Home / Forum / Sex & Verhütung / Verdauungsprobleme/Durchfall durch Pille??

Verdauungsprobleme/Durchfall durch Pille??

8. Mai 2005 um 17:59

Ich habe da ein Problem, dass mich nicht mehr los lässt. Seit einiger Zeit leide ich etwa einmal im Monat, für mehrere Tage, wechselnd mit normalem Stuhl, an heftigen Durchfall.

Langsam hab ich angefangen, die Situation genau zu beobachten: Die Probleme beginnen etwa um den 12-14 Tag der Pilleneinnahme, dauern dann in etwa bis zur Regel in verschiedenen Stationen an, das heißt, mal hab ich heftigst Durchfall, dann wieder Normal. Manchmal Bauchschmerzen, dann wieder völlig ohne Bauchschmerzen. Mit Regelbeginn hören die Probleme wieder auf, um dann wieder ca. um den 12-14 Tag aufs neue zu beginnen.

Kann es denn tatsächlich an der Pille liegen, und hatte jemand schon mal ähnliche Probleme? Nehme übrigens seit drei Jahren die Yasmin...

8. Mai 2005 um 18:22

Eher nicht von der Pille
Hi, also ich denke, dass diese Verdauungsprobleme nicht von der Pille kommen, da du diese ja auch schon 3 Jahre lang nimmst und wenn es eine Nebenwirkung oder Begleiterscheinung der Pille wäre, dann hättest du den Durchfall schon zu Anfang mit Beginn der Einnahme der Pille bekommen. Würde mal zum Hausarzt gehen und dein Blut checken lassen, ich denke, dass entweder ein Virus im Körper ist oder du eine Darmerkrankung hast (Reizdarm oder die Darmflora ist nicht in Ordnung).
Ich hatte so ein ähnliches Problem vor kurzer Zeit. Hatte ca. 3 Wochen lang einen dünneren Stuhlgang, kein Durchfall aber ein keine normale Verdauung. Habe auch daran gedacht, dass es von der Pille kommt, aber Haus- und Frauenarzt haben beide gesagt, dass es davon nicht kommt. Mir wurde auch Blut abgenommen und das war ganz ok, also war es bei mir ein Virus, der sich im Darm gezeigt hat und nun aber zum Glück ohne großartige Medikamente wieder weg ist.
Mein Tip: Kannst um eine "normale" Verdauung zu bekommen, pflanzliche Medikamente zur Darmregulierung nehmen, z.B: Imoflora oder Medicalm. Die beeinflussen die Wirkung der Pille auch nicht und schaden tun sie deinem Körper ja auch nicht.
Halte mich mal auf dem laufenden und gehe mal zum Hausarzt, damit er dich durchcheckt, ok?
gruss Nadine

Gefällt mir

8. Mai 2005 um 18:51
In Antwort auf vzg|r_12572168

Eher nicht von der Pille
Hi, also ich denke, dass diese Verdauungsprobleme nicht von der Pille kommen, da du diese ja auch schon 3 Jahre lang nimmst und wenn es eine Nebenwirkung oder Begleiterscheinung der Pille wäre, dann hättest du den Durchfall schon zu Anfang mit Beginn der Einnahme der Pille bekommen. Würde mal zum Hausarzt gehen und dein Blut checken lassen, ich denke, dass entweder ein Virus im Körper ist oder du eine Darmerkrankung hast (Reizdarm oder die Darmflora ist nicht in Ordnung).
Ich hatte so ein ähnliches Problem vor kurzer Zeit. Hatte ca. 3 Wochen lang einen dünneren Stuhlgang, kein Durchfall aber ein keine normale Verdauung. Habe auch daran gedacht, dass es von der Pille kommt, aber Haus- und Frauenarzt haben beide gesagt, dass es davon nicht kommt. Mir wurde auch Blut abgenommen und das war ganz ok, also war es bei mir ein Virus, der sich im Darm gezeigt hat und nun aber zum Glück ohne großartige Medikamente wieder weg ist.
Mein Tip: Kannst um eine "normale" Verdauung zu bekommen, pflanzliche Medikamente zur Darmregulierung nehmen, z.B: Imoflora oder Medicalm. Die beeinflussen die Wirkung der Pille auch nicht und schaden tun sie deinem Körper ja auch nicht.
Halte mich mal auf dem laufenden und gehe mal zum Hausarzt, damit er dich durchcheckt, ok?
gruss Nadine

Hallo Nadine!
Danke vielmals für deine schnelle Antwort.

