt.

Du hast aber doch geschrieben, dass du aufgrund deiner Selbtverletzungstendenzen professionelle Hilfe brauchtest, dann denkt man an Therapie, oder?
Ob das alles juristisch eine Vergewaltigung war, ist doch egal. Ich befürchte, was dir hier im Forum passiert ist, hätte dir in abgeschwächter Form auch auf der Polizei passieren können. Lass es auch, die Exfreundinnen anzusprechen, kümmere dich um dich selbst. Es war ein Übergriff auf deine Person und du deutest ja auch an, dass vielleicht unter Dusche noch mehr passiert ist.
Da es dich immer noch so beschäftigt und es sicher Auswirkungen auf deinen weiteren Sex hat, würde ich mir doch noch mal professionelle Hilfe suchen. Manche können vielleicht einfach denken, blödes ... und die Sache wegstecken. Du aber eben nicht.

P.S: Nächstes Mal lies dich erst mal in ein Forum ein, bevor du etwas postest. Anonymität schützt nicht vor Verletzungen, leider!

Gefällt mir

08.08.06 um 22:02

Hey du..
ja das is ne ziemlich arge Geschichte...
ich finde das unmöglich was DEIN Partner da gemacht hat! boah!
hmm.. versuchs mal mit einem psychater... die 1. 4 Stunden zahlt sogar die Krankenkasse! Vielleicht hilft es dir ja deine Angst zu verlieren....
Du denkst bestimmt dass du das nicht machst weil ihm das nichts angeht oder derart.. aber ich rate dir dazu! wenn du dich mal stark fühlst!?!

Liebe Grüße

Gefällt mir