Home / Forum / Sex & Verhütung / Vergangenheit der Verlobte

Vergangenheit der Verlobte

20. September 2014 um 2:48 Letzte Antwort: 20. September 2014 um 17:34


Hallo alle,
ich bin ein Mann(31) und habe eine Freundin (28) (besser gesagt: Verlobte). Wir wollen in 3 Monaten heiraten. Sie ist ehrlich und sagt mir alles.
Neulich habe ich aber erfasst, dass sie 2008 mit einem dunkelhäutigen Mann Sex hatte, wenn sie in dieser Zeit in den USA war.
Diese Sache ist mir unangenehm, obwohl ich nicht Rassist bin. Ich habe immer gedacht, diese Frauen kaufen sich angeblich unter dem Wert. Jetzt ist es aber mir passiert: Meine Freundin hatte Sex mit einem dunkelhäutigen Mann.

Was würden Sie an meiner Stelle tun? Trennung? Oder muss ich mit der Vergangenheit meiner Freundin gar nicht zu tun haben?

MfG

Mehr lesen

20. September 2014 um 9:23

Lol
in welchem Jahrhundert lebst du denn?

...und die ganze Sache ist 6 Jahre her

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
20. September 2014 um 9:38

Hast Du denn keine Vergangenheit,
mit 31 Jahren kaum vorstellbar. Wenn Du noch keine dunkelhäutige Schönheit im Bett hattest, ist das dein Versäumnis.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
20. September 2014 um 10:02

Oh doch!
Du bist ein Rassist.
Darum trenn dich lieber, oder kannst du es auf Dauer verkraften, dass deine Verlobte, bald Ehefrau, schon einen dicken schwarzen Prügel in ihrer kleinen weißen Muschie hatte???

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
20. September 2014 um 17:05

Vergangenheit
Ist es wirklich die Hautfarbe die stört, oder die Tatsache, das deine Freundin schon einmal mit einem anderen Mann Sex hatte. Wenn ich an deiner Stelle wäre, wäre mir das relativ egal. Mit wem und warum meine Freundin mit irgendwem geschlafen hat ist allein Sache meiner Freundin. Meine Freundin ist ja nicht mein Eigentum. Sie kann prinzipiell tun und lassen was sie will. Und wenn sie Zeit mit mir verbringen möchte oder ihr Leben mit mir teilen möchte, dann freu ich mich darüber aber ich erhebe keinen Anspruch darauf. Das gleiche gilt für Sex. Man kann das konservativ halten und sich gegenseitig exklusiven Sex versprechen oder die Beziehung offen führen. Wenn man sich sorgen wegen sexuell übertragbarer Krankheiten macht, hat jeder Partner das Recht den anderen um einen Gesundheitstest zu bitten bevor er mit ihm/ihr sexuell verkehrt.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
20. September 2014 um 17:21

Alle scheinen sich einig zu sein,
unreifer, und das mit 31 geht ja kaum noch.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
20. September 2014 um 17:28
In Antwort auf elnebuloso

Oh doch!
Du bist ein Rassist.
Darum trenn dich lieber, oder kannst du es auf Dauer verkraften, dass deine Verlobte, bald Ehefrau, schon einen dicken schwarzen Prügel in ihrer kleinen weißen Muschie hatte???

Schwarz/weiß
ist doch ein schöner Kontrast

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
20. September 2014 um 17:34

Hast du keine Vergangenheit?
Willkommen im 21.Jahrtausend!
Stört dich, dass deine Freundin mit einem Schwarzen Sex hatte oder überhaupt mit einem anderen?
Was hat das Vergangene mit euch als Paar zu tun?
Ihr habt beschlossen zu heiraten, das war ja wohl eine gemeinsame Entscheidung. Lebt im Hier und Jetzt und plant eure gemeinsame Zukunft. Wen interessiert da schon die Vergangenheit. Zumindest bei so was unbedeutendem wie mit wem war meine Partnerin schon in der Kiste.

*Kopfschüttel* man kann sich echt auch selbst Probleme machen

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club
Haar Vitamine
Teilen