Home / Forum / Sex & Verhütung / Valette durchnehmen

Valette durchnehmen

2. Dezember 2009 um 17:15

Und zwar habe ich eine Frage, sonst ruf ich noch bei meinem frauenarzt an, aber nunja kann ich ja erstmal so nachfragen

Nehme jetzt seit 2 Monaten die Valette. Somit ist alles in Ordnung, habe auch keine Probleme damit.
Jetzt ist meine Frage, ich habe sie 3 Wochen durchgenommen, die Pause gemacht, meine Tage bekommen und an dem 1. Tag meiner Periode wieder angefangen. Jetzt habe ich die 2. Packung durch und hätte die seit Samstag absetzen müssen. Mir hatte das so aber nicht "gepasst" und ichhab die 3. Packung angefangen und gestern abend die letzte genommen.

Ich bin eigentlich sehr interessiert an dem Langzeitzyklus, da mir die Valette auch aufgrund sehr starker Bauchkrämpfe verschrieben worden ist, was jetzt zwar (schon nach den ersten 3 Wochen einnehmen) sofort weg war, jedoch habe ich immer noch Kreislaufprobleme in den Tagen meiner Periode.

Ist es jetzt möglich, dass ich von alleine auf den Langzeitzylkus umstelle? Sprich jetzt diese Packung durchnehme, dann Pause mache (sprich nach 2 Monaten) und dann die nächsten 3 Monate durchmache um so auf den Langzeitzyklus zu kommen?

Sonst würde ich die ab heute nich tmehr nehmen, auf meine Periode warten, dann am 1. Tag wieder anfangen aber hätte von dieser Packung her ja nur noch 2 Wochen. Könnte ich sonst danach wieder Pause machen und die Tage würdendann schon nach 2 Wochen kommen?

Danke danke für die Auskunft!!

2. Dezember 2009 um 17:18

...
Man kann die Pause immer verkürzen oder ganz auslassen, vor allem mit der Valette ist das kein Problem. Du kannst sie einfach durchnehmen und den Frauenarzt beim nächsten Besuch drauf ansprechen.

"Sonst würde ich die ab heute nich tmehr nehmen, auf meine Periode warten, dann am 1. Tag wieder anfangen"
Da hast du was falsch verstanden
Man macht normal 7 Tage Pause, dann verschieben sich auch die Tage nicht. Aber die Pause verkürzen ist kein Problem, das macht dem Schutz also nichts - aber die Wahrscheinlichkeit von Zwischenblutungen wird so größer.

Gefällt mir

2. Dezember 2009 um 17:22
In Antwort auf ichhalt90

...
Man kann die Pause immer verkürzen oder ganz auslassen, vor allem mit der Valette ist das kein Problem. Du kannst sie einfach durchnehmen und den Frauenarzt beim nächsten Besuch drauf ansprechen.

"Sonst würde ich die ab heute nich tmehr nehmen, auf meine Periode warten, dann am 1. Tag wieder anfangen"
Da hast du was falsch verstanden
Man macht normal 7 Tage Pause, dann verschieben sich auch die Tage nicht. Aber die Pause verkürzen ist kein Problem, das macht dem Schutz also nichts - aber die Wahrscheinlichkeit von Zwischenblutungen wird so größer.

Also
Also ist das jetzt kein Problem, dass ich die Packung jetzt noch so zu Ende nehme und dann erst Pause mache, okay.

Wie meinst du das, dass ich was falsch verstanden habe?
Ich habe das jetzt beim letzten mal (nach nachfragen beim FA ^^) so gemacht, dass ich z.B. Mittwochs die letzte Pille genommen habe, Samstags habe ihc meine Tage bekommen und somit habe ich Samstagabend mit der neuen Packung angefangen.
Ist das nicht korrekt?

Gefällt mir

2. Dezember 2009 um 17:24
In Antwort auf moehrchen892

Also
Also ist das jetzt kein Problem, dass ich die Packung jetzt noch so zu Ende nehme und dann erst Pause mache, okay.

Wie meinst du das, dass ich was falsch verstanden habe?
Ich habe das jetzt beim letzten mal (nach nachfragen beim FA ^^) so gemacht, dass ich z.B. Mittwochs die letzte Pille genommen habe, Samstags habe ihc meine Tage bekommen und somit habe ich Samstagabend mit der neuen Packung angefangen.
Ist das nicht korrekt?

...
"Wie meinst du das, dass ich was falsch verstanden habe?
Ich habe das jetzt beim letzten mal (nach nachfragen beim FA ^^) so gemacht, dass ich z.B. Mittwochs die letzte Pille genommen habe, Samstags habe ihc meine Tage bekommen und somit habe ich Samstagabend mit der neuen Packung angefangen.
Ist das nicht korrekt?"

Nicht ganz. Du nimmst Samstag die letzte Pille, zählst 7 Tage, also:
Sonntag 1. Tag
Montag 2.
Dienstag 3.
Mittwoch 4.
Donnerstag 5.
Freitag 6.
Samstag 7.

und am 8. Tag nimmst du die Pille wieder, das wär dann wieder Sonntag. So ist der Starttag deiner Pille immer der gleiche udn du tust dich leichter. So wie du das gemacht hast ist das nicht weiter tragisch, weil man die Pause immer verkürzen darf aber nie länger als 7 Tage machen darf.

Das Pillenschema ist eignetlich ganz einfach: 14 Tage oder beliebig länger Pille (also normal sind ja 21) und 7 Tage oder kürzer Pause. Dann ist der Verhütungsschutz immer gegeben.

Gefällt mir

2. Dezember 2009 um 17:31
In Antwort auf ichhalt90

...
"Wie meinst du das, dass ich was falsch verstanden habe?
Ich habe das jetzt beim letzten mal (nach nachfragen beim FA ^^) so gemacht, dass ich z.B. Mittwochs die letzte Pille genommen habe, Samstags habe ihc meine Tage bekommen und somit habe ich Samstagabend mit der neuen Packung angefangen.
Ist das nicht korrekt?"

Nicht ganz. Du nimmst Samstag die letzte Pille, zählst 7 Tage, also:
Sonntag 1. Tag
Montag 2.
Dienstag 3.
Mittwoch 4.
Donnerstag 5.
Freitag 6.
Samstag 7.

und am 8. Tag nimmst du die Pille wieder, das wär dann wieder Sonntag. So ist der Starttag deiner Pille immer der gleiche udn du tust dich leichter. So wie du das gemacht hast ist das nicht weiter tragisch, weil man die Pause immer verkürzen darf aber nie länger als 7 Tage machen darf.

Das Pillenschema ist eignetlich ganz einfach: 14 Tage oder beliebig länger Pille (also normal sind ja 21) und 7 Tage oder kürzer Pause. Dann ist der Verhütungsschutz immer gegeben.

.
Achso, ich hatte mich indirekt seit dem letzten Mal etwas gewundert, weil bei "meiner" Variante ja immer unterschiedliche Tage bei rauskommen, und ich eigentlich gedacht habe, somit kann man das z.B. immer am Wochenende regulieren etc.

Dankeschön, dann werde ich das so machen, dass ich diese Packung jetzt zu Ende nehme und dann die komplette Woche Pause mache, bis ich dann eine neue anfange. Probier ich das mal so aus
Ist denn trotzdem Verhütungsmäßig der Schutz vorhanden, obwohl ich die Pille eine "ganze Woche" nicht nehme?

Gefällt mir

2. Dezember 2009 um 17:37
In Antwort auf moehrchen892

.
Achso, ich hatte mich indirekt seit dem letzten Mal etwas gewundert, weil bei "meiner" Variante ja immer unterschiedliche Tage bei rauskommen, und ich eigentlich gedacht habe, somit kann man das z.B. immer am Wochenende regulieren etc.

Dankeschön, dann werde ich das so machen, dass ich diese Packung jetzt zu Ende nehme und dann die komplette Woche Pause mache, bis ich dann eine neue anfange. Probier ich das mal so aus
Ist denn trotzdem Verhütungsmäßig der Schutz vorhanden, obwohl ich die Pille eine "ganze Woche" nicht nehme?

...
Jap, der Schutz ist sicher, und so ist es eigentlich auch gedacht vom Pillenhersteller.

Du kannst wenn du die Blutung verschieben willst einfach die Pause so lang verkürzen, dass du das nächste Mal die Blutung so kriegst dass es dir passt oder einfach so viele Pillen mehr nehmen, dass es dir wieder passt.

Ich hab mich bei meiner Pille nie an die Packungen gehalten, ich hab sie immer so lange durchgenommen, bis ich Zwischenblutungen gekriegt habe (etwa 6 Monate), dann hab ich Pause gemacht und einfach bei der halben Packung wo ich war weitergemacht das geht, wie gesagT:
14 Pille oder länger, 7 tage oder kürzer Pause.

Gefällt mir

3. Dezember 2009 um 19:20

Bin zufrieden
hallo,

ich nehme die valette jetzt seit fünf jahren und machen das mit dem langzetizyklus auch schon lang. ich nehme in der regel drei packungen, sprich 63 tabletten und mache dann eine woche pause.

das hat vor allem auch den grund, dass es sicherer ist, denn der hormonspiegel bleibt konztant hoch und so ist die gefahr einer ungewollten schwangerschaft nach vergesser einer pille nicht so groß!
ich bin mit dem langzeitzyklus sehr zufrieden!

liebe grüße
sora

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen