Home / Forum / Sex & Verhütung / Valette / Maxim

Valette / Maxim

10. Mai 2011 um 10:00

Wer von euch nimmt die Maxim / Valette und kann mir etwas zu der Pille berichten? . Ich nehme seit einer Woche die Maxim nachdem ich die Microgynon, Aida, Petibelle und Belara hatte und diese nicht vertragen habe.

Habt ihr Probleme mit Zwischenblutungen? Probleme mit der Haut? Andere Nebenwirkungen? Oder ist diese bei euch einfach mal super?

Ich danke euch

10. Mai 2011 um 10:10


erfahrungsberichte werden dir nicht viel bringen, weil jede frau anders auf die pille reagiert.
du musst also deine eigenen erfahrungen machen.

Gefällt mir

10. Mai 2011 um 10:25

Bei
der reihe an pillen würd ich mir gedanken machen, ob nichthormonelle verhütung ne alternative wäre. manche frauen vertragen pille und co. einfach nicht besonders.

Gefällt mir

11. Mai 2011 um 12:37

..
ich.seit jetzt einigen jahren jetzt. und ich würde dir abraten.
aida, petibell und belara sind antiandrogene pillen, genau wie maxim/valette. hast du sehr unreine haut, da du immer wieder solche pillen bekommen hast? und was genau hast du an den anderen denn nicht vertragen? denn die valette ist noch höher dosiert als die anderen 3.
das erste jahr hatte ich keine tragischen probleme, aber dann ging es langsam los. fast täglich migräne, extreme stimmungsschwankungen, unnormale müdigkeit, schwere und schmerzende beine und mittlerweile auch noch hoher blutdruck. ich wechsle im nächsten zyklus auf die miranova. ich hab so viele berichte im internet gelesen, dass die meisten die die valette abgesetzt haben/auf eine andere pille gewechselt haben, starke akne bekommen hat. auch mädchen, deren haut vor der valette okay gewesen ist. ich hab auch schon etwas angst vor dem wechsel. wenn du nicht darauf angewiesen sein möchtest die valette zu nehmen, um eine schöne haut zu haben, würde ich mit ihr nicht erst anfangen. da du ohnehin schon so oft gewechselt hast, wegen unverträglichkeit, würde ich wirklich über andere verhütungsmethoden als die pille nachdenken. welche nebenwirkungen hattest du denn bekommen von den anderen pillen?

Gefällt mir

11. Mai 2011 um 13:31
In Antwort auf esin_12184807

..
ich.seit jetzt einigen jahren jetzt. und ich würde dir abraten.
aida, petibell und belara sind antiandrogene pillen, genau wie maxim/valette. hast du sehr unreine haut, da du immer wieder solche pillen bekommen hast? und was genau hast du an den anderen denn nicht vertragen? denn die valette ist noch höher dosiert als die anderen 3.
das erste jahr hatte ich keine tragischen probleme, aber dann ging es langsam los. fast täglich migräne, extreme stimmungsschwankungen, unnormale müdigkeit, schwere und schmerzende beine und mittlerweile auch noch hoher blutdruck. ich wechsle im nächsten zyklus auf die miranova. ich hab so viele berichte im internet gelesen, dass die meisten die die valette abgesetzt haben/auf eine andere pille gewechselt haben, starke akne bekommen hat. auch mädchen, deren haut vor der valette okay gewesen ist. ich hab auch schon etwas angst vor dem wechsel. wenn du nicht darauf angewiesen sein möchtest die valette zu nehmen, um eine schöne haut zu haben, würde ich mit ihr nicht erst anfangen. da du ohnehin schon so oft gewechselt hast, wegen unverträglichkeit, würde ich wirklich über andere verhütungsmethoden als die pille nachdenken. welche nebenwirkungen hattest du denn bekommen von den anderen pillen?


Also habe etwas Unreinheiten gehabt.. Von der Aida habe ich Herzrythmusstörungen, Bluthochdruck, leichte Pickel, Zwischenblutungen bekommen.. Von der Petibelle alles wie Aida nur noch schlimmer und dazu noch extreme Krämpfe während der Tage... Die Belara war eigentlich ganz okay bis auf die Tatsache das ich ne Woche vor meiner Regel ständig Zwischenblutungen hatte ( also mehr oder weniger 2 Wochen meine Tage hatte )... Die Maxim nehm ich jetzt seit 2 Wochen und bisher kann ich mich noch nicht beklagen.. Weder Zwischenblutungen usw... Die Haut ist noch besser als vorher... Wir versuchen als letzte Möglichkeit die Maxim und wenn ich die wieder nicht vertrage steige ich auf andere Möglichkeiten um.

Gefällt mir

11. Mai 2011 um 13:41
In Antwort auf kittyflieger


Also habe etwas Unreinheiten gehabt.. Von der Aida habe ich Herzrythmusstörungen, Bluthochdruck, leichte Pickel, Zwischenblutungen bekommen.. Von der Petibelle alles wie Aida nur noch schlimmer und dazu noch extreme Krämpfe während der Tage... Die Belara war eigentlich ganz okay bis auf die Tatsache das ich ne Woche vor meiner Regel ständig Zwischenblutungen hatte ( also mehr oder weniger 2 Wochen meine Tage hatte )... Die Maxim nehm ich jetzt seit 2 Wochen und bisher kann ich mich noch nicht beklagen.. Weder Zwischenblutungen usw... Die Haut ist noch besser als vorher... Wir versuchen als letzte Möglichkeit die Maxim und wenn ich die wieder nicht vertrage steige ich auf andere Möglichkeiten um.

.
..also wenn du nur ein paar unreinheiten hattest und keine akne würd ich sie nicht nehmen. ich könnt mich in den a***** beißen, dass ichs wegen paar pubertätspickel gemacht habe. durch den anstehenden pillenwechsel hab ich tausende erfahrungsberichte gelesen und in 90% der berichte haben die mädels schlimme haut nach der valette bekommen. hätte ich das vor ein paar jahren schon gewusst, hätt ich mir das denke zweimal überlegt. naja falls du dabei bleibst, wüsnch ich dir viel glück, dass du beschwerdenfrei bleibst..

Gefällt mir

3. Dezember 2012 um 12:35

Nie mehr wieder!!!
also ich kann von menier Erfahrung her nur abraten! Ich nehme seit Jahren die Valette und es gab nie Probleme mit der Valette. Ich habe weder zugenommen, noch irgendwelche andere Probleme. War da vor einem Jahr beim FA, der meinte, es gäbe die Maxim, die den selben Wirkstoffe hat, wie Valette, nur wäre sie wesentlich billiger. Ich dachte super, wenn es derselbe Wirkstoff ist und billiger, warum nicht! Bei der ersten Einnahme bekam ich Unterleibsschmerzen, was ja nicht ungewöhnlich ist. Das hat ca. 2 Monate gedauert, wo ich zwischendurch leichte Schmerzen hatte. Ich bekam meine Tage deutlich kürzer und es blutet auch weniger. Bis dahin war es ja ok. Aber irgendwann bekam ich Schmerzen auf der rechten Seite und ging erneut zum FA. Dieser stellte eine Zyste am Eierstock von 2 cm fest. Nix ungewöhnliches, ich neige ja dazu, aber mit Valette bekam ich die so gut wie nie. Die Zyste wuchs und wuchs von Woche zu Woche und dazu noch recht schnell. Am Ende, nachdem ich jede Woche zum FA gegangen bin, hatte sie eine große von 10 cm und sollte an sich von ab 6 cm raus. Dazu handelte es sich um eine "Doppeltkammerige Zyste". Normalerweise sollte ich ins KH, aber da die Schmerzen einigermaßen erträglich waren und die nächste Menstruation anstand, warteten wir ab und das Dinge wurde nach der Menstruation kleiner. Ich wurde in der Zeit krankgeschrieben aufgrund von Schmerzen und es bestand die Gefahr, dass die Zyste sich drehen würde und den Eileiter abklemmen könnte, daher nicht viel bewegen. Ich blieb ganz ruhig muss ich sagen, weil ich damit ja Erfahrung und man nicht immer ins KH muss, wenn man sich richtig verhält. Hätte ich Schmerzen auch beim Liegen gehabt, dann wäre ich ins KH gefahren. Aber das war nicht alles. Die Zyste wurde nach der nächste Monatsblutung 6 cm kleiner und verschwand nach einer Zeit. Ich nahm die Pille weiter und dachte, naja, das war wohl ne einmalige Sache. Ein Monat später hatte ich wieder eine, die 5 cm groß wurde, bekam meine Tage und die Zyste verschwand erneut. Das ging im nächsten Monat wieder so und auch im folgenden Monat, bis ich meine Schwester, die beim FA arbeitet, ansprach und sagte, ich finde diese Pille anders und willl sie nicht mehr. Daraufhin meinte sie, ich wäre nun die vierte, die sich darüber beschwert. Demnach kann ich mir das nicht eingebildet haben. Meine Freundin nahm sie ebenfalls und bekam eine Zyste in der Gebärmutter und hatte ähnliche Probleme wie ich, auch sie sagte, nie mehr wieder. Bei meiner Schwägerin dasselbe, auch sie verträgt sie nicht. Ich kann da nur abraten, da ist zwar derselbe Wirkstoff, aber irgendetwas ist anders und das merkt man. Kein Vergleich zur Valette, da zahl ich lieber mehr.