Ich hab ein wichtiges Detail vergessen. Diese Durchfallprobleme hab ich seit etwa der Zeit, als ich mit der Pille begonnen habe. Nur waren sie anfangs nicht so ausgeprägt, und zwischenzeitlich wars dann auch mal wieder ganz weg. Aber definitiv begonnen hat es erst mit Pilleneinahme. Und in den letzten Monaten hat es sich echt enorm verstärkt.

Klar, du hast recht, es könnte auch von ganz woanders herkommen, ist auch nur ein Verdacht.

Werd in Kürze eine Gesundenuntersuchung vornehmen lassen, einen Termin beim Frauenarzt hab ich auch schon veranlasst. Bei der Gesundenuntersuchung vor einem Jahr war alles ok. Vielleicht wär auch mal eine Darmspiegelung nicht schlecht. Mal sehen... Mach mir jedenfalls Sorgen deswegen..

Halte dich gerne am laufenden, nett von dir, dass es dich interessiert!

Lieben Gruss

Gefällt mir

8. Mai 2005 um 21:17
In Antwort auf jayel_11984871

Hallo Nadine!
Danke vielmals für deine schnelle Antwort.

Ich hab ein wichtiges Detail vergessen. Diese Durchfallprobleme hab ich seit etwa der Zeit, als ich mit der Pille begonnen habe. Nur waren sie anfangs nicht so ausgeprägt, und zwischenzeitlich wars dann auch mal wieder ganz weg. Aber definitiv begonnen hat es erst mit Pilleneinahme. Und in den letzten Monaten hat es sich echt enorm verstärkt.

Klar, du hast recht, es könnte auch von ganz woanders herkommen, ist auch nur ein Verdacht.

Werd in Kürze eine Gesundenuntersuchung vornehmen lassen, einen Termin beim Frauenarzt hab ich auch schon veranlasst. Bei der Gesundenuntersuchung vor einem Jahr war alles ok. Vielleicht wär auch mal eine Darmspiegelung nicht schlecht. Mal sehen... Mach mir jedenfalls Sorgen deswegen..

Halte dich gerne am laufenden, nett von dir, dass es dich interessiert!

Lieben Gruss

Kein Problem
Hi Stonewitch,
tja ist klar, dass du dir Sorgen machst. Habe ich mir bei meinen Problemen auch und ich war echt fest der Überzeugung, dass es auch von der Pille kommen könnte, war ja aber von beiden Ärzten ausgeschlossen.
Auf jeden Fall ist es echt immer wichtig, das zu prüfen und unter Beobachtung zu halten, denn mich macht sowas auch schnell nervös.
Hoffe, dass die Ärzte bei dir auch nichts schlimmes finden. Hattest du deinen FA schon mal wegen des Problems angesprochen? Wenn sich das Problem reguliert hat im Laufe der Zeit, dann denke ich eher nicht, dass es von der Pille kommt. Vielleicht auch eine Allergie auf irgendein Nahrungsmittel? Ach, es gibt so viele Gründe, was alles sein könnte. Aber mach dir nicht so gaanz große Sorgen. Reagierst du denn schnell auf fettige Speisen empfindlich? Kann sein, dass dein Darm eh schon sehr sensibel ist und deswegen schnell mal mit Durchfall reagiert. Echt blöde! Kann gut nachvollziehen, wie du dich fühlst.
Schon mal überlegt eine andere Verhütungsmethode zu nehmen? Wie wäre es mit Kupferspirale oder Verütungspflaster oder Nuva Ring?Die wirken wenigstens auch bei Durchfall oder Erbrechen.
Ich selber bleibe lieber bei meiner Pille, nehme die schon 5 Jahre und komme gut damit klar, auch wenn andere Verhütungsmethoden manchmal vielleicht auch nicht schlecht sind.
Also, drück dir fest die Daumen, dass es bei dir wieder besser wird.
Ach ja, Milchzucker in eine Getränk oder in einem Joghurt nehmen, soll auch helfen.
gruss

Gefällt mir

8. September 2009 um 15:32

Yasmin
Hey!
Mich wuerde mal interessieren, was bei dir heraus gekommen ist, weil ich auch die Pille Yasmin nehme und die gleichen Beschwerden wie du hast! Ich wuerde mich sehr wirklich sehr ueber eine Antwort von dir freuen!
Bitte schreib zurueck ob es von der Pille Yasmin kam oder du andere Ursachen dafuer hattest

LG
Anna

Gefällt mir

27. Juni 2011 um 13:00

Gleiches Problem.
Ich hab fast das selbe Problem wie du. Seitdem ich die Pille (Leona) nehme, habe ich sehr oft Durchfall. Beobachtet habe ich es noch nie, aber das mach ich jetzt auch mal (:

Gefällt mir

25. März 2015 um 20:06

Gleiches problem
Hey, ich habe mit 12 meine Regel bekommen.. Dazu hatte ich auch gleich eine hormonstörung. Auf gut Deutsch: ich hatte durchgehend meine Regel! Darauf hin verschrieb meine FA mir die Pille (Valette, später maxxim). Zu diesem Zeitpunkt war ich dann schon 13. zeitgleich fing es an, dass ich nach dem Essen Durchfall bekommen hatte, mal gab es Phasen, wo es stärker war und mal ging es ganz gut. Mal hab ich zB Nudeln vertragen und mal nicht.. Das fand ich sehr kurios! 5 Jahre lang bin ich von einem Arzt zum andern gerannt.. Alle meinten das könnte der Stress in der Schule sein. Ich wusste aber ganz genau das es damit nicht zusammen hing.. Bei mir wurde auch ein fructoseintoleranztest gemacht, der positiv ausfiel, was mich verwundert hat, da ich zB frischen osaft in Massen trinken kann, auch Obstsalat bereitete mir keine Schwierigkeiten. Irgendwann habe ich dann die Pille abgesetzt.. Eig eher um meinem Körper auch mal eine Erholung von den Hormonen zu gönnen und siehe an: ich habe null Probleme mehr! Ich kann essen was ich will! Nun, das hat nicht nur positive Seiten xS.. Ich habe seit dato 17 kg zugenommen xO!!! Was mich doch sehr verwundert ist, dass ich nie schwanger geworden bin, da ich täglich mit Durchfall zu tun hatte.. Ingesamt habe ich 5 verschiedene Pillen ausprobiert und überall war das gleiche Problem. Aber die Ärzte behaupten immernoch das läge nicht an der Pille!! Das soll mir einer mal erklären!

So, das ist mein Senf dazu ^^

1 LikesGefällt mir

21. April 2016 um 14:54
In Antwort auf ninon_12348370

Gleiches problem
Hey, ich habe mit 12 meine Regel bekommen.. Dazu hatte ich auch gleich eine hormonstörung. Auf gut Deutsch: ich hatte durchgehend meine Regel! Darauf hin verschrieb meine FA mir die Pille (Valette, später maxxim). Zu diesem Zeitpunkt war ich dann schon 13. zeitgleich fing es an, dass ich nach dem Essen Durchfall bekommen hatte, mal gab es Phasen, wo es stärker war und mal ging es ganz gut. Mal hab ich zB Nudeln vertragen und mal nicht.. Das fand ich sehr kurios! 5 Jahre lang bin ich von einem Arzt zum andern gerannt.. Alle meinten das könnte der Stress in der Schule sein. Ich wusste aber ganz genau das es damit nicht zusammen hing.. Bei mir wurde auch ein fructoseintoleranztest gemacht, der positiv ausfiel, was mich verwundert hat, da ich zB frischen osaft in Massen trinken kann, auch Obstsalat bereitete mir keine Schwierigkeiten. Irgendwann habe ich dann die Pille abgesetzt.. Eig eher um meinem Körper auch mal eine Erholung von den Hormonen zu gönnen und siehe an: ich habe null Probleme mehr! Ich kann essen was ich will! Nun, das hat nicht nur positive Seiten xS.. Ich habe seit dato 17 kg zugenommen xO!!! Was mich doch sehr verwundert ist, dass ich nie schwanger geworden bin, da ich täglich mit Durchfall zu tun hatte.. Ingesamt habe ich 5 verschiedene Pillen ausprobiert und überall war das gleiche Problem. Aber die Ärzte behaupten immernoch das läge nicht an der Pille!! Das soll mir einer mal erklären!

So, das ist mein Senf dazu ^^

X
Du sprichst mir da gerade aus der Seele. Ich renn jetzt seit 3 Jahren von Arzt zu Arzt. Keiner kann mir n richtigen Grund dafür nennen. Nach dem Blister setz ich ab - ich hoffe so sehr, dass es an der Pille liegt. Hast du dich in der Zeit auch meistens schlapp gefühlt und konntest nicht zunehmen?

Gefällt mir

14. Juni 2016 um 17:13

Hi
Ich habe das gleiche Problem. Ich kämpfe seit 5 Jahren mit meinen Darmproblemen. Ich habe schon alles ausprobiert, jedes erdenkliche Medi ob Pflanzlich oder Chemie. Sogar eine Stuhltransplantation habe ich über mich ergehen lassen aber die Darmflora lässt sich einfach nicht aufbauen. Alle Ärzte sagen es wäre Psychosomatisch. Also ging ich in Therapie... Es wurde trotzdem nicht besser. Im Gegenteil ich bekomme immer mehr Nahrungsunverträgl.. Nun habe ich auch den Verdacht, dass es an meiner Pille (Valette) liegen könnte. Wie ging es Dir beim Absetzen?

Grüße

Gefällt mir

14. Juni 2016 um 17:14
In Antwort auf eidel_12336600

X
Du sprichst mir da gerade aus der Seele. Ich renn jetzt seit 3 Jahren von Arzt zu Arzt. Keiner kann mir n richtigen Grund dafür nennen. Nach dem Blister setz ich ab - ich hoffe so sehr, dass es an der Pille liegt. Hast du dich in der Zeit auch meistens schlapp gefühlt und konntest nicht zunehmen?

Hi
Wie ging es Dir nach dem Absetzen?

Gefällt mir

8. September 2016 um 13:39

Pille
Hallo, ich habe seid kurzer Zeit genau das gleiche Problem ich habe mit der Pille Anfang des Jahres angefangen.(ich bin 16) Kurz vor meinem Geburtstag bekam ich ert massive Rückenschmerzen und danach sehr stake Magenkrämpfe so das ich geweint und geschrieen hab .darauf hin kam mich der Notarzt abholen. Die hielten mich zur Untersuchung da und rausgestellt haben sich eine Gastritis (Magenschleimhaut Entzündung) und erhöhte leberwerte die liegen bei 146 sollten aber bei unter 50 liegen. Nun muss ich einen Monat die magensäureresistenten Tabletten namens panthopeazol nehmen. Hat anfangs geholfen aber jetzt nach ca 3 Wochen (ich habe jetzt auch die Pille gewechselt von femikadin20 auf maxxim) fängt es wieder an und ich kann kaum noch was essen die Ärzte meinten es liegt am Koffein oder Stress auf der Arbeit..das stimmt aber nicht. Jetzt würde ich auch gerne mal wissen, kommt es von der pille,sollte ich einen Arzt aufsuchen? Vielen dank und ich sehe das viele das gleiche Problem nur langfristiger betrifft..
Mfg

1 LikesGefällt mir

8. Juli 2017 um 14:15
In Antwort auf kimmnker

Pille
Hallo, ich habe seid kurzer Zeit genau das gleiche Problem ich habe mit der Pille Anfang des Jahres angefangen.(ich bin 16) Kurz vor meinem Geburtstag bekam ich ert massive Rückenschmerzen und danach sehr stake Magenkrämpfe so das ich geweint und geschrieen hab .darauf hin kam mich der Notarzt abholen. Die hielten mich zur Untersuchung da und rausgestellt haben sich eine Gastritis (Magenschleimhaut Entzündung) und erhöhte leberwerte die liegen bei 146 sollten aber bei unter 50 liegen. Nun muss ich einen Monat die magensäureresistenten Tabletten namens panthopeazol nehmen. Hat anfangs geholfen aber jetzt nach ca 3 Wochen (ich habe jetzt auch die Pille gewechselt von femikadin20 auf maxxim) fängt es wieder an und ich kann kaum noch was essen die Ärzte meinten es liegt am Koffein oder Stress auf der Arbeit..das stimmt aber nicht. Jetzt würde ich auch gerne mal wissen, kommt es von der pille,sollte ich einen Arzt aufsuchen? Vielen dank und ich sehe das viele das gleiche Problem nur langfristiger betrifft..
Mfg

Hallo, ich verhüten seit 11 Jahren mit Hormonen. Als ich angefangen habe die Pille zu nehmen (Jasmin), ging es auch mit den Durchfallgeschichten los. Ich habe nach dem Essen häufiger Probleme gehabt und es wurde erst besser als ich auf den Nuvaring umgestiegen bin. Meine Ärztin meinte, dass dadurch die Schleimhäute geschont werden, weil der Ring lokal Hormone abgibt. Ganz verschwunden sind meine Probleme nie. Jetzt ist für mich die Zeit gekommen, den Problemen endlich ein Ende zu setzen. Im August ist meine Packung leer und ich werde kein neues Rezept einlösen. Ich hätte gerne wieder meinen Körper zurück, der funktioniert und mich nicht verunsichert. Besonders auf Reisen. Abgesehen von den Schmerzen ist das eine enorme Einschränkung der Lebensqualität. Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? 
MfG

1 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen
Eisen Tabletten und die Pille
Von: asya201
neu
8. Juli 2017 um 13:24
Pille durchgehend nehmen
Von: ihatethisname
neu
8. Juli 2017 um 7:03
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen