Home / Forum / Sex & Verhütung / Verdacht auf Schwangerschaft / Was tun?

Verdacht auf Schwangerschaft / Was tun?

18. Juni 2015 um 10:36

Liebe Community,

Kurzerklärung:
Ich und meine Freundin sind uns vor ca. einer Woche (Dienstag) das erste mal näher gekommen. Für sie war das das erste mal überhaupt. Wir hatten keinen richtigen Sex, aber wie das nun mal so ist, liegt man dann halb nackt aufeinander und der errigierte Penis ist gefährlich nah an ihrer Vagina. Schließlich habe ich ein Kondom übergezogen und bin auch (ohne richtigen Verkehr) gekommen. Danach haben wir gekuschelt und kurze Zeit später haben wir es dann noch mal sozusagen "versucht" - ich merkte, dass es für sie erst einmal genug war und ging daher nicht weiter außer ihn (mit demselben kondom) an ihrer scheide zu reiben und kam ein 2. Mal im Kondom.

Mir kamen schon direkt danach Bedeken, vor allem auch wegen den Lusttropfen und der Tatsache, dass man ein Kondom nie 2 mal benutzen sollte und erzählte ihr das auch. Sie reagierte da erst total cool, bekam aber gleich am nächsten Tag für die folgenden Tage schwere Kopf- und Gliederschmerzen, die aber wohl kaum mit einer eventuellen Befruchtung zusammenhängen können. Am Sonntag jener Woche traf es sie wohl wie ein Schlag und sie steigerte sich da total rein und klagte über Bauchschmerzen und konnte auch gar nicht schlafen. Das ist dann ca. 5/6 Tage nach dem besagten Dienstag gewesen.

Ich weiß, ich habe einen Fehler gemacht, das Kondom nicht zu wechseln- allerdings hatte ich auch nicht vor mit ihr zu schlafen, sodass ich dachte, dass es das so tut.

Die Frage jetzt: Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie schwanger geworden ist und wie soll ich mich verhalten, damit sie die Zeit zur (hoffentlich stattfindenden) Periode überlebt? Ich versuche sie schon mit allem zu beruhigen, was mir einfällt.. :c

Fakten:
>Beim Aufeinanderliegen hatten wir beide unsere Unterwäsche an, meine Hose war zwar nass vom Lusttropfen, aber darin eventuell enthaltene Spermien können ja wohl kaum durch Kleidung schwimmen.
> Im Kondom das erste mal gekommen- da kann eigentlich passiert sein.
> Das 2. mal ist etwas kritisch; da ja noch der letzte Erguss eine Rolle spielen könnte.. die Frage ist, ob was rausgelaufen und auf das Kondom gekommen ist. mein Penis war aber die Zeit dazwischen zwar nicht mehr ganz aber doch ordentlich steif, sodass es nicht abgerutscht ist o.ä.. Da wir keinen Verkehr hatten, konnte auch eher nichts rausgedrückt werden.
> ich weiß nicht ob durchs fingern eventuell Lusttropfen in sie gelangt sind. zu anfang schließe ich das aus, da ich mir nicht so oft in die hose gefasst habe (wenn überhaupt nur 2 mal) und dann nur schnell kurz gerichtet (damit ich mir nix abbreche) und auf dem weg zu ihr hab ich die hand garantiert entweder abgewischt irgendwo, sei es an ihrem oberkörper, dem bett oder dass es angetrocknet ist.
> sie ist bei der Sache auch noch Jungfrau geblieben, auch wenn das wohl kein Argument ist, nicht schwanger zu werden. aber wie viele Menschen werden bei Benutzung von Kondom ohne Sex als Jungfrau schwanger?

Ihr seht ich habe mir bereits viele Gedanken gemacht, aber man macht sich das echt verrückt.... und wir verunsichern uns gegenseitig. wie soll ich mich verhalten?

ist ein Schwangerschaftstest jetzt schon empfehlenswert?
Vielen Dank für Eure Hilfe!
Timbats.

18. Juni 2015 um 13:51

Macht euch nicht verrückt.
Im Moment bringt es euch gar nichts, beide total die Nerven zu verlieren.

Zu deinen Sorgen:
Durch Kleidungsstücke schaffen es die Spermien nicht. Kondom sollte man, nach einem Samenerguss, immer wechseln. (Aber das weißt du ja selbst auch.)

Ich kann dir da leider wirklich nicht weiterhelfen. Ich kann das alles nur objektiv beurteilen. Wenn ihr wirklich Angst habt, dass sie schwanger geworden ist, dann macht einen Test oder schlage ihr einen Besuch beim Frauenarzt vor. Nur das verschafft Klarheit.

Symptome einer Schwangerschaft bildet man sich übrigens auch gerne mal ein. Ist eine Kopfsache und mir selbst auch schon passiert. Aber das ist oft wirklich nur Einbildung.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass wirklich etwas passiert sein sollte, da ihr keinen Geschlechtsverkehr hattet und du noch das Kondom übergezogen hattest. Aber Vorsicht ist besser als Nachsicht.

Vielleicht sollte deine Freundin sich in Zukunft mal Gedanken über die Pille machen. Dann ist eine der schönsten Sachen der Welt, gleich viel entspannter.

Oh und noch eine Info zum Schwangerschaftstest: Moderne Urintests (Schwangerschaftsfrühtests) sind schon so empfindlich, dass der Nachweis des Schwangerschaftshormons Beta-HCG im Morgenurin bereits etwa zwei Tage vor der zu erwartenden Regel gelingt. Prinzipiell ist ein positives Testergebnis, das auch als gesichert einzuschätzen ist, aber erst für den zweiten Tag nach dem Ausbleiben der Periode zu erwarten. (Quelle: http://www.netdoktor.at/familie/schwangerschaft/schwangerschaftstest-5798)

Hoffe, ich konnte helfen. LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2015 um 14:42

Danke für Deine Antwort
ich denke, dass da viel Psychologie eine Rolle spielt. Vor allem ist es so, dass je länger jener Dienstag zurückliegt, desto unsicherer sind wir uns auch über das, was wirklich passiert ist. das verstärkt dann den Effekt sozusagen.

Es müsste schon echt Pech sein glaube ich, wenn etwas schief gelaufen sein sollte. meine Freundin ist da nur noch so unsicher und macht mir nicht den aufgeklärtesten Eindruck und das hat mich dann auch angesteckt :X

alle Überlegungen, wie das passiert sein könnte, laufen auf ein "wäre, wenn" hinaus... zb dass wenn zwischen dem 1. erguss und dem 2. was von innen nach außen auf das Kondom gelangt ist und dann irgendwie ein stück in sie (ganz kurz hatte ich das mit kondom versucht um zu sehen wie sie darauf reagiert... wollte sie ja schließlich wie versprochen ranführen, als sie da eher ablehnend reagierte hab ich es dabei belassen)

aber das ist dann von sooo vielen faktoren abhängig... ich glaub ich sollt mich echt nicht so verrückt machen
nur es ist gut, andere meinungen zu hören.

nächste Woche freitag soll sie ihre tage bekommen- ergo bin ich gespannt, wie sich das entwickelt.

vielen dank für deine Hilfe!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Neo eunomin durchnehmen
Von: nadine0078
neu
18. Juni 2015 um 12:19
Suche Sie in Trier für ein Abenteuer
Von: itamar_12272065
neu
18. Juni 2015 um 11:54
Teste die neusten Trends!
experts-club