Gefällt mir

3. Dezember 2012 um 14:13

Das stimmt
Ja man muss manchmal probieren, aber ich fand da schon ein Unterschied, obwohl Maxim dasgleiche verspricht. Der Unterschied war schon erschreckend, man merkt direkt, dass es doch was anderes ist. Guck einfach mal, was für Dich am besten ist.

Gefällt mir

3. Dezember 2012 um 14:18

Übrigens
@satierchen87ie meinst bestimmt, dass Du die Valette seit 10 Jahren nimmst, oder? Weil die Maxim gibt es nicht so lange.

Gefällt mir

3. Dezember 2012 um 15:34

Yo
Finde ich nicht. Ich habs probiert. Aber jeder Körper reagiert anders. Ich bin auch da sehr erfahren, ich nehme Valette seit ich 14 bin (ich bin 29). Andere Pillen vertrage ich nicht. Ich war schwer enttäuscht von der Maxim. Ich dachte auch, ist dasselbe. Bei meiner Schwester in der Praxis gab es auch viele Beschwerden von Leuten, die von Valette auf Maxim umgestiegen sind. Bei der Vallefee gab es kaum Beschwerden, soll auch wie die Valette sein, aber nicht von Jenapharm. Das zumindest habe ich gehört, aber wechseln will ich nicht, da zahl ich lieber mehr....

Gefällt mir

4. Dezember 2012 um 8:55

Einbildung?
Ich denke nicht, dass man sich eine 10 cm große Zyste einbildet? Oder? Wenn es einem vorher gut ging mit der Valette und dann auf einmal sich was ändert, dann ist es keine Einbildung. Es kann sein, dass es zu diesem Zeitpunkt einfach passieren musste, aber von Einbildung kann man nicht sprechen, also nicht bei einer Zyste, die fast wegoperiert wurde. Ich bin davon ganz stark ausgegangen, dass es dasselbe ist und war auch überzeugt. Und den Preis fand ich super und hätte ich sie gut vertragen, dann hätte ich sie schon vom Preis her genommen. Schade!

Gefällt mir

4. Dezember 2012 um 9:38

Kann alles sein
Also ich bin ja zum einen dazu geneigt, Zysten zu bekommen, so ist das nicht. Aber mit der Valette hatte ich das gut im Griff. Ich hatte das früher so oft, dass ich mich mittlerweile gut auskenne. Auch mit der Valette ist das mal passiert, aber eher selten. Ich habe mal vor Jahren wechseln wollen und Bellara genommen und bekam davon sofort eine Zyste. Also ich bin da schon empfindlich, was das betrifft. Aber mit der Valette bin ich sehr zufrieden. Mit der Pille bekommt man das ganz gut in Griff, wenn es die richtige Pille ist. Es gibt ja verschiedene Pillenarten. Ich will nicht sagen, dass ich nur Valette vertrage, aber ich bin mit ihr ganz gut gefahren, also bleibe ich dabei. Schade nur, dass sie so teuer ist. Habe oft gelesen, dass Frauen zugenommen habe durch die Pille, oder depressiv wurden etc.. Weder bei Valette noch Maxim, wurde ich dicker oder depressiv. Jeder Körper ist anders, ich bin Gott sei Dank nicht dazu geneigt, dicker zu werden, aber Zysten sind auch nicht gerade toll. Bei Maxim hatte ich weniger Blutungen im Gegensatz zur Valette. Was ganz gut war, aber das wars auch schon. Ich bin überzeugt, dass es da einen kleinen Unterschied gibt. Kann ne Kleinigkeit sein.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